Die schönsten Bücher Österreichs 2019 und 2020: Verleihung der Staatspreise auf der Buch Wien 21

Am 11. November überreichten Sektionschef Jürgen Meindl, Leiter der Sektion Kunst und Kultur im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) und Benedikt Föger, Präsident des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (HVB), die Ehrenurkunden an die Gewinner*innen des Wettbewerbs Die schönsten Bücher Österreichs der Jahrgänge 2019 und 2020. Die Verleihung fand auf der Buch Wien vor geladenen Fachbesucher*innen statt.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden jene Titel geehrt, die durch das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) mit dem Staatspreis ausgezeichnet und mit je 3.000 Euro prämiert wurden. Pandemiebedingt wurden zwei Jahrgänge gemeinsam verliehen.

Die drei Staatspreise des Jahrgangs 2020 gingen an:

  • alles oder nichts wortet – Festschrift für Ferdinand Schmatz, gestaltet von studio VIE, ist bei De Gruyter in der Edition Angewandte erschienen und wurde bei Holzhausen gedruckt. – Kategorie: Allgemeine Literatur: Belletristik und Gedichtbände
  • Lina, die Entdeckerin wurde von Anna Horak gestaltet, ist im Achse Verlag erschienen und wurde bei Balto Print gedruckt. – Kategorie: Kinder- und Jugendbücher, Graphic Novels
  • A Non-Reader for people who like to look at letters wurde von David Einwaller gestaltet, ist bei The Designers Foundry erschienen und wurde von DGS – Druck u. Graphikservice gedruckt. – Kategorie: Sonderproduktionen (mit ISBN) und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen

Im Rahmen der Verleihung wurden auch Urkunden an die Gewinner*innen des letzten Jahres übergeben, da die Verleihung 2020 aufgrund der damals geltenden Bestimmung abgesagt werden musste.

Die drei Staatspreise des Jahrgangs 2019 gingen an:

  • COMPANY – Fotografien und Fragmente über das Arbeiten, gestaltet von Beton.Studio, ist bei De Gruyter in der Edition Angewandte erschienen und wurde bei Holzhausen gedruckt. – Kategorie: Zeitgenössische Kunstbände, Fotokunst, Architektur, Ausstellungskataloge
  • Melin wurde von Rahel Messerli gestaltet, ist im Luftschacht Verlag erschienen und wurde bei Buch Theiss gedruckt. – Kategorie: Kinder- und Jugendbücher, Graphic Novels
  • Warning Signs – London, Battle, Hastings 2018 wurde von Hannes Mitterberger gestaltet, ist im Eigenverlag der Künstlerin Zita Oberwalder erschienen und wurde von der Steiermärkischen Landesdruckerei gedruckt. – Kategorie: Sonderproduktionen (mit ISBN) und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen

Neue Broschüre

Die Publikation, die alle ausgezeichneten Titel des Wettbewerbs versammelt, wurde dieses Jahr neu gestaltet und präsentiert sich in einem völlig neuen, attraktiven Design. Die Broschüre wurde bei Buch Theiss gedruckt, von Christine Zmölnig (sensomatic) gestaltet und auf PERGRAPHICA ®, dem Premium-Designpapier von Mondi gedruckt. Alle Aspekte der Herstellung kommen damit aus Österreich und sogar die verwendete Schrift Morion stammt vom österreichischen Typographen David Einwaller. Nach der Preisverleihung hatten Preisträger*innen und Gäste die Gelegenheit, die prämierten Werk vor Ort zu begutachten und sich ein Exemplar der diesjährigen Publikation zu sichern.

Präsentation der „Schönsten Bücher“

Von 10. bis 14. November wurden die schönsten Bücher Österreichs 2020 im Rahmen der Buch Wien 21 an einem eigenen Stand gezeigt.
Außerdem sind die prämierten Titel im ab 8. Dezember bei der Ausstellung „Die Schönsten Bücher Österreichs, Deutschlands, der Schweiz und der Niederlande 2020“ in der Hauptbücherei Wien zu sehen.
Die Bücher werden dieses Jahr auch im Rahmen der Ausstellung der schönsten Bücher der Schweiz, Deutschlands und Österreichs bis 27. November in der Bibliothek Hauptpost der Kantonsbibliothek St. Gallen (CH) gezeigt.
Die 15 prämierten Bücher sind außerdem der Beitrag Österreichs zum internationalen Wettbewerb Die schönsten Bücher aus aller Welt und sind in diesem Zusammenhang auch auf der Leipziger Buchmesse 2022 zu sehen.

Der Wettbewerb um die schönsten Bücher Österreichs erfolgt mit freundlicher Unterstützung von PERGRAPHICA ®, das Premium-Designpapier von Mondi, und Buch Theiss.

Detaillierte Informationen zu allen beim Wettbewerb prämierten Werken finden Sie unter schoenstebuecher.at.

 

Presseaussendung Hauptverband des Österreichischen Buchhandels

Schönste Bücher Österreichs 2020: 3 Staatspreise und 15 Auszeichnungen vergeben

Im Rahmen des traditionsreichen Design-Wettbewerbs um die „Schönsten Bücher Österreichs“ wählte eine Fachjury mit Vertreter*innen aus Verlagswesen, Buchhandel, Gestaltung, Druck und Journalismus die 15 Preisträgerbücher des Jahrgangs 2020 aus. Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) zeichnete außerdem folgende drei Publikationen mit Staatspreisen in der Höhe von je 3.000 Euro aus:

  • alles oder nichts wortet – Festschrift für Ferdinand Schmatz, gestaltet von studio VIE, ist bei De Gruyter in der Edition Angewandte erschienen und wurde bei Holzhausen gedruckt.
    (Kategorie: Allgemeine Literatur: Belletristik und Gedichtbände)
  • Lina, die Entdeckerin wurde von Anna Horak gestaltet, ist im Achse Verlag erschienen und wurde bei Balto Print gedruckt.
    (Kategorie: Kinder- und Jugendbücher, Graphic Novels)
  • A Non-Reader for people who like to look at letters wurde von David Einwaller gestaltet, ist bei The Designers Foundry erschienen und wurde von DGS – Druck u. Graphikservice gedruckt.
    (Kategorie: Sonderproduktionen (mit ISBN) und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen)

HVB-Präsident Benedikt Föger: „Die schönsten Bücher Österreichs 2020 sind ein Beweis dafür, dass sich Mut, Kreativität und Innovationsgeist in der Buchproduktion bezahlt machen. Durchdacht konzipiert, erstklassig produziert und mit viel Engagement verlegt: Die ausgezeichneten Publikationen legen aufs Neue das unerschöpfliche gestalterische Potential frei, das in diesem Medium steckt.“

Andrea Mayer, Staatssekretärin für Kunst und Kultur: „Der Wettbewerb um die schönsten Bücher Österreichs würdigt die herausragenden Leistungen der Gestalterinnen und Gestalter, Verlage sowie Druckereien, die Jahr für Jahr dafür sorgen, dass Form und Inhalt der ausgezeichneten Bücher nahtlos ineinandergreifen. Mit diesem Preis werden all jene Spezialistinnen und Spezialisten ausgezeichnet, die ansonsten hinter den Kulissen arbeiten, die aber für den Erfolg der Bücher unabdingbar sind. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg.“

Hier finden Sie eine Liste der 15 Schönsten Bücher als PDF,
Detaillierte Informationen zu allen beim Wettbewerb prämierten Werken finden Sie unter www.schoenstebuecher.at.

Verleihung

Die Verleihung der Ehrenurkunden findet dieses Jahr im Rahmen der Buch Wien 21 (10. bis 14. November) statt. Der genaue Zeitpunkt wird noch bekanntgegeben. Bei der Verleihung wird auch die neue Broschüre zu den prämierten Büchern präsentiert.

Präsentation der schönsten Bücher

Von 10. bis 14. November werden die schönsten Bücher Österreichs 2020 im Rahmen der Buch Wien 21 an einem eigenen Stand gezeigt.
Außerdem sind die prämierten Titel ab 9. Dezember 2021 bei der Ausstellung „Die Schönsten Bücher Österreichs, Deutschlands, der Schweiz und der Niederlande 2020“ in der Hauptbücherei Wien zu sehen.
Die Bücher werden dieses Jahr auch im Rahmen der Ausstellung der schönsten Bücher der Schweiz, Deutschlands und Österreichs ab 7. November in der Bibliothek Hauptpost der Kantonsbibliothek St.Gallen (CH) gezeigt.
Weitere Ausstellungen sind in Planung.

Der Wettbewerb um die schönsten Bücher Österreichs erfolgt mit freundlicher Unterstützung von PERGRAPHICA ®, das Premium-Designpapier von Mondi, und Buch Theiss.

Die 15 prämierten Bücher sind außerdem der Beitrag Österreichs zum internationalen Wettbewerb Die schönsten Bücher aus aller Welt und sind in diesem Zusammenhang auch auf der Leipziger Buchmesse 2022 zu sehen.

 

Presseinformation Hauptverband des Österreichischen Buchhandels

Schönste Bücher Österreichs 2019: 3 Staatspreise und 15 Auszeichnungen vergeben

Im Rahmen des traditionsreichen Design-Wettbewerbs um „Die schönsten Bücher Österreichs“ wählte eine Fachjury mit VertreterInnen aus Verlagswesen, Buchhandel, Gestaltung, Druck und Journalismus die 15 Preisträgerbücher des Jahrgangs 2019 aus. Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) zeichnete außerdem folgende drei Publikationen mit Staatspreisen in der Höhe von je 3.000 Euro aus:

  • COMPANY – Fotografien und Fragmente über das Arbeiten, gestaltet von Beton.Studio, ist bei De Gruyter in der Edition Angewandte erschienen und wurde bei Holzhausen gedruckt.
    (Kategorie: Zeitgenössische Kunstbände, Fotokunst, Architektur, Ausstellungskataloge)
  • Melin wurde von Rahel Messerli gestaltet, ist im Luftschacht Verlag erschienen und wurde bei Buch Theiss gedruckt.
    (Kategorie: Kinder- und Jugendbücher, Graphic Novels)
  • Warning Signs – London, Battle, Hastings 2018 wurde von Hannes Mitterberger gestaltet, ist im Eigenverlag der Künstlerin Zita Oberwalder erschienen und wurde von der Steiermärkischen Landesdruckerei gedruckt.
    (Kategorie: Sonderproduktionen (mit ISBN) und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen)

HVB-Präsident Benedikt Föger: „Es braucht viel Einsatz, damit ein schönes Buch entsteht: verlegerisches Geschick, kreative Konzepte und professionelle Produktion. Beim Wettbewerb um die schönsten Bücher Österreichs wurden 2019 wieder jene Publikationen ausgezeichnet, die vorbildlich zeigen, was möglich ist, wenn all diese Faktoren beispielhaft ineinandergreifen.“

Mag.a. Andrea Mayer, Staatssekretärin für Kunst und Kultur: „Der Wettbewerb um die schönsten Bücher Österreichs rückt all jene Kreativen ins Rampenlicht, deren Arbeit und Ideenreichtum für die Gestaltung und Produktion dieser ausgezeichneten Werke unabdingbar ist. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg.“

Hier finden Sie eine Liste der 15 schönsten Bücher als PDF, detaillierte Informationen und Jurybegründungen zu allen beim Wettbewerb prämierten Werken finden Sie unter http://www.schoenstebuecher.at.

Verleihung

Aufgrund der COVID-19-Situation wird 2020 keine Verleihung der Ehrenurkunden stattfinden.

Präsentation der schönsten Bücher

Die prämierten Titel sind im ab 9. Dezember im Rahmen der Ausstellung Die Schönsten Bücher Österreichs, Deutschlands, der Schweiz und der Niederlande 2019 in der Hauptbücherei Wien zu sehen.

Die Bücher werden dieses Jahr auch im Rahmen der Ausstellung der schönsten Bücher der Schweiz, Deutschlands und Österreichs ab 22. Oktober in der Bibliothek Hauptpost der Kantonsbibliothek St.Gallen (CH) gezeigt.

Details und weitere Informationen

Die 15 prämierten Bücher sind außerdem der Beitrag Österreichs zum internationalen Wettbewerb „Die schönsten Bücher aus aller Welt“. Im Vorjahr wurde das Buch Entwurf einer architektonischen Gebäudelehre (Park Books) im Rahmen dieses Wettbewerbs mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Der Wettbewerb um die schönsten Bücher Österreichs erfolgt mit freundlicher Unterstützung von PERGRAPHICA®, das Premium-Designpapier von Mondi, und Buch Theiss.

 

Eine Presseaussendung des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels
www.hvb.at