Claudia Baumhöver | © Heike Bogenberger

Claudia Baumhöver verlässt den dtv

Claudia Baumhöver verlässt den dtv auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden.
Sie hat zwanzig Jahre den renommierten Hörverlag geleitet, bevor sie 2016 Verlegerin der dtv Verlagsgesellschaft wurde. In den Jahren 2016 bis 2020 gelang es ihr und ihrem Team, zahlreiche neue Autorinnen und Autoren für den Verlag zu gewinnen und sie erfolgreich zu verlegen.

„Es ging mir auch darum, die DNA des dtv zu bewahren, die Heinz Friedrich, der erste Verleger des dtv, mit Großprojekten wie dem Grimmschen Wörterbuch geschaffen hat und die diesen Verlag so unverwechselbar machen: mit der Gesamtausgabe von Alexander von Humboldt zu seinem 250. Geburtstag oder der Neuübersetzung der James Baldwin Werkausgabe“, so Claudia Baumhöver.

Das von ihrem Vorgänger Wolfgang Balk neu eingeführte Hardcover-Programm wurde ausgebaut. Mit seinem vielfältigen Programm ist der dtv unter ihrer Führung auch in einem schrumpfenden, hart umkämpften Markt gewachsen und für die jetzt schwierige Zeit bestens aufgestellt.

Die Gesellschafter bedauern, dass Claudia Baumhöver den Verlag verlässt, und danken ihr für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und ihr starkes, unerschütterliches Engagement.

Für die Gesellschafter sagt Thomas Ganske: „Auch wenn es schwer wird, auf ihre Erfahrung zu verzichten, wünschen wir Claudia Baumhöver für ihre Zukunft, die sie in eine andere Branche führen wird, weiterhin viel Erfolg.“

Zum Interims-Geschäftsführer des dtv wurde mit sofortiger Wirkung der langjährige Geschäftsführer des zum dtv-Gesellschafterkreis gehörenden Carl Hanser Verlags, Herr Stephan Joß, berufen. Stephan Joß kennt den dtv aus seiner Funktion als Vorsitzender des Beirats bestens und wird gemeinsam mit der erweiterten Geschäftsleitung – Rita Bollig, Bianca Dombrowa, Sandy Grabowsky, Anke Hardt und Stefan Ulrich Meyer – die Führung übernehmen.

 

Eine Pressemitteilung des dtv
www.dtv.de

Die mobile Version verlassen
%%footer%%