hanserblau: Ein Jahr jung und preisgekrönt

/, Auszeichnungen, Verlagswesen/hanserblau: Ein Jahr jung und preisgekrönt

hanserblau: Ein Jahr jung und preisgekrönt

Am 1.1.2020 feiert der neue Verlag hanserblau unter dem Dach der Hanser Literaturverlage seinen ersten Geburtstag.

Soeben ist die letzte Novität des Jahres ausgeliefert worden: das Memoir Life Undercover der ehemaligen CIA-Agentin Amaryllis Fox. Das Berliner Team um Ulrike von Stenglin freut sich auf den Besuch der US-Amerikanerin, die im November Station in Berlin und Hamburg machen wird. Damit beschließt sich für den jungen Verlag ein Jahr voller Premieren: erste Bücher unter eigenem Label, Vertreter*innenkonferenzen, Buchmessen, Bestsellerlistenplatzierungen und ausverkaufte Lesungen.

„Wir erleben in diesem Jahr ein hanserblaues Wunder“, so Hanser-Verleger Jo Lendle.

Gleich vier Bücher sprangen auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, am höchsten das Romandebüt Der Gesang der Flusskrebse der US-Autorin Delia Owens. Seit Erscheinen im Juli bewegt die Geschichte um das einsame, starke Marschmädchen Kya Handel, Presse und Leser*innen. Die Erfolgsgeschichte der ehemaligen Zoologin Owens, die im Alter von 70 Jahren ihren ersten Roman veröffentlichte – der in den USA als Geheimtipp startete – setzt sich auf dem deutschsprachigen Markt fort: Rund 750 Indie-Buchhändler*innen haben in der vergangenen Woche Der Gesang der Flusskrebse zu ihrem Lieblingsbuch des Jahres gekürt. Der Preis der Unabhängigen zeigt dem jungen Verlag, dass der programmatische Fokus auf gut erzählte, klassisch narrative Stoffe gelungen ist. Seit vierzehn Wochen steht der Roman auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, aktuell auf Platz 7. Bislang wurden 100.000 Exemplare als Buch und E-Book verkauft.

Und wie geht es weiter mit hanserblau?

„Im kommenden Frühjahr knüpfen wir programmatisch an unsere aktuellen Erfolge an. Besonders freuen wir uns auf das Memoir Dream Big von Zeina Nassar, das im April 2020 erscheint. Die junge Boxerin wurde bekannt, weil sie weltweit die Wettkampfregeln verändert hat, sodass endlich auch Frauen mit Hidschab zu internationalen Boxkämpfen zugelassen werden. Zeinas Haltung – Du kannst alles schaffen, was du willst – ist universell, es gibt kaum eine glaubhaftere Botschafterin dafür. Sie ist eine beeindruckende Persönlichkeit, die in ihrem jungen Leben bereits viel erreicht hat und ein Vorbild für Frauen weltweit ist“, so Ulrike von Stenglin, Verlagsleiterin hanserblau.

By | 2019-11-03T09:14:38+01:00 November 3rd, 2019|Alles, Auszeichnungen, Verlagswesen|0 Comments

About the Author:

Chefredakteur und Herausgeber des sortimenterbriefs, Geschäftsführender Gesellschafter der Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH