Thalia eröffnet in Imst eine feine, moderne Buchhandlung | © Thalia

Tirol bleib wach! Thalia eröffnet seine erste Tiroler Buchhandlung in Imst

Auch Tirol hat jetzt eine Thalia Buchhandlung! Mit der Eröffnung der 39. Thalia Buchhandlung im FMZ Imst am 14. September setzt der führende Sortimentsbuchhändler Österreichs seine Wachstumsstrategie erfolgreich weiter um. Auf 300 m2 Verkaufsfläche werden ab sofort ein Vollbuchsortiment, Spielwaren, eReading, Manga und New Adult Highlights angeboten. In Kombination mit den bewährten Thalia-Serviceleistungen wird Thalia damit seinem Anspruch als „Botschafter geistiger Nahrung“ in Imst gerecht.

„Als Buchhändler haben wir eine gesellschaftliche Verantwortung, nämlich Bücher zu den Menschen zu bringen. Lesen soll so einfach wie möglich, die nächste Buchhandlung so nah wie möglich sein. „Treffpunkt in meiner Nähe“ – ist unsere Devise“, erklärt die Geschäftsführerin Andrea Heumann die Thalia Strategie.

Die Eröffnungstage

Das Fachmarktzentrum Imst ist in verschiedenen Bereichen schon sehr gut aufgestellt, eine Buchhandlung hat bisher aber gefehlt. „Damit schließen wir eine Versorgungslücke“, sagt Veronika Kapfinger, Geschäftsleiterin der neuen Buchhandlung. Mit ihrem Team und der Thalia Geschäftsführerin, die eigens aus Wien anreist, freut sich die 32-Jährige auf die Eröffnung am 14. September: „Alles wird rechtzeitig fertig und ich kann es kaum erwarten, unsere ersten Kund*innen im Geschäft zu begrüßen“.

Alle Besucher*innen erwartet neben der umfangreichen Auswahl an Büchern, einer großen Spieleabteilung mit Top Marken wie Tonies, Ravensburger, Geschenken, nachhaltigen Marken wie Chic Mic, IONova, einer großen Manga Abteilung und einem Kinder- und Jugendbuchsortiment für jeden Lesestil ein feines Eröffnungsprogramm: Unser LesetigerThalino kommt persönlich vorbei und freut sich auf die kleinen Besucher*innen, von 14. bis zum 17. September steht das Thalia Glücksrad in der neuen Buchhandlungund Besucher*innen können signierte Bücher von Top-Autor*innen, Sofort Rabatte und mehr gewinnen. Am Freitag, 16.9. ist mit dem Thriller-Autor Jan Beck ein Stargast aus Tirol am Start. Er wird aus seinem aktuellen Thriller „Die Spur“ lesen und steht im Anschluss gerne für persönliche Widmungen bereit.

Veronika Kapfinger, Leiterin der Buchhandlung Thalia-Imst, im Portrait

Veronika Kapfinger ist die Leiterin der neuen Buchhandlung.

„Ich liebe Menschen und ihre Geschichten. Als ich gehört habe, dass Thalia in Imst eröffnet, wusste ich sofort – das will ich machen“, freut sich die für ihre jungen Jahre schon sehr erfahrene Handelsexpertin.

In der Sportartikelbranche war sie als stellvertretende Geschäftsleiterin und später Geschäftsleiterin schon in ähnlich verantwortungsvollen Positionen und hat 2015 ein eigenes Familienunternehmen im Sportartikelsektor aufgebaut. An Thalia reizt sie besonders die Vielfalt, die geboten wird. Vom Krimi über Romane bis hin zu Wanderführern wird sie die Region mit Büchern versorgen. Aber auch die Regionalität und Eigenverantwortlichkeit in der Sortimentsgestaltung ist für sie ein großer Pluspunkt.

„Tirol ist voller Entdecker und Abenteurer. Menschen, die in den Bergen leben, folgen ständig neuen Wegen, erkunden und entdecken sie. Jedes Buch ist ein neuer Weg – deshalb werden auch die Thalia Geschichtenentdecker*innen hier erfolgreich sein“, ist sie überzeugt.

Die persönlichen Buchtipps der Geschäftsleiterin:

  • Agatha Christie: 16 Uhr 50 ab Paddington
  • Elizabeth Lee: Unser Feuer erlischt nie
  • Alena Schröder: Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid

 

Presseaussendung Thalia

Die mobile Version verlassen