Kampa kauft Atlantis | © Lara Flues

Kampa Verlag kauft Atlantis Verlag

Der Kampa Verlag kauft den Atlantis Verlag, den ältesten Kinderbuchverlag der Schweiz, der als eigenständiger Verlag mit eigener Programmleitung (Eva Roth und Hans ten Doornkaat) erhalten bleibt. Verkäufer ist die Orell Füssli AG.

Eva Roth: »Ich freue mich riesig, mit Atlantis Teil des Kampa Verlags zu werden: ein Haus mit Menschen, die verlegerischen Mut und Freude ausstrahlen. Schön, dass Atlantis in der Schweiz bleibt, als Heimat für Kinderbuchschaffende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.«

Hans ten Doornkaat: »Ein Bilder- und Kinderbuchprogramm unter einem großen Belletristikdach ist eine feine Sache. Und konkret ist das Miteinander von Kampa und Atlantis eine Verbindung, die mich glücklich macht und radikal zuversichtlich stimmt.«

Daniel Kampa: »Der Atlantis Verlag ist heute der älteste Kinderbuchverlag der Schweiz, mit einer spannenden, fast 90-jährigen Geschichte, von der die Backlist mit über 100 Titeln zeugt: ein Schatz, den grandiose Autoren und Zeichner geschaffen haben. Aber der Atlantis Verlag, das sind auch zwei leidenschaftliche Büchermacher: Eva Roth und Hans ten Doornkaat, die jede Saison aufs Neue ein wunderbares Programm zaubern, das höchste Qualität, aber auch Verkäuflichkeit und Nachhaltigkeit garantiert. Das ganze Team des Kampa Verlags freut sich sehr auf die Zusammenarbeit!
Wir haben in der Vergangenheit zaghafte Versuche unternommen, unser Programm in Richtung Bilder-/Kinderbuch auszuweiten und haben auch schon schöne Erfolge feiern können, etwa mit dem Bilderbuch Die verlorene Seele der Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk, illustriert von Joanna Concejo, oder mit Jan Philipp Reemtsmas erstem Kinderbuch Weg war das Ihmchen!, illustriert von Nikolaus Heidelbach. Das hat großen Spaß gemacht und – das gebe ich gern zu – Lust auf mehr. Nun haben wir bereits im dritten Verlagsjahr des Kampa Verlags mit dem 90-jährigen Atlantis Verlag ein zweites Standbein. Das gibt uns für die Zukunft noch mehr Halt. Die Zeiten sind nicht einfach, vielleicht ist es daher umso wichtiger, etwas zu wagen und in die Zukunft zu investieren.«

 

Eine Aussendung des Kampa Verlags
www.kampaverlag.ch