Verleihung Verdienstzeichen | © Land Salzburg / Leopold Neumayr

Verdienstzeichen des Landes Salzburg an Arno Kleibel und Klaus Seufer-Wasserthal

Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn überreichte Arno Kleibel, seit 1986 Verleger des Otto Müller Verlages, und Klaus Seufer-Wasserthal, seit 2005 Leiter der Rupertus Buchhandlung, am Dienstag, 5. Oktober 2021, jeweils ein Verdienstzeichen des Landes Salzburg und eine vom Landeshauptmann unterzeichnete Urkunde für hervorragende Verdienste um das Ansehen des Landes Salzburg. Die Verleihung fand im Hof der Rupertus Buchhandlung statt.

Aus der Laudatio von Birgit Müller-Wieland: „Vielleicht wurzelt deren unentwegtes Engagement in mehr als der Freude an der Literatur und allem, was daran hängt. Vielleicht hat dieses Engagement auch mit einem speziellen Verantwortungsbewusstsein zu tun. Verantwortungsbewusstsein in jenem Sinn, dass man Teil einer Gesellschaft ist, sich kümmern muss um Menschen oder Dinge, die ohne tatkräftiges Zutun nicht von selbst gedeihen können. (…) Nährende Vorgänge, die dem Schreiben von Literatur immanent sind, wären aber ohne jene, die unermüdlich Bücher zu den Menschen bringen, unmöglich. Begreift man ‚nährend‘ als Synonym für ‚etwas mit Lebensnotwendigem versorgen‘ liegt der Begriff ‚Nahrungskette‘ nahe für die Verbindung zwischen jenen, die schreiben, jenen die ein Manuskript zu einem Buch machen, jenen, die es verkaufen. Ein – im günstigsten Fall – organischer Kreislauf. (…) Ein literarisches Leben in Salzburg, in Österreich, im deutschsprachigen Raum ist also ohne Arno Kleibel und Klaus Seufer-Wasserthal nicht vorstellbar.“

„Ich nehme diese wertschätzende Auszeichnung mit Freude und Dankbarkeit entgegen: für meine Arbeit als Verleger, die mehr für mich ist als ein Beruf – sie ist bezeichnend für meine Leidenschaft für Literatur. Und ganz besonders freut mich, dass die Anerkennung vom Land Salzburg aus der nahen Umgebung kommt, da gerade diese oftmals schwer zu erreichen ist“, bedankt sich Arno Kleibel.

„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung mit dem Verdienstzeichen des Landes Salzburg! Ich sehe das sowohl als persönliche Wertschätzung für meine Tätigkeiten, aber darüber hinaus noch als Anerkennung für viele andere Buchhändlerinnen und Buchhändler in diesem Land. Unser Beruf trägt viel für die Leseförderung und die kulturelle Vielfalt bei“, so Klaus Seufer-Wasserthal.

Verdienstzeichen des Landes Salzburg

Das Verdienstzeichen, ein Ehrenzeichen des Landes Salzburg, wird von der Salzburger Landesregierung nach dem Salzburger Ehrenzeichengesetz für hervorragende, durch öffentliches oder privates Wirken erworbene Verdienste um das Ansehen des Landes Salzburg und auf Sachgebieten, die in der Vollziehung Landessache sind nach dem Grad der Verdienste in fünf Stufen verliehen.

Arno Kleibel

Arno Kleibel, 1961 in St. Pölten (NÖ) geboren. Seit 1986 Verleger des Otto Müller Verlags. Seit 1991 gemeinsam mit Karl-Markus Gauß Herausgeber der Zeitschrift „Literatur und Kritik“. Seit 1990 Mitglied im Landesgremium Buch- und Medienwirtschaft, seit 1996 Mitglied im Aufsichtsrat der Verwertungsgesellschaft Literar Mechana. 1995-2010 Landesgremialvorsteher Buch- und Medienwirtschaft, 2000-2010 Mitglied im Bundesgremium Buch- und Medienwirtschaft, 2004-2009 Vorsitzender des österreichischen Verlegerverbandes und 2001-2005 Präsident der Vereinigung des katholischen Buchhandels Österreich.

Klaus Seufer-Wasserthal

Klaus Seufer-Wasserthal, 1960 in Schwanenstadt (OÖ) geboren. Seit 2005 Leiter der Buchhandlung. Gründete 2007 mit Christa Gürtler und Jochen Jung das Literaturfest Salzburg, gemeinsame Leitung bis 2017. Mitglied der Jury zum Deutschen Buchpreis 2013, Mitglied der Jury zum Österreichischen Buchpreis 2020, Mitglied in der Jury für den Rauriser Förderungspreis 2021. Im Vorstand des Vereins Literaturhaus Salzburg, seit 2020 dessen Vorstandsvorsitzender. Obmann der Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft in der Wirtschaftskammer Salzburg.

 

Presseaussendung Otto Müller Verlag

Die mobile Version verlassen
%%footer%%