Screenshot digi4school.at

DIGI4SCHOOL: Bald 100 Millionen Zugriffe pro Monat auf digitales Schulbuchregal

Schülerinnen und Schüler sowie Pädagoginnen und Pädagogen forcieren das digitale Schulbuch. Nun schlägt es, entwickelt von Österreichs Bildungsverlegerinnen und Bildungsverlegern, im Zuge von Corona alle Rekorde. Dennoch: Insgesamt ist es überwiegend die Kombination aus gedrucktem und digitalem Schulbuch, die beim Lernen bevorzugt wird.

Erfolg für das digitale Schulbuch: 2.220 Medien, 100 Millionen Zugriffe

DIGI4SCHOOL – so heißt die beliebteste und meistbesuchte Web-Plattform für Bildung in Österreich. Waren es zu Beginn des Lockdown 2 im Herbst 2020 bereits 77 Millionen Aufrufe von Inhalten aus insgesamt 2.220 E-Books und E-Books+, so ist die 100-Millionen-Aufrufe-Grenze pro Monat nunmehr in Griffweite.

Zur Plattform DIGI4SCHOOL | FAQs zu Registrierung, Nutzung, …

12,6 Millionen Euro mehr für Schulbuchaktion, davon 7 Millionen für Digitales

Erstmals seit zehn Jahren sind die Mittel der Schulbuchaktion im Schuljahr 2020/2021 auf 124 Millionen Euro mit Geldern aus dem Familienlasten-Ausgleichsfonds erhöht worden. Das bedeutet eine Steigerung um 12,6 Millionen Euro – 7 Millionen Euro davon fließen in die weitere Entwicklung digitaler Lehrmittel.

Geschichte und Performance des digitalen Schulbuches

Das digitale Schulbuchregal DIGI4SCHOOL wurde 2013 vom Fachverband der Buch- und Medienwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in Zusammenarbeit mit den Schulbuchverlegern ins Leben gerufen. Im Herbst 2016 ging DIGI4SCHOOL mit Unterstützung des Familienministeriums im Rahmen der Schulbuchaktion online.

„Österreichs Bildungsverlegerinnen und Bildungsverleger haben mit DIGI4SCHOOL eine europaweit viel beachtete Plattform geschaffen, die den Unterricht der Zukunft eingeleitet hat“, betont Fachverbandsobmann Friedrich Hinterschweiger.

Dieses Service öffnet Schülerinnen und Schüler, Pädagoginnen und Pädagogen digital jene Lehrmittel, die den Lehrplänen des Bildungsministeriums entsprechen. Um die Inhalte auf DIGI4SCHOOL nutzen zu können, haben Schüler wie Lehrer einen Zugang per individuellem Code. Diese Codes werden von den rund 420 Schulbuchhändlerinnen und Schulbuchhändlern quer durch Österreich administriert. Im Zuge der verordneten Schulschließungen wurde DIGI4SCHOOL zusätzlich für den gesamten Bildungsbereich geöffnet. (PWK124/PM)

 

DMC – Data & Media Center Wirtschaftskammer Österreich / Redaktion

Die mobile Version verlassen
%%footer%%