Scheckübergabe in Hamburger Buchhandlung Heymann | © Jonas Krantz

Delius Klasing unterstützt Crowdfunding-Aktion – Scheckübergabe in Hamburger Buchhandlung Heymann

800 Kilometer legen Philipp Jordan zu Fuß auf dem Elberadweg und Timm Kruse auf seinem SUP-Board zu Wasser zurück. Wo sie schlafen, wen sie treffen und was sie an strapaziösen wie berührenden Momenten erleben werden, kann im September in ihrem Buch „Laufschuh gegen SUP – Zwei Abenteurer bezwingen die Elbe“ (Delius Klasing Verlag, 29,90 Euro) nachgelesen werden. Doch bevor es soweit ist, müssen sie noch einige Kilometer zu Land und zu Wasser absolvieren.

Am Montag, den 7. Juni haben die beiden Extremsportler in der Hamburger Buchhandlung Heymann einen Zwischenstopp eingelegt, um einen Scheck für ihre Crowdfunding-Kampagne „tOLL gelaufen!“ entgegenzunehmen, deren Erlös der Initiative OLL INKLUSIV zugutekommt. Überreicht wurde die Spende in Höhe von 800 Euro von Dr. Nadja Kneissler, Buchverlagsleiterin bei Delius Klasing.

Die gemeinnützige Hamburger Initiative OLL INKLUSIV kümmert sich um die Altersgruppe Menschen 60+, damit diese weiter mobil bleiben. Sie regt durch zahlreiche digitale und analoge Angebote von Kultur bis Sport zur gesellschaftlichen Teilhabe an.

„Mobilität ist das Wichtigste in meinem Leben. Daher ist es mir eine Herzensangelegenheit, dass wir gerade für ältere Menschen und solche mit Handicap alles tun, damit diese in Bewegung kommen können?, sagt Timm Kruse über das Projekt, das sich auch in den sozialen Netzwerken und auf www.toll-gelaufen.com mitverfolgen lässt.

Weitere Informationen zum Buch „Laufschuh gegen SUP“ gibt’s auch unter www.delius-klasing.de/laufen.

 

Presseinformation Delius Klasing