Verlagsgruppen Random House schafft Begegnungen im Netz

/, Onlinewelten, Termine & Events, Verlagswesen/Verlagsgruppen Random House schafft Begegnungen im Netz

Verlagsgruppen Random House schafft Begegnungen im Netz

Wie bei allen Beteiligten ist auch bei der Verlagsgruppe Random House das Bedauern groß, dass die Leipziger Buchmesse dieses Jahr nicht stattfinden kann. Um den enttäuschten Leserinnen und Lesern zumindest digital spannende und abwechslungsreiche Begegnungen zu bieten, finden zahlreiche Aktionen statt.

Unter dem Motto „Wir feiern Leipzig“ (#wirfeiernleipzig) lädt die Verlagsgruppe alle Messefans ein, Bücher zu entdecken und Autorinnen und Autoren zu erleben. Social Media wird zum Treffpunkt von Publikum, Verlagen und Autorinnen und Autoren, die Online-Plattformen der Verlagsgruppe, litlounge.tv und sinnsucher.de, werden zu Bühnen und Orten des Austauschs. Es werden Bücher verlost, Lesungen gestreamt, ein Cosplay-Wettbewerb ausgerufen und noch viel mehr.

Weil Messe immer ein Gemeinschaftserlebnis ist, beteiligt sich die Verlagsgruppe auch an den verschiedenen branchenübergreifenden Initiativen wie #BuchmessevorOrt oder #leidernichtLeipzig.

„Dass die Leipziger Buchmesse dieses Jahr nicht stattfinden kann, bedauern wir alle sehr. Sie ist ein Höhepunkt des Bücherjahres, ein Fest des Lesens und immer auch ein Ort wunderbarer Begegnungen. All das lässt sich natürlich nicht ersetzen. Über unsere Liveformate wollen wir zumindest ein wenig Messefeeling zu unseren Leserinnen und Lesern nach Hause  bringen“, so Claudia Limmer, Gesamtleitung Marketing & Kommunikation der Verlagsgruppe Random House.

 

Ein Pressemitteilung der Verlagsgruppe Random House
www.randomhouse.de

By | 2020-03-09T23:40:03+02:00 März 10th, 2020|Alles, Onlinewelten, Termine & Events, Verlagswesen|0 Comments