Mehr als 40.000 verkaufte Exemplare – Gold und Platin für den Jungbrunnen-Effekt

/, Auszeichnungen, Buchhandel, Verlagswesen/Mehr als 40.000 verkaufte Exemplare – Gold und Platin für den Jungbrunnen-Effekt

Mehr als 40.000 verkaufte Exemplare – Gold und Platin für den Jungbrunnen-Effekt

Dass das Jungbrunnen-Fieber kein Ende kennt, zeigte sich eindrucksvoll bei Thalia W3: Das Autorentrio P. A. Straubinger, Margit Fensl und Nathalie Karré jubelte mit seinen Fans über die Verleihung von Gold und Platin für über 40.000 verkaufte Exemplare ihres Buches „Der Jungbrunnen-Effekt. Wie 16h Fasten Ihr Leben verändert“ (www.styriabooks.at/der-jungbrunnen-effekt) durch den Hauptverband des Österreichischen Buchhandels. „Ein großes Danke an alle Leserinnen und Leser, die sich in den letzten Monaten gemeinsam mit uns auf den Weg gemacht haben, um gesünder, fitter und einige Kilo leichter durchs Leben zu gehen“ so die vom großen Zuspruch überwältigten Autoren. Begeistert von diesem außerordentlichen Erfolg ist auch Thalia W3-Filialleiterin Michaela Bokon – nicht nur weil sich „Der Jungbrunnen-Effekt“ in ihrer Filiale bestens verkauft, sondern weil sie sich auch selbst zu den überzeugten Leserinnen zählt.

„Ich bin über das Buch zur bekennenden Intervallfastenden geworden und praktiziere das nun schon seit einigen Monaten und fühl mich deutlich wohler.“, so Michaela Bokon.


v.l.: Moderatorin Claudia Stöckl, P.A. Straubinger, Margit Fensl, Nathalie Karré, Michaela Bokon – Thalia W3,
Ulrike Zika – Kneipp Programmleiterin, Matthias Opis – Verlagsleiter Styria Buchverlage

Mittlerweile hat sich eine mehrere tausend Mitglieder zählende Jungbrunnen-Community gebildet, die mit den Autoren tagtäglich praktische Fragen zum Thema Intervallfasten diskutiert und den Anlass für die Fortsetzung des Bestsellers gab. Soeben ist nun „Der Jungbrunnen-Effekt. Mein Praxisbuch. Wie 16-Stunden-Intervallfasten mit Leichtigkeit gelingt“ im Kneipp Verlag erschienen.

Matthias Opis, Geschäftsführer der Styria Buchverlage, bedankt sich für den unermüdlichen Einsatz des Jungbrunnen-Teams: „Wir können Nathalie Karré, Margit Fensl und P.A. Straubinger nur dankbar sein, mit welcher Leidenschaft und Überzeugungskraft sie die positiven Effekte des Intervallfastens, die sie für sich selbst als hilfreich und heilsam erfahren haben, mit uns allen teilen. Die vielen praktischen Tipps und Übungen in ihrem neuen Jungbrunnen-Praxisbuch machen es noch leichter, die 16/8-Challenge mühelos in den Alltag zu integrieren.“

Das neue Praxisbuch bietet Tipps und Tricks, wie sich das Intervallfasten im Alltag umsetzen lässt, wenn etwa die Selbstdisziplin nachlässt- wie zB im Urlaub oder auch jetzt in der Weihnachtszeit. Es zeigt eindrücklich, dass für die Zellerneuerung und den Gewichtsverlust bedeutsam ist, was in den verbleibenden 8h gegessen wird und warum auf den zirkadianen Rhythmus (die innere Uhr der Zelle) Rücksicht genommen werden sollte. Antworten auf die Frage, warum Meditations- und Bewegungsroutinen für den gewünschten Jungbrunnen-Effekt unerheblich sind, runden das Praxisbuch ab. (www.styriabooks.at/der-jungbrunnen-effekt-mein-praxisbuch)

Eine Pressemeldung der Styria Buchverlage

www.styriabooks.at

By | 2019-11-26T05:08:24+01:00 November 26th, 2019|Alles, Auszeichnungen, Buchhandel, Verlagswesen|0 Comments

About the Author:

Chefredakteur und Herausgeber des sortimenterbriefs, Geschäftsführender Gesellschafter der Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH