Tilo Eckardt verlässt die Penguin Random House Verlagsgruppe

Tilo Eckardt, Verleger des Verlagsbereichs Heyne Ratgeber sowie Mitglied der Geschäftsführung, hat sich entschieden, die Penguin Random House Verlagsgruppe zu verlassen und scheidet zum 10. September aus.

Thomas Rathnow, CEO der Penguin Random House Verlagsgruppe: „So sehr ich Tilo Eckardts Entscheidung bedauere, so sehr respektiere ich die Konsequenz seines Entschlusses. Ich habe über viele Jahre hinweg in unterschiedlichen Konstellationen stets gerne und sehr gut mit Tilo Eckardt zusammengearbeitet. Die Verlagsgruppe und die Teams der Heyne Verlage konnten unter seiner Leitung viele Erfolge feiern wie die Bestseller von Julie Clark, Stephen King, Tim Pröse, Roland Trettl, Mary L. Trump oder Peter Wohlleben und bedeutende neue Stimmen gewinnen wie Bela B., Ta-Nehisi Coates, Karsten Dusse, Benjamin Ferencz, Franziska Heinisch oder Beth O´Leary. Ich danke Tilo für seine erfolgreiche Arbeit und wünsche ihm für die Zukunft nur das Beste.“

Tilo Eckardt

Tilo Eckardt übernahm 2017 als Nachfolger von Ulrich Genzler die verlegerische und kaufmännische Verantwortung für die Heyne Verlage und fungierte seither als einer von drei verlegerischen Geschäftsführer*innen der Penguin Random House Verlagsgruppe. Neben Heyne gehören zum Verlagsbereich Ariston, Blessing, Diana, Ludwig, Integral, Lotus und Ansata sowie die Ratgeber Verlage Bassermann, Irisiana, Südwest und seit 2019 Anaconda.

Heyne Verlage

Die Heyne Verlage sind die Heimat einiger der wichtigsten, erfolgreichsten und wirkmächtigsten Autor*innen der Verlagsgruppe. Für zahllose Leser*innen bieten sie kluge Unterhaltung, verlässliche Information und Aufklärung sowie Anregungen und Inspiration. Dazu zählen Namen wie Ajahn Brahm, Julie Clark, Ta-Nehisi Coates, Karsten Dusse, Amelie Fried, John Grisham, Robert Harris, Kazuo Ishiguro, Stephen King, Cixin Liu, Viet Thanh Nguyen, Tim Pröse, Eli Radinger, Jan-Philipp Sendker, Nicholas Sparks, Ulrich Strunz, Andy Weir, Peter Wohlleben, Bahar Yilmaz und viele mehr.

Die Mitarbeiter*innen der Heyne Verlage und der Verlagsgruppe werden sich weiterhin mit Leidenschaft und Engagement für ihre Autor*innen und deren Bücher einsetzen, um das Lesepublikum in der Belletristik wie im Sachbuch mit Qualität und Vielfalt zu erfreuen.

Bis zu einer Entscheidung über eine Nachfolge übernimmt Thomas Rathnow interimistisch die Leitung der Heyne Verlage.

 

Pressemitteilung Penguin Random House