Bernd-M. Beyer | © Verlag Die Werkstatt

„71/72“ ist Fußballbuch des Jahres 2021

Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur hat in diesem Jahr „71/72. Die Saison der Träumer“ von Autor Bernd-M. Beyer aus dem Verlag Die Werkstatt zum besten Fußballbuch des Jahres gekürt.

„Als Bernd Beyer uns im Verlag Die Werkstatt das erste Mal von der Idee zu diesem Buch erzählte, waren wir sofort begeistert: ein Buch, das die Ereignisse der Fußballsaison 1971/72 in den gesellschaftspolitischen Kontext einordnet und klar macht, dass Sport, Gesellschaft und Politik sich in einem gemeinsamen Spannungsfeld voller Wechselwirkungen befinden – das passt perfekt zum Verlag Die Werkstatt“, sagt Verlagsleiterin Dr. Nadja Kneissler zur Auszeichnung.

Höchst erfreut zeigte sich auch Autor Bernd-M. Beyer, der bereits 2017 für seine Biografie über Helmut Schön, den deutschen Weltmeistertrainer von 1974, mit dem renommierten Kulturpreis ausgezeichnet worden ist: „Gerade in den vergangenen zwölf Monaten sind einige hervorragende Fußballbücher erschienen, die von der Jury der Akademie zu Recht nominiert worden sind. Dass trotz dieser starken Konkurrenz mein Buch gewählt worden ist, freut mich natürlich besonders. Auch für den Verlag ist es eine große Anerkennung, denn seit 2006 wurde nun zum fünften Mal ein Buch aus dem Werkstatt-Programm geehrt – jedes dritte „Fußballbuch des Jahres“ war also ein Werkstatt-Buch.“

„71/72. Die Saison der Träumer“ berichtet über die Zeit, als der Bundesligaskandal das Land erschüttert, als die Nationalelf um Beckenbauer und Netzer Zauberfußball im Wembley-Stadion spielt und Europameister wird, Willy Brandt das Misstrauensvotum übersteht, die Rote Armee Fraktion Deutschland in Atem hält und als die Band Ton Steine Scherben den Sound für Aufbruch und Protest liefert. Diese und viele weitere Ereignisse bettet der Autor elegant in den Kontext ihrer Zeit ein. Nie kamen sich Fußball und Gesellschaft so nahe wie in diesem außergewöhnlichen Buch.

Die Auszeichnung „Fußballbuch des Jahres 2021“ ist mit einem Preisgeld von 5000 Euro dotiert. Am 29. Oktober findet im Rahmen einer Gala in der Nürnberger Tafelhalle die Preisverleihung statt.

Weitere Informationen zur Preisverleihung sowie zu allen nominierten Fußballbüchern des Jahres gibt es unter www.fussball-kultur.org.

 

Aussendung Verlag Die Werkstatt GmbH