#buchmessedaheim – der gemeinsame Buchmesseauftritt der Münchner Verlage C.H.Beck, dtv und der Hanser Literaturverlage

In diesem Jahr ist alles anders.

Die Frankfurter Buchmesse findet nicht wie gewohnt statt. Aber sie kommt zu den Leser*innen nach Hause! In der Messewoche laden die Münchner Verlage C.H.Beck, dtv und die Hanser Literaturverlage mit einem gemeinsamen digitalen Begleitprogramm zum größten Buch-Event des Jahres und bringen Autor*innen und ihre neuen Bücher direkt in die Wohnzimmer ihrer Leser*innen.

Auf der gemeinsamen Landingpage www.buchmesse-daheim.de und den Instagram-Kanälen @c.h.beckliteratur, @dtv_verlag und @hanserliteratur präsentieren die drei Verlage an jedem Messetag neue Themen, spannende Formate, beliebte Autor*innen und neue Bücher aus den aktuellen Verlagsprogrammen:

Dienstag, 13.10.20 (18 Uhr): ›Mein erster Mord…‹
Benjamin Cors, Anja Goerz, Romy Hausmann, Michael Lüders und Stefan von der Lahr verraten im Gespräch mit Zoë Beck die Untiefen ihrer kriminalistischen Trickkisten und was den Thrill beim Schreiben ausmacht.

Mittwoch, 14.10.20 (17 Uhr): ›FrauenWelten‹
Elke Heidenreich spricht pointiert, klug und leidenschaftlich über die Neuerscheinungen von Rye Curtis, Adeline Dieudonné, Lily King, Nicolas Mathieu, Marta Orriols und Susan Sontag – und stellt klar, warum diese Bücher in diesem Herbst unbedingt lesenswert sind.

Donnerstag, 15.10.20 (17.30 Uhr): #wiewillichleben
Neun Autor*innen erzählen von ihrer ganz persönlichen Glücksformel. Sabine Asgodom, Susanne Kippenberger, Per J. Andersson u.a. sprechen über die ureigene Kraft, Dinge zum Positiven zu verändern, die Welt mit anderen Augen zu sehen und geben Anregungen für den Weg zu einem freien, selbstbestimmten Leben.

Freitag, 16.10.20 (17 Uhr): ›Die Welt teilen‹
Das Werk des Friedenspreisträgers Amartya Sen steht unter dem Motto ›Die Welt teilen‹. Angeregt dadurch geben Autor*innen wie Hamed Abdel-Samad, Kübra Gümüsay, Gabriele Krone-Schmalz, Anna Mayr, Thomas Reichart und Hedwig Richter Statements zu den Themen Gerechtigkeit, Identität, Rassismus, Demokratie, Respekt und Zukunft und regen zum Mitdenken an.

Samstag, 17.10.20 (14 & 18 Uhr): #youngreaders
Bei einer Live-Sketching-Veranstaltung auf den Instagram-Accounts @dtv_verlag und @hanserliteratur erwecken Übersetzerin Elina Kritzokat und Illustratorin Sabine Wilharm die beliebte Kinderbuchheldin ›Ella‹ von Timo Parvela zum Leben. In kurzen Videostatements empfehlen junge Buchblogger*innen Jugendbücher aus den drei Verlagen; u.a. mit dabei: Mirai Mens (@lesehexemimi), M’Mah Soumah (@languagesofdreams) und Leonie Kokott (@leosuniversum).

Sonntag, 18.10.20 (11 Uhr): ›First books first – der Debütsalon‹
Laura Lichtblau, Daniel Mellem und Ronya Othmann stellen ihre literarischen Debüts im Gespräch mit ihrer Lektorin/ihrem Lektor vor und diskutieren anschließend mit Judith Heitkamp über den langen Weg vom ersten Satz zum fertigen Buch.

Über diese Kooperation:

Rita Bollig, Marketingleiterin dtv: „Das Buchmessegefühl nach Hause zu bringen und großartige Autor*innen zu präsentieren, war uns gemeinsam mit den Kolleg*innen von Hanser und C.H.Beck Anliegen und großes Vergnügen zugleich.“

Sabine Lohmüller, Werbeleitung Hanser Literaturverlage: „Unsere Autor*innen haben so viel mehr zu erzählen als in ihren Büchern steht. Über sich, über das Schreiben und vor allem auch über die Welt, in der wir leben. Das möchten wir gerne allen Leser*innen vermitteln – und was lag näher als sich dazu mit unseren Münchner Kolleg*innen von C.H.Beck und dtv zusammenzutun?“

Andreas Kurzal, Digital Marketing C.H.Beck: „Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, Literatur eine Adresse zu geben, einen Ort, in dem Autor*innen und Leser*innen aufeinandertreffen. Dieser Austausch wird auch auf buchmesse-daheim.de stattfinden: informativ, unterhaltend, ratgebend und lustvoll-kommunikativ.“

 

Veröffentlicht von

Ossi Hejlek

Chefredakteur und Herausgeber des sortimenterbriefs, Geschäftsführender Gesellschafter der Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH

Die mobile Version verlassen