Logo Crime Cologne

Cologne Crime Night – Digitaler Krimiabend im Rahmen der Crime Cologne

Die »Crime Cologne« veranstaltet in Kooperation mit den vier Kölner Verlagen Bastei Lübbe, DuMont, Emons und Kiepenheuer & Witsch den digitalen Krimiabend »Cologne Crime Night«.
Wie andere Veranstaltungen auch ist das Krimifestival »Crime Cologne« in diesem Jahr ausgefallen. Nun findet doch eine Veranstaltung statt. Am 15. Oktober, dem Donnerstag der Frankfurter Buchmesse, werden vier Krimiautor*innen ihre neuen Bücher vorstellen. Die Veranstaltung wird über Youtube und Facebook übertragen:

Vier Kölner Verlage, vier Krimiautor*innen, eine Bühne.
Am 15. Oktober wird Köln zur Hauptstadt des Verbrechens. Auf der ersten »Cologne Crime Night« stellen Eva Almstädt, Elisabeth Florin, Carsten Sebastian Henn und Christof Weigold ihre neuen Kriminalromane vor.

Spiegel-Bestsellerautorin Eva Almstädt hat mit »Ostseegruft« den fünfzehnten Fall für ihre Ermittlerin Pia Korittkis im Gepäck. Elisabeth Florin reist gemeinsam mit ihrem Commissario Pavarotti an, der in Südtirol ermittelt. Gastrokritiker und Gin-Experte Carsten Sebastian Henn stellt seinen Krimi »Der Gin des Lebens« vor und der Münchner Drehbuchautor Christof Weigold entführt seine Leser*innen in »Die letzte Geliebte« ins das Hollywood der Roaring Twenties.
Moderiert wird der Abend von Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf.

Publikumsbesucher können sich anmelden unter: presse@crime-cologne.com

Alle Informationen finden Sie auch unter: www.crime-cologne.com

 

Eine Pressemitteilung des Crime Cologne e.V.
www.crime-cologne.com

Die mobile Version verlassen
%%footer%%