Das Werk Gustav Klimts | © Verband Antiquare Österreichs

folium.digital: Drei Länder, eine neue Messe (10.–12. Juni)

Der Verband der Antiquare Österreichs startet das Gemeinschaftsprojekt mit den Partnerverbänden in der Schweiz und Deutschland; die virtuelle Messe folium.digital wird vom 10. – 12. Juni 2021 unter selbiger Web-Adresse stattfinden. folium.digital ist eine neue, gemeinsam von den Antiquariatsverbänden Österreichs, der Schweiz und Deutschlands organisierte, virtuelle internationale Antiquariatsmesse.

„Virtuelle Messen prägen den internationalen Antiquariatshandel seit Beginn der Corona-Pandemie. Antiquariate haben nicht erst seit der Krise Teile des Geschäfts auf das Internet verlegt, aber sich seither verstärkt online ausgerichtet. Sammler und Händler können auf virtuellen Messen zueinander und zu den Büchern finden. Der Handel mit wertvollen Bücher, Autographen, Graphik und antiquarischen Kuriosa ist seit jeher grenzüberschreitend und es bot sich hiermit an, Kräfte und Ressourcen zu bündeln, und dazu internationale Händler in den deutschsprachigen Raum einzuladen, um ein wirklich breit gefächertes Angebot präsentieren zu können. Die Resonanz ist durchaus positiv und außer aus den veranstaltenden Ländern, haben sich viele internationale Händler für eine Teilnahme angemeldet. Wir wollen in dieser schwierigen Zeit positiv denken und neue Impulse setzen und versuchen auf diesem Wege, die Welt der schönen und seltenen Bücher einem noch größerem Publikum zu öffnen“. – Michael Steinbach, Vorsitzender des Verbandes der Antiquare Österreichs

Die Messeplattform ist zweisprachig angelegt, Deutsch und Englisch: www.folium.digital
folium.digital startet am Donnerstag, den 10. Juni und ist bis einschließlich 12. Juni 2021 online geschalten. Alle teilnehmenden Antiquariate und Galerien können jeweils bis zu 20 Objekte anzeigen und diese mit bis zu 10 Fotos illustrieren.

Weiterführende Informationen werden im Mai veröffentlicht.

Informationen zum Verband der Antiquare Österreichs

Der Verband der Antiquare Österreichs wurde 1949 gegründet und ist bis heute die Interessensvertretung aller professionellen Antiquariate in Österreich. Alle Händler verpflichten sich zu seriösen und professionellen Handel nach den Richtlinien des internationalen antiquarischen Dachverbandes, ILAB.
Der Verband untersteht dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) und zählt momentan 28 Mitglieder.
Mehr Informationen: www.buecher.at/antiquar/

 

Presseaussendung Hauptverband des Österreichischen Buchhandels