Ökologischer Wandel – Büchergilde Gutenberg schreibt Essay-Wettbewerb aus

/, Termine & Events, Verlagswesen/Ökologischer Wandel – Büchergilde Gutenberg schreibt Essay-Wettbewerb aus

Ökologischer Wandel – Büchergilde Gutenberg schreibt Essay-Wettbewerb aus

Wenige Themen beschäftigen Politik und Gesellschaft so intensiv wie die Frage nach einem nachhaltigen ökologischen Wandel. Während die Notwendigkeit von Veränderungen kaum noch bestritten wird, gehen die Ideen, wie dies umzusetzen ist, weit auseinander – von der Frage nach der Gewinnung demokratischer Mehrheiten bis zu Forderungen nach fundamentalen Veränderungen von Produktionsweisen, Konsumgewohnheiten und Lebenswandel oder gar der Einrichtung einer Art „Öko-Diktatur“ gibt es viele Ansätze, die kontrovers diskutiert werden.

Die „Edition Zeitkritik“ der Büchergilde Gutenberg nimmt dies zum Anlass, einen Essay-Wettbewerb auszuschreiben mit dem Thema:

Wie kann der ökologische Wandel in Zukunft gelingen

Die Texte sollten das Thema essayistisch, fachlich fundiert und gesellschaftspolitisch engagiert im Hinblick auf neue, globale Perspektiven behandeln. Eine fachkundige Jury wird unter allen Einsendungen die fünf besten Essays auswählen. Diese werden im kommenden Jahr im Rahmen der Reihe „Edition Zeitkritik“ der Büchergilde Gutenberg in einem Sonderband veröffentlicht.

Die Büchergilde Gutenberg wird im Rahmen der Reihe „Edition Zeitkritik“ zukünftig alle zwei Jahre einen Essay-Wettbewerb zu aktuellen Themenstellungen ausschreiben.

Einsendeschluss: 31. Januar 2020
Umfang: 25 Seiten (ca. 45.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Einsendungen nur als PDF an: essaywettbewerb@buechergilde.de

Eine Pressemeldung der Büchergilde Gutenberg

www.buechergilde.de
Das aktuelle Magazin der Büchergilde Gutenberg

Die Büchergilde Gutenberg
wurde 1924 ins Leben gerufen. Sie ist eines der traditionsreichsten deutschen Verlagsunternehmen und lebendige Buchgemeinschaft in einem. Bis heute steht sie für besondere Bücher, anspruchsvoll im Inhalt wie in der Ausstattung, zusammengestellt in einem sorgsam kuratierten Programm, das komplettiert wird durch exklusive Drucke, ausgesuchte Filme und Tonträger sowie literarische Reisen. Für ihre Buchgestaltung wurde sie vielfach ausgezeichnet. Seit 2015 ist die Büchergilde auch Genossenschaft.

By | 2019-11-22T07:50:16+01:00 November 22nd, 2019|Alles, Termine & Events, Verlagswesen|0 Comments

About the Author:

Chefredakteur und Herausgeber des sortimenterbriefs, Geschäftsführender Gesellschafter der Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH