Österreich präsentiert sich auf der Frankfurter Buchmesse 2021

Nach einem Jahr Pause ist die Frankfurter Buchmesse wieder zurück. Es ist der erste große Branchentreffpunkt nach den vielen coronabedingten Absagen. Österreich ist mit über 50 Verlagsauftritten vertreten, dazu kommen Dutzende heimische Autor*innen, die auf der Messe selbst und in der Stadt Frankfurt auftreten werden. Die Frankfurter Buchmesse (20. bis 24. Oktober) gilt als wichtigste internationale Plattform um Buch-Neuerscheinungen vorzustellen, sowie mit Medienvertreter*innen, Geschäftspartner*innen und Leser*innen ins Gespräch zu kommen. Das diesjährige Gastland ist Kanada mit dem Motto „Singular Plurality“.

Der Österreich-Gemeinschaftsstand, ein beliebter Treffpunkt für Verlage, Autor*innen, Medien und die Branche, befindet sich in der zentralen Halle 3 (Stand Nr. B20) und wird vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels und der Wirtschaftskammer Österreich organisiert.

Folgende Aussteller befinden sich am Österreich-Gemeinschaftsstand

  • Brandstätter Verlag
  • Braumüller Verlag
  • Edition Tandem
  • Falter Verlag
  • Hermagoras Verlag – Mohorjeva založba
  • Hollitzer Verlag
  • Klever Verlag
  • Leykam Verlag
  • Linde Verlag
  • manuskripte – Literaturverein
  • Müry Salzmann Verlag
  • Otto Müller Verlag
  • Ritter Verlag
  • Thiele & Brandstätter Verlag
  • Verlag Anton Pustet
  • Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
  • Verlag Margarete Tischler
  • Verlagsanstalt Tyrolia
  • Verlagsgruppe Styria
  • Verlagshaus der Ärzte

Infos zu allen österreichischen Ausstellern mit eigenem Stand sowie zu Veranstaltungen von österreichischen Verlagen/mit österreichischen Autor*innen auf der Frankfurter Buchmesse finden Sie hier.

 

Presseaussendung Hauptverband des Österreichischen Buchhandels

Die mobile Version verlassen
%%footer%%