Christine Hamm übernimmt die kaufmännische Geschäftsführung von Hoffmann und Campe

Christine Hamm übernimmt zum 1. September 2021 die kaufmännische Geschäftsführung des Hoffmann und Campe Verlags und vervollständigt damit die Geschäftsführung. Die verlegerische Geschäftsführung von Hoffmann und Campe liegt weiterhin in den Händen von Tim Jung.

Christine Hamm war nach Stationen bei der Akzente Versandbuchhandlung und der Fiegweil & Taubert-Gruppe zuletzt als Allein-Geschäftsführerin bei Avus Buch & Medien GmbH tätig. Neben der kaufmännischen Expertise bringt sie umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Logistik, Personal und IT mit.

Verleger Thomas Ganske: „Ich freue mich sehr, dass Frau Hamm sich für Hoffmann und Campe entschieden hat. Frau Hamm bringt außerordentliche Erfahrungen und Kenntnisse der Buchbranche mit, um gemeinsam mit Herrn Jung die strategische und programmatische Weiterentwicklung des Verlags voranzutreiben.“

Christine Hamm: „Hoffmann und Campe ist ein großer Traditionsverlag mit einem sehr erfolgreichen Programm und faszinierenden Autoren. Ich freue mich, die Zukunft des Verlags mitzugestalten.“

Christine Hamm und Tim Jung bilden damit künftig das Führungsteam des Hoffmann und Campe Verlags.

Tim Jung: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Christine Hamm und heiße sie herzlichst willkommen.“

 

Personalmeldung Ganske Verlagsgruppe

„Rettet den Einzelhandel“ – Ganske Verlagsgruppe unterstützt Buch- und Einzelhandel

Die Buchverlage der Ganske Verlagsgruppe – Gräfe und Unzer, Hoffmann und Campe, Hatje Cantz – nutzen seit 23. März ihre Synergien und bündeln ihre aktuellen Aktionen unter dem Hashtag #stayhomereadabook.
Ziel ist, die Leser durch die unsichere Zeit zu begleiten und ihnen Anregungen zu bieten, um das zu Hause bleiben zu erleichtern und Abwechslung in den Alltag zu bringen. Das geschieht u.a. durch gratis Content wie kostenlose Kochrezepte, Fitness- und Achtsamkeitsübungen, eBooks sowie Autorenlesungen im Web. #stayhomereadabook wird auf allen Onlinekanälen der Verlagsgruppe genutzt: Facebook, Instagram und den Websites. Dieser generische Hashtag kann zugleich durch andere Verlage, Buchhändler, Buchliebhaber oder Blogger/Influencer aufgegriffen und um deren Reichweiten verlängert werden.

Zusätzlich zur Hashtag-Kampagne stellt die Ganske Verlagsgruppe in der Aktion „Rettet den Einzelhandel“ kostenlose Anzeigenplätze für ihre Partner in den Magazinen des Jahreszeitenverlages wie z.B. „Der Feinschmecker“, „Foodie“, „AW Architektur & Wohnen“, „Merian“ und zusätzlich im „Leserkreis daheim“ zur Verfügung. Die Anzeigen sollen dem stationären Buchhändler zugutekommen und aktiv zur Unterstützung des jeweiligen Händlers auffordern. Alle Buchverlage der Verlagsgruppe, Gräfe und Unzer mit Travel House Media, Hoffmann und Campe und Hatje Cantz werden gemeinsam mit dem jeweiligen Buchhändler als Absender der Anzeigen erscheinen. Die Anzeigen erscheinen ab Mai zur Unterstützung des dann hoffentlich wieder stark anlaufenden Geschäfts unter dem Motto „Jetzt helfen, lokal kaufen“.

„In der letzten Woche haben wir unter Hochdruck viele Ideen entwickelt wie wir mit unseren Buchinhalten so viele Leser wie möglich begeistern und den Einzelhandel unterstützen können. Mir gefällt sehr gut, dass es sich um eine integrative Kampagne handelt an der sich andere Verlage und Buchhandlungen beteiligen können und wir aus der Idee zusammen etwas Größeres entwickeln können, letztendlich sitzen wir alle im gleichen Boot.“ so Stefanie Folle (Leiterin des Vertriebs und des kaufmännischen Bereichs bei Hoffmann und Campe).

„Gräfe und Unzer“-Vertriebsgeschäftsführer Joachim Rau: „Derzeit können wir im realen Leben nicht zusammenstehen, dann sollten wir unsere Begeisterung für Büchern umso deutlicher zeigen und die Buchbranche unterstützen. Das wollen wir mit unserer kanalübergreifenden Kampagne #stayhomereadabook und der Anzeigenkampagne “Rettet den Einzelhandel” für unsere Handelspartner der Ganske Verlagsgruppe erreichen.“

„Für die Leserinnen und Leser von „Hatje Cantz“-Büchern ist die Beratungsleistung von Buchhändlerinnen und Buchhändlern vor Ort von hoher Bedeutung. Darum unterstützen wir gerade auch den Handel vor Ort, denn er ist der natürliche Ort, anspruchsvolle Kunstbücher zu kaufen,“ sagt auch Herr Sven Fund, Geschäftsführer vom Hatje Cantz Verlag in Berlin.

 

Eine Pressinformation des Gräfe und Unzer Verlags
www.graefe-und-unzer.de

Hoffmann und Campe startet Hörbuchkooperation mit Saga Egmont

Hoffmann und Campe eröffnet seinen Autoren neue physische und digitale Möglichkeiten im Audiobereich durch eine groß angelegte Zusammenarbeit mit Saga Egmont. Zum Auftakt erscheinen u.a. Matthias Politycki, Edna O‘Brien, Nicholas Shakespeare, Marie-Sabine Roger, Gerhard Henschel, Claire Adam und Michel Abdollahi unter einem neuen gemein-samen Label. 

 Ab Januar 2020 werden sowohl ausgewählte Novitäten als auch Backlist-Titel von Hoffmann und Campe und Atlantik als Hörbücher in einem gemeinsamen Imprint mit Hoffmann und Campe- und Saga Egmont-Logo erscheinen. Zudem werden zahlreiche frühere von Hoffmann und Campe veröffentlichte Hörbücher in den kommenden Jahren bei Saga Egmont neu aufgelegt. 

Der Hörbuchverlag steinbach sprechende bücher, seit 2016 Teil von Lindhardt og Ringhof, wird den Vertrieb der physischen Hörbücher übernehmen, Lindhardt og Ringhof übernimmt mit seinem Imprint SAGA den digitalen Vertrieb. Der zur dänischen Egmont-Gruppe gehörende Verlag Saga Egmont gehört zu den Spitzenreitern des digitalen Verlagswesens, die Sparte Hörbuch steht im besonderen Fokus des Geschäfts. Die skandinavische Egmont-Gruppe verlegt Medien in 30 Ländern und ist im Besitz der dänischen Egmont Stiftung, die sich vorwiegend der Verbesserung sozialer und kultureller Lebensumstände von Kindern widmet. 

Hoffmann und Campe-Verleger Tim Jung: »Hoffmann und Campe hat mit Saga Egmont einen versierten Partner gefunden, mit dem wir jetzt eine umfassende und zukunftsweisende Auswertung unserer Hörbuchrechte vornehmen. Ich freue mich sehr, unseren Autorinnen und Autoren auf diese Weise zusätzlich Gehör zu verschaffen und den Verlag noch stärker im Audiomarkt zu verankern.«

»Die Zusammenarbeit eröffnet uns die fantastische Möglichkeit, neue und alte Hoffmann und Campe-Titel zu veröffentlichen. Es ist unsere vorrangige Aufgabe, die bei Hoffmann und Campe erschienenen Autorinnen und Autoren sowohl physisch als auch digital einem größtmöglichen Publikum anzubieten und hochwertige Hörbuchproduktionen zu realisieren, die große Hör- und Leserlebnisse vermitteln.« – Lasse Horne, Saga-Verlagsleiter.

 

Pressemeldung von Hoffmann und Campe
hoca.de