Logo Loewe Audio

Loewe startet eigenes Hörbuch-Label

Bücher für die Ohren gibt es seit Dezember 2021 nun auch aus dem Hause Loewe. Unter dem Label Loewe Audio veröffentlicht der Verlag ausgewählte digitale Kinder- und Jugendhörbücher. Als Partner steht ihm dabei der Digitaldienstleister Bookwire zur Seite, der die Produktion und Distribution übernimmt.

Seit 2017 erleben wir einen wachsenden Audiotrend: Ein wahrer Podcast-Boom hat eingesetzt, aber auch innovative Entwicklungen wie die Tonies haben das Hören zu einem ganz neuen Erlebnis gemacht und sind aus den Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken. Loewe selbst produziert mit Schule, Bücher & wir und Einfach unwiderstehlich bereits zwei Podcasts, die Pädagog*innen bzw. New Adult-Leser*innen ansprechen.

Nun geht der Verlag einen Schritt weiter und bietet unter dem Label Loewe Audio seit Dezember 2021 digitale Hörbücher und -spiele an. Unterstützt wird Loewe von Bookwire, mit dem das Unternehmen bereits seit vielen Jahren erfolgreich im E-Book-Bereich zusammenarbeitet. Bookwire verantwortet dabei die komplette Produktion und den Vertrieb der digitalen Hörbücher. Besonders wichtig ist dem Verlag dabei, dass die Audioproduktionen auf allen Plattformen verfügbar sind – für einen besonders niedrigschwelligen Zugang. Gleichzeitig erhalten Eltern eine einfache Möglichkeit die Freude an Geschichten zu fördern, denn gerade Audioinhalte können unabhängig von den Lesefähigkeiten genutzt werden.

Veröffentlicht werden bei Loewe Audio ausschließlich Titel, die aktuell nicht bei einem Lizenzpartner erscheinen. Das Label ist also kein Konkurrenzprogramm zu den klassischen Hörbuchverlagen, sondern eine strategische Ergänzung der Marketingaktivitäten des Verlages. Es wird weiterhin eng mit Audio-Lizenzpartnern zusammengearbeitet.

Eine Übersicht des kompletten Loewe Audio-Programms gibt es auf der Website www.loewe-audio.de.

 

Pressemitteilung Loewe Verlag

Die mobile Version verlassen
%%footer%%