Kinderbuchverlage spenden für Moria

Auf Anregung der Schauspielerin Katja Riemann und des Klett Kinderbuch Verlags haben zahlreiche Kinder- und Jugendbuchverlage Anfang Dezember Sachspenden an das One Happy Family Community Center (OHF) nach Lesbos geschickt.

Mit den gespendeten mehrsprachigen Kinderbüchern, Schreibmaterialien sowie Beschäftigungs- und Kreativbüchern unterstützen die Verlage die Wiederaufnahme des Unterrichts- und Freizeitangebots nach den verheerenden Bränden Anfang September, die große Teile des griechischen Flüchtlingslagers Moria zerstört haben.
Organisiert und durchgeführt wurde die Aktion durch die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e. V. (avj).

Katja Riemann dazu: „Ich bin froh, dass ich für diese Aktion als Vermittlerin auftreten konnte und sich nun so viele Kinderbuchverlage zusammengetan haben, um Bücher und Lehrmittel nach Lesvos zu meinen Freunden der NGO ‚OHF community center‘ zu schicken. Bücher sind mehr als die Geschichten oder das Wissen, das sie enthalten, sie bereichern und erweitern den Geist und die Seele, und ein Bücherregal in einer selbstgebauten Konstruktion im Dschungel Morias wirkt wie eine Schatztruhe. Ich danke allen Menschen der Verlage dieser Aktion, dass sie diese Schatztruhen ermöglichen.“

Folgende Verlage haben gespendet: Amiguitos, arsEdition, Baobab Books, Beltz, Edition bi:libri, Bohem Verlag, Carlsen, Circon Verlag, Coppenrath, Dorling Kindersley, Dudenverlag, Edition See-Igel, Ernst Klett Sprachen, frechverlag, Gerstenberg, Carl Hanser Verlag, Karl-May-Verlag, Klett Kinderbuch, Knesebeck, Kosmos, Langenscheidt, Magellan, moses.Verlag, PONS, den Verlagen der Verlagsgruppe Penguin Randomhouse, Ravensburger, Thienemann-Esslinger, Tyrolia, Verlag Freies Geistesleben und Urachhaus.

 

Eine Pressemeldung von Klett Kinderbuch
www.klett-kinderbuch.de