Joseph Seidel | © wbg

Joseph Seidel übernimmt Gesamt-Vertriebsleitung Buchhandel bei wbg

Joseph Seidel hat die Gesamtverantwortung für den Buchhandelsvertrieb der wbg übernommen und damit die Nachfolge von Wolfgang Hornstein angetreten. Dieser ist nach über 25 Jahren bei der wbg in den verdienten Ruhestand gegangen. Joseph Seidel berichtet weiterhin an Holger Wochnowski, Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb.

In dem neu strukturierten Bereich B2B verschmelzen somit der klassische Buchhandelsvertrieb mit der Abteilung Shop-in-Shop, in der bisher die fast 70 Partnershops der wbg betreut und gesteuert werden. Dazu Holger Wochnowski: „Mit der Zusammenlegung vollziehen wir einen weiteren Schritt, um die Mitglieder-Aktivitäten noch enger mit den Interessen des Buchhandels zu verknüpfen. Ich bin sicher, dass beide Seiten davon profitieren werden.“

Der studierte Publizist Joseph Seidel kam Ende 2019 von Harrassowitz zur wbg und hat seitdem mit seinem Team die Anzahl der wbg-Partnerbuchhandlungen fast verdreifacht. Er sieht weiteres Potenzial: „Das Wachstum des Depotmodels im Buchhandel ist noch nicht abgeschlossen. Diese vertriebliche Neuausrichtung und die programmatische Weiterentwicklung stimmen zuversichtlich, für die vielfältigen Herausforderungen des Buchmarkts der kommenden Jahre gewappnet zu sein.“

Über die wbg

Die wbg fördert Wissenschaft, Bildung und Kultur. Mit einer Fördersumme von über 1 Million EUR ist sie eine der wichtigsten geisteswissenschaftlichen Institutionen im deutschen Sprachraum. Ihre Community verleiht Geisteswissenschaften eine starke und unabhängige Stimme in der gesellschaftlichen Diskussion. Unterstützt wird die wissenschaftliche Arbeit an Hochschulen durch Forschungsprojekte und Publikationen. Über die Online-Plattform wbg-community.de lädt die wbg Leser:innen und Autor:innen zu Vernetzung und Austausch ein. Die Bücher der wbg gibt es im Handel, bei fast 70 Partnershops sowie online unter wbg-wissenverbindet.de.

 

Presseinformation wbg

Die mobile Version verlassen
%%footer%%