Thalia-Spendenaktion | © Jane Goodall Institute

Thalia Filialabholung nutzen und Gutes tun: Spendenaktion zu Gunsten des Jane Goodall Institute Austria

Im Zuge der Nachhaltigkeitswochen von 16.9-8.10.2021 können Thalia Kunden mit der Nutzung des Service Filialabholung (Click & Collect) einen wichtigen Beitrag für die Umwelt leisten. Denn für jeden Kunden, der im Aktionszeitraum diese Abholvariante nutzt, spendet Thalia einen Betrag an ein Aufforstungsprojekt des Jane Goodall Institute Austria.

Nachhaltigkeit leicht gemacht heißt es von 16.9 bis 8.10.2021 bei Thalia in ganz Österreich. Denn für jede in Anspruch genommene Filialabholung – d.h. online bestellen und direkt in der Buchhandlung in der Nähe abholen – spendet das Unternehmen einen Betrag an das Jane Goodall Institute Austria und unterstützt damit eines der vielen wichtigen Wiederaufforstungsprojekte.

„Wir möchten damit ein sichtbares Zeichen setzen und signalisieren, dass uns das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegt. Es ist ein kleiner, aber sehr wichtiger Beitrag, um die Balance in der Natur wiederherzustellen. Wir laden all unsere Kunden ein, diese Idee zu unterstützen und hoffen auf viele Nachahmer“, so Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia.

Unter dem Credo „Welt, bleib wach“ setzt der Sortimentsbuchhändler immer wieder auf gesellschaftsrelevante Themen und fördert den Austausch zwischen Konsumenten, Experten und der Öffentlichkeit. Der Filialabholservice ist prädestiniert für das Thema Nachhaltigkeit – denn diese von den Kunden sehr beliebte Abholvariante spart Verpackung und Transportwege und lässt, dank der Kooperation mit dem Jane Goodall Institute Austria, ab sofort auch Bäume nachwachsen. Im Zuge der Nachhaltigkeitswochen setzt Thalia auch inhaltlich verstärkt auf dieses Thema und präsentiert im Buchbereich viele spannende und interessante Buchempfehlungen rund um diesen Schwerpunkt.

Auch Mag. Diana Leizinger, Geschäftsführerin des Jane Goodall Institute Austria, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Thalia: „Große Flächen ursprünglichen Regenwalds fallen jedes Jahr der Profitgier weniger und der Not vieler zum Opfer. Die Ergebnisse betreffen uns alle: Klimawandel, verschmutztes Grundwasser, Trockenheit, Artensterben. In Afrika ist dadurch auch der Lebensraum der Schimpansen gefährdet. Das Jane Goodall Institut möchte hier gegensteuern. Unsere Aufforstungsprojekte in Uganda und Burundi sind so vielfältig wie das Problem, das sie angehen: Bäume zu pflanzen ist nur ein (wichtiger) Teil davon. Wir integrieren die Menschen vor Ort, erklären was ein intakter Wald für ihr lokales Ökosystem bringt, ergreifen gemeinsam Schutzmaßnahmen und starten Initiativen zum Aufbau von Baumschulen, zur Aufforstung und Renaturierung.
Dank der Kooperation mit Thalia, haben wir die Möglichkeit uns um den Kauf, die Aufzucht und den Schutz von Baumsetzlinge zu kümmern uns so langfristig neuen Lebensraum zu schaffen.“

Über das Jane Goodall Institut

Gegründet 1977 setzt sich das Jane Goodall Institut aufgeteilt auf 31 Büros auf der ganzen Welt für nachhaltige, ganzheitliche Tierschutz- und Entwicklungsprogramme in Afrika ein und betreiben Schutzstationen für verwaiste und beschlagnahmte Schimpansen. Bis heute ist Jane Goodall durchschnittlich 300 Tage im Jahr unterwegs um in vollbesetzten Auditorien, Schulen und Konferenzzentren über die Bedrohungen der Schimpansen, andere Umweltkrisen und ihre fünf Gründe, warum es Hoffnung gibt, dass wir gemeinsam die Welt retten können, zu sprechen. Überall, wohin sie geht, fordert Jane Goodall ihre Zuhörer auf, ihre persönliche Stärke und Verantwortung zu erkennen, um einen positiven Wandel durch das eigene Verhalten, bewussten Konsum und Hilfsprojekte zu bewirken.
Das Jane Goodall Institute Austria trägt seit 18.09.2015 das österreichische Spenden-gütesiegel mit der Reg.Nr. 06045.

Zitate Dr. Jane Goodall, DBE Founder – the Jane Goodall Institute & UN Messenger of Peace:
• The forest is for me a temple, a cathedral of tree canopies and dancing light
• We are not asking for charity to help save the wildlife – and ultimately the people – of African forests. We are asking for a collective investment in the future, and in a legacy that we can be proud of. We do not have much time left. We must act now.
• What you do makes a difference & you have to decide what kind of difference you want to make

Über Thalia

„Welt, bleib wach“, das Credo von Thalia soll Menschen ermutigen, ihr Verhalten bei der Gestaltung von Freizeit, Kommunikation, sozialem Leben und des Lernens zu hinterfragen. Damit übernimmt Thalia gesellschaftliche Verantwortung und bringt das Lesen zurück in die Lebenswelt der Menschen. Autonomie ist bei Thalia großgeschrieben – so kann der Kunde sowohl bei der Art zu Lesen als auch beim Kaufprozess aus verschiedenen Alternativen wählen. „Lesen wie du willst“ umfasst neben dem klassischen physischen Buch auch eBooks und digitale Hörbücher. Gekauft werden kann stationär in 37 Buchhandlungen österreichweit oder 24/7 im Onlineshop auf thalia.at.

 

Presseaussendung Thalia