New Adult-Podcast bei Loewe: Einfach unwiderstehlich

Am 14. September startet bei Loewe der erste Podcast, der sich ausschließlich dem Genre New Adult widmet: „Einfach
unwiderstehlich“. Der Podcast begleitet den Start des neuen Labels Loewe Intense, unter dem der Verlag seit Juli New Adult-Romane publiziert. In der ersten Staffel wird jeden Monat eine neue Folge veröffentlicht.

Podcasts werden immer beliebter, vor allem bei jungen Frauen zwischen 14 und 29 Jahren. Diese Zielgruppe deckt sich auch mit den New Adult-Leser*innen, an die sich Loewe mit Einfach unwiderstehlich richtet. Buchempfehlungen aus dem Bereich New Adult werden zwar gerne in Podcasts gegeben, aber kein Format beschäftigt sich bisher ausschließlich mit diesem Thema.

Bei Einfach unwiderstehlich stehen aber nicht nur die Bücher im Fokus, sondern vor allem auch die Loewe Intense-Autorinnen Carolin Wahl, Michelle Schrenk und Kyra Groh. In jeder Folge tauschen sich die drei Autorinnen in einer lockeren Gesprächsatmosphäre über ihre Erfahrungen und Schreiberlebnisse aus. Darüber hinaus geben sie Einblicke in den Entstehungsprozess ihrer Loewe Intense-Bücher. So erfahren die Zuhörer*innen unter anderem wie die Ideen zu den Figuren entstanden sind, welche Musik die Autorinnen beim Schreiben hören oder warum vornehmlich deutsche Orte als Schauplätze ausgewählt wurden.

Einen etwas anderen Blick hinter die Kulissen erhalten die Zuhörer*innen, wenn Hörbuchsprecherin Ye?im Meisheit und Covergrafikerin Andrea Janas zu Gast sein werden. Sie vermitteln im Gespräch mit den Autorinnen nicht nur Eindrücke von ihrem Arbeitsalltag, sondern auch, wie das Hörbuch Vielleicht jetzt oder die Cover der Loewe Intense-Bücher entstanden sind.

Am Ende jeder Folge werden zudem Leser*innen-Fragen beantwortet, die vorab auf dem Instagram-Kanal von Loewe Intense gesammelt wurden. Auf diese Weise wird die Social Media-Community integriert und kann den Podcast mitgestalten.

Den Podcast finden Sie ab dem 14. September auf allen gängigen Podcast-Portalen sowie hier: www.loewe-intense.de
Hören Sie sich schon jetzt den Trailer zum Podcast hier an: https://www.loewe-verlag.de/content-1419-1419/intense-podcast/

 

Presseinformation Loewe Verlag

Loewe startet Pädagog*innen-Podcast

Ab dem 30. Juli stellen Mittelschullehrer Benni und Loewe-Mitarbeiterin Scarlett im neuen Lehrer*innen-Podcast Schule, Bücher & Wir Buchtipps und niedrigschwellige Unterrichtsanregungen vor – rund um das Thema Lesen in der Schule. Der Podcast richtet sich an Lehrer*innen aller Schul- und Klassenformen und präsentiert verlagsunabhängig Impulse, die sich direkt nach dem Hören umsetzen lassen.

Podcasts sind im Trend. Laut Audible Hörkompass 2020 nutzt jede*r Vierte in Deutschland dieses Audioformat. Kein Wunder! Denn es bietet Informationen und Unterhaltung, gerade wenn man nichts lesen oder ansehen kann: im Auto, beim Aufräumen, beim Spazierengehen.
Für Lehrer*innen sind Podcasts ebenfalls ein praktisches Angebot – auch zur Weiterbildung. Häufig ist die Zeit knapp oder fehlt ganz, um sich mit neuen Konzepten und Ansätzen auseinandersetzen zu können. Oft kommt deshalb gerade das wichtige Thema Leseförderung zu kurz. Der Loewe Verlag hat diesen Bedarf erkannt und möchte Lehrer*innen dabei unterstützen, ohne großen Aufwand Ideen zum Einsatz von Büchern in der Schule zu sammeln.

Los geht es am 30. Juli mit der ersten Folge zum Thema „Leseförderung: Wie begeistere ich Kinder und Jugendliche fürs Lesen?“. In dieser und allen weiteren Folgen gibt es neben differenzierten Besprechungen, warum bestimmte Bücher sich besonders für die Schule eignen, auch konkrete Tipps, um Schüler*innen zu begeisterten Leser*innen zu machen. Alle zwei Wochen wird dann eine neue Folge zu Themen wie „Lektüreempfehlungen“, „Schul- und Klassenbibliothek“, „Erstellung von Unterrichtsmaterial“ und vielem mehr
veröffentlicht.

Einen Trailer, die aktuellen Folgen zum direkten Anhören und weitere Informationen finden Sie unter www.schule-bücher.de.
Der Podcast kann auf allen gängigen Podcast-Plattformen oder direkt auf der Website gehört werden.

 

Presseinformation Loewe Verlag

„Fangen wir an! Ideen für ein besseres Morgen“

Lasst uns über die Welt von heute und morgen reden: Am 15. April 2021 startete die Penguin Random House Verlagsgruppe ihren neuen Podcast „Fangen wir an! Ideen für ein besseres Morgen“.
Im zweiwöchentlichen Rhythmus spricht Moderatorin Kristina Deininger mit Expert*innen aus den Bereichen Gesellschaft, Umwelt, Digitalisierung, Politik und Persönlichkeitsentwicklung über ihr Herzensthema. Was fasziniert sie daran? Wo sind die Herausforderungen – und vor allem: Was muss geschehen, damit unsere Welt ein bisschen besser wird?
Dabei geht es auch immer darum, was wir als Einzelne konkret tun können. Denn viele kleine Schritte machen einen großen Unterschied. Fangen wir an!

In der ersten Folge begrüßt Kristina Deininger den Meeresbiologen und vielfach ausgezeichneten Fotografen und Filmemacher Robert Marc Lehmann. Er ist weltweit unterwegs in Einsätzen zur Rettung von Wildtieren und im Kampf gegen Umweltkriminalität. „Es gibt nichts Geileres, als echten bestehenden Lebensraum zu schützen“, meint Robert Marc Lehmann. Mit der Gastgeberin spricht er über Artenschutz, Umweltsünden und was wir tun können, um nachhaltiger mit der Natur umzugehen. Sein Buch „Mission Erde“ erscheint am 19. April bei Ludwig.
In den weiteren Folgen sind u.a. die Autor*innen Nono Konopka, Jasmin Schreiber und Janina Kugel zu Gast.

„Podcasts sind ein unglaublich vielseitiges Medium. Viele Hörer*innen lieben sie, weil sie ihnen neue Perspektiven aufzeigen, Inspiration für ihr eigenes Leben geben und sie nach dem Hören ein bisschen mehr wissen als vorher. Mit Fangen wir an! wollen wir genau das erreichen: Inspirieren und neugierig machen auf mehr“, so Beate Muschler, Director Digital Development in der Penguin Random House Verlagsgruppe.

„Fangen wir an! Ideen für ein besseres Morgen“ ist seit dem 15. April auf Audio NOW und überall, wo es Podcasts gibt, abrufbar. Alle Folgen gibt es auch hier: www.fangenwiran-podcast.de

Kristina Deininger hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Soziologie und Psychologie studiert. Heute ist sie nach diversen Jobs bei Funk und Fernsehen als Radiojournalistin tätig. Sie interessiert sich besonders für Menschen und Geschichten, die neue Blickwinkel aufzeigen, Perspektiven öffnen und unsere Welt ein bisschen größer und bunter machen.

Alle Podcasts der Penguin Random House Verlagsgruppe gibt es hier im Überblick: www.penguinrandomhouse.de/podcasts.rhd

 

Pressemitteilung Penguin Random House Verlagsgruppe

Direkt ans Ohr: Linde Verlag Podcast „Am Punkt.“

Hausdurchsuchung, Home-Office, Plagiate oder Crowdinvesting – die neue Podcast-Reihe des Linde Verlags beleuchtet aktuelle Rechtsthemen und bietet hochwertige juristische Informationen zum Nachhören. Wie der Titel der neuen Podcast-Reihe „Am Punkt.“ verspricht, nehmen Expertinnen und Experten in kompakten Podcast-Interviews zu gegenwärtigen Rechtsthemen Stellung.
Komplexe Inhalte werden in 10- bis 20minütigen Podcasts modern, informativ, verständlich und abwechslungsreich aufbereitet. Geführt werden die Interviews, die auf dem Informationsportal www.lindemedia.at eingebettet sind, von Programm und Redaktion des Linde Verlages.

Von Impfzwang bis zur Causa „Masken“

Den Anfang bei „Am Punkt.“ machten Dr. Leopold Opferkuch, PHH Rechtsanwälte, mit dem Thema Impfpflicht und Impfzwang, Dr. Christian Zwick, BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte, zur Sanierungsverschmelzung und dem aktuellen Judikat des OGH (6 Ob 203/20a) sowie Dr. Raphael Toman, LL.M. (NYU), BRANDL TALOS Rechtsanwälte, mit der rechtlichen Betrachtung der Causa GameStop nach österreichischem Recht.

In weiteren bislang veröffentlichten Beiträgen behandelt Arbeitsrechtsexpertin Dr. Katharina Körber-Risak, KÖRBER-RISAK Rechtsanwalts GmbH, das neue Home-Office-Gesetz aus arbeitsrechtlicher Sicht, MMag. Dr. Stefan Huber, LL.M., Cerha Hempel Rechtsanwälte, beleuchtet das Thema Plagiate und die Aberkennung akademischer Titel insbesondere vor dem Hintergrund der UG-Novelle 2021, Mag. Thomas Moth, Geschäftsführer der Fachgruppe Finanzdienstleister der WKO, erklärt das Thema Crowdinvesting bei Immobilien und Wolfgang Schwetz, MSc., BA, Schwetz Strategics Smart immo, die aktuelle OGH-Entscheidung der Parteistellung des Revisionsverbandes im Firmenbuchverfahren (OGH 6 Ob 233/20p).

Zwei brandaktuelle Diskussionen greifen die neuesten Podcasts auf, die diese Woche erscheinen. Dr. Heidemarie Paulitsch, PAULITSCH LAW, beschäftigt sich mit dem Thema „Hausdurchsuchung: Polizei und Staatsanwaltschaft ante portas“ und Dr. Pilar Koukol, ebenfalls PAULITSCH LAW, mit der Frage „Masken „not made in Austria“?.“

Dr. Patrick Stummer, Leiter Programm des Linde Verlages und Initiator der neuen Podcast-Reihe: „Mittels Podcasts können wir nahezu umgehend auf aktuelle Geschehnisse mit Rechtsbezug reagieren und diese Themen rasch, fundiert und punktgenau für Interessierte aufbereiten. Damit stärken wir neben dem Print- weiter den Digitalbereich und liefern hochwertige Inhalte auch in Form von Podcasts. In dieser Form in Österreich unvergleichbar.“

Alle Podcasts zum An- und Nachhören gibt es auf https://lindemedia.at/thema/podcast sowie allen gängigen Podcast-Kanälen.

 

Presseaussendung Linde Verlag

dtv startet mit Podcast „Dora Heldt trifft“

„Menschen, die Bücher schreiben, und Menschen, die Bücher machen – ich treffe sie alle.“ – Dora Heldt

„Dora Heldt trifft“ – dtv startet einen neuen Podcast am 22. Oktober 2020

Bestsellerautorin Dora Heldt kennt den Literaturbetrieb von innen. Denn früher war sie Buchhändlerin und Verlagsvertreterin. Sie weiß also so viel über das Büchermachen wie kaum jemand. Nun startet sie ihren eigenen Podcast.

Für den dtv-Podcast trifft sie pro Folge zwei Büchermenschen, Autor*innen und Verlagsmitarbeiter*innen.
Auf charmante Art und Weise entlockt sie ihren Interviewpartner*innen Geschichten und Geheimnisse. Beim Blick hinter die Kulissen des Literaturbetriebs erfährt Dora Heldt von ihren Gästen allerhand Skurriles, Kluges und vor allem Unterhaltsames.

Gestartet wird am 22. Oktober 2020 mit den beiden ersten Folgen mit Romy Hausmann und Jo Schück, weiter geht es jeweils 14tägig am Donnerstag, zunächst mit Renate Bergmann alias Torsten Rohde.

Mehr Infos auf www.dtv.de/podcast.
Der Podcast ist überall verfügbar, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel bei Apple Podcasts, Spotify und Deezer.

Dora Heldt: „Es gibt viele Podcasts, in denen mit und über Autor*innen gesprochen wird, aber wenige, in denen auch diejenigen zu Wort kommen, die die Bücher begleiten. Es ist ein großer Spaß.“

 

Eine Presseinformation des dtv
www.dtv.de

Deutscher Buchpreis 2020: Die nominierten Romane zum Hören

Den Deutschen Buchpreis im Ohr: Seit 18. August 2020 stehen sie fest, die nominierten Titel des diesjährigen Deutschen Buchpreises. Entdecken lassen sich die 20 Romane mit Hörproben, Audio-Rezensionen und als Hörbücher.

Hörproben der 20 Longlist-Titel sind abrufbar beim Podcast-Radio detektor.fm, online unter www.detektor.fm/deutscher-buchpreis und über die detektor.fm-App. Seit dem 18. August präsentiert detektor.fm von Montag bis Freitag ab 11.30 Uhr und ab 16.30 Uhr jeweils einen nominierten Titel im moderierten Livestream. Die Hörproben zum Deutschen Buchpreis gibt es auch als Podcast. Auf den Plattformen Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer und Spotify sind alle Audios direkt zu hören.

Zum ersten Mal stellt zudem der Podcast www.papierstaupodcast.de die 20 nominierten Titel vor. Das Podcast-Team bespricht die Romane ab dem 26. August 2020 in insgesamt sechs Terminen. Der Deutsche Buchpreis teilt Folgen des Podcasts über seine Social-Media-Kanäle.

Zu einigen nominierten Romanen sind bereits Hörbücher erschienen – welche Titel das sind, ist abrufbar unter: www.deutscher-buchpreis.de/news/eintrag/den-deutschen-buchpreis-im-ohr/ .Für Verlage, die ihren nominierten Titel noch nicht als Hörbuch herausgegeben haben, bietet der Kooperationspartner Bookwire GmbH Sonderkonditionen für die Produktion und das Marketing von Hörbüchern an.

Die Shortlist des Deutschen Buchpreises wird am 15. September 2020 veröffentlicht. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober 2020 zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse als Livesendung aus dem Kaisersaal des Frankfurter Römers statt.

Der Deutsche Buchpreis wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vergeben. Förderer des Deutschen Buchpreises ist die Deutsche Bank Stiftung, weitere Partner sind die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland.

Weitere Informationen zum Deutschen Buchpreis 2020: www.deutscher-buchpreis.de

Der Hashtag zum Deutschen Buchpreis 2020: #dbp20

 

Eine Pressemitteilung des Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
www.boev.de

Verlagspodcast mit Fernwehgarantie

Die CONBOOK Good Night Stories bringen Reisefans zum Träumen: In dem neuen Verlagspodcast CONBOOK Good Night Stories lesen Autorinnen und Autoren regelmäßig am Sonntagabend Gutenachtgeschichten aus ihren Reiseerzählungen.

Für alle, die besonders jetzt nach einer Traumreise sehnen, hat der CONBOOK Verlag für Reiseliteratur eine Einschlafhilfe der besonderen Art veröffentlicht. In jeder Episode des Podcasts CONBOOK Good Night Stories lesen die CONBOOK-Autorinnen und Autoren Geschichten aus ihren Büchern, um Fernwehgeplagte gedanklich auf Reisen zu schicken.
Zwar eignet sich der Podcast auch zum Tagträumen – aber für alle, die die Folgen als Gutenachtgeschichte hören wollen, ist die Länge der Lesungen der durchschnittlichen Einschlafdauer von 10 bis 15 Minuten angepasst.

Gestartet ist das neue Format am 26. Juli 2020 mit Nick Martin und einem Ausschnitt aus „Die geilste Lücke im Lebenslauf“. Neue Folgen werden in regelmäßigen Abständen am Sonntagabend erscheinen.

Zu hören sind die Episoden auf unserer Homepage unter www.conbook-verlag.de/stories/conbook-good-nightstories
und auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast sowie in allen weiteren gängigen Podcastportalen.

 

Eine Pressemitteilung der Conbook Medien GmbH
www.conbook.de

Deutschsprachiger Podcast zur Slowakischen Literatur

Die slowakische Literatur ist in den deutschsprachigen Ländern noch eine terra incognita – das Zentrum für Information und Literatur Bratislava möchte dies ändern. Mit dem Start des deutschsprachigen Podcasts „Lit_cast“ nimmt es diese Herausforderung an und bringt den Leser*innen die slowakische Literatur näher. Michal Hvorecký – Autor von Troll im Klett-Cotta Verlag – moderiert den ca. 20-minutigen Interview-Podcast. Sein erster Gast: Mirko Kraetsch, Übersetzer, Literaturvermittler, Moderator und auch Stadtführer in Berlin.

Dieser Podcast verfolgt das Ziel, Glücksfälle und Schwierigkeiten der Förderung der slowakischen Literatur im deutschsprachigen Raum im Gespräch mit unterschiedlichen Gästen, darunter Autor*innen, Übersetzer*innen und weiteren Expert*innen zu schildern. Die Podcast-Reihe wird auf Deutsch geführt und erscheint zweiwöchentlich. Viel Spaß beim Reinhören!

Zum Podcast: www.litcentrum.sk oder iTunes oder Spotify

 

Eine Aussendung des Zentrums für Information und Literatur Bratislava
www.litcentrum.sk

Die Wilden Kerle sind wieder da!

18 Jahre nach dem Start der Kinderbuchreihe „Die Wilden Kerle“ im Jahr 2002 haben der Autor und Filmemacher Joachim Masannek und der Illustrator Jan Birck jetzt die ersten drei Bände der Kult-Bestsellerserie im 360 Grad Verlag für die nächste Generation Wilde Kerle neu veröffentlicht. Zeitgemäß mit modernem Coverdesign ausgestattet, das bei Zielgruppentests mit Mädchen und Jungen besonders gut ankam, erscheinen die Bücher – das ist eine Premiere – erstmals komplett mit farbigen Innenillustrationen.

Produziert wurde zum Start zudem ein spannender Podcast, der jetzt mit den ersten Folgen online ist. Darin erzählen die Erfinder der Wilden Kerle, allen voran Autor Joachim Masannek, aber auch andere Beteiligte, „Die wahren Geschichten hinter den Wilden Kerlen“. Denn, was viele nicht wissen: die Wilden Kerle gab es wirklich und Autor Masannek war ihr Trainer.
Der Start-Trailer, in dem Masannek explizit auch über Buchhandlungen spricht, steht zum freien Download und als Verkaufsförderung für alle Buchhändler und deren Webseiten auf dieser Webseite bereit: www.diewildenkerle.de

Außerdem stellt der Verlag Buchhändlern kostenlos ein A2-Poster und/oder Aufkleber zur Verfügung. Buchhändler, die Poster und/oder Aufkleber wünschen, wenden sich bitte an die Vertreter des 360 Grad Verlag oder direkt an: aktion@360grad-verlag.de

Joachim Masannek sagt zum Neustart: »Ich habe die Bücher in den letzten Monaten überarbeitet, sowohl was die aktuelle „Jugendsprache“ betrifft, und natürlich auch was aktuelle Fußball-Spieler, die heutigen „Helden der Fußball-Kids“ betrifft. Die geplante große Lesereise zusammen mit Buchhandlungen, Schulen und Bibliotheken mit bereits rund 40 Terminen musste leider komplett (wegen Corona) verschoben werden, aber sobald es wieder möglich ist geht´s los zu den neuen kleinen Wilden Kerlen. Darauf freue ich mich sehr. Und ich verspreche: Wir werden sehr WILD sein in den nächsten Monaten mit vielen Aktivitäten und meinen Podcast-Events, bei denen auch frühere Schauspieler aus den Kino-Filmen dabei sind. Ihr findet den Podcast zweimal wöchentlich neu auf www.diewildenkerlepodcast.de.«

Auch Illustrator Jan Birck freut sich »wie wild, dass sich die Kerle wieder formiert – und eine neue Heimat im 360 Grad Verlag gefunden haben! Ihre Abenteuer unter schwarz-orangener Flagge haben Millionen Kids gefesselt und können daher mit gutem Gewissen als die bestmögliche Leseförderung bezeichnet werden. Denn: Fußball trainiert den Quadtrizeps, Lesen
den Denkmuskel!«

Und 360 Grad-Verleger Harald Kiesel ergänzt: »Für mich schließt sich ein Kreis, hatte ich doch als Co-Autor der frühen Wilde-Kerle-Filmbücher die tolle Gelegenheit, Cast und Filmcrews am Set zu besuchen und darüber zu schreiben. Jetzt zu erleben, wie die nächste Generation von Kids die Wilden Kerle liest, zudem alte und neue Wilde-Kerle-Geschichten im Podcast zu hören und zu erfahren, was sonst noch hinter den Kulissen passierte oder was aus Schauspielern von damals wurde – das alles ist wie eine wilde Zeitreise aufregend, spannend und schön.«

Mehr als 15 Millionen Bücher und Hörbücher der alten Bestsellerserie wurden allein im deutschsprachigen Raum verkauft, mehr als 5 Millionen zudem weltweit in 29 Ländern. Außerdem ist es dem Autor als Regisseur und Drehbuchautor gelungen, mit seinen Filmen Die Wilden Kerle 1 bis 6 mehr als 8 Millionen Zuschauer in den Kinos zu locken. Die Filme sind bis heute Kult und Die Wilden Kerle dadurch bereits in der nächsten Generation äußerst bekannt und beliebt.

 

Eine Pressemitteilung des 360 Grad Verlags
www.360grad-verlag.de

„Desperate Houselives“: Der neue Podcast aus der kreativen Quarantäne

Homeoffice, Homeschooling, Hamsterkäufe – Corona hat uns alle fest im Griff. Gemeinsam mit seinen Autor*innen und Sprecher*innen sagt der Hörverlag nun Langeweile und Lagerkoller den Kampf an.

Die Idee ist so simpel wie genial: kein Konzept, keine Regie. In jeder Folge übernimmt ein anderer Host das Ruder. So entstehen sehr unterschiedliche Episoden mit jeweils etwa 15 Minuten Länge, die sich durch verschiedene Sichtweisen auf die aktuelle Situation sowie ganz individuelle Bewältigungsstrategien und Tipps auszeichnen. Der Name des Podcasts könnte nicht passender sein: Desperate Houselives startet am Donnerstag, den 09.04.2020 unter dem im vergangenen Sommer gelaunchten Label Hörverlag Serials und ist auf Audio Now, Apple Podcast, Spotify, Deezer, Stitcher und TuneIn verfügbar.

In zunächst acht Folgen werden alle ein bis zwei Tage Melanie Raabe, Eckart von Hirschhausen, Sebastian Stuertz, Shenja Lacher, Julia Engelmann, Florian Schröder, Andreas Fröhlich und Anna Carlsson sowie Felix Zeltner und Christina Horsten für Ablenkung, Inspiration und Unterhaltung sorgen.

Die einzelnen Folgen sind dabei so unterschiedlich wie die Protagonisten selbst. Den Anfang macht Melanie Raabe, die aufzeigt, wie Kreativität im Home Office funktioniert. In den weiteren Folgen darf man sich auf ein spannendes Kurz-Hörspiel, angewandte Lebenshilfe und vieles mehr freuen.

 

Eine Presseaussendung des Hörverlags
www.hoerverlag.de 
www.hoerverlag-serials.de