Danny Beuerbach | © Ravensburger

Waschen, schneiden, lesen: Vorlesefriseur Danny Beuerbach kommt nach Bregenz und begeistert Kinder für die Welt der Bücher

Leseförderung der besonderen Art: Beim „Vorlese-Friseur“ Danny Beuerbach bekommen Kinder Rabatt, wenn sie während des Haareschneidens vorlesen. Am 19. August ab 10:30 Uhr schlägt der Aktionskünstler seinen Vorleseteppich vor der Buchhandlung Ländlebuch in Bregenz auf. Einfach vorbeikommen, sich in die Warteliste eintragen, vorlesen und Spaß haben – schicke neue Frisur inklusive!

Der Gedanke, sich während des Haareschneidens vorlesen zu lassen, kam Danny Beuerbach schon 2018. Schnell entwickelte sich die Idee weiter und Beuerbach schaffte es, besonders Kinder fürs Vorlesen zu begeistern.

„Beim Friseur wird gequatscht, man teilt sich mit und lacht. Hier entsteht Atmosphäre, sodass selbst leseschwächere Kinder entspannen und Freude empfinden“, erläutert er seinen Ansatz zur Leseförderung.

Mit seinem Engagement begeistert der Vorlesefriseur jetzt auch andere Kollegen seiner Zunft und hofft, sie für seine Aktion begeistern können.

Seine Aktion ist mehrfach ausgezeichnet: Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat Danny Beuerbach den Sonderpreis „Ausgezeichnet ausgedacht“ verliehen, Ravensburger zeichnete ihn als ersten „Vorlese-Ambassador“ aus und die Medien reißen sich um seine Initiative.

„Es wäre so schön, wenn die Aktion bundesweit, in Österreich und der Schweiz Mitspieler findet“, sagt Danny Beuerbach. „Die Umsetzung ist ganz einfach und ohne viel Aufwand zu bewerkstelligen. Nach dem Friseur-Besuch gehen die Kinder glücklich und stolz nach Hause.“

Unterstützt wird das Projekt von der Stiftung Lesen und dem Ravensburger Verlag. Dieser sieht es als seine gesellschaftliche Aufgabe, Kindern den Weg zum Lesen zu erleichtern und mit solchen Leseinitiativen einen Beitrag zu deren Sprachförderung, Lesekompetenz und Lernfähigkeit zu leisten.

 

Presseinformation BUCHstäblich interessant

Die mobile Version verlassen
%%footer%%