Nina Schäfer | © privat

Emons Verlag Art Direktorin Nina Schäfer mit dem Bloody Cover-Award ausgezeichnet

Der Emons Verlag freut sich sehr über den Gewinn des Bloody Cover-Award 2022. Mit »Die Farbe des Vergessens« und »Kaffee. Mokka. Tot« waren in diesem Jahr gleich zwei Cover von Art Direktorin Nina Schäfer für den Preis nominiert, der jährlich für das »originellste, stimmigste, markanteste oder kurzum das schönste Krimi-Cover« vergeben wird.

Den ersten Platz holte sie am Ende mit der von Anja Marschall herausgegebenen Krimi-Anthologie »Kaffee, Mokka, Tod«. Das bewusst eher schlicht gehaltene Motiv einer Kaffeetasse kombiniert mit einem Totenkopf hat die Jury überzeugt und konnte sich gegen 11 weitere nominierte Cover auf der Shortlist durchsetzen. Inzwischen hat Nina Schäfer den Award erhalten, der bereits eine Ehrenplatz im Verlag gefunden hat.

 

Presseaussendung Emons Verlag

Die mobile Version verlassen
%%footer%%