Thalia bekennt Farbe für Toleranz und Akzeptanz

Mit dem Statement „Liebe macht keinen Unterschied. Wir auch nicht.“ setzt Thalia im Pride Monat Juni schwerpunktmäßig auf die Themen Toleranz, Vielfalt, Akzeptanz und Gleichberechtigung sowie Aufklärung und hat jede Menge Ratgeber und Buchempfehlungen zu diesem Thema parat. Darüber hinaus bekennt der Sortimentsbuchhändler mit einem bunten Mix an Accessoires sprichwörtlich Farbe.

Thalia, die Muse der Dichtung und Unterhaltung ist seit vielen Jahren namensgebend für Österreichs größten Sortimentsbuchhändler und das perfekte Sinnbild, um die Botschaft „Liebe macht keinen Unterschied. Wir auch nicht“. nach außen zu transportieren. Sie steht für Inspiration und Vielfalt – eine Haltung, die mit den Unternehmenswerten perfekt übereinstimmt.

„Als Botschafter geistiger Nahrung ist es uns ein großes Anliegen, dieses wichtige Thema aufzugreifen und Orientierung in der LGBTQ+1 Community zu bieten. Mit diesem Schwerpunkt möchten wir auch als Arbeitgeber ein sichtbares Zeichen setzen und für mehr Toleranz, Akzeptanz und Diversität plädieren“, so Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia, einleitend.

Gelebte Toleranz

Dass das „unnormale“ auch „normal“ und gut ist, dass gefällt Martin Sarrazin, Leiter der Thalia-Kuppitsch Buchhandlung in Wien und Teil der LGBTQ+Community bei Thalia besonders gut. Seit 15 Jahren schätzt er seinen Arbeitgeber für die klare Haltung zu diesem Thema und die gelebte Toleranz.

„Die Arbeit bei Thalia ist ein wichtiger Teil meines Lebens, es erfüllt mich und macht mir Freude – und ich bin glücklich, dass es einen Bereich gibt, in dem ich nicht kämpfen muss“, so Martin Sarrazin.

Denn bei Thalia spielt die sexuelle Orientierung keine Rolle – was zählt sind Leistung, die persönliche Haltung und der tägliche Einsatz für die Kunden. Kolleg*innen die sich ungefragt und selbstverständlich für ihn einsetzen sind keine Seltenheit.

„Jeder hat das Recht so zu sein, wie sie oder er ist. In unserer Arbeitskultur bei Thalia macht uns diese Vielfalt stark“, ist Andrea Resch-Krenn, Leitung Personalmanagement Thalia, überzeugt.

Dass Thalia jetzt endlich auch nach außen zeigt, was intern längst gelebt wird, freut den lebensfrohen Bücherfreund Martin Sarrazin ganz besonders. „Das klare Bekenntnis von Thalia zur Pride-Initiative und zur LGBTQ+Community erfüllt mich mit Stolz und macht mir Mut, auch weiterhin so zu sein, wie ich bin“, so der Leiter der Thalia-Kuppitsch Buchhandlung in Wien.

Der Juni strahlt in allen Farben

Bunt und vielfältig ist es bei Thalia immer. Im Pride Monat Juni aber ganz besonders. Denn mit dem Diversität-Schwerpunkt zieht zusätzliche Farbe ins Sortiment ein. Neben zahlreichen Sachbüchern, Biografien, Kinderbüchern und Romanen rund um das Thema LGBTQ+ gibt es auch ein passendes Eigenmarken-Sortiment „Pride“.

„Unsere hochwertige Pride-Kollektion verbindet auf ungezwungene Weise ein wichtiges Statement mit tollem Design und spürbarer Wertigkeit. Wir freuen uns auf einen farbenfrohen Monat und sind gespannt auf das Feedback unserer Kund*Innen“, so Mag. Andrea Mikhaeel, Marketingleiterin bei Thalia.

„One Love“ steht für den Themenkreis Toleranz, Gleichheit der Geschlechter, Offenheit und Respekt. Gestalterische Basis ist die Regenbogenfahne, 1978 entworfen vom amerikanischen Künstler Gilbert Baker für den „Gay Freedom Day“. Heute gilt sie als Symbol für die Vielfalt der Lebensweisen der Geschlechter, für lesbischen und schwulen Stolz sowie die Verbundenheit und Solidarität mit der LGBTQ+-Szene. Die Farben der Flagge stehen jeweils für eine spezifische Bedeutung: Rot steht für Leben, Orange für Heilung, Gelb für Sonnenlicht, Grün für Natur, Blau für Harmonie und Violett für Spiritualität. Mit diesem leuchtend bunten, weithin bekannten Gestaltungselement hat Thalia eine eigene Pride-Kollektion entwickelt. Sie umfasst eine Vielzahl von originellen Artikeln aus dem Accessoires-Bereich. Hinzu kommen Gebrauchsartikel wie die Waschmitteldose oder das Frühstücksbrettchen. Alle strahlen auf ansteckende Weise Lebensfreude und Offenheit aus und sind ein klares, sympathisches Statement für „Pride“.

Aber nicht nur im Sortiment bekennt Thalia Farbe für Toleranz und Akzeptanz. Mit der Teilnahme an der Regenbogenparade am 19. Juni in Wien setzt das Unternehmen auch nach außen hin ein wichtiges Zeichen als Arbeitgeber. Alle Infos zur Parade gibt es unter: https://viennapride.at/regenbogenparade/

GEWINNSPIEL: Alle Interessierte, die zwischen 10. und 20. Juni eine E-Mail mit dem Betreff „Pride“ an gewinnspiel@thalia.at schicken und kurz erläutern, warum sie gewinnen möchten, haben die Chance auf ausgewählte Artikel aus der aktuellen Pride-Kollektion. Die glücklichen Gewinner werden am 21. Juni gezogen und benachrichtigt.

 

Pressemeldung Thalia