Logo Schweizer Buchpreis 2022

15. Schweizer Buchpreis: Verlage melden 88 Titel an

Für den Schweizer Buchpreis 2022 wurden von 58 Verlagen insgesamt 88 Titel eingereicht. Die feierliche Verleihung ist für Sonntag, 20. November 2022 im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals BuchBasel im Theater Basel geplant. Der Preis wird vom Verein LiteraturBasel und vom Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV vergeben.

Die Leseliste für die Jury des Schweizer Buchpreises 2022 steht: 58 Verlage haben insgesamt 88 erzählerische oder essayistische Werke eingereicht. 40 der teilnehmenden Verlage haben ihren Sitz in der Schweiz, 15 in Deutschland und fünf in Österreich. Von den eingereichten Titeln stammen 52 aus dem aktuellen Frühjahrsprogramm, 23 werden im Herbst erscheinen und 13 sind bereits seit vergangenem Herbst auf dem Markt.

Teilnahmeberechtigt sind Schweizer*innen sowie Autor*innen, die seit mindestens zwei Jahren in der Schweiz leben und arbeiten, wobei die Anmeldungen durch die Verlage erfolgen. Jeder Publikumsverlag kann zwei Titel aus dem aktuellen oder geplanten Programm für den Schweizer Buchpreis einreichen; weitere können der Jury empfohlen werden.

Die Bekanntgabe der Shortlist, mit den fünf nominierten Büchern erfolgt am Mittwoch, 21. September 2022. Ab 9. Oktober beginnt die Lesetour der Nominierten mit einer Sponsorenlesung. Insgesamt sind 14 Auftritte in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant, dazu kommen kurzfristigere Events in digitalen Formaten. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 20. November 2022 um 11.00 Uhr im Theater Basel statt.

Fachjury

Die von der Trägerschaft einberufene Fachjury setzt sich 2022 wie folgt zusammen: Tanja Bhend (Buchhändlerin, Buchhandlung Buch am Platz, Winterthur, NEU), Sieglinde Geisel (freie Kritikerin und Schreibcoach), Annette König (SRF Literaturredaktion und Buchbloggerin), Martina Läubli (Kulturjournalistin «NZZ am Sonntag», Leiterin von «Bücher am Sonntag» NEU) und Yeboaa Ofosu (Kulturwissenschaftlerin, Literaturverantwortliche Migros-Kulturprozent (MGB) NEU).

 

Pressemitteilung Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV

Die mobile Version verlassen
%%footer%%