BuchhändlerInnen-Treffen der Arbeitsgemeinschaft Österreichische Privatverlage in Wien

Die Arbeitsgemeinschaft Österreichische Privatverlage lud 20 ausgewählte BuchhändlerInnen aus Deutschland und der Schweiz Ende September zum traditionellen Arbeitstreffen nach Wien, um im Rahmen eines umfassenden Tagungsprogrammes ihre aktuellen Programm in persönlichen Gesprächen vorzustellen.

Außerdem diskutieren die anwesenden VerlegerInnen und VerlagsmitarbeiterInnen mit ihren Gästen geplante Lesereisen, Werbe- und Vertriebsmaßnahmen sowie die derzeitige Lage am Buchmarkt. Die geladenen AutorInnen Marc Carnal, Wojciech Czaja, Lorenz Langenegger, Ana Marwan, Ulrike Papouschek und Dieter Sperl sorgten zwischendurch für kurzweilige Lesungen.

Das BuchhändlerInnen-Treffen fand wiederholt im Hotel & Palais Strudlhof im 9. Wiener Gemeindebezirk statt. Insgesamt 18 Verlage nahmen an dem BuchhändlerInnen-Treffen teil:

Bibliothek der Provinz, Braumüller, Czernin, Drava, Droschl, Edition Korrespondenzen, Folio, Haymon, Jung und Jung, Löcker, Luftschacht, Milena, Otto Müller, Picus, Promedia, Ritter, Sonderzahl, Wieser.

„Ein schönes Wochenende mit viel Input.“ (Martina Michels, Lehmann Media, Leipzig)

„Ich habe unglaublich viel mitgenommen und auch Titel, die ich bestellen wollte, schon bei uns im Hause entdeckt. Damit will ich mitteilen, dass wir sehr, sehr offen sind und uns weiter öffnen werden für Independant-Literatur aus Österreich.“ (Karin Gierster, Dussmann das Kulturhaufhaus, Berlin)

„Das waren wunderbare Tage in Wien. Da ich nun einige der Verleger und Verlagsmitarbeiter persönlich kenne, wird es mir in Zukunft nicht schwerfallen, Kontakte zu festigen. Das ‚Herholen’ eines Autors oder einer Autorin aus Wien scheint nun nicht mehr so abwegig wie vorher.“ (Jasmin Hahn, Buchhandlung und Antiquariat Hahn, Kirkel-Limbach)

Die Arbeitsgemeinschaft Österreichische Privatverlage ist ein Zusammenschluss privater österreichischer Verlage zur gemeinsamen Interessensvertretung sowie zur verlagsübergreifenden Kooperation. Sie wurde im Herbst 1987 gegründet und vereint heute über 20 Verlage unterschiedlichster Programmstruktur:

Fotcredit des beigefügten Fotos: www.literaturbuero.at

Veröffentlicht von

Ossi Hejlek

Chefredakteur und Herausgeber des sortimenterbriefs, Geschäftsführender Gesellschafter der Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH

Die mobile Version verlassen