Hamburger migo Verlag mehrfach beim International Creative Media Award ausgezeichnet

Das migo-Team mit Projektmanager Sebastian Wibbe, Florian Greßhake, Sascha Börngen und Programmleiterin Carmen Udina freut sich über vier Auszeichnungen beim 11. International Creative Media Award (ICMA):

  • In der Kategorie „Scientific books, educational textbooks, schoolbooks“:
    Buchserie Theralingua Workbooks – Award of Excellence
  • In der Kategorie „Children´s and young people books“:
    Ralph Schill: Ben, das Bärtierchen – Award of Excellence
  • In der Kategorie „Children´s and young people books“:
    Daniel Schmidt: Jump & Fun – Award of Excellence
  • In der Kategorie „Innovative book ideas“:
    Alice von Gwinner: Claude Momäh und die große Leinwand – Bronze

Carmen Udina, migo-Programmleiterin: „Wir freuen uns über diese wunderbaren Auszeichnungen, denn sie belohnen unsere Bemühungen, neue und kreative Wege zu gehen!“

International Creative Media Award

Der ICMA zeichnet jährlich auf internationaler Ebene kreative Ideen in den Bereichen „Corporate Media“, „Corporate Design“, „Book“ und „Magazine Design“ aus. Das diesjährige Bewerberfeld bestand aus rund 400 Einreichungen. Zu den letztjährigen Gewinnern im Bereich „Book“ gehören u.a. ellermann, Delius Klasing und Gerstenberg.
Weitere Infos unter icma-award.com

migo

migo entwickelt Print- und Digitalmedien zu aktuellen und beliebten Themen- und Markenwelten und macht Geschichten erlebbar. Das Imprint ist als dynamischer, vertriebsorientierter Projektverlag angelegt, der schnell und kollaborativ agiert. Dafür arbeiten interne und externe Experten in temporären, interdisziplinären Teams zusammen und erkennen frühzeitig relevante Trends und Themenfelder. Sie entwickeln unter stetiger Einbeziehung der Zielgruppe kreative und ungewöhnliche Produkte – Produkte, die Spaß machen und unterhalten.
Weitere Infos unter migo Verlag

 

Pressemeldung migo Verlag / Redaktion