Coppenrath – Bilderbuchhelden berichten aus ihrem Corona-Alltag

Vor drei Wochen hatten zwei Lektorinnen die Idee, dass unsere Bilderbuchhelden Kindern und Familien in dieser schweren Zeit ein bisschen Ablenkung und Freude bescheren könnten.

„Unsere beliebten Charaktere könnten Geschichten erzählen, aus ihrem Corona-Alltag berichten und so Mut machen“, sagten die beiden Lektorinnen.

Gesagt und … dann auch getan: Im Verlag wurde nach Unterstützung gesucht, Urheber*innen wurden angeschrieben und schnell wurde aus der Idee eine konkrete Planung. Nachdem FELIX bereits im Frühjahr einen Corona-Brief an die Kinder geschickt hat, erzählt nun Käpt’n Sharky, dass in der Krise selbst der alte Bill zum Freund wird, lädt Prinzessin Lillifee zum Verkleidefest ein, erklärt der Grolltroll die Corona-Regeln, fordert Furzipups zum Tanzen auf und auch Das kleine Glück hat viel zu tun.

Wir freuen uns, auf diese kleine Broschüre mit den Geschichten unserer Bilderbuchhelden hinzuweisen – zum Lesen, Vorstellen & Weiterleiten. Das pdf finden Sie hier.

Händler können gerne das pdf für ihre Homepage nutzen oder auf diese neu geschaffene Landingpage hinweisen.

Besonders bedanken wir uns aber auch bei den Urheber*innen, die in kürzester Zeit die Geschichten und Illustrationen gezaubert haben.

 

Eine Aussendung des Coppenrath Verlags
www.coppenrath.de

tonies®: 20 Millionen verkaufte Tonies, US-Expansion und weitere Wachstumspläne

Zum vierten Geburtstag der Toniebox zieht die Boxine GmbH Bilanz und blickt auf ereignisreiche Jahre zurück. Nach erfolgreicher Etablierung des preisgekrönten Audiosystems in Deutschland hat das Unternehmen fünf Länder erobert und auf der zentralen digitalen Plattform meinetonies.de eine eigene Audiothek gelauncht. Ein weiterer Meilenstein wurde gerade erreicht: Ende September erfolgte der US-Markteintritt.

Von Düsseldorf in die Welt

Als Patric Faßbender und Marcus Stahl die Boxine GmbH 2013 gründeten, hätten sie sich nicht träumen lassen, was für eine Erfolgsgeschichte vor ihnen liegt. Sieben Jahre, knapp 2 Millionen verkaufte Tonieboxen und 20 Millionen verkaufte Tonies später, gibt ihnen der Erfolg ihres innovativen Audiosystems Recht: Der Umsatz des Unternehmens wuchs von 17 Millionen 2017 auf weit mehr als 100 Millionen in diesem Jahr. Einer ihrer größten Höhepunkte der letzten Jahre ist dabei der Launch auf dem US-Markt, der von der Idee bis zum Markteintritt binnen 12 Monaten vollzogen wurde. Toniebox und Hörfiguren können dort seit dem 23. September erworben werden.

Grenzenlose Vielfalt: Die eigene Audiothek

Seit Juli dieses Jahres können Tonie-Fans erstmals ihre eigene digitale Tonie-Sammlung anlegen und sich neue Folgen für ausgewählte Tonies downloaden. Gestartet mit den drei Serien „Benjamin Blümchen“, „Bibi & Tina“ sowie „Bibi Blocksberg“ sind mittlerweile weitere sieben beliebte Hörspielreihen dazugekommen, darunter „Pettersson und Findus“, „Die Olchis“ und in kürze „Die drei Fragezeichen“. In Zukunft wird die virtuelle Auswahl kontinuierlich mit neuen Inhalten erweitert.

„Mit dem Angebot möchten wir das haptische Hören mit der Toniebox ergänzen und werden dafür unsere digitalen Inhalte stetig erweitern. So erhalten unsere Fans schnell und einfach Zugriff auf zahlreiche neue Folgen ihrer Lieblingsserien. Zusätzlich werden wir selbstverständlich auch weiterhin monatlich viele neue Tonies veröffentlichen und, wo möglich, mit neuen Inhalten in der Audiothek ergänzen“, so Patric Faßbender.

Seit September geht das mit einem komfortablen Single-Sign-On: Egal ob im Tonie-Onlineshop, im Browser auf meinetonies.de oder in der Tonie-App, User können sich mit nur einer Anmeldung in alle Anwendungen einloggen.

Stahl und Faßbender resümieren: „Wir blicken zurück auf eine tolle Entwicklung über die letzten vier Jahre. 2020 war durch die US-Expansion und den Launch der eigenen Audiothek ein ganz besonders herausforderndes Jahr. Doch es hat sich gelohnt: Mit neu erschlossenen Absatz- und Vertriebskanälen können wir weiter nachhaltig wachsen und unser Produktangebot kontinuierlich erweitern.“

Und es geht weiter …

Auch für die Zukunft hat sich die Boxine GmbH große Ziele gesteckt: Die Internationalisierung des Unternehmens wird 2021 weiter ausgebaut: Nach Österreich, der Schweiz, Irland, UK und USA soll im kommenden Jahr der Hörspielmarkt in Frankreich erobert werden. Auch inhaltlich können sich Klein und Groß auf Neues freuen – noch in diesem Jahr gibt es unter anderem einen „Monster AG“ Tonie und die beliebte Geschichte „Drachenzähmen leicht gemacht“. Neben Blockbustern werden aber auch weiterhin Nischen-Themen besetzt – und für 2021 kündigen tonies® verstärkt auch eigenen Content an.

Über die Boxine GmbH

Die Boxine GmbH entwickelt und vertreibt tonies®, das innovative und preisgekrönte Audiosystem für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren. Bestehend aus dem Abspielgerät „Toniebox“ und den dazu passenden Hörfiguren – Tonies genannt – macht das System Audioinhalte anfassbar und ermöglicht eine völlig neue Art von Hörerlebnis: das „Hörspielen“. Digital und innovativ, dabei kindergerecht, selbstständig und spielerisch. Seit der Markteinführung im Jahr 2016 haben Toniebox und Tonies nicht nur die deutschen Kinderzimmer, sondern auch die Herzen von Kindern und Eltern im Sturm erobert. Mit Tonieboxen in sechs verschiedenen Farben, inzwischen rund 220 verschiedenen Tonies, sowie den selbstbespielbaren „Kreativ-Tonies“, hat Boxine ein Ökosystem aus grenzenlosem Hör-Spiel-Spaß mit Hörbüchern, Hörspielen, Musik und Wissensthemen erschaffen.

 

 

Eine Pressemitteilung der Boxine GmbH
www.tonies.de

Kinder entdecken „Alles über Musik“ selbstständig und interaktiv

Zum 250. Geburtstag des Komponisten Ludwig van Beethoven erscheint bei Ravensburger das Sachbuch „tiptoi® Wieso? Weshalb? Warum? Alles über die Musik“. Mit dem Buch und dem orangefarbenen tiptoi® Stift gehen Kinder ab vier Jahren mit Augen und Ohren selbstständig auf musikalische Entdeckungsreise und werden sogar zu Komponisten. Dieses spielerische Lernen ist besonders wertvoll in Zeiten, in denen Eltern im Home Office arbeiten.
Ab Juni gibt zudem als Spezialausgabe die WLAN-Edition des tiptoi® Stiftes mit Aufnahmefunktion.

tiptoi® Alles über Musik
Wie entsteht ein Lied? Wie sich Musik hören vom Grammophon bis heute verändert oder die Art, sich auf Musik zu bewegen? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen Kinder mit dem tiptoi® Sachbuch auf den Grund. Der Band vermittelt spannendes Wissen zu verschiedenen Aspekten von Musik, zu Instrumenten und Komponisten. Kinder hören Musikstile, wie Popmusik, Jazz oder klassische Musik und lernen bekannte Komponisten wie Ludwig van Beethoven kennen. Schließlich werden kleine Musik-Fans selbst zu Musikern und Komponisten. Sachwissen erfahren und hören!
Zur kompletten Information zum Buch und zur Erfolgsstory des audiodigitalen Lern- und Kreativsystems tiptoi®

tiptoi® Stift WLAN Edition
Sobald der Zugang zum heimischen WLAN einmalig eingerichtet wurde, kann der Stift jederzeit die Audiodateien für neue tiptoi® Produkte direkt aus dem Internet herunterladen. Nach jedem Download schaltet sich die Verbindung automatisch wieder ab. Dadurch lassen sich Audiodateien und Updates von tiptoi® einfach, sicher und direkt, d.h. ohne PC, auf den Stift laden. Der eingebaute Akku wird über das mitgelieferte Kabel aufgeladen.
Zur kompletten Information (und weiteren Neuheiten)

 

 

Eine Presseaussendung der Ravensburger AG
www.ravensburger.de

Neue Vorlese-Challenge #wirlesenfueralle

Das Coronavirus und der Rückzug in die eigenen vier Wände trifft uns alle: KünstlerInnen, die ihre Bücher dieser Tage auf Literaturfestivals landauf, landab den Kindern präsentieren wollten, Eltern, die zu Hause ihre Kinder beschäftigen, den Tagesablauf strukturieren und dabei auch noch ihren Job erledigen sollen.

Doch in Zeiten von Social Distancing zeigt sich der große Vorteil der Social Media: Bücher bekommen Flügel! Garantiert virenfrei und auf sicherem Weg gelangen Geschichten auf sozialen Netzwerken direkt zu den Kindern nach Hause. Unter dem Hashtag #wirlesenfueralle ruft der G&G Verlag daher AutorInnen und Kreative, aber auch Eltern, JournalistInnen, BloggerInnen, VeranstalterInnen und BuchhändlerInnen zum Vorlesen für alle Kinder in Österreich auf. Wer wohl als erster die Vorlese-Challenge annimmt? Zum Welt-Geschichtentag bittet der G&G Verlag die Kärntner Autorin Ulrike Motschiunig mit ihrem Buch „Glück gesucht“ daheim vor die Handy-Kamera.

„Die Vorlese-Challenge lautet: Poste ein Video auf Facebook, Instagram oder YouTube und lies darin aus einem Kinderbuch vor“, erklärt G&G- und Ueberreuter-Verleger Georg Glöckler. „Teile das Video auf möglichst vielen Kanälen und mit möglichst vielen Menschen. Und rufe mindestens drei Personen zur Vorlese-Challenge auf: Innerhalb von 48 Stunden sollen auch sie ein Vorlese-Video posten, mit #vorlesechallenge und #wirlesenfueralle versehen, und dabei selbst weitere VorleserInnen herausfordern.“

Dank der österreichischen Buchhandlungen sind alle Bücher online bestellbar und kommen direkt zu den kleinen LeserInnen daheim. Möge die Vorlese-Challenge beginnen!
www.facebook.com/gugkinderbuchverlag
Eine Presseinformation der G&G Verlagsgesellschaft mbH
www.ggverlag.at