Linde Verlag in neuem Gewand

Linde Verlag präsentiert neuen Markenauftritt und digitale Innovationen vor exklusivem Kundenkreis auf der Summerstage Wien

Wien (OTS) – „Steuern. Wirtschaft. Recht. Am Punkt.“ – Mit dem neuen Brand-Slogan begrüßte der Linde Verlag am 03.09.2019 einen exklusiven Kundenkreis zur Präsentation des neuen Markenauftritts auf der Summerstage Wien. Mag. Klaus Kornherr, Geschäftsführer des Linde Verlags:

Mit großer Begeisterung haben wir in den vergangenen Monaten in enger Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Wien Nord + NOW daran gearbeitet, das Angebot für unsere Kunden weiterzuentwickeln und den neuen Markenauftritt zu kreieren. Unser Fokus liegt seit bald 100 Jahren darauf, den Kunden immer und überall den aktuellsten und relevantesten Content für ihre Arbeit zur Verfügung zu stellen. Unsere neuen Features unterstützen unsere Kunden in der digitalisierten Arbeitswelt und bringen alle Inhalte auf den Punkt

Aus Lindeonline wird Linde Digital

Die erfolgreiche Online-Datenbank des Linde Verlags heißt ab sofort „Linde Digital“ und präsentiert sich mit neuen Features und gewohnter inhaltlicher Stärke. Die neue Expertensuche – Smart Rank – unterstützt im Arbeitsalltag mit den besten Suchergebnissen. Per Single Sign-on können sich Kunden einmalig für alle Portale des Linde Verlags anmelden. Die Oberfläche erstrahlt im neuen Design und bietet eine verbesserte Übersichtlichkeit. Zudem bleiben User mittels personalisiertem Alert-Service immer und überall auf dem aktuellsten Stand.

Gordan Gajski, Leiter Digitale Medien, kündigte für die kommenden Monate weitere Highlights an:

Wir verfolgen intensiv den Ausbau unserer Legal- und Tax Tech Strategie und werden noch in diesem Jahr mit mehreren technologischen Lösungen im Bereich Blockchain und Digital Assets für den Einsatz im Steuer-, Wirtschafts- und Rechtsbereich in den Markt gehen.

Auch das 2017 gestartete Linde Media Portal wird in Kürze mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet, die am gestrigen Abend angekündigt wurden.

Foto: im Bild v.l.n.r.: Mag. Klaus Kornherr (Geschäftsführer Linde Verlag), Finanzminister Dipl.-Kfm. Eduard Müller, MBA, Dr. Gerit Kandutsch (Verlagsleitung, Prokuristin) / Copyright Linde Verlag / Apa Fotoservice / Ludwig Schedl

Veröffentlicht von

Ossi Hejlek

Chefredakteur und Herausgeber des sortimenterbriefs, Geschäftsführender Gesellschafter der Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die mobile Version verlassen
%%footer%%