Penguin Random House Verlagsgruppe erwirbt frechverlag

Das Team des frechverlags wird zusammen mit dem Management und Geschäftsführer Michael Zirn seine erfolgreiche Arbeit fortführen und die frech-Programme unter dem Dach der Penguin Random House Verlagsgruppe eigenständig weiterentwickeln. Der Verlagsstandort Stuttgart soll erhalten bleiben, die zielgruppenspezifische Produktentwicklung und -vermarktung erfolgreich fortgesetzt werden.
Der Erwerb soll wirtschaftlich rückwirkend zum 1. Januar 2021 erfolgen, er steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

Der frechverlag wurde 1955 gegründet und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter*innen. Mit den Marken TOPP und Busse Seewald ist er im deutschsprachigen Raum einer der führenden Verlage im Bereich kreative Ratgeber und Do it yourself. Während TOPP als bestens etablierte Marke alle Kreativtechniken abdeckt, steht Busse Seewald für Wohnen und Lifestyle.

„In der WEKA Group hat der frechverlag in den vergangenen Jahren bereits prosperiert. Jetzt haben wir mit der Penguin Random House Verlagsgruppe eine ideale neue Heimat gefunden, um als frechverlag weiter zu wachsen und von der Zusammenarbeit im Verbund der Penguin Random House Verlagsgruppe zu profitieren“, so Michael Zirn.

Thomas Rathnow, CEO der Penguin Random House Verlagsgruppe: „Der Ratgeberbereich hat für uns große strategische Bedeutung. Der frechverlag ist mit seinen erfolgreichen Programmen und seiner dezidierten Ausrichtung an Kundenbedürfnissen die perfekte Ergänzung für unsere Verlagsgruppe. Wir sind überzeugt, dass wir die Alleinstellungsmerkmale des frechverlags wahren und gleichzeitig in vielen Bereichen voneinander lernen können. Auf die Zusammenarbeit freuen wir uns sehr und heißen den Verlag und alle seine Mitarbeiter*innen herzlich willkommen in der Penguin Random House Verlagsgruppe.“

Über die Penguin Random House Verlagsgruppe

Die Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH ist ein Teil der internationalen Verlagsgruppe Penguin Random House, einem Unternehmensbereich des Medienkonzerns Bertelsmann SE & Co. KGaA.
Zu den mehr als 40 Verlagen der größten deutschsprachigen Publikumsverlagsgruppe zählen u.a. Blanvalet, Goldmann, Heyne und Penguin sowie weitere Literatur- und Sachbuch-, Kinder- und Jugendbuch-, Ratgeber-, Bildband- und Hörbuchverlage darunter btb, Blessing, cbj, C. Bertelsmann, Der Audio Verlag, der Hörverlag, DVA, Ludwig, Luchterhand, Manesse, Mosaik, Random House Audio, Siedler und Südwest.

Über die WEKA Group 

WEKA wurde 1973 als Fachverlag für Verwaltung und Industrie von WErner und KArin Mützel gegründet. Die WEKA Group hat sich seitdem zu einer diversifizierten Mediengruppe entwickelt und nimmt heute eine führende Marktposition ein bei zahlreichen vertikalen Zielgruppen mit einem breiten Angebot an Fachinformationen in allen gängigen Formaten. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Kissing (Deutschland) und agiert mit 23 operativen Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich. Sie erwirtschaftet mit insgesamt 1.400 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 225 Mio. Euro. 

 

Presseaussendung Penguin Random House Verlagsgruppe

Svenja Burbach neue Verkaufsleitung bei Hoffmann und Campe

Svenja Burbach hat zum 2. August die Verkaufsleitung im Hoffmann und Campe Verlag übernommen. Zuletzt war Frau Burbach als Key Accountant bei Bastei Lübbe für Thalia, Hugendubel und Weltbild tätig und hat parallel ihr Master Studium „Marketing & Sales“ abgeschlossen.

Stefanie Folle, Verlagsleitung Vertrieb/Marketing und kaufmännische Leitung: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Svenja Burbach eine versierte Vertrieblerin gewinnen konnten, die uns mit ihrem Team tatkräftig unterstützen wird.“

 

Personalmeldung Hoffmann und Campe

 

Daniel Radam wird Geschäftsführer/CEO der hgv Hanseatische Gesellschaft für Verlagsservice mbH

Daniel Radam (55) ist seit 1. August 2021 neuer Geschäftsführer und CEO der Hanseatischen Gesellschaft für Verlagsservice (hgv). Weiterhin gehört der hgv-Geschäftsführung Andreas Bohn an, der seit
Oktober 2019 CTO des Unternehmens ist.

Hanseatischen Gesellschaft für Verlagsservice (hgv)

Die hgv ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen für Verlage im deutschsprachigen Raum und erbringt seit dreißig Jahren umfassende Services in den Bereichen Verlagsauslieferung, Kunden-, Finanz- und IT-Services sowie e-publishing.
Neben den Holtzbrinck Buchverlagen (Argon, Droemer Knaur, Fischer, Kiepenheuer & Witsch und Rowohlt) zählen renommierte Publikums-, Fach- und Wissenschaftsverlage zu ihren Kunden. Die hgv ist ein Tochterunternehmen der Holtzbrinck Publishing Group.

Daniel Radam

Daniel Radam hatte nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in unterschiedlichen kaufmännischen Bereichen (Banken, Unternehmensberatung, Immobilien) Führungspositionen inne, wobei der Schwerpunkt der letzten 15 Jahre im Aufbau, in der Weiterentwicklung sowie der Leitung von Shared Service Centern bzw.
Servicegesellschaften lag.

Jeroen van Klinken CFO der Holtzbrinck Buchverlage: „Mit Daniel Radam haben wir einen erfahrenen kaufmännischen Geschäftsführer für die hgv gewinnen können, der über eine große Expertise im Bereich Shared Services verfügt. Mit seiner Kompetenz wird sich die hgv erfolgreich weiterentwickeln.“

 

Pressemitteilung hgv Hanseatische Gesellschaft für Verlagsservice mbH

Der Schulanfang steht vor der Türe!

Anfang September geht es wieder los mit der Schule, und für über 80.000 Erstklässler in ganz Österreich beginnt der „Ernst des Lebens“. Damit der Start in den neuen Lebensabschnitt auch gut gelingt, hat sich der G&G Verlag etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Unter dem Motto „Ich freu mich auf die Schule!“ gibt es ab sofort eine ganz besondere Schultüte im Buchhandel! Ein turbulentes Mitmach-Heft, für Vorschulkinder, das in jede Schultüte gehört!

Mit Thomas Brezinas Tom Turbo steigt die Vorfreude auf die Schule!

Ich freu mich auf die Schule!

von Thomas Brezina (Edith Thabet/Matthias Kahl)

In der Tom Turbo Schultüte ist Platz, um die schönsten Eindrücke deiner ersten Schultage festzuhalten. Es gibt außerdem turbotolle Rätsel zu lösen. Und Übungen mit Buchstaben und Zahlen machen mit Tom Turbo, Karo und Klaro gleich noch mehr Spaß!

Das Schultütenheft ist ein turbotolles Geschenk für alle Vorschulkinder und Schulanfänger, die es gar nicht mehr erwarten können, endlich Schulkind zu sein!

Ein turbotolles Mitmach-Heft, das in jede Schultüte gehört!
Ab 6 Jahren

 

Aussendung G&G Verlag

Mit dtv muss gerechnet werden: Alexander Fest und Ulrike Schieder kommen

Nach zwanzig Jahren beim Rowohlt Verlag, davon dreizehn als verlegerischer Geschäftsführer, wird Alexander Fest „Beratender Verleger“ bei der dtv Verlagsgesellschaft. Ulrike Schieder, literarische Lektorin, war zusammen mit ihm vor zwanzig Jahren vom Fest Verlag zu Rowohlt gewechselt. Jetzt wird sie das dtv-Literatur-Lektorat verstärken. Die Gesamtprogrammleitung Literatur übernimmt ab sofort Linda Vogt, bisher Programmleiterin für die deutschsprachige Literatur.

Alexander Fest: „Dass ich nach dreißig Jahren in jenes Haus zurückgehe, in welchem ich beruflich begonnen habe, kann mich nur freuen; eine Rückkehr bedeutet, Vertrautem zu begegnen, auch wenn ich weiß, dtv ist in diesen drei Jahrzehnten ein ganz anderer Verlag geworden. Verwandelt. Er bringt Hardcover heraus. Mit der größeren Zahl der Originalausgaben ist seine Eigenständigkeit gewachsen. Schon vorher, noch als reiner Taschenbuchverlag, hat er Bücher gemacht, die kein anderer Verlag der Welt sich zugetraut hätte, das Grimmsche Wörterbuch oder die Mommsensche Römische Geschichte oder die Nietzsche-Ausgabe von Colli und Montinari, und jetzt, in den letzten zehn Jahren, wagt er wieder Neues. Nicht zu vergessen: Für mich persönlich bietet er noch einen weiteren Vorteil – nämlich eine Verlegerin, mit der ich lange zusammengearbeitet habe. Ich kenne sie gut. Ich bin voller Vorfreude auf dtv und die neuen Kolleginnen und Kollegen.“

Ulrike Schieder: „Nach vielen beglückenden Jahren bei Rowohlt freue ich mich nun auf den Wechsel zu dtv, dem schon lange meine Sympathie als Leserin gilt. Denn die Bücher dieses Verlags haben mich begleitet, seit ich lesen kann. Und dort jetzt etwas Neues zu beginnen, zumal mit Barbara Laugwitz, reizt mich sehr.“

Barbara Laugwitz, verlegerische Geschäftsführerin: „Die Begeisterung könnte kaum größer sein, nach vielen gemeinsamen Jahren bald wieder mit Alexander Fest zusammenarbeiten zu können. Ich habe viel von ihm gelernt … und er vielleicht auch ein wenig von mir … Und nicht weniger Freude empfinde ich darüber, dass auch Ulrike Schieder zu uns kommt, eine der besten literarischen Lektorinnen, die ich kennengelernt habe. Im Ganzen: eine Riesenchance für uns beim dtv, der nun noch stärker in die Zukunft geht!“

Stephan Joß, kaufmännischer Geschäftsführer, fügt hinzu: „Mit dieser personellen Verstärkung verbinden wir einen Meilenstein in der strategischen Entwicklung des dtv zu einem Verlag, mit dem man rechnen muss.“

 

Pressemitteilung dtv

Alexander Fest verlässt Rowohlt

Alexander Fest, Rowohlt-Verleger in den Jahren 2002 bis 2014 und seitdem als Editor-at-Large weiterhin für den Verlag tätig, beabsichtigt, Rowohlt zum 31. Januar 2022 zu verlassen. Er wird sich nach seinem
Ausscheiden bei Rowohlt neuen Aufgaben widmen.

In seiner Zeit als verlegerischer Geschäftsführer hat er bedeutende deutschsprachige wie internationale Autorinnen und Autoren für Rowohlt gewinnen können und damit das literarische Profil des Verlages maßgeblich erweitert. Nach seinem Rückzug aus dem Tagesgeschäft 2014 blieb Alexander Fest als Editor-at-Large dem Verlag und seinen Autoren weiterhin eng verbunden.

Alexander Lorbeer, CEO Holtzbrinck Buchverlage: “Ich bedauere und respektiere Alexander Fests persönliche Entscheidung. Auch wenn er dem Verlag noch bis Anfang nächsten Jahres verbunden sein wird, möchte ich ihm schon heute unseren großen, besonderen Dank aussprechen für seine langjährigen, außergewöhnlichen Verdienste um das Haus Rowohlt und die Holtzbrinck Buchverlage. Ich wünsche Alexander Fest auch bei seinen neuen Aktivitäten viel Erfolg.”

 

Pressemitteilung Holtzbrinck Buchverlage

Melanie Michelbrink wird Vertriebsleiterin Unterhaltung bei Fischer

Melanie Michelbrink wird zum 1. September 2021 neue Vertriebsleiterin Unterhaltung bei den S. Fischer Verlagen. Sie folgt Beate Textor nach, die Anfang April diesen Jahres die Vertriebsleitung bei DuMont übernommen hat, und wird direkt an Sabine Bischoff berichten, die Geschäftsführerin Vertrieb und Marketing.

Melanie Michelbrink ist gelernte Buchhändlerin und arbeitete bei verschiedenen Verlagen, u.a. bei Campus. 2010 ging sie zu Random House nach München. Seit 2018 ist sie bei PRH Leiterin Produktvermarktung für die Belletristik-Verlage Blanvalet, Limes, Penhaligon und für die Kinder- und Jugendbuchverlage cbj, cbt und Penguin JUNIOR.

Sabine Bischoff: “Wir freuen uns sehr, dass eine so qualifizierte Kollegin zu uns kommt. Mit ihrer großen Expertise, ihrer Kreativität und Marktkenntnis wird Melanie Michelbrink eine zentrale Rolle bei der erfolgreichen Weiterentwicklung unseres Unterhaltungsprogramms übernehmen.”

 

Pressemitteilung S. Fischer Verlage

Christina Müller neu im Vertrieb bei Kampa

Christina Müller ist seit dem 1. August beim Kampa Verlag in Zürich tätig und verantwortet gemeinsam mit Anica Jonas den Vertrieb / Verkauf der Verlage Kampa, Oktopus, AKI und Atlantis.

Christina Müller bringt langjährige Erfahrung aus ihrer Vertriebstätigkeit bei den Verlagen Hanser, Ammann, Luchterhand und Nagel & Kimche mit. Zuletzt war sie im Vertriebsteam des Diogenes Verlags als KeyAccounterin tätig.

Verleger Daniel Kampa: »Anica Jonas, die seit der Gründung des Verlags den Vertrieb aufgebaut hat und ohne die wir nicht die Stellung im Markt hätten, die wir haben, hat lange genug 24 Stunden am Tag gearbeitet, sodass ich mich riesig über die neue Unterstützung durch Christina Müller freue. Mit ihrer Erfahrung, ihrer Belesenheit, ihren so vielfältigen, oft persönlichen und langjährigen Verbindungen zu Buchhändler*innen in der Schweiz, aber auch in Deutschland und Österreich ist Christina Müller eine enorme Bereicherung für unseren Verlag. Wir hoffen, den Buchhandel künftig so noch besser unterstützen zu können.«

 

Aussendung Kampa Verlag

Helga Schuster seit 1. August neu als Key-Account-Managerin bei Elster & Salis

Helga Schuster, Jahrgang 1980, ist studierte Historikerin und gelernte Buchhändlerin. Sie war als selbstständige Verlagsvertreterin in Österreich lange Jahre engagierte Botschafterin für unabhängige Verlage. Dabei hat sie auch den Salis Verlag in Österreich vertreten. Bei Elster & Salis baut sie nun das neu geschaffene Key-Account-Management auf, mit einem besonderen Fokus auf den deutschen Markt.

»Helga Schuster ist eine bestens vernetzte geborene Verkäuferin, und sie kennt das Buchgeschäft seit Langem und in verschiedensten Facetten. Als Buchhandelsvertreterin hat sie den Salis Verlag in Österreich aufgebaut, nun freuen wir uns sehr, dass sie für Elster & Salis die Beziehungen zu den Key Accounts erweitert und vertieft«, sagt der Verleger André Gstettenhofer zur Neubesetzung. »Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der neuen und doch bestens bekannten Kollegin.«

Helga Schuster wird in enger Zusammenarbeit und Verzahnung mit den Buchhandelsvertretern Christiane Krause, Michel Theis und Regina Vogel in Deutschland, Michael Hipp und Michael Orou in Österreich sowie Mattias Ferroni und Matthias Engel in der Schweiz arbeiten.

 

Red.

Christine Hamm übernimmt die kaufmännische Geschäftsführung von Hoffmann und Campe

Christine Hamm übernimmt zum 1. September 2021 die kaufmännische Geschäftsführung des Hoffmann und Campe Verlags und vervollständigt damit die Geschäftsführung. Die verlegerische Geschäftsführung von Hoffmann und Campe liegt weiterhin in den Händen von Tim Jung.

Christine Hamm war nach Stationen bei der Akzente Versandbuchhandlung und der Fiegweil & Taubert-Gruppe zuletzt als Allein-Geschäftsführerin bei Avus Buch & Medien GmbH tätig. Neben der kaufmännischen Expertise bringt sie umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Logistik, Personal und IT mit.

Verleger Thomas Ganske: „Ich freue mich sehr, dass Frau Hamm sich für Hoffmann und Campe entschieden hat. Frau Hamm bringt außerordentliche Erfahrungen und Kenntnisse der Buchbranche mit, um gemeinsam mit Herrn Jung die strategische und programmatische Weiterentwicklung des Verlags voranzutreiben.“

Christine Hamm: „Hoffmann und Campe ist ein großer Traditionsverlag mit einem sehr erfolgreichen Programm und faszinierenden Autoren. Ich freue mich, die Zukunft des Verlags mitzugestalten.“

Christine Hamm und Tim Jung bilden damit künftig das Führungsteam des Hoffmann und Campe Verlags.

Tim Jung: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Christine Hamm und heiße sie herzlichst willkommen.“

 

Personalmeldung Ganske Verlagsgruppe