HVB-Geschaeftsführer Gustav Soucek und Geschaeftsfuehrer Georg Haas Bestattung Himmelblau | © HVB

Ausschreibung Leo-Perutz-Preis für Wiener Kriminalliteratur 2022

Es wird wieder spannend! Der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) und die Stadt Wien Kultur vergeben mit freundlicher Unterstützung von Bestattung Himmelblau zum dreizehnten Mal den Leo-Perutz-Preis für Wiener Kriminalliteratur. Die Stadt Wien Kultur stiftet dabei das Preisgeld in der Höhe von 5.000€. Einreichungen sind ab sofort möglich!

Leo-Perutz-Preis

Der Leo-Perutz-Preis zeichnet Kriminalromane aus, deren Qualität und literarischer Anspruch an den namensgebenden österreichischen Literaten erinnern. Darüber hinaus sollen die ausgezeichneten Werke möglichst innovativen Charakter haben und einen Wien-Bezug aufweisen.

Dieses Jahr erfolgt die Ausrichtung erstmals mit freundlicher Unterstützung von Bestattung Himmelblau.

„Die Riege der bisherigen Gewinner:innen des Leo-Perutz-Preises vereint das absolute Who-is-Who der österreichischen Krimi-Literaturszene. Umso mehr freut es uns, diese renommierte Auszeichnung heuer erstmals zu unterstützen und literarische Talente vor den Vorhang zu bitten“, sagt Mag. Georg Haas, Geschäftsführer von Bestattung Himmelblau.

Einreichungen

  • Einreichberechtigt sind alle Kriminalromane, die zwischen dem 1. Juli 2021 und dem 30. Juni 2022 erschienen sind oder erscheinen werden.
  • Einreichberechtigt sind ausschließlich Verlage, nicht jedoch Autor:innen oder anderweitig an der Veröffentlichung der Bücher beteiligte Personen.
  • Die Entscheidung über die Auszeichnungen des Leo-Perutz-Preises für Kriminalliteratur trifft eine unabhängige Fachjury.

Die Einreichfrist endet am 31. März 2022.
Die Shortlist wird am 1. Juli 2022 veröffentlicht.
Die Bekanntgabe des Siegertitels sowie die Preisverleihung findet am 11. Oktober 2022 im Rahmen der Kriminacht im Wiener Kaffeehaus in Wien statt.

Anmeldungen sind ausschließlich online möglich:Zum Anmeldeformular.
Details zur Ausschreibung finden unter www.buecher.at/leo-perutz-preis/

 

Presseinformation Hauptverband des Österreichischen Buchhandels / Red.

Die mobile Version verlassen