Susanne Dera ist “Head of People & Culture” bei der Verlagsgruppe Oetinger

Susanne Dera (46) hat die Position des Head of People & Culture in der Verlagsgruppe Oetinger übernommen und verantwortet in dem neu aufgestellten Bereich alle Aktivitäten rund um Human Resources, darunter Personal- und Führungskräfteentwicklung, Organisationsentwicklung, Begleitung bei Veränderungsprozessen, Recruiting und Employer Branding.

Susanne Dera kommt von der Kreativagentur Kolle Rebbe GmbH, wo sie ebenfalls als Director People & Culture tätig war. Sie hat über 10 Jahre Erfahrung in der Leitung von Personalabteilungen in der digitalen und klassischen Kreativindustrie und ist ausgebildeter systemischer Coach.

Christian Graef, kaufmännischer Geschäftsführer der Verlagsgruppe Oetinger: „Gerade im Verlags- und Medienbereich ist der Fachkräftemangel heute so gravierend, dass sowohl die Bindung bestehender als auch das Recruiting neuer Mitarbeiter*innen von immenser Bedeutung sind. Wir freuen uns, dass wir mit Frau Dera unser Führungsteam erweitern konnten. Dank Ihrer Expertise werden wir unsere Arbeitgebermarke weiter ausbauen können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Über die Verlagsgruppe Oetinger

Die Hamburger Verlagsgruppe Oetinger vereint unter ihrem Dach mehrere Unternehmen. Hierzu gehören: Der Verlag Friedrich Oetinger inkl. Oetinger Taschenbuch und Imprint migo, der Dressler Verlag mit dem Vorleseverlag Ellermann als Imprint, Oetinger Media, der Verlag für Kindertheater und die Oetinger Filmrechteagentur. Seit über 70 Jahren bietet das in Familienhand in dritter Generation geführte Medienhaus Geschichten, die Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene bewegen und inspirieren. Das Produktportfolio umfasst Bücher, E-Books, Hörbücher, Audio-Downloads, Filme und interaktive Apps, ergänzt um ein Merchandising-Angebot.

Den Grundstein für die heutige Verlagsgruppe Oetinger mit ihren Verlagen und Marken legte 1946 der nach seinem Verleger benannte Verlag Friedrich Oetinger. Seit der Veröffentlichung der deutschsprachigen Ausgabe von Astrid Lindgrens weltberühmter „Pippi Langstrumpf“ im Jahr 1949 ist Oetinger einer der erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchverlage und immer wieder Vorreiter im deutschsprachigen Kinder- und Jugendmedienmarkt.

Neben den Klassikern von Astrid Lindgren verlegt die Verlagsgruppe die Werke der erfolgreichsten deutschen Autorinnen und Autoren, darunter Kirsten Boie, Cornelia Funke und Paul Maar. Die „Olchis“, das „Sams“ oder „Pettersson und Findus“ sind Kinderlieblinge mit Kultcharakter.

 

Personalmeldung Verlagsgruppe Oetinger