Stephanie Taverna | © Laukart Photography

Neue Programmleitung für den Goldmann Sachbuch Bereich

Zum 1. Mai 2022 stellt Stephanie Taverna, Verlagsleiterin Non-Fiction bei Goldmann, Mosaik, Arkana und Kailash, ihren Bereich personell neu auf.

Künftig wird Johannes Engelke, bisher Programmleiter des Mosaik Verlags und des Goldmann Taschenbuch Sachbuchprogramms, zusätzlich zu diesen Aufgaben auch die Programmleitung des Goldmann Sachbuch Hardcover- und Paperbackprogramms übernehmen.
Er tritt damit die Nachfolge von Doreen Fröhlich an, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Caroline Colsman ist als Programmleiterin weiterhin verantwortlich für die Verlage Arkana und Kailash.

Johannes Engelke, der 2015 als Lektor in die Penguin Random House Verlagsgruppe kam, wird bei seinen erweiterten Aufgaben durch die neu ernannten stellvertretenden Programmleiterinnen Gianna Slomka (Mosaik) und Karin Weber (Goldmann Taschenbuch Sachbuch) unterstützt. Beide sind bereits Teil des von Stephanie Taverna geleiteten Non-Fiction-Bereichs.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Johannes Engelke, der sowohl bei Mosaik als auch im Taschenbuch Sachbuch sein sehr gutes Gespür für Zielgruppen und Bestseller-Stoffe gezeigt hat und gemeinsam mit seinem Team einen exzellenten Job macht.
Mit Doreen Fröhlich verlieren wir eine leidenschaftliche Programmmacherin, die für ihre Stoffe und Autor*innen brennt und die die Positionierung des Anfang 2020 neu eingeführten Paperback-Programms maßgeblich mitentwickelt hat. Ich danke Doreen sehr für die schöne Zusammenarbeit und wünsche ihr für ihre Zukunft alles Gute“, so Stephanie Taverna.

 

Pressemeldung Goldmann Verlag

Die mobile Version verlassen
%%footer%%