Markus Heieck neuer CTO der Verlagsgruppe Oetinger

/, Jobs & Personalia, Verlagswesen/Markus Heieck neuer CTO der Verlagsgruppe Oetinger

Markus Heieck neuer CTO der Verlagsgruppe Oetinger

Markus Heieck, 41, übernimmt zum 1. Januar 2020 die neue Position des Chief Technology Officers (CTO) der Hamburger Verlagsgruppe Oetinger. In den letzten Monaten war er als externer Interimsmanager der IT bei der Verlagsgruppe tätig. Markus Heieck hatte bereits in mehreren Unternehmen Leitungsfunktionen in der IT inne, u.a. bei der Amplifon Deutschland GmbH und der Firma Reisswolf Systems GmbH.

Christian Graef, kaufmännischer Geschäftsführer der Verlagsgruppe Oetinger: „Wir freuen uns mit Herrn Heieck einen erfahrenen CTO für unsere Gruppe gewinnen zu können. Herr Heieck hat bereits als Interimsmanager unsere IT in den letzten Monaten verschlankt und fit für die Cloud und die Zukunft gemacht. Der IT-Bereich entwickelt sich zum internen Business Partner aller Bereiche und stellt die wichtigen Voraussetzungen für ein modernes und flexibles Arbeiten im Rahmen von Work 4.0 zur Verfügung. Die IT-Infrastruktur ist einer der wichtigsten Pfeiler für moderne und effiziente Zusammenarbeit.“

Über die Verlagsgruppe Oetinger

Die Hamburger Verlagsgruppe Oetinger vereint unter ihrem Dach mehrere Unter-nehmen. Hierzu gehören: Der Verlag Friedrich Oetinger inkl. Oetinger Taschenbuch und Imprint migo, der Dressler Verlag mit dem Vorleseverlag Ellermann als Imprint, Oetinger Media, der Verlag für Kindertheater und die Oetinger Filmrechteagentur. Seit über 70 Jahren bietet das in Familienhand in dritter Generation geführte Medienhaus Geschichten, die Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene bewegen und inspirieren. Das Produktportfolio umfasst Bücher, E-Books, Hörbücher, Audio-Downloads, Filme und interaktive Apps, ergänzt um ein Merchandising-Angebot.

Den Grundstein für die heutige Verlagsgruppe Oetinger mit ihren Verlagen und Marken legte 1946 der nach seinem Verleger benannte Verlag Friedrich Oetinger. Seit der Veröffentlichung der deutschsprachigen Ausgabe von Astrid Lindgrens weltberühmter „Pippi Langstrumpf“ im Jahr 1949 ist Oetinger einer der erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchverlage und immer wieder Vorreiter im deutschsprachigen Kinder- und Jugendmedienmarkt.

Neben den Klassikern von Astrid Lindgren verlegt die Verlagsgruppe die Werke der erfolgreichsten deutschen Autorinnen und Autoren, darunter Kirsten Boie, Cornelia Funke und Paul Maar. Die „Olchis“, das „Sams“ oder „Pettersson und Findus“ sind Kinderlieblinge mit Kultcharakter.

www.verlagsgruppe-oetinger.de

By | 2019-12-30T08:40:03+01:00 Dezember 30th, 2019|Alles, Jobs & Personalia, Verlagswesen|0 Comments

About the Author:

Chefredakteur und Herausgeber des sortimenterbriefs, Geschäftsführender Gesellschafter der Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH