Warum Lesen die Rettung ist: Random House-Autor*innen zum Welttag des Buches

/, Onlinewelten/Warum Lesen die Rettung ist: Random House-Autor*innen zum Welttag des Buches

Warum Lesen die Rettung ist: Random House-Autor*innen zum Welttag des Buches

Gemeinsam mit allen Buchbegeisterten feiert die Verlagsgruppe Random House das Lesen an jedem einzelnen Tag im Jahr. Zum Welttag des Buches wird es heute aber noch ein bisschen lauter. Zahlreiche Autor*innen der Verlagsgruppe teilen ihre Antwort auf die Frage „Was sind deine Gedanken zum heutigen Tag, gerade in dieser Zeit?“ in einem kurzen Video mit ihren Leserinnen und Lesern.

So vielfältig ihre Bücher und Geschichten sind, so unterschiedlich sind auch die Antworten. In einem Punkt sind sich aber alle einig: Bücher sind unverzichtbar, sie sind viel mehr als bedrucktes Papier, als einzelne Worte. Bücher können lebenslange Begleiter sein, geheime Türen oder Fenster in andere Welten öffnen. Bücher helfen gegen die Angst, geben Hoffnung, sie vermitteln Wissen und Werte.
Umso wichtiger ist es deshalb, dass der Welttag des Buches auch ein Tag der Leseförderung ist. Denn Lesen können und dürfen ist für viele Menschen noch immer nicht selbstverständlich.

„Es ist toll, dass wir in der Verlagsgruppe so viele kluge Köpfe und erzählerische Stimmen versammeln. Dass einige von ihnen für diese einmalige Aktion ihre Gedanken teilen und so den Welttag des Buches gemeinsam mit uns allen feiern, freut mich sehr“, so Astrid von Willmann, Presseleiterin für den Bereich Blanvalet und Koordinatorin der Aktion.

Alle Videos werden auf den Social-Media-Kanälen der Verlage geteilt, ein Zusammenschnitt verschiedener Clips ist hier auf dem YouTube-Kanal der Verlagsgruppe Random House abrufbar.

By | 2020-04-23T11:25:56+02:00 April 23rd, 2020|Alles, Onlinewelten|0 Comments