25 Autor*innen der Penguin Random House Verlagsgruppe zur Woche der Meinungsfreiheit

Zum heutigen Internationalen Tag der Pressefreiheit startet die Aktionswoche „Woche der Meinungsfreiheit“. Zu diesem Anlass haben die Verlage der Penguin Random House Verlagsgruppe ihre Autor*innen gebeten, Gedanken zur Bedeutung der Meinungsfreiheit zu teilen.

Die Penguin Random House Verlagsgruppe steht mit ihren mehr als 40 Verlagen für vielfältige Stimmen und Inhalte. Zum Auftakt der Woche der Meinungsfreiheit lässt die Verlagsgruppe diejenigen zu Wort kommen, die diese Vielfalt in erster Linie ausmachen: die Autor*innen. In einem Video teilen 25 Schriftsteller*innen aus verschiedenen Bereichen ihre Gedanken zur Bedeutung der Meinungsfreiheit.

So unterschiedlich sie schreiben und sich in ihren Beiträgen äußern, so einig sind sie sich beim Kern der Botschaft: Meinungsfreiheit ist ein elementares Grundrecht, das allen Menschen zusteht und das es täglich neu zu verteidigen gilt – in Deutschland und der ganzen Welt: „Freedom of expression is that freedom upon which all other freedoms depend“, bringt es beispielsweise Salman Rushdie auf den Punkt.

Das Video

 

Video mit Untertiteln | Kurzfassung (90 Sekunden)

Die beteiligten Autor*innen

Tillmann Bendikowski, Franziska Heinisch, Claudine Nierth, Eric Dolatre, Kerstin Hensel, Melanie Raabe, Rainer Dresen, Malte Herwig, Herbert Renz-Polster, Nava Ebrahimi, Ayaan Hirsi Ali, Salman Rushdie, Horst Eckert, Franz Hohler, Michael Stavari?, Reiner Engelmann, Wladimir Kaminer, Anke Stelling, Andreas Englisch, Hasnain Kazim, Mary L. Trump, Jan Fleischhauer, Janina Kugel, Daniel Wisser, Peter Wohlleben

Woche der Meinungsfreiheit

Die „Woche der Meinungsfreiheit“ stellt vom 3. bis 10. Mai 2021 die Bedeutung der Meinungsfreiheit und lebendiger Debatten für eine freie, demokratische Gesellschaft in den öffentlichen Fokus. Vom Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai bis zum Tag der Bücherverbrennung in Deutschland am 10. Mai organisiert ein breites gesellschaftliches Bündnis unter dem Claim #MehrAlsMeineMeinung bundesweit Online-Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen. Das Bündnis wurde vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiiert und besteht aus rund 25 Organisationen und Unternehmen: www.woche-der-meinungsfreiheit.de

 

Presseinformation Penguin Random House Verlagsgruppe / Red.

Die mobile Version verlassen
%%footer%%