Thalia Filialabholung nutzen und Gutes tun: Spendenaktion zu Gunsten des Jane Goodall Institute Austria

Im Zuge der Nachhaltigkeitswochen von 16.9-8.10.2021 können Thalia Kunden mit der Nutzung des Service Filialabholung (Click & Collect) einen wichtigen Beitrag für die Umwelt leisten. Denn für jeden Kunden, der im Aktionszeitraum diese Abholvariante nutzt, spendet Thalia einen Betrag an ein Aufforstungsprojekt des Jane Goodall Institute Austria.

Nachhaltigkeit leicht gemacht heißt es von 16.9 bis 8.10.2021 bei Thalia in ganz Österreich. Denn für jede in Anspruch genommene Filialabholung – d.h. online bestellen und direkt in der Buchhandlung in der Nähe abholen – spendet das Unternehmen einen Betrag an das Jane Goodall Institute Austria und unterstützt damit eines der vielen wichtigen Wiederaufforstungsprojekte.

„Wir möchten damit ein sichtbares Zeichen setzen und signalisieren, dass uns das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegt. Es ist ein kleiner, aber sehr wichtiger Beitrag, um die Balance in der Natur wiederherzustellen. Wir laden all unsere Kunden ein, diese Idee zu unterstützen und hoffen auf viele Nachahmer“, so Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia.

Unter dem Credo „Welt, bleib wach“ setzt der Sortimentsbuchhändler immer wieder auf gesellschaftsrelevante Themen und fördert den Austausch zwischen Konsumenten, Experten und der Öffentlichkeit. Der Filialabholservice ist prädestiniert für das Thema Nachhaltigkeit – denn diese von den Kunden sehr beliebte Abholvariante spart Verpackung und Transportwege und lässt, dank der Kooperation mit dem Jane Goodall Institute Austria, ab sofort auch Bäume nachwachsen. Im Zuge der Nachhaltigkeitswochen setzt Thalia auch inhaltlich verstärkt auf dieses Thema und präsentiert im Buchbereich viele spannende und interessante Buchempfehlungen rund um diesen Schwerpunkt.

Auch Mag. Diana Leizinger, Geschäftsführerin des Jane Goodall Institute Austria, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Thalia: „Große Flächen ursprünglichen Regenwalds fallen jedes Jahr der Profitgier weniger und der Not vieler zum Opfer. Die Ergebnisse betreffen uns alle: Klimawandel, verschmutztes Grundwasser, Trockenheit, Artensterben. In Afrika ist dadurch auch der Lebensraum der Schimpansen gefährdet. Das Jane Goodall Institut möchte hier gegensteuern. Unsere Aufforstungsprojekte in Uganda und Burundi sind so vielfältig wie das Problem, das sie angehen: Bäume zu pflanzen ist nur ein (wichtiger) Teil davon. Wir integrieren die Menschen vor Ort, erklären was ein intakter Wald für ihr lokales Ökosystem bringt, ergreifen gemeinsam Schutzmaßnahmen und starten Initiativen zum Aufbau von Baumschulen, zur Aufforstung und Renaturierung.
Dank der Kooperation mit Thalia, haben wir die Möglichkeit uns um den Kauf, die Aufzucht und den Schutz von Baumsetzlinge zu kümmern uns so langfristig neuen Lebensraum zu schaffen.“

Über das Jane Goodall Institut

Gegründet 1977 setzt sich das Jane Goodall Institut aufgeteilt auf 31 Büros auf der ganzen Welt für nachhaltige, ganzheitliche Tierschutz- und Entwicklungsprogramme in Afrika ein und betreiben Schutzstationen für verwaiste und beschlagnahmte Schimpansen. Bis heute ist Jane Goodall durchschnittlich 300 Tage im Jahr unterwegs um in vollbesetzten Auditorien, Schulen und Konferenzzentren über die Bedrohungen der Schimpansen, andere Umweltkrisen und ihre fünf Gründe, warum es Hoffnung gibt, dass wir gemeinsam die Welt retten können, zu sprechen. Überall, wohin sie geht, fordert Jane Goodall ihre Zuhörer auf, ihre persönliche Stärke und Verantwortung zu erkennen, um einen positiven Wandel durch das eigene Verhalten, bewussten Konsum und Hilfsprojekte zu bewirken.
Das Jane Goodall Institute Austria trägt seit 18.09.2015 das österreichische Spenden-gütesiegel mit der Reg.Nr. 06045.

Zitate Dr. Jane Goodall, DBE Founder – the Jane Goodall Institute & UN Messenger of Peace:
• The forest is for me a temple, a cathedral of tree canopies and dancing light
• We are not asking for charity to help save the wildlife – and ultimately the people – of African forests. We are asking for a collective investment in the future, and in a legacy that we can be proud of. We do not have much time left. We must act now.
• What you do makes a difference & you have to decide what kind of difference you want to make

Über Thalia

„Welt, bleib wach“, das Credo von Thalia soll Menschen ermutigen, ihr Verhalten bei der Gestaltung von Freizeit, Kommunikation, sozialem Leben und des Lernens zu hinterfragen. Damit übernimmt Thalia gesellschaftliche Verantwortung und bringt das Lesen zurück in die Lebenswelt der Menschen. Autonomie ist bei Thalia großgeschrieben – so kann der Kunde sowohl bei der Art zu Lesen als auch beim Kaufprozess aus verschiedenen Alternativen wählen. „Lesen wie du willst“ umfasst neben dem klassischen physischen Buch auch eBooks und digitale Hörbücher. Gekauft werden kann stationär in 37 Buchhandlungen österreichweit oder 24/7 im Onlineshop auf thalia.at.

 

Presseaussendung Thalia

Änderung in der Geschäftsführung von Thalia Österreich: Andrea Heumann folgt auf Thomas Zehetner

Andrea Heumann, Prokuristin und langjähriges Mitglied der Geschäftsleitung von Thalia Österreich folgt dem bisherigen Geschäftsführer Thomas Zehetner nach. Herr Zehetner hat sich dazu entschieden eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen und scheidet mit Ende Dezember 2021 aus dem Unternehmen aus.

Thomas Zehetner ist seit 20 Jahren bei Thalia tätig. Er hat über viele Jahre den Bereich Controlling und Finanzen geführt, agierte seit 2009 als Prokurist und ist seit 2017 Geschäftsführer. In den letzten Jahren hat er die strategische Neuausrichtung von Thalia in Österreich wesentlich vorangetrieben und dabei den Wandel zu einer flexiblen und effizienten Omni-Channel Organisation geschafft.

Mit 1. Oktober 2021 wird Andrea Heumann in Österreich die Geschäftsführung übernehmen. Seit 2017 hat Frau Heumann die Prokura inne und zusätzlich den Bereich Marketing und, mit Anfang 2021, das Supply Chain Management in der Geschäftsleitung übernommen.

Über Thalia

„Welt, bleib wach“, das Credo von Thalia soll Menschen ermutigen, ihr Verhalten bei der Gestaltung von Freizeit, Kommunikation, sozialem Leben und des Lernens zu hinterfragen. Damit übernimmt Thalia gesellschaftliche Verantwortung und bringt das Lesen zurück in die Lebenswelt der Menschen. Autonomie ist bei Thalia großgeschrieben – so kann der Kunde sowohl bei der Art zu Lesen als auch beim Kaufprozess aus verschiedenen Alternativen wählen. „Lesen wie du willst“ umfasst neben dem klassischen physischen Buch auch eBooks und digitale Hörbücher. Gekauft werden kann stationär in 37 Buchhandlungen österreichweit oder 24/7 im Onlineshop auf thalia.at. Zahlreiche weitere Services wie Filialabholung (Click & Collect), Heimversand, Abholstationen und Scan & Go ermöglichen ein zeitgemäßes und unkompliziertes Einkaufserlebnis. Als leidenschaftlicher Geschichtenentdecker verbindet der Buchhändler Qualität, Persönlichkeit, Inspiration und Service. Persönliche Beratung, ein vielfältiges Sortiment und digitale Services eröffnen Kunden eine einzigartige Erlebniswelt. Neben Büchern und eBooks führt Thalia ein großes Non-Book Sortiment, das jedes Leseabenteuer hervorragend ergänzt.

 

Aussendung Thalia Österreich

1. Young Storyteller Award erfreut sich großer Beliebtheit

Geschichten schreiben boomt! Das beweist der im Februar 2021 ausgerufene 1. Young Storyteller Award, bei dem Autor*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum ihr Schreibtalent und Ausdrucksvermögen unter Beweis stellen können. Mit Ende April 2021 wurden bereits 3000 Geschichten von 650 Autoren eingereicht – eine Zwischenbilanz, die sich sehen lässt und die die Initatoren – story.one, Thalia, das Sepp Schellhorn Stipendium und ORF III freut. Noch bis zum 15. August werden die besten Talente und Geschichtenerzähler gesucht. Dann liegt es an der hochkarätigen Jury, die Besten der Besten zu entdecken, die sich über ein Sepp-Schellhorn-Stipendium im Wert von je € 5.000 und weitere attraktive Preise freuen dürfen.

Sabrina, Susanne und Jakob – diese drei Namen stehen stellvertretend für die mehr als 650 Autoren, die seit Ausrufung des 1. Young Storyteller Award schon eine bzw. mehrere Geschichten veröffentlicht oder sogar schon das fertige Buch eingereicht haben. Das Verfassen von Kurzgeschichten und anschliessende kostenlose Einreichen und Publizieren dieser Geschichten als Buch auf story.one ist Grundvoraussetzung, um am Young Storyteller Award teilnehmen zu können. Die Buchveröffentlichung, die für die Autoren mit keinen Kosten verbunden ist, ist die perfekte Gelegenheit für junge Talente auf sich aufmerksam zu machen.

„Ich habe auf eine Chance gewartet als Autor bekannt zu werden und hier ist sie!“, beschreibt Jakob Zitterbart, story.one User der ersten Stunde, seine Beweggründe.

Auch Jungautorin Sabrina Liska liebt die Welt der Geschichten. Mit ihren eigenen Werken möchte sie Menschen in wunderbare Welten entführen und sich gleichzeitig den Traum von einem persönlichen Geschichtenalbum erfüllen. Emotionen spielen auch für Teilnehmerin Susanne eine große Rolle beim Schreiben. Diese in ihrer vollen Bandbreite zu vermitteln ist ihr erklärtes Ziel. Die Teilnahme am 1. Young Storyteller Award hat für sie zudem viel mit Mut und „über sich hinauswachsen“ zu tun. Welche Gründe auch immer zum Schreiben bewegen, bis zum 15. August kann noch geschrieben, publiziert und eingereicht werden. Inhaltliche Vorgaben für die 12-17 Geschichten à maximal 2.500 Zeichen gibt es keine.

Gesucht – die besten Talente und Geschichtenentdecker

Talente und Geschichtenentdecker zu finden und zu fördern – das ist das Ziel des Young Storyteller Award 2021 von story.one in Zusammenarbeit mit dem Sepp Schellhorn Stipendium, ORF III und Thalia.

„Wir sind überwältigt von der Menge der bis dato eingereichten Geschichten und freuen uns und sind gespannt auf alles, was noch kommt. Bücher schreiben war noch nie so einfach! Der Young Storyteller Award ist ein Sprungbrett für Autor*innen bis max. 35 Jahre aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Mit dieser Challenge wollen wir den jungen Talenten eine Bühne geben. Gemeinsam mit unseren professionellen tollen Partnern machen wir uns noch bis Mitte August auf die Suche nach den besten Talenten und Geschichtenentdeckern“, so Hannes Steiner, Founder story.one.

Auch Thalia als Botschafter geistiger Nahrung und passionierter Geschichtenentdecker ist von der Notwendigkeit, junge Talente und Autoren zu fördern, zu 100 % überzeugt.

„Für uns als Buchhändler ist dieser Award ein „Herzensprojekt“. Denn wir lieben Geschichten in allen Formen und Ausprägungen – das „Geschichten entdecken“ liegt quasi in unserer DNA. Jungen Autoren eine entsprechende Bühne zu bieten, das passt perfekt zu unserer „weltbleibwach“-Ausrichtung“, freut sich Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia, über die rege Teilnahme beim 1. Young Storyteller Award.

Thalia Lieblingsbuchhändlerin Anna Brandstätter ergänzt: „story.one ist nicht nur eine tolle Möglichkeit seiner eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen, sondern auch eine großartige Community. In den letzten Wochen habe ich Geschichten gelesen bei denen ich laut lachen musste, die mich tief berührt haben und in denen ich mich inhaltlich wiedergefunden habe. Schreiben ist eine Auszeit vom Alltag – das bewusste Einlegen einer Pause. Jeder der Lust am Schreiben verspürt, soll sich diese Pause gönnen und mit der Teilnahme am Young Storyteller Award gleichzeitig Teil eines großen Ganzen werden“.

Story.one – eine Erfolgsgeschichte

Mit der Plattform story.one, die seit November 2018 online ist, streben die Gründer Hannes Steiner und Martin Blank die neue Freiheit des Schreibens und Publizierens von Büchern an. „Wir von story.one glauben, dass eine Welt mit Geschichten eine bessere Welt ist, das verbindet uns auch mit Thalia“, so Hannes Steiner, Mitbegründer von story.one. Mittlerweile sind auf der Plattform 6.000 Autoren und rund 50.000 Geschichten zu finden. Die Community kann die Geschichten für gut befinden und für den Autor ist es ersichtlich, wie oft seine Story schon gelesen wurde. Der Inhalt der Geschichten ist dabei so abwechslungsreich wie das menschliche Leben. Mit allen Höhen und Tiefen. Seit Juni 2019 ist auch Ex-Politiker Matthias Strolz bei story.one mit an Board. Für ihn ist es „ein #Flügelheben-Projekt“ und „eine großartige Idee“ die unterstützt werden muss. Matthias Strolz sieht im Geschichten-Schreiben eine Möglichkeit, dass „wir wieder zu uns kommen“. Story.one macht die Welt auch ein Stück besser. Denn Geschichten erzählen macht froh und es verbindet die Menschen, sind sich alle Beteiligten einig.

Über Thalia

„Welt, bleib wach“, das Credo von Thalia soll Menschen ermutigen, ihr Verhalten bei der Gestaltung von Freizeit, Kommunikation, sozialem Leben und des Lernens zu hinterfragen. Damit übernimmt Thalia gesellschaftliche Verantwortung und bringt das Lesen zurück in die Lebenswelt der Menschen. Autonomie ist bei Thalia großgeschrieben – so kann der Kunde sowohl bei der Art zu Lesen als auch beim Kaufprozess aus verschiedenen Alternativen wählen. „Lesen wie du willst“ umfasst neben dem klassischen physischen Buch auch eBooks und digitale Hörbücher. Gekauft werden kann stationär in 37 Buchhandlungen österreichweit oder 24/7 im Onlineshop auf thalia.at. Zahlreiche weitere Services wie Filialabholung (Click & Collect), Heimversand, Abholstationen und Scan & Go ermöglichen ein zeitgemäßes und unkompliziertes Einkaufserlebnis. Als leidenschaftlicher Geschichtenentdecker verbindet der Buchhändler Qualität, Persönlichkeit, Inspiration und Service. Persönliche Beratung, ein vielfältiges Sortiment und digitale Services eröffnen Kunden eine einzigartige Erlebniswelt. Neben Büchern und eBooks führt Thalia ein großes Non-Book Sortiment, das jedes Leseabenteuer hervorragend ergänzt.

 

Presseaussendung Thalia.at

Thalia spendet 10.000 € an das SOS-Kinderdorf

Die Thalia Spendenaktion am Welttag des Buches zu Gunsten des SOS-Kinderdorf war ein voller Erfolg. 10.000 Euro konnte der Sortimentsbuchhändler für das SOS-Kinderdorf Bildungs-ABC, einem Förderprogramm für Kinder und Jugendliche, sammeln.

Thalia Spendenaktion am Welttag des Buches

Mit einem Buchkauf sich selbst etwas Gutes tun und gleichzeitig andere zu unterstützen, das war die Intention der Thalia Spendenaktion am 23. April 2021 – dem Welttag des Buches. Pro verkauftem Buch ging 1 Euro an das SOS-Kinderdorf. In Summe wurden an diesem Tag bei Thalia 9.435 Bücher verkauft. Die Unternehmensleitung rundete den Betrag auf 10.000 Euro auf.

„Wir freuen uns, diese stolze Summe an das SOS-Kinderdorf übergeben zu können. Es ist uns ein großes Anliegen, dass der Zugang zu geistiger Nahrung niemanden verwehrt, bleibt“, beschreibt Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia, die Beweggründe.

Die Spendensumme wird für das SOS-Kinderdorf Bildungs-ABC verwendet, einem Förderprogramm für Kinder und Jugendliche, das ihnen eine solide Schul- und Berufsausbildung ermöglicht.

Thalia hat es sich zum Ziel gesetzt, das „Kulturgut Buch“ wieder erlebbar und populär zu machen – und das 365 Tage im Jahr.

„Bücher sind beste Freunde. Sie stecken voller Wissen, Trost, Unterhaltung, Spannung oder haben Antworten auf unsere Fragen parat. Es darf kein Luxus sein, solche Freunde zu haben“, so Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia, abschließend.

Über Thalia

„Welt, bleib wach“, das Credo von Thalia soll Menschen ermutigen, ihr Verhalten bei der Gestaltung von Freizeit, Kommunikation, sozialem Leben und des Lernens zu hinterfragen. Damit übernimmt Thalia gesellschaftliche Verantwortung und bringt das Lesen zurück in die Lebenswelt der Menschen. Autonomie ist bei Thalia großgeschrieben – so kann der Kunde sowohl bei der Art zu Lesen als auch beim Kaufprozess aus verschiedenen Alternativen wählen. „Lesen wie du willst“ umfasst neben dem klassischen physischen Buch auch eBooks und digitale Hörbücher. Gekauft werden kann stationär in 37 Buchhandlungen österreichweit oder 24/7 im Onlineshop auf thalia.at. Zahlreiche weitere Services wie Filialabholung (Click & Collect), Heimversand, Abholstationen und Scan & Go ermöglichen ein zeitgemäßes und unkompliziertes Einkaufserlebnis. Als leidenschaftlicher Geschichtenentdecker verbindet der Buchhändler Qualität, Persönlichkeit, Inspiration und Service. Persönliche Beratung, ein vielfältiges Sortiment und digitale Services eröffnen Kunden eine einzigartige Erlebniswelt. Neben Büchern und eBooks führt Thalia ein großes Non-Book Sortiment, das jedes Leseabenteuer hervorragend ergänzt.

 

Presseaussendung Thalia.at

Thalia initiiert Spendenaktion am Welttag des Buches

Der Welttag des Buches am Freitag, den 23. April 2021 steht bei Thalia ganz im Zeichen einer Spendenaktion. Für jeden an diesem Tag in einer der 37 Buchhandlungen oder online getätigten Buchkauf wird 1 Euro an das SOS- Kinderdorf gespendet.

Bei Thalia steht jeder Tag im Zeichen des Buches – denn das Unternehmen mit seinen österreichweit rund 750 Mitarbeiter*innen hat es sich zum Ziel gesetzt, das „Kulturgut Buch“ wieder erlebbar und populär zu machen – und das 365 Tage im Jahr.

„Bücher sind beste Freunde. Sie stecken voller Wissen, Trost, Unterhaltung, Spannung oder haben Antworten auf unsere Fragen parat. Es darf kein Luxus sein, solche Freunde zu haben“, ist Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia, überzeugt.

Aus dieser Überlegung heraus hat sich der Sortimentsbuchhändler, für den von der UNESCO 1995 offiziell erklärten, Welttag des Buches am 23. April heuer etwas ganz Besonderes ausgedacht. So können sich alle Kund*innen, die an diesem Tag bei Thalia online oder offline ein Buch kaufen nicht nur sich selbst was Gutes tun, sondern auch andere unterstützen. Denn pro verkauftem Buch geht 1 Euro an das SOS-Kinderdorf. Auf diese Weise möchte der Buchhändler mithelfen, dass der Zugang zu geistiger Nahrung niemanden verwehrt bleibt. Die gespendete Gesamtsumme kommt dem SOS-Kinderdorf nach Abschluss der Aktion für Bildungsmaßnahmen zugute.

„Lesen verschafft Kindern Zugang zu neuen Welten und ist die Voraussetzung für ihre soziale Teilhabe“, sagt Nora Deinhammer, Geschäftsführerin von SOS-Kinderdorf. „Ich danke THALIA daher für die wichtige Initiative und das soziale Engagement, das den Kindern im SOS-Kinderdorf Bildungschancen eröffnet.“

Die Spendensumme wird für das SOS-Kinderdorf Bildungs-ABC verwendet, einem Förderprogramm für Kinder und Jugendliche, das ihnen eine solide Schul- und Berufsausbildung ermöglicht.

Über Thalia

„Welt, bleib wach“, das Credo von Thalia soll Menschen ermutigen, ihr Verhalten bei der Gestaltung von Freizeit, Kommunikation, sozialem Leben und des Lernens zu hinterfragen. Damit übernimmt Thalia gesellschaftliche Verantwortung und bringt das Lesen zurück in die Lebenswelt der Menschen. Autonomie ist bei Thalia großgeschrieben – so kann der Kunde sowohl bei der Art zu Lesen als auch beim Kaufprozess aus verschiedenen Alternativen wählen. „Lesen wie du willst“ umfasst neben dem klassischen physischen Buch auch eBooks und digitale Hörbücher. Gekauft werden kann stationär in 37 Buchhandlungen österreichweit oder 24/7 im Onlineshop auf thalia.at. Zahlreiche weitere Services wie Filialabholung (Click & Collect), Heimversand, Abholstationen und Scan & Go ermöglichen ein zeitgemäßes und unkompliziertes Einkaufserlebnis. Als leidenschaftlicher Geschichtenentdecker verbindet der Buchhändler Qualität, Persönlichkeit, Inspiration und Service. Persönliche Beratung, ein vielfältiges Sortiment und digitale Services eröffnen Kunden eine einzigartige Erlebniswelt. Neben Büchern und eBooks führt Thalia ein großes Non-Book Sortiment, das jedes Leseabenteuer hervorragend ergänzt.

 

Presseaussendung Thalia Buchhandlungen

Neueröffnung der Thalia Buchhandlung an der Uni Linz

Alles NEU heißt es für die Thalia Buchhandlung ab 25. Februar am Campus der Johannes-Kepler-Universität Linz. Denn neben einem neuen Standort in modernem Ambiente präsentiert sich der Buchhändler ab sofort mit erweitertem Sortiment, das nicht nur Studierende und Lehrende, sondern auch alle Urfahraner ansprechen soll.

Kaum wiederzuerkennen ist die neue Thalia Buchhandlung an der Uni in Linz, die mit 25. Februar eröffnet. Eingebettet im modernen „Learning Center“, das auch die Haupt-bibliothek beinhaltet, überzeugt Thalia auf einer Verkaufsfläche von 280 m² mit ansprechenden, frischen Farben und einem bunten Mix an Inhalten für alle leidenschaftlichen Geschichtenentdecker.

„Wir sind sehr dankbar, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, am Uni-Standort umzuziehen. Die Lage im „Learning Center“ in Nähe der Hauptbibliothek passt einfach perfekt für unser Konzept“, freut sich Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia, über den neuen Treffpunkt in der Nähe.

Fachbücher und vieles mehr….

Aber nicht nur die „Äußerlichkeiten“ haben sich geändert, auch im Sortimentsbereich ist vieles neu und anders. So gibt es ab sofort neben der etablierten Fachbuchhandlung und dem notwendigen Equipment für den Schul- und Studienalltag eine große Auswahl an Büchern aller Genres (Romane, Krimis, Thriller, Jugend- und Kinderbücher) sowie Geschenkartikel und Accessoires. Ebenso wie die beliebten Tolino-Geräte samt Zubehör und digitale Hörbücher

„Mit diesem breiten Sortiment möchten wir neben den Studierenden und Lehrenden auch alle lesebegeisterten Urfahraner ansprechen. Sobald es wieder möglich ist, sind darüber hinaus spannende und unterhaltsame Buchpräsentationen und Lese-Abende geplant“, gibt Susanne Tschom, Leiterin der Thalia Buchhandlung an der Uni Linz, einen Ausblick über die kommenden Aktivitäten.

Die 28-jährige Linzerin, selbst Absolventin der Johannes-Kepler-Universität, freut sich mit ihrem Team, bestehend aus 5 Mitarbeiter*innen, die Kunden ab sofort beratend unterstützen zu dürfen.

Abholung rund um die Uhr

Zeitlich unbegrenzt lesen und lernen – das ist der Mehrwert des neuen „Learning Center“ an der Johannes-Kepler-Universität Linz. Perfekt zu diesem Konzept passt die Thalia Abholstation, die sich unmittelbar neben dem Eingang zur neuen Buchhandlung befindet.

„Mit der neuen Abholstation wird unser Credo „Lesen, wie und wann du willst“ noch ein Stück greifbarer und wir geben unseren Kunden noch mehr Autonomie und Flexibilität. Denn dank der neuen Variante können Bestellungen bis zu 24 Stunden abgeholt werden– und das ganz ohne Wartezeiten. Die Nutzung ist anonym und die Bedienung mittels QRCode denkbar einfach. Ein unverzichtbarer Service, in Zeiten wie diesen“, so Mag. Andrea Mikhaeel, Marketingleiterin Thalia Österreich, abschließend.

Eckdaten zur neuen Thalia Buchhandlung an der Johannes-Kepler-Universität

Adresse: Altenberger Straße 69 / Learning Center, 4040 Linz
Telefon: 0732/7615-71417
E-Mail: uni.linz@thalia.at
Öffnungszeiten: Mo-Fr 08:30-18:00 Uhr, Sa 08:30-13:00 Uhr

 

Eine Pressemeldung von Thalia
www.thalia.at