Komplett-Media jetzt Partnerverlag von Gräfe und Unzer

Gräfe und Unzer holt einen neuen Vertriebspartner an Bord. Zum 01. Juni 2022 wird Gräfe und Unzer die physischen Vertriebsaktivitäten (bis auf B2B und Lizenzen) für den ebenfalls in München ansässigen Komplett-Media Verlag in Deutschland, Österreich und in der Schweiz übernehmen.

Mit Komplett-Media kommt ein inhaberinnengeführter und innovativer junger Verlag im Bereich Ratgeber und Sachbuch ins Vertriebsportfolio von Gräfe und Unzer. Komplett-Media ist diesjähriger Gewinner des Deutschen Verlagspreises und steht mit seinen beiden Verlegerinnen Julia Loschelder und Verena Schörner für ein authentisches und zukunftsgerichtetes Verlagsprogramm. Verlegt werden zwischen 15 und 20 Novitäten pro Jahr in den Themenbereichen Female Empowerment, Bewusster Leben, Ökologie, Gesundheit sowie Naturwissenschaft/Universum und Gesellschaft.

„Wir freuen uns sehr, mit dem attraktiven wie gut aufgestellten Verlag Komplett-Media eine weitere Vertriebskooperation starten zu können. Die beiden Verlegerinnen Julia Loschelder und Verena Schörner haben in den letzten Jahren eine Verlagsperle mit einem mutigen und profilierten Ratgeber- und Sachbuchprogramm aufgebaut, das unser Portfolio wunderbar ergänzt. Die Begeisterung für gute und spannende Bücher ist den beiden Verlegerinnen jederzeit anzumerken und wird sicher auch den Buchhandel überzeugen”, so Joachim Rau, Geschäftsführer Vertrieb von Gräfe und Unzer.

„Gräfe und Unzer gehört sowohl im Ratgeberbereich als auch im Sachbuchsegment zu den Top-Leadern auf dem deutschen Buchmarkt und war unser Wunschkandidat für die Vertriebskooperation. Mit diesem Schwergewicht an unserer Seite setzen wir auf gemeinsames, nachhaltiges Wachstum und eine erhebliche Stärkung unserer Präsenz im Buchhandel“, so Verena Schörner und Julia Loschelder, Geschäftsführerinnen von Komplett-Media.

 

Pressemeldung Gräfe und Unzer

Verlage Haymon, Löwenzahn und Michael Wagner: Die Zukunft ist feministisch!

Christina Kindl-Eisank, Linda Müller und Katharina Schaller positionieren und gestalten die Verlage Haymon, Löwenzahn und Michael Wagner neu:
Katharina Schaller, bisher im Haymon-Programmteam sowie Verlagsleitung bei Löwenzahn, übernimmt die Leitung des Haymon Verlags.
In der Leitung des Löwenzahn Verlages arbeitet sie von nun an Seite an Seite mit Christina Kindl-Eisank, bisher tätig in Programm/Lektorat bei Löwenzahn.
Haymon Krimi verantwortet Linda Müller, bisher Programm/Lektorat bei Haymon. Sie übernimmt zudem die Leitung sowie den Aufbau des Michael Wagner Verlages.

Verleger Markus Hatzer sagt dazu:
„Beste Entscheidung ever!“

Christina Kindl-Eisank

Christina Kindl-Eisank arbeitet seit 2014 bei Haymon und Löwenzahn. Sie liebt es, neue Themen und Autor*innen aufzustöbern, Bücher zu konzipieren und die Verlagsmarke weiterzuentwickeln. Ihr Ziel: Unabhängigkeit in Köpfe pflanzen, die nachhaltige Buchproduktion voranzutreiben und Veränderung anzustoßen – gemeinsam mit Katharina Schaller rockt sie die Verlagsleitung des Löwenzahn Verlags.

Linda Müller

Linda Müller kann ihre Leidenschaft für Texte in den Verlagen von Markus Hatzer seit 2011 voll ausleben. Sie kennt alle Facetten der Verlagsarbeit: die Suche nach Autor*innen, das Lektorieren von Manuskripten, die Kommunikation mit Leser*innen. Vielfalt muss gefeiert werden, und das auf jeder Ebene. Gemeinsam mit Markus Hatzer und Bernhard Aichner organisiert sie außerdem das größte Krimifestival Österreichs, das Krimifest.
Bisher als Lektorin und im Programmteam bei Haymon, leitet sie ab sofort Haymon Krimi und den Michael Wagner Verlag.

Katharina Schaller

Katharina Schaller hat gemeinsam mit ihrem Team in den letzten Jahren erfolgreich den Löwenzahn Verlag umgekrempelt und war auch bisher als Literaturscout und Konzeptentwicklerin für den Haymon Verlag tätig, den sie seit Anfang 2022 leitet. Die zentrale Aufgabe eines Literaturverlages: sich zu entwickeln, auf die Gesellschaft zu schauen, zu hinterfragen, neue Wege zu gehen. Veränderungen sind notwendig und wichtig, Nachhaltigkeit und Diversität stehen an erster Stelle. Und: ein Verlag braucht eine klare Haltung.

 

Presseaussendung Haymon Verlag

Residenz Verlag: Claudia Romeder ab 1. Mai alleinige Geschäftsführerin, Franziska Fleischer neu im Team

Roswitha Wonka, kaufmännische Verlagsleiterin und – gemeinsam mit Claudia Romeder – Geschäftsführerin des Residenz Verlags tritt mit 1. Mai 2022 ihre Pension an. Claudia Romeder ist ab 1. Mai 2022 alleinige Geschäftsführerin.

Roswitha Wonka war seit 1989 in der Buchbranche tätig. Über diverse Station im NP Buchverlag, unter anderem als Vertriebsleiterin, war sie seit 2010 gemeinsam mit Claudia Romeder Verlagsleiterin, seit 2015 Geschäftsführerin des Residenz Verlags. Daneben betreute sie die Sonderproduktionen.

Roswitha Wonka: „Ich freue mich, den Verlag in den bewährten Händen von Claudia Romeder und des engagierten Verlagsteams zu wissen, und wünsche dem Residenz Verlag, dass er seinen erfolgreichen Weg als einer der traditionsreichsten Verlage in Österreich mit all seinen großartigen Autorinnen und Autoren fortsetzt.
Die wunderbaren Menschen, die ich im Zuge meiner Tätigkeit kennenlernen durfte, das Verlagsteam und das Büchermachen werden mir fehlen.“

Neu im Team des Residenz Verlags ist Franziska Fleischer für Projektmanagement, Betreuung der Sonderproduktionen und Unterstützung der Verlagsleitung. Franziska Fleischer war nach dem Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft viele Jahre in der Öffentlichkeitsarbeit und im Fundraising tätig.

 

Pressemitteilung Residenz Verlag

Edition 5Haus: Wechsel der Verlagsleitung

Die Edition 5Haus erweitert das gedruckte Buch um digitale Welten, überschreitet Genre-Grenzen und setzt auf verbindende Aktionen innerhalb der Buchbranche. Magda Hassan zeigt sich stolz, nun die Leitung des jungen Wiener Verlags zu übernehmen:

„Wir verstehen das Buch als Kunstwerk und Erlebniswelt und dürfen auf ein Jahr großer Erfolge zurückblicken.“

So ging die erste Neuerscheinung des Verlags „Napoleon schläft mit Mona Lisa“ von Stefan Schlögl und Wolfgang Hartl im Herbst 2021 durch alle Medien und war binnen weniger Wochen ausverkauft. Während das außergewöhnliche Backbuch „Bäckermaus & Donaustrudel“ im Rahmen des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2022 ausgezeichnet wurde.

„Unsere Kinderbuchreihe ASAGAN richtet sich an junge Leser*innen von 5 bis 105. Manche der Illustrationen sind aber bis zu 500 Jahre alt“, beschreibt Wolfgang Hartl, der mit dem kunstvollen Kombinieren alter Drucke mit modernen Held*innen einen einzigartigen Illustrationsstil entwickelte.

„Auch Ausstellungen zeigen die visuellen Schätze und ermöglichen einen neuen Zugang zum Medium Buch“, erklärt Tobias Pichler, der 2018 mit Hassan und Hartl die Veranstaltungsreihe Kinderbuchwelt ins Leben rief. „Ziel der Kinderbuchwelt ist es, Verlage miteinander zu verbinden und gemeinsam wertvolle Projekte umsetzen zu können.“

So startete am 23. April die Benefizaktion Kinderbücher verbinden, mit der die österreichische Kinderliteraturszene Geld für die Nothilfe in der Ukraine sammelt.

Magda Hassan löst Stefan Schlögl in der Position der Verlagsleitung ab.

„Wir danken Stefan für das vergangene Jahr, in dem nicht nur viel passiert, sondern auch Großes bewegt wurde und wünschen ihm viel Erfolg für seinen weiteren Weg und die spannenden Aufgaben, die ihn ab Mai erwarten. Wir werden weiterhin durch die Buchbranche, gemeinsame Ideen und Projekte verbunden sein.“

„In der Edition 5Haus werden wir uns auch weiterhin darauf fokussieren, was uns persönlich ein großes Anliegen ist: Wir wollen Geschichten erzählen, vermitteln und erlebbar machen. Analog und digital, für Kinder und für Erwachsene!“, Magda Hassan.

 

Presseaussendung 5Haus Media

Petra Stangl übernimmt Geschäftsführung bei Veritas

Petra Stangl ist ab Mai 2022 die neue Geschäftsführerin bei Veritas, dem Marktführer im österreichischen Bildungsmedienmarkt und Teil der Cornelsen Gruppe. Sie folgt damit auf Nikolaus Donner, der seit 2017 den Verlag erfolgreich geleitet hat und sich nun neuen beruflichen Herausforderungen widmet.

„Mit Petra Stangl gewinnen wir eine in Transformation erfahrene Managerin als neue Geschäftsführerin für Veritas“, freut sich Frank Thalhofer, Chief Didactic Officer (CDO) bei Cornelsen. „Ich habe sie als kommunikationsstarken Menschen mit einem großen Kundenverständnis kennengelernt, auf ihren vorhergehenden Positionen hat sie wichtige Impulse für Transformation und Wachstum gesetzt.“

Petra Stangl hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg sowie Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck studiert und einen Abschluss als Magistra der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften mit Spezialisierung in den Bereichen Strategische Unternehmensführung und Handel. Ihre Expertise umfasst dabei neben Marketing und Vertrieb auch Digitalisierungsstrategien und Organisationstransformation in Richtung agiles Arbeiten und Planen sowie Design Thinking.

Petra Stangl wird gemeinsam mit dem Team von Veritas zukünftige Herausforderungen wie beispielsweise die Lehrplanreform und die Entwicklung digitaler Produkte und Services angehen.

„Wir glauben an den österreichischen Marktführer Veritas, der eine wichtige Säule im Portfolio der Cornelsen Gruppe ist und bleiben wird. Mit Petra Stangl schreiben wir diese Erfolgsgeschichte fort“, betont CDO Frank Thalhofer.

Veritas

Österreichs Bildungsverlag für Schulbücher und Schulmedien – www.veritas.at

Cornelsen Gruppe

Mit Unternehmen und Marken wie Cornelsen, Duden, Cornelsen eCademy & inside sowie Veritas und Verlag an der Ruhr zählt die Cornelsen Gruppe zu den führenden Bildungsmedienanbietern im deutschsprachigen Raum. Seit über 75 Jahren lernen und unterrichten Menschen mit Bildungsmedien von Cornelsen. Cornelsen fördert Bildungspotenziale von der frühen Kindheit bis ins Erwachsenen- und Berufsleben. Bei der Gestaltung von Bildungsprozessen setzt die Gruppe auf die Potenziale digitaler Technologien. – www.cornelsen-gruppe.de

 

Presseaussendung Veritas

Edition bi:libri, Hueber & NordSüd: Zweisprachiges Bilderbuch für ukrainische Kinder ab sofort online kostenlos

Die drei Verlage veröffentlichen eine zweisprachige Ausgabe des Bilderbuchs »Kleiner Eisbär – Wohin fährst du, Lars?«. 2.000 Exemplare werden ab 17. Juni über den Buchhandel verschenkt. Das digitale Buch steht bis dahin kostenlos auf der Website von Hueber zur Verfügung.

Angesichts des Krieges in der Ukraine möchten Edition bi:libri, Hueber und NordSüd geflüchtete Kinder unterstützen. Das Bilderbuch »Kleiner Eisbär – Wohin fährst du, Lars?« erscheint ab 17. Juni als zweisprachige Ausgabe auf Deutsch und Ukrainisch.
2.000 Bücher werden über den Buchhandel verschenkt. Die Verteilung erfolgt über den Zwischenbuchhandel (Umbreit und Zeitfracht). Buchhandlungen können die Spendenexemplare proaktiv abrufen und vor Ort nach eigenem Ermessen verteilen.

Da die physischen Bücher aufgrund der aktuellen Papierkrise erst im Juni eintreffen, steht das Buch bis zum Erscheinen der gedruckten Ausgabe online kostenlos unter www.hueber.de/hueberverbindet zur Verfügung. Damit sollen auch PädagogInnen und ehrenamtliche HelferInnen bei Ihrer Arbeit unterstützt werden.

Autor Hans de Beer, MitarbeiterInnen und den Geschäftsleitungen der Verlage ist dieses Projekt eine Herzensangelegenheit:

»Sprache ist der wichtigste Schlüssel zur Integration. Wie könnte das besser gelingen, als mit dem kleinen Eisbären Lars. Die Idee zu dem Projekt entstand mit unseren großartigen und langjährigen Partnern, dem NordSüd Verlag und der Edition bi:libri« , so Sylvia Tobias, Geschäftsführerin Marketing und Vertrieb Hueber Verlag.

»Bilinguale Kinderbücher unterstützen nicht nur die Entwicklung beider Sprachen eines zweisprachigen Kindes, sie signalisieren auch eine Wertschätzung aller Sprachen«, sagt Kristy Koth , Geschäftsführerin von Edition bi:libri.

»Lars begibt sich auf eine lange Reise, findet in der Ferne neue Freunde und landet am Ende wieder glücklich zu Hause bei Mama und Papa. Hans de Beer und ich, wir freuen uns, wenn viele ukrainische Kinder, die der Krieg aus ihrer Heimat vertrieben hat, in Lars einen Freund finden«, sagt Herwig Bitsche, Verleger NordSüd Verlag.

Kleiner Eisbär – Wohin fährst du, Lars?

Lars, der kleine Eisbär, lebt auf dem Nordpol inmitten von Eis und Schnee. Eines Tages wird Lars auf einer Eisscholle abgetrieben und landet weit weg von seinem Zuhause mitten in den Tropen. Dort entdeckt er die ungewöhnlichsten Pflanzen und Tiere. Lars schliesst Freundschaft mit Hippo, einem freundlichen Flusspferd. Doch schon bald bekommt der kleine Eisbär Heimweh nach seinem weissen Zuhause. Zum Glück helfen ihm seine neuen Freunde und Lars macht sich auf den langen Heimweg zurück zum Nordpol.

Dieses Projekt wird unterstützt von:

Hans de Beer wurde in Muiden in der Nähe von Amsterdam geboren. Seine Examensarbeit über den kleinen Eisbären Lars bescherte ihm weltweiten Erfolg und zahlreiche Auszeichnungen. Das Buch wurde bis dato in 30 Sprachen übersetzt. Hans de Beer lebt als freier Illustrator mit seiner Frau, der italienischen Illustratorin Serena Romanelli, in Amsterdam und in der Nähe von Florenz.
Edition bi:libri ist einer der ersten Verlage Deutschlands, der sich ganz auf mehrsprachige Kinderbücher spezialisiert hat.
Der Hueber Verlag gehört zu den marktführenden Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Lehr-und Lernmedien für das Lernen und Unterrichten von Sprachen.
Der Schweizer NordSüd Verlag veröffentlicht seit 1961 hochwertig illustrierte Bilderbücher für Kinder auf der ganzen Welt.

Pressemeldung NordSüd Verlag

Geschäftsführerwechsel bei Hörbuch Hamburg

Nach 14 Jahren bei Hörbuch Hamburg und 25 Jahren in der Hörbuchbranche möchte sich Johannes Stricker neuen Herausforderungen stellen und wird den Verlag im Herbst dieses Jahres verlassen. Die Nachfolge tritt Colin Hauer, derzeit noch bei Universal Music beschäftigt, ebenfalls im Herbst an, sodass ein nahtloser Übergang gewährleistet ist.

Johannes Stricker, der die Verlagsführung von Gründerin Margrit Osterwold übernahm, sieht den Hörbuchmarkt einem enormen Wandel unterworfen:

„Als ich in der Branche begann, haben wir noch Kassetten produziert. Von digitalem Geschäft war noch lange nicht die Rede. Mittlerweile erwirtschaftet Hörbuch Hamburg nahezu 80% des Umsatzes mit Download oder Streaming. Der erste Vertrag mit Audible wurde bei Hörbuch Hamburg 2008 von mir abgeschlossen. Seitdem erleben wir ein stetes Wachstum in Umsatz und Personal. Und: Die wichtigsten Player sind heute multinationale Konzerne wie Amazon, Apple, Google und Spotify.“

Mit den Veränderungen des Marktes hätten sich auch die Anforderungen an die Geschäftsführung gewandelt, so Stricker.

„Mein Nachfolger wird die Digitalisierungsmaßnahmen und die Expansion des Verlags mit Elan und Flexibilität weiter vorantreiben“, ist er überzeugt. Und weiter: „Natürlich gehe ich auch mit einem weinenden Auge. Ich werde all meine großartigen Kolleginnen und Kollegen sehr vermissen“, erklärt Johannes Stricker.

Zu dem Wechsel äußerst sich Christian Schumacher-Gebler, Geschäftsführer der deutschen Bonnier Gruppe, wie folgt: „

Natürlich respektiere ich Johannes Strickers Wunsch, sich beruflich zu verändern. Gleichwohl bedaure ich den Entschluss sehr, denn Hörbuch Hamburg verliert mit ihm einen der erfahrensten und erfolgreichsten Hörbuchverleger der Branche.“ Und weiter: „Mit Colin Hauer konnten wir einen versierten Digitalmanager für Hörbuch Hamburg begeistern, der auf 15 Jahre Audio-Erfahrung zurückblickt. Insofern bin ich dankbar und froh, dass wir mit Colin Hauer einen vielversprechenden Nachfolger für die Geschäftsführung von Hörbuch Hamburg gefunden haben.“

Der 35-jährige Colin Hauer kommt von Universal Music, wo er als Lead Strategic Projects innerhalb der Marketing Labs zuletzt den Podcast-Bereich aufbaute. Neben Stationen bei Amazon, Bastei Lübbe, Bookwire und dem Audio-Label The AOS unterstützte er als selbständiger Unternehmensberater mehrere Verlage und Streamingdienste in ihrer digitalen Strategieentwicklung.

Nachfolger Colin Hauer äußert sich wie folgt zu seinem Wechsel:

„Ich freue mich, im Herbst bei diesem kreativen und zukunftsorientierten 30-köpfigen Team an Bord gehen zu dürfen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, die Marktposition von Hörbuch Hamburg weiter auszubauen, indem wir weiterhin mit großen Hörerlebnissen begeistern, unterhalten, fesseln und überraschen.“

 

Pressemitteilung Bonnier Media Deutschland GmbH

Svenja Burbach neue Vertriebsleitung bei Hoffmann und Campe

Svenja Burbach hat zum 1. April die Vertriebsleitung bei Hoffmann und Campe übernommen und damit die Gesamtverantwortung für die vertrieblichen Aktivitäten des Verlags.

Seit dem 1. August 2021 war sie bereits als Verkaufsleiterin bei Hoffmann und Campe an Bord. Zuvor war sie als Key Account Managerin bei Bastei Lübbe für Thalia, Hugendubel und Weltbild tätig und hatte parallel ihr Master Studium „Marketing & Sales“ abgeschlossen. Svenja Burbach tritt die Nachfolge von Stefanie Folle an, die den Hoffmann und Campe Verlag zum 31. Januar verlassen hat.

Christine Hamm, kaufmännische Geschäftsführerin: „Wir freuen uns sehr, dass Svenja Burbach ihre vertrieblichen Kompetenzen in noch höherem Maße einbringen wird, um die Entwicklung unseres Hauses weiter voranzutreiben, unterstützt von ihrem tatkräftigen Team, dem sie bestens vorangeht.“

 

Pressemitteilung Hoffmann und Campe

Der Audio Verlag veröffentlicht mit »Löre & Luc – Unser lautes Leben« erste eigene Hörspielreihe für Kinder ab 3 Jahren

Der Audio Verlag (DAV) veröffentlicht am 13. April 2022 eine neue Hörspielreihe für Kinder ab 3 Jahren, dann erscheinen die ersten beiden CDs von »Löre & Luc – Unser lautes Leben« (auch im Download), am 18. Mai 2022 folgen zwei weitere.

Die Reihe des Autor:innen-Trios Jenny Alten, Leonie Below und Johannes Disselhoff erzählt Geschichten aus dem Kinderalltag des dreijährigen Mädchens Löre Krachbein und ihrem besten Freund Luc.
Behandelt werden aktuelle Themen und Konflikte aus den Bereichen Familie, Freundschaft und neue Erfahrungen.
Innerhalb eines äußeren Handlungsthemas (z.B. Löre kommt in die Kita) wird ein inneres Entwicklungsthema (z.B. Trennungsangst) behandelt.
Nebenbei nimmt Löre ein faktisches Wissens-Thema (z.B. Wasser) unter die Audio-Lupe, so dass mit jeder Folge auch Sachthemen spielerisch vermittelt werden.
Schauspieler und Sprecher Ilja Richter führt die jungen Hörer:innen als Erzähler durch jede Geschichte.

Jede CD ist für 12 Euro erhältlich und beinhaltet zwei Hörspielfolgen sowie ein von Illustrator Horst Klein aufwendig gestaltetes Wimmelbild-Poster, auf dem das Berliner Wohnhaus von Löre und Luc abgebildet ist.
Im Herbst 2022 wird die Reihe mit vier neuen Folgen fortgesetzt. Weitere Folgen für eine ältere Zielgruppe ab 6 Jahren sind bereits in Arbeit.

Die Idee zu »Löre & Luc« entstand aus dem Wunsch, den Kinderhörspielmarkt mit aktuellen und authentischen Lebenswelten von Kindern und entsprechenden Kinderstimmen zu bereichern. »Löre & Luc« bildet die Lebensrealität moderner Kinder und ihrer Eltern ab und bietet vielfältige Identifikationspotentiale für alle Familienmitglieder.

Kristin Avemark, Programmleitung Kinder- und Jugendhörbuch DAV, freut sich auf den Start: »Wir sind begeistert, wie das großartige Autor:innen-Trio diese Idee realisiert und gemeinsam mit dem Produktions-Team von Studio STIL zum Leben erweckt hat. Insbesondere die beiden Kinderstimmen – Ellis Drews als Löre und Moritz Frickel als Luc – haben uns mit ihrer mitreißenden Spielfreude schwer beeindruckt. Das kann jeder hören. Tatsächlich verbreiten diese Hörspiele so viel Lust und Laune, dass alle Kinder, denen wir das bisher vorgespielt haben, gleich alle Geschichten hören wollten.«

Alle Titel zur Reihe finden Sie hier: https://www.der-audio-verlag.de/reihen/loere-luc-unser-lautes-leben/

Das Autorentrio

Jenny Alten schreibt u.a. im Team mit Johannes Disselhoff und Leonie Below Hörspiele und Drehbücher für Kinder und Erwachsene.
Leonie Below ist freie Autorin für Film&Fernsehen, Hörfunk und Kinderliteratur. In ihren Geschichten legt sie besonderen Wert darauf, gesellschaftlich relevante Themen mit Humor und Leichtigkeit zu erzählen.
Johannes Disselhoff schreibt Filme, Serien und Hörspiele – immer mit dem Ziel, Unterhaltung und anspruchsvolles Erzählen zu verbinden.

Über Der Audio Verlag

1999 gegründet, veröffentlicht Der Audio Verlag (DAV) mit Sitz in Berlin neben mehrfach ausgezeichneten Eigenproduktionen auch umfangreiche Hörspielproduktionen von Rundfunksendern. Bisher sind mehr als 3.000 Hörbuchtitel erschienen. Jährlich werden ca. 100 neue Hörbücher produziert und veröffentlicht. Die aufmerksame Auswahl von Texten und Sprechern, qualitativ hochwertige Produktionen, sowie die exzellente Ausstattung von Hörbüchern zeichnen die Hörbücher aus. Gesellschafter des Audio Verlags ist die Penguin Random House Verlagsgruppe.
Mehr Infos unter www.der-audio-verlag.de.

 

Aussendung Der Audio Verlag

Buchprojekt für ukrainische Kinder »Ich und du« – Ueberreuter Verlag und Rotary realisieren zweisprachiges Bilderbuchprojekt

Annette Betz, das Bilderbuch-Imprint im Ueberreuter Verlag, und Rotary veröffentlichen das gerade erschienene Bildwörterbuch »Die große Mini-Bibliothek der Wörter« von Autorin und Illustratorin Joëlle Tourlonias als zweisprachige Sonderausgabe (inkl. Lautsprache für die ukrainischen Begriffe) in Deutsch-Ukrainisch.

Kinder sollen so die Möglichkeit haben, so einfach wie möglich erste deutsche Begriffe zu lernen, deutschsprachigen Bezugspersonen gelingt es so, sich mit den ukrainisch sprechenden Kindern zu verständigen.

»Diese schöne Idee wurde dem Verlag und der Autorin des Bilderbuchs, Joëlle Tourlonias, auf der Kinderbuchmesse in Bologna vorgeschlagen. Und diese Idee möchten wir nun gemeinsam mit Rotary breit ausrollen. Unser Ziel ist es, dass sich die geflüchteten Kinder in ihrem Gastland wohlfühlen und das gelingt auch durch Kommunikation und Verständigung«, so Ueberreuter-Verleger Georg Glöckler.

Die Broschüre wird zu Druckkosten produziert und über Schulen, Kita-Träger, die Stadtmission sowie über Partner*innen und Spender*innen an die Kinder verschenkt. Die Verteilung ist für die Woche ab 18. April geplant.

»Wir suchen nun möglichst viele Spendende, die sich an dem Projekt beteiligen und dann auch Exemplare erhalten, um sie selbst an die Kinder zu verteilen«, sagt Peter Konhäusner von Rotary. »Mit jedem Euro mehr können wir gemeinsam mit dem Verlag dafür sorgen, dass möglichst viele Kinder dieses Buches von Autorin und Illustratorin Joëlle Tourlonias erhalten.«

»Ich und du« ist einer der beiden Bände der neuen Pappbilderbuch-Reihe »Die große Mini-Bibliothek der Wörter« von Joëlle Tourlonias, die im Frühjahr bei Annette Betz erschienen ist und im Herbst mit einem neuen Band (»Drinnen und draußen«) fortgesetzt wird. Es handelt sich um ein Bildwörterbuch, mit dem Kinder ab einem Alter von zwei Jahren die Welt entdecken können. Im Buch werden neben vielem anderen die Körperteile, Kleidungsstücke, Familienmitglieder und Gefühle in tollen kindgerechten Illustrationen vorgestellt.
Mehr Informationen zur Reihe gibt es hier: https://www.ueberreuter.de/?s=die+gro%C3%9Fe+Mini-Bibliothek+der+W%C3%B6rter&post_type=product

 

Aussendung  Ueberreuter Verlag

Buch Contact hat die Pressearbeit für den 360 Grad Verlag übernommen

Der 360 Grad Verlag und Buch Contact, die Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit Büros in Freiburg und Berlin, haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Mit dem aktuell ausgelieferten Frühjahrsprogramm hat Buch Contact die Pressearbeit für den Verlag übernommen.

Bei Buch Contact freuen sich Murielle Rousseau und Ulrike Plessow über den attraktiven Neuzugang:

„Das schöne Kinder- und Jugendbuchprogramm von 360 Grad passt perfekt in unser Portfolio.“

Verleger Harald Kiesel, der 360 Grad 2017 gegründet hat und vorher u.a. für die Programmarbeit im Baumhaus Verlag und bei Beltz & Gelberg tätig war sowie als Pressechef der Leipziger Buchmesse und Branchenjournalist, zeigt sich glücklich über die neue Kooperation:

„Ich bin sehr froh, dass wir die Zusammenarbeit eintüten konnten. Gute Bücher brauchen beste Buch-Kontakte – Buch Contact bietet die. Im 5. Jahr des Bestehens unseres noch jungen Verlags bekommt die Pressearbeit damit kräftig Schwung durch ein professionelles hoch engagiertes Team. Die Zusammenarbeit macht von der ersten Minute an so viel Spaß, vor allem, weil wir beim Presseteam sofort Herz und Begeisterung für unsere Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbücher gespürt haben.“

Spende für Kinder und Familien von Kriegsopfern aus der Ukraine

Neben der Pressearbeit für die Frühjahrsnovitäten hat sich 360 Grad aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine noch diese zusätzliche Aktion einfallen lassen. Der Verlag bietet die beiden Bilderbücher »Punkte. Wir sind viele!« und »Die Mauer« für den Sonderpreis von je 12,00 € an und spendet von jedem verkauften Buch 2 € für Kinder und Familien von Kriegsopfern aus der Ukraine. Die Bücher werden in Kürze mit den Aufklebern bestickert ausgeliefert. Das Team von Buch Contact findet die Aktion zugunsten von Kindern und Familien ebenfalls sehr wichtig und unterstützt die Aktion in der Medienkommunikation.

»Punkte. Wir sind viele!«

Das Buch »Punkte« von Carolina Zanotti und Giancarlo Macrì erklärt mit ganz einfachen Sätzen, wie Krieg und Intoleranz zu Flucht und Vertreibung führen und warum Solidarität und Verständnis für andere wichtig sind für ein friedvolles Miteinander.

»Die Mauer«

»Die Mauer«, ebenfalls von Carolina Zanotti und Giancarlo Macrì, erzählt eine Parabel, die zeigt, dass Mauern, die viele Menschen umgeben, niemandem guttun. Sie trennen nur und verhindern Weiterentwicklung und den wertvollen Austausch von Ideen, Wissen und Lebensarten.

 

Pressemitteilung 360 Grad

Neue Struktur im Lektorat bei DK

Verlegerin und Geschäftsführerin Monika Schlitzer stellt die Weichen für weiteres Wachstum im DK Verlag Dorling Kindersley. Sie hat die operative Leitung des Lektorats an Heike Faßbender übergeben, die zum 1. April 2022 die Position der Programmleitung übernommen hat und damit Mitglied des 5-köpfigen DK Management-Teams wird.

“Heike Faßbender hat in ihren fünf Jahren bei DK als Leiterin des B2B-Teams mit viel Dynamik, Ideenreichtum, Struktur und großer Begeisterung erfolgreiche Projekte akquiriert und realisiert. Ich freue mich, dass sie gemeinsam mit mir und dem Lektoratsteam das DK-Programm innovativ weiterentwickeln wird”, sagt Verlegerin Monika Schlitzer.

Der Schwerpunkt von Monika Schlitzers Aufgaben wird künftig auf der Weiterentwicklung des Unternehmens, der Programmstrategie und dem internationalen Programm liegen.

 

Pressemeldung Dorling Kindersley

Loewe startet Kinderbuch-Kanal auf Instagram

Am 22. März hat der Loewe Verlag einen neuen Instagram-Kanal für Kinderbücher gestartet, auf dem ausgewählte Bücher für Kinder von 0 bis 11 Jahren präsentiert werden. Zur Feier des neuen Kanals lädt der Verlag zum Loewe Lesefrühling mit vielfältigen digitalen Veranstaltungen ein.

Junge Erwachsene, Eltern, Lehrkräfte, Autor*innen … – die Buchcommunity auf Instagram ist vielfältig, ebenso wie die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen. Um besser auf die Interessen der Follower*innen eingehen zu können, hat sich Loewe nun entschieden neben seinen beiden erfolgreichen Accounts zu Jugendbüchern (@loewe.verlag) und zu New Adult (@loewe.intense) den Kanal @loewe.kinderbuch ausschließlich für Kinderbücher zu launchen.

Flankiert wurde der Start des neuen Loewe Kinderbuch-Instagramkanals von einem großen Gewinnspiel. Zudem gibt es kurze Willkommensvideos von Loewe-Autor*innen, wie Antonia Michaelis, Vanessa Walder und Julia Boehme.

Vom 4. bis zum 9. April findet außerdem eine digitale Veranstaltungsreihe statt, die zu spannenden Lesungen einlädt. Mit dem Loewe Lesefrühling macht der Loewe Verlag eine ganze Woche voller digitaler Autor- und Illustrator*innen-Begegnungen möglich. Mit dabei ist nicht nur der Kinderbuch-Kanal, sondern auch der Jugendbuch- und Loewe Intense-Kanal. Im Vordergrund stehen vor allem die Frühjahrstitel des Verlages: Von den Kinderbuchreihen „Das geheime Leben der Tiere“ und „Freya und die Furchtlosen“ über die drei Novitäten des New Adult-Labels bis hin zu einem „Best of“ von Bestsellerautorin Ursula Poznanski ist für jede Altersstufe etwas dabei. Während des Lesefrühlings feiert zudem Autorin Carolin Wahl auf dem Thalia- und Loewe Intense-Kanal die Lesungs-Premiere ihres Buches „Vielleicht irgendwann“.

Kurz vor Ostern werden den Leser*innen so nicht nur ein tolles Programm und Begegnungen geboten, sondern auch viele Buchempfehlungen für Ostergeschenke gegeben.

Beim Loewe Lesefrühling dabei sind: Ursula Poznanski, Antonia Michaelis, Vanessa Walder, Jochen Till, Dominik Rupp, Carolin Wahl, Michelle Schrenk und Kyra Groh. Die Moderationen einzelner Livestreams übernehmen die Blogger*innen Benni Cullen von @bennicullen und Jess von @miss.nerdstagram.

Das Programm des Loewe Lesefrühlings im Einzelnen:

  • Montag, 4. April, 19:00 Uhr:
    Entdecke die Tierwelt mit Antonia Michaelis und Vanessa Walder und ihrer Buchreihe Das geheime Leben der Tiere, moderiert von Benni Cullen (@bennicullen)
    => Kanal: Loewe Kinderbuch (@loewe.kinderbuch)
  • Dienstag, 5. April, 19:00 Uhr:
    Träume dich weg mit Michelle Schrenk und Wann immer wir träumen, moderiert von Jess (@miss.nerdstagram)
    => Kanal: Loewe Intense (@loewe.intense)
  • Mittwoch, 6. April, 19:00 Uhr:
    Premierenlesung von Carolin Wahl zu Vielleicht irgendwann in Kooperation mit Thalia mit exklusiver Verlosung, moderiert von Jess (@miss.nerdstagram)
    => Kanal: Thalia (@thalia_buchhandlungen) und Loewe Intense (@loewe.intense)
  • Donnerstag, 7. April, 19:00 Uhr:
    Reise nach Portugal mit Kyra Groh und Alles, was ich in dir sehe, moderiert von Jess (@miss.nerdstagram)
    => Kanal: Loewe Intense (@loewe.intense)
  • Samstag, 9. April, 15:00 Uhr:
    Auf zu den Wikingern mit Autor Jochen Till und Illustrator Dominik Rupp und Freya und die Furchtlosen
    => Kanal: Loewe Kinderbuch (@loewe.kinderbuch)
  • Samstag, 9. April, 18:30 Uhr:
    „Best of“ mit Ursula Poznanski mit Vorab-Abstimmung der Fans bei Instagram, welche Bücher Teil des Livestreams sein sollen
    => Kanal: Loewe Kinderbuch (@loewe.kinderbuch)

Mehr Infos unter:
https://www.instagram.com/loewe.verlag/
https://www.instagram.com/loewe.kinderbuch/
https://www.instagram.com/loewe.intense/

 

Presseinformation Loewe Verlag

Buchhändlerabend Südtirol

In Südtirol gab es am 24.03.2022 in Eppan (BZ) ein ganz besonderes Zusammentreffen zwischen Buchhändlerinnen und Buchhändlern sowie Verlagen: der Folio Verlag aus Bozen und Wien sowie der Moritz Verlag aus Frankfurt am Main hatten zum Verlagsabend ins Gasthaus Platzegg des Sternekochs (und Folio-Autors) Herbert Hintner geladen. Gemeinsam wurde über aktuelle und kommende Programme gesprochen und zusammen gespeist.

Markus Weber, Verleger des Moritz Verlags, hatte im Anschluss an die Kinderbuchmesse Bologna für den Termin in Südtirol Station gemacht. Neben seinem Kinderbuchprogramm hatte er auch eine wichtige Botschaft dabei: Dass das Sortiment sich in besonderem Maße für den Verkauf von Büchern aus der Ukraine einsetzen und die Plakataktion „Alle Welt für die Ukraine“, unterstützen möge. Dies stieß auf offene Ohren. Die Südtiroler Buchhändler*innen zeigten sich außerordentlich interessiert und ihrerseits bewegt.

So entwickelte sich ein geselliger Abend, bei dem nicht nur das Geschäftliche im Vordergrund stand. „Es ging auch darum, sich untereinander auszutauschen“, sagte Folio-Verleger Hermann Gummerer. Der persönliche Kontakt kommt im Tagesgeschäft – selbst innerhalb einer kleinen Region wie Südtirol – oft viel zu kurz. Denn arbeiten wollen schließlich alle, und darin war man sich einig, mit Freude an und Begeisterung für die Sache.

 

Pressemeldung Folio Verlag

Neue Programmleitung für den Goldmann Sachbuch Bereich

Zum 1. Mai 2022 stellt Stephanie Taverna, Verlagsleiterin Non-Fiction bei Goldmann, Mosaik, Arkana und Kailash, ihren Bereich personell neu auf.

Künftig wird Johannes Engelke, bisher Programmleiter des Mosaik Verlags und des Goldmann Taschenbuch Sachbuchprogramms, zusätzlich zu diesen Aufgaben auch die Programmleitung des Goldmann Sachbuch Hardcover- und Paperbackprogramms übernehmen.
Er tritt damit die Nachfolge von Doreen Fröhlich an, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Caroline Colsman ist als Programmleiterin weiterhin verantwortlich für die Verlage Arkana und Kailash.

Johannes Engelke, der 2015 als Lektor in die Penguin Random House Verlagsgruppe kam, wird bei seinen erweiterten Aufgaben durch die neu ernannten stellvertretenden Programmleiterinnen Gianna Slomka (Mosaik) und Karin Weber (Goldmann Taschenbuch Sachbuch) unterstützt. Beide sind bereits Teil des von Stephanie Taverna geleiteten Non-Fiction-Bereichs.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Johannes Engelke, der sowohl bei Mosaik als auch im Taschenbuch Sachbuch sein sehr gutes Gespür für Zielgruppen und Bestseller-Stoffe gezeigt hat und gemeinsam mit seinem Team einen exzellenten Job macht.
Mit Doreen Fröhlich verlieren wir eine leidenschaftliche Programmmacherin, die für ihre Stoffe und Autor*innen brennt und die die Positionierung des Anfang 2020 neu eingeführten Paperback-Programms maßgeblich mitentwickelt hat. Ich danke Doreen sehr für die schöne Zusammenarbeit und wünsche ihr für ihre Zukunft alles Gute“, so Stephanie Taverna.

 

Pressemeldung Goldmann Verlag

Das JVM-Gütesiegel für Volontariate 2022 geht erneut an Ravensburger

Die Jungen Verlags- und Medienmenschen zeichnen aus! Im März 2022 erhält der Ravensburger Verlag zum zweiten Mal das Gütesiegel für Volontariate des Junge Verlags- und Medienmenschen e. V.

Die Auszeichnung begründet sich in der guten Qualität der angebotenen Volontariate. Diese wird an einem umfangreichen Kriterienkatalog gemessen, der unter anderem die Vereinbarung und Einhaltung verbindlicher Ausbildungsstandards und eine faire Vergütung vorsieht. Trotz weiterhin erschwerter Bedingungen konnte der Verlag seine hochwertige Ausbildungsqualität auch während der Pandemie beibehalten und damit dem Branchennachwuchs die Möglichkeit einer fairen und gewinnbringenden Ausbildung im Volontariat bieten.

Und das sagt das erneut ausgezeichnete Unternehmen:
„Ravensburger Produkte füllen wertvolle Zeit mit Sinn – dafür stehen und arbeiten alle Ravensburger:innen gemeinsam. Dazu gehört für uns, unsere Volontär:innen durch eine gute Betreuung und professionelle Schulungen bestmöglich auf die Aufgaben vorzubereiten. Eine faire Vergütung ist dabei für uns selbstverständlich. Wir freuen uns sehr, dass unser Verständnis von unseren Volontär:innen wertgeschätzt und durch die erneute Verleihung des Gütesiegels anerkannt wird.“

Zukünftig wird der Rhythmus der Vergabe angepasst: Das Gütesiegel wird nur noch einmal jährlich im Herbst, zur Frankfurter Buchmesse, vergeben werden. Eine Bewerbung sowohl durch Unternehmen als auch Volontär:innen ist jedoch nach wie vor ganzjährig möglich.

Über das Gütesiegel:

Für das Gütesiegel können sich Unternehmen der Buchbranche im deutschsprachigen Raum sowie deren Volontär:innen mit der Einreichung eines Fragebogens bewerben. Voraussetzung für den Erhalt des Gütesiegels ist die Erfüllung verbindlicher Ausbildungsstandards, zu denen beispielsweise ein Ausbildungsplan, Fortbildungen, eine feste Betreuung, Feedbackgespräche und eine Überstundenregelung gehören. Die Kriterien für die Vergabe orientieren sich u. a. an den Volontariaten in Presse- und Zeitschriftenverlagen, die größtenteils mithilfe von Tarifverträgen geregelt sind. Um ein objektives Bild zu erhalten, wird der Fragebogen von der Personalabteilung sowie von mindestens drei Volontär:innen unabhängig voneinander ausgefüllt. Das Gütesiegel wird nach positiver Prüfung für zwei Jahre – bzw. für drei Jahre bei einer Wiedervergabe – durch die AG Nachwuchsrechte des Junge Verlags- und Medienmenschen e. V. vergeben. Die Ergebnisse der Prüfung werden für jedes Unternehmen in einem Gütesiegelbericht dokumentiert und können auf der Webseite des Vereins öffentlich eingesehen werden.

 

Pressemitteilung Junge Verlags- und Medienmenschen e.V.

Buchpräsentation: Lexikon der Wiener Straßennamen

Im täglichen Leben geht es nicht ohne sie: Straßennamen sind eine unerlässliche Orientierungshilfe in der Großstadt. Sie sind aber auch Teil der öffentlichen Erinnerung.

Eben ist das Standardwerk zum Thema, das „Lexikon der Wiener Straßennamen“ von Dr. Peter Autengruber, in 12. aktualisierter Auflage im Wundergarten Verlag erschienen. 6.804 Straßen, Gassen, Wege, Plätze etc. sind in alphabetischer Reihenfolge mit entsprechenden Erklärungen versehen.

Das Buch wurde vor vollem Haus am 22. März im Traditionscafe Ritter in Ottakring vorgestellt.

 

Red.

Kindern eine Stimme geben: migo startet Initiative „Kinder malen für den Frieden“

Der Hamburger migo Verlag aus der Verlagsgruppe Oetinger hat die Initiative „Kinder malen für den Frieden“ ins Leben gerufen. Mit ihr soll der Wunsch der Kinder nach einer friedlichen Zukunft in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt werden. Unterstützt wird die Initiative unter anderem von der Familienzeitschrift Familie & Co, dem Arbeiter-Samariter-Bund, dem Elternblogger-Netzwerk Blogfamilia und Familotel, die ihrerseits Kinder dazu einladen, Bilder für den Frieden zu malen.

Begleitend ist im Sommer ein migo Malbuch geplant. Die Erlöse kommen #WeAreAllUkrainians von Wladimir Klitschko und Tatjana Kiel zugute. Beide haben zudem eine große Bitte: „Wir brauchen eure Stimme.“ Wladimir Klitschko ist die Stimme aus Kiew, die vom großen Unrecht des Krieges berichtet und uns alle zur Unterstützung aufruft.

„Wir wollen vor allem den Kindern eine Stimme geben“, erklärt Carmen Udina, Verlagsleitung von migo, die alle Unternehmen, Influencer*innen und Testimonials dazu einlädt, bei der Initiative „Kinder malen für den Frieden“ mitzumachen. „Es ist ein symbolischer Aufstand der Kinder und Familien gegen den grausamen Krieg in der Ukraine. Der Krieg mitten in Europa macht uns alle fassungslos. Kinder können sich oft besser mithilfe von Buntstiften und Papier ausdrücken und eigene Gefühle verarbeiten.“

Alle Familien und Kinder können Vorlagen downloaden und ausmalen oder ihre eigenen Bilder zum Thema Frieden an den migo Verlag schicken. Die gemalten Kinderbilder werden anonymisiert auf der Webseite des Verlages und ausgesuchte Bilder im Malbuch präsentiert sowie als symbolischer Akt in Kopie an die ukrainische und russische Botschaft in Berlin und an den Kreml gesendet.

Weitere Informationen zur Initiative und, wenn gewünscht, zum Download der Bilder unter https://www.oetinger.de/migo/kinder-malen-fuer-den-frieden.

 

Presseaussendung Verlagsgruppe Oetinger

Ueberreuter: Saskia Mekul-Weyrich geht in Elternzeit, Nina Wegerich ist neu im Vertriebsteam

Saskia Mekul-Weyrich (44), die seit 2008 im Vertriebsteam bei Ueberreuter ist, verabschiedet sich Anfang April für ein Jahr in die Elternzeit. Ihre Aufgaben im Vertrieb übernimmt interimistisch Nina Wegerich (30).
Sie ist seit Anfang März Teil des Vertriebsteams im Berliner Unternehmens. Nach ihrer Ausbildung zur Buchhändlerin bei Thalia und verschiedenen beruflichen Stationen, war Nina Wegerich zuletzt als Executive Assistant bei Resourceful Humans tätig.

 

Personalmeldung Ueberreuter Verlag

#hueberverbindet: Kostenlose Materialien für Ehrenamtliche und Flüchtlinge

Krieg ist das Ende jedweder Humanität. Es ist unsere tiefste Überzeugung, dass Sprachenerwerb den interkulturellen Dialog fördert und die Basis für ein friedliches Miteinander schafft. Unsere Solidarität, Mitgefühl und Unterstützung gelten den Kriegsopfern und Geflüchteten, insbesondere dem ukrainischen Volk und unseren ukrainischen Mitarbeiter:innen.

Hueber hat dazu ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt: Für alle Ehrenamtlichen sowie Geflüchteten bietet der Verlag für Erwachsene und Kinder kostenlos die Sprachlern-Apps „Hallo“ an. Sie bringen die wichtigsten Wörter mit Fokus auf die Alltagsthemen der deutschen Sprache mit den Ausgangssprachen Ukrainisch und Englisch auf das Handy oder Tablet und helfen so in kürzester Zeit eine sprachliche Brücke zu bauen.

Zusätzlich wird der Hueber Verlag Ehrenamtliche und Helfende unterstützen sowie einige Materialien zum Download kostenfrei anbieten. Viele Deutschlernmaterialien werden mit einem Ukrainisch-Glossar (als PDF-Download) ausgestattet.
Für die Kleinen ab zwei Jahren erscheinen im April auf Deutsch – Ukrainisch folgende Titel der zweisprachigen Kinderbücher: Beim Kinderarzt ? Im Supermarkt ? Im Wald. In den nächsten Monaten werden weitere Kinderbücher folgen. Die gesammelten Informationen werden unter www.hueber.de/hueberverbindet bereitgestellt.

Wir unterstützen den Buchhandel zusätzlich mit Sonder- statt Schulbuchrabatt, Titelauswahllisten, Werbematerialien sowie mit attraktiven Aktionspaketen. Weiterhin bieten wir dem Handel an die Hallo-App in ihren Onlineshop zu integrieren und kostenfrei ihren Kund:innen anzubieten“, so Sylvia Tobias, Geschäftsführerin Marketing & Vertrieb.

Weitere Informationen sind direkt auf http://www.hueber.de/handel verfügbar.

All diese Maßnahmen verbindet Verlegerin Michaela Hueber mit einem leidenschaftlichen Appell für den Frieden: „Hueber ist ein Sprachenverlag. Sprachen lernen stützt Zivilgesellschaften. Sprachenerwerb öffnet den interkulturellen Dialog und schafft die Basis für ein friedliches Miteinander“.

Das gilt übrigens auch für Millionen Menschen in Russland. Hueber wird den Faden zum friedliebenden Teil der russischen Zivilgesellschaft nicht abreißen lassen.

Über den Hueber Verlag

Der Hueber Verlag gehört zu den marktführenden Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Lehr-und Lernmedien für das Lernen und Unterrichten von Sprachen. Unter dem Leitsatz „Mehr Freude an Sprachen“ umfasst das Portfolio mehr als 30 Sprachen, wobei ein Schwerpunkt auf der deutschen Sprache liegt. So entwickelt und vertreibt der Hueber Verlag seit 1955 die weltweit erfolgreichsten Lehrwerke für Deutsch als Fremd-oder Zweitsprache. Die aus 100 Jahren gewonnene didaktische Kompetenz wird ergänzt durch eine Spezialisierung auf moderne Methodik sowie ein stark wachsendes digitales Angebot. Wichtigster Erfolgsbaustein sind die rund 130 engagierten Mitarbeiter:innen am Stammsitz in München und in 60 Ländern, in 14 Vertriebsbüros und in vier Tochterfirmen weltweit.

 

Pressemeldung Hueber Verlag / Red.

Die mobile Version verlassen
%%footer%%