Spiele in Tokio und Entenhausen – lustig, sportlich und total verrückt!

Gold, Silber, Bronze – die Duckschen Spiele in Entenhausen lassen Sportlerherzen und die der Fans höherschlagen. Denn in Walt Disney Lustiges Taschenbuch (LTB) 548 „Höher, schneller, weiter!“ ist alles möglich und erlaubt: Jubeln, Kreischen, Ausflippen und die Athleten so richtig abfeiern. Eine Pflichtlektüre für alle Sportskanonen – und Sofasportler.

Ab dem 20. Juli können sich die LTB-Leser gemeinsam mit Donald Duck und Co. auf das nächste sportliche Großereignis des Jahres einstimmen. Natürlich mit einem Medaillen-Spiegel, der sich sehen lassen kann. On top bietet das LTB 548 mit insgesamt elf Geschichten auch für Sportmuffel den passenden Lesestoff. Übrigens: Das LTB kommt diesmal mit drei verschiedenen Covervarianten in Gold, Silber und Bronze.

Inhalt:

  • Höher, schneller, weiter!
  • Das Wasser der Urzeit
  • Ein Kursus für alle Fälle
  • Die Rache des Rächers
  • Voll vernebelt
  • Zu viel des Wenigen
  • Programmieren für Dummies
  • Ein Fantastillardär plant Urlaub
  • Duckscher Geheimdienst: Der Regenbogenmacher Der Gesang der Wale Der Wert der Dinge

Ab dem 20. Juli erscheint das LTB „Höher, schneller, weiter!“ (6,99 Euro) im Handel und ist auch online im Egmont Shop erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.lustiges-taschenbuch.de

 

Presseaussendung Egmont Ehapa Media GmbH

120 Jahre Carl Barks – Der Mann, der Entenhausen schuf

Am 27. März würde Carl Barks 120 Jahre alt werden. Entenhausen und seine Bewohner hätte es nie ohne ihn gegeben. Carl Barks war der begnadete Texter und Zeichner bei Disney, der die Comics rund um Donald Duck, Tick, Trick und Track, Daisy, Gustav Gans, Onkel Dagobert und die Panzerknacker erfand. Während in der Fangemeinde bereits lange die Rede vom „gute-Enten-Zeichner“ war, dessen Stil sich erheblich von anderen Künstlern unterschied, hielt Walt Disney die Namen der Künstler*innen damals unter Verschluss. Die genialen Comic-Erzählungen haben Carl Barks bis heute weit über die Zirkel eingefleischter Fans hinaus einen regelrechten Kultstatus verschafft.
Das jedenfalls beweisen die Millionenauflagen der Nachdrucke seiner Geschichten.

Carl Barks wurde 1901 in Oregon, USA geboren. Als junger Mann arbeitete er als Farmarbeiter und Drucker. Sein Traum war aber ein anderer: Er wollte Cartoonist werden und 1935 ging dieser Traum in Erfüllung.
Disney engagierte ihn anfangs als Zeichner in der Trickfilmabteilung. Dort wurden seine Qualitäten als Gaglieferant und Story-Board-Schreiber schnell erkannt. Donald Duck hatte zwar bereits ein Jahr zuvor in „Wise Little Hen“ sein Filmdebüt gegeben, doch Barks entwickelte die Figur weiter, gab Donald den berühmten Matrosenanzug, kürzte seinen Schnabel und ließ ihn menschlicher aussehen.
Von April 1943 bis September 1965 schrieb und zeichnete er fast alle 10-seitigen Duck-Geschichten in „Walt Disney´s Comics und Stories“. Carl Barks schuf rund 6400 amerikanische Disney-Comicseiten, die meisten davon handelten von der Duck-Familie.
So entwickelte Barks schrittweise den gesamten Entenhausener Kosmos.
1947 gelang es Barks eine ganz besondere weltberühmte Ente zu erschaffen. Für eine Weihnachtsgeschichte brauchte er einen griesgrämigen Erbonkel: Dagobert Duck, die reichste Ente der Welt, die gern im Geldbad schwimmt, war geboren. Nach den Kurzgeschichten folgten lange Abenteuer der Entenfamilie. Barks schickte Donald, die drei Neffen und Dagobert um die ganze Welt. Sogar auf anderen Planeten und auf dem Meeresgrund sind sie unterwegs gewesen. Oft bediente sich Carl Barks auch der griechischen Mythologie und Legenden vergessener Kulturen. So hatten die waghalsigen Enten oft verrückte Abenteuer zu bestehen, in denen sie „Das goldene Vlies“ suchten oder El Dorado und Atlantis entdeckten. Am 25. August 2000 starb die Legende Carl Barks.

Egmont Ehapa Media gedenkt an den großen Künstler und bringt das komplette Werk von Carl Barks im praktischen Taschenbuchformat als „Lustiges Taschenbuch Classic“ in den Handel, sowie als Album in der Entenhausen Edition. Aktuell ist Walt Disneys Lustiges Taschenbuch „LTB Classic Nr. 11“ (Euro 9,95) sowie die „Entenhausen Edition #66“ (Euro 6,90) im Handel und im Egmont Shop erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.lustiges-taschenbuch.de

Als bedeutendster Entenhausen-Zeichner erscheinen viele Geschichten von Carl Barks als Hardcover-Versionen in der Egmont Comic Collection. Informationen hierzu finden Sie unter www.egmont-comic-collection.de.

 

Presseaussendung Egmont Ehapa Media GmbH

Donald Duck als Stargast beim Opernball

Donald Duck als Stargast beim Opernball – zusammen mit Andy Borg im Lustigen Taschenbuch Mundart Wienerisch

Wiener Schmäh mit Ente: Der dritte Band der beliebten Mundart-Reihe des Lustigen Taschenbuchs verschlägt Donald Duck nach Wien. Dazu konnte Schlagerstar Andy Borg als Gastübersetzer gewonnen werden und glänzt zudem im Comic als  Opernball-Tänzer „Andy Dorg“ samt Entenschnabel und vollständig „duckifiziert“.

Seine Freude ist riesig: „Schon als Kind habe ich die Lustigen Taschenbücher verschlungen und es war immer ein Traum von mir, einmal in Entenhausen eine Rolle zu spielen. Das ist für mich ein echter Ritterschlag oder Entenschlag, wie wir Entenhausener sagen!“

Nach den Erfolgen der LTB Mundart-Bände Münchnerisch und Berlinerisch erscheint ab dem 20. Februar die erste Ausgabe auf Wienerisch. Zeitgleich zum Opernball und somit ein Muss für jeden LTB-Liebhaber und Fan der ganz großen Kult-Events.

Glamour-Garantie bringt Andy Borg ins LTB mit der Geschichte „Liebeslied oder Liebesleid“ (Wienerisch: „Ollas fia die Kunst“). Neben seiner Rolle als „Andy Dorg“ übersetzt der Österreicher gekonnt ins Wienererische. Natürlich dreht sich in dieser Geschichte alles um Musik.
Donald Duck singt für Daisy das Liebeslied „Adios Amor“. Begeistert und überzeugt von seinen eigenen Fähigkeiten ist es für ihn selbstverständlich, an einem Casting-Wettbewerb teilzunehmen. Tollpatschig wie immer verpasst Donald die Anmeldefrist. Doch Ehrgeiz macht erfinderisch! Die Ente schummelt sich während der Show als Reinigungskraft auf die Bühne, schnappt sich das Mikrofon und trällert los. Die Plattenfirma winkt sofort mit einem Vertrag …

Das LTB Mundart Wienerisch (4,99 EUR) erscheint ab dem 20.02.2020 im Handel.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.lustiges-taschenbuch.de Übrigens glänzt das LTB durch eine aktuelle Meldung in der Fachpresse:

„Mit einem Umsatz von 12,8 Millionen ist Walt Disney Lustiges Taschenbuch (LTB) 2019 der Umsatzsieger aller Kinder-/Comictitel im Handel. Mit einem Plus von 10 % verzeichnet das LTB aus der Egmont Ehapa Media GmbH zudem das höchste prozentuale Wachstum unter den Top 100 Publikumszeitschriften im Presseregal.“

 

Pressemitteilung der Egmont Ehapa Media GmbH
www.egmont.de