Nicola Bartels wird Rowohlt-Verlegerin

Nicola Bartels wird spätestens zum 1. Juli 2020 verlegerische Geschäftsführerin von Rowohlt. Sie folgt auf Florian Illies.

Nicola Bartels war als Verlegerin bisher unter anderem für die Verlage Penguin, Blanvalet und cbj zuständig. Nach einem Studium der Germanistik, Anglistik und Publizistik arbeitete sie zunächst als Lektorin, anschließend als Programmleiterin Belletristik und Sachbuch bei Bastei Lübbe. 2009 wechselte sie zu Random House nach München. Nicola Bartels ist in der Buchbranche bekannt für die enge Bindung, die sie zu ihren Autorinnen und Autoren entwickelt, und für ihr sicheres Gespür für Themen. Die von ihr geleiteten Verlagsbereiche waren auf diese Weise in den letzten Jahren ausgesprochen erfolgreich. Darum ist sie 2014 als Verlegerin in die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Random House berufen worden.

Nicola Bartels: „Ich freue mich sehr auf Rowohlt. Zunächst, weil dieses Haus eine außergewöhnliche Tradition und ein Programm von ganz ausgezeichneter Qualität und Stärke vorzuweisen hat, darin viele Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die ich seit langem lese und verfolge – mit größtem Vergnügen. Daneben bietet mir die neue Aufgabe aber auch die Möglichkeit, mich meiner Leidenschaft wieder stärker zuzuwenden, dem Gestalten von Programmen und der Arbeit mit Autorinnen und Autoren.“

Florian Illies: „Dass mir Nicola Bartels als Verlegerin an der Spitze von Rowohlt im Sommer nachfolgen wird, freut mich ganz besonders für diesen bedeutenden Verlag.“

Stefan von Holtzbrinck: „Mit Nicola Bartels konnten wir eine Nachfolgerin gewinnen, die angesichts ihrer erfolgreichen Programmarbeit als Verlegerin, ihrer langjährigen, umfassenden Verlagserfahrung und aufgrund ihres teamorientierten Führungsstils eine hervorragende Wahl für Rowohlt ist. Alexander Fest bleibt als Publisher-at-large weiterhin, wie auch während der Zeit von Florian Illies, der Ansprechpartner für seine Autoren.“

 

Pressemitteilung der Rowohlt Verlage
rowohlt.de

Steffi Witter stellvertretende Vertriebsleiterin

Seit dem 1. Januar 2020 ist Steffi Witter (43) stellvertretende Vertriebsleiterin bei der dtv Verlagsgesellschaft. Neben ihren aktuellen Aufgaben wird sie Anke Hardt in ihrer Leitungsfunktion sowie in der stetigen Neujustierung der Vertriebsarbeit unterstützen.

Nach Stationen beim Verlag Antje Kunstmann und dem Hörverlag ist Frau Witter seit 2011 als Verkaufsleitung bei der dtv Verlagsgesellschaft tätig. Bereits seit einigen Jahren hat sie die vertriebliche Verantwortung für das Kinderbuch. Parallel dazu betreut sie die dtv-Kooperationspartner Usborne, Klett Kinderbuch und Orell Füssli.

Anke Hardt, Geschäftsleitung Vertrieb: „Frau Witter hat maßgeblich dazu beigetragen, unsere erfolgreiche Kinder- und Jugendbuch-Vertriebskooperation mit aufzubauen und stetig weiterzuentwickeln. Sie hat sich in den vergangenen neun Jahren eine umfangreiche Expertise im Kinder- und Jugendbereich angeeignet und unterstützt zudem die Bereiche Literatur und bold intensiv mit ihrer Kunden- und Marktkenntnis. Ich freue mich sehr auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.“

 

Eine Pressemeldung der dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
dtv.de

Neues Vertriebswerkzeug – der digitale Vertreterbesuch

Die Verlagsgruppe Oetinger veröffentlicht erstmals unter dem Arbeitstitel „der digitale Vertreterbesuch“ ein Informationsvideo für den Buchhandel. Harald Jösten, langjähriger Vertreter der Verlagsgruppe, stellt in kurzen Sequenzen die Vertriebsschwerpunkte des Frühjahrsprogramms vor. Das Video ist auf YouTube und auf der Webseite der Verlagsgruppe Oetinger eingebunden. Zudem werden die entsprechenden Titel auf VLB-TIX mit den einzelnen Buchsequenzen angereichert.

Birte Beyerle, Verkaufsleitung Buchhandel der Verlagsgruppe Oetinger: „Wir möchten allen Buchhändlerinnen und Buchhändlern die Gelegenheit geben, sich 24/7, flexibel und möglichst umfassend über unsere Novitäten zu informieren. Wo ein persönlicher Vertreterbesuch nicht mehr stattfinden kann, soll dieses konzentrierte Format bei den Einkaufsentscheidungen unterstützen, Anregungen für erfolgreiche Verkaufsgespräche und Empfehlungen liefern und den Informationsfluss erleichtern. Wir sind gespannt, wie dieser neue Weg angenommen wird. Rückmeldungen, Anregungen und Kritik sind sehr willkommen.“

Zum YouTube-Video

Pressemeldung der Verlagsgruppe Oetinger
verlagsgruppe-oetinger.de

Hoffmann und Campe startet Hörbuchkooperation mit Saga Egmont

Hoffmann und Campe eröffnet seinen Autoren neue physische und digitale Möglichkeiten im Audiobereich durch eine groß angelegte Zusammenarbeit mit Saga Egmont. Zum Auftakt erscheinen u.a. Matthias Politycki, Edna O‘Brien, Nicholas Shakespeare, Marie-Sabine Roger, Gerhard Henschel, Claire Adam und Michel Abdollahi unter einem neuen gemein-samen Label. 

 Ab Januar 2020 werden sowohl ausgewählte Novitäten als auch Backlist-Titel von Hoffmann und Campe und Atlantik als Hörbücher in einem gemeinsamen Imprint mit Hoffmann und Campe- und Saga Egmont-Logo erscheinen. Zudem werden zahlreiche frühere von Hoffmann und Campe veröffentlichte Hörbücher in den kommenden Jahren bei Saga Egmont neu aufgelegt. 

Der Hörbuchverlag steinbach sprechende bücher, seit 2016 Teil von Lindhardt og Ringhof, wird den Vertrieb der physischen Hörbücher übernehmen, Lindhardt og Ringhof übernimmt mit seinem Imprint SAGA den digitalen Vertrieb. Der zur dänischen Egmont-Gruppe gehörende Verlag Saga Egmont gehört zu den Spitzenreitern des digitalen Verlagswesens, die Sparte Hörbuch steht im besonderen Fokus des Geschäfts. Die skandinavische Egmont-Gruppe verlegt Medien in 30 Ländern und ist im Besitz der dänischen Egmont Stiftung, die sich vorwiegend der Verbesserung sozialer und kultureller Lebensumstände von Kindern widmet. 

Hoffmann und Campe-Verleger Tim Jung: »Hoffmann und Campe hat mit Saga Egmont einen versierten Partner gefunden, mit dem wir jetzt eine umfassende und zukunftsweisende Auswertung unserer Hörbuchrechte vornehmen. Ich freue mich sehr, unseren Autorinnen und Autoren auf diese Weise zusätzlich Gehör zu verschaffen und den Verlag noch stärker im Audiomarkt zu verankern.«

»Die Zusammenarbeit eröffnet uns die fantastische Möglichkeit, neue und alte Hoffmann und Campe-Titel zu veröffentlichen. Es ist unsere vorrangige Aufgabe, die bei Hoffmann und Campe erschienenen Autorinnen und Autoren sowohl physisch als auch digital einem größtmöglichen Publikum anzubieten und hochwertige Hörbuchproduktionen zu realisieren, die große Hör- und Leserlebnisse vermitteln.« – Lasse Horne, Saga-Verlagsleiter.

 

Pressemeldung von Hoffmann und Campe
hoca.de

Neuer Look für „Die drei !!!“

Frischer Wind für die Erfolgsreihe des KOSMOS Verlags

Die beliebte Krimireihe „Die drei !!!“ aus dem KOSMOS Verlag zeigt sich in neuem Gewand. Mit dem Relaunch soll vor allem den sich verändernden Lesegewohnheiten der Zielgruppe Rechnung getragen werden. So wurde unter anderem sowohl die Coveroptik, das Logo als auch das Layout neu gestaltet.

Die drei !!! ermitteln mittlerweile seit 14 Jahren in mehr als 80 Fällen – in dieser Zeit wurden über 4 Mio. Bücher verkauft. Im Sommer 2019 erlebten die bekannten Detektivinnen Kim, Franzi und Marie ihr erstes Kinoabenteuer.

Nun erhält die Erfolgsreihe 2020 einen Relaunch: Das Buchformat wurde vergrößert, der Umfang erweitert und der Satzspiegel lockerer gestaltet, um den sich verändernden Lesegewohnheiten der Zielgruppe Rechnung zu tragen. Das Logo und die Coveroptik wurden modernisiert ohne die zentralen Erfolgsfaktoren der Reihe aus den Augen zu verlieren.

Die drei Heldinnen bilden weiterhin das Herzstück auf jedem Titel, dienen zur Wiedererkennung und bleiben Identifikationsfiguren für die Leserinnen.

Der Relaunch im Überblick

  • Preis: 11,00 € (bisher: 8,99 €)
  • Neues Logo
  • Format:
    14,5 x 21cm (bisher: 13,2 x 19,5 cm)
    Umfang 160 Seiten (bisher: 144 Seiten)
    Umschlag nur matt (bisher: Spotlack auf Logo)
    Gerader Rücken in Farbe (bisher: runder Rücken in schwarz)
    Flexo-Cover (bisher: Hardcover)
    Modernisierte Coveroptik
  • Layout:
    lockerer, moderner Satz
    cremefarbenes Papier (bisher: weiß)
  • Relaunch Backlist:
    Sukzessive Umstellung bei Nachdruck
    Neue Coverillustrationen der Bände 1 bis 3

Eine Pressemitteilung vom KOSMOS Verlag
www.kosmos.de

Florian Illies verlässt Rowohlt auf eigenen Wunsch zum Herbst 2020

Florian Illies wird auf eigenen Wunsch im Laufe dieses Jahres als Verleger bei Rowohlt ausscheiden. Der Termin seines Weggangs wie auch die Frage der Nachfolgeregelung werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Florian Illies: „Tief beeindruckt von der großen Kompetenz und der Liebe der Rowohltianer zu ihrem Verlag, nachhaltig erfüllt von all den Begegnungen mit seinen Autorinnen und Autoren, verlasse ich Rowohlt aus persönlichen Gründen und mit einem weinenden Auge. Ich weiß, es war eine nur kurze Zeit an der Spitze dieses großartigen Hauses. Aber nach reiflicher Überlegung habe ich mich dafür entschieden, einen anderen Weg zu gehen und mich dem Schreiben zu widmen.“

Dr. Stefan von Holtzbrinck: „Ich bedauere die Entscheidung von Florian Illies sehr, aber ich habe davor großen Respekt. Für seine wertvolle Arbeit an der Spitze des Rowohlt Verlages, für den 2019 ein außerordentlich starkes Jahr gewesen ist, danke ich ihm von Herzen. Florian Illies wird auch weiterhin den von ihm betreuten Autorinnen und Autoren eng verbunden bleiben. Zudem freue ich mich auf die Fortsetzung seiner Arbeit als Buchautor der Verlagsgruppe wie auch auf die vertrauensvolle und inspirierende Zusammenarbeit im Herausgeberrat der ZEIT.“

Eine Pressemeldung der Rowohlt Verlage

DK Verlag Dorling Kindersley präsentiert neuen Markenauftritt und neues Logo

Mit einem neuen Logo wird die Erfolgsgeschichte des Verlagshauses Dorling Kindersley weitergeschrieben – als Symbol dafür, dass Werte und Leitbild mit der Zeit gehen und in die Zukunft weisen.

„Mehr denn je fühlen wir uns dem schönen und inspirierenden Buch verpflichtet“, so CEO Ian Hudson, „und wir waren uns immer bewusst, dass sich unsere Marke zusammen mit unserer Verlagsarbeit weiterentwickeln muss. Dies ist der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung, mit der wir unsere Leserschaft vergrößern und neue Zielgruppen erreichen wollen.“

In Zusammenarbeit mit Nicola Fawssett von Fawssett Consulting erarbeitete DK neue Markenwerte, die mit dem modernisierten Logo-Auftritt des preisgekrönten Designstudios Pentagram transportiert und visualisiert werden sollen.

Der Slogan „For the curious/Bleiben Sie neugierig” fängt ein, was DK ausmacht – Neugier zu wecken, zu inspirieren und Wissen für jedermann zugänglich zu machen.

„Wir glauben an die Kraft des Entdeckens“ sagt Ian Hudson. „Von den ersten Wörtern bis zum Urknall, von Naturwundern bis hin zu Städtetrips, bietet DK Expertenwissen, beste Unterhaltung, Genuss und unendlich viel Inspiration zwischen zwei Buchdeckeln“.

DKs neues Logo ist radikal anders und doch sofort wiedererkennbar.

„Nur eine Handvoll Verlage haben eine weltweit wiedererkennbare visuelle Identität“, so Angus Hyland von Pentagram. „Wir mussten den Kultstatus bewahren und ins digitale Zeitalter transportieren. In enger Zusammenarbeit mit einem bereichsübergreifenden DK-Team haben wir einen Design-Prozess durchlaufen und das Logo Schritt für Schritt radikal weiterentwickelt und so reduziert, dass es sich in verschiedenen Größen und Anwendungsbereichen aber auch auf unterschiedlichen Plattformen nahtlos einfügt.“

Das neue Design wurde heute in einem internen Launch von Ian Hudson vorgestellt, gefolgt von einer Mitteilung an Autoren und Partner. Es wird ab Mitte 2020 auf den Büchern zum Einsatz kommen.

Eine Pressemeldung von Dorling Kindersley
dorlingkindersley.de

Bastei Lübbe: Neuaufstellung des Vorstandes abgeschlossen

  • Simon Decot wird zum 1. April 2020 Vorstand „Programm“
  • Sandra Dittert wird zum 1. August 2020 Vorstand „Marketing und Vertrieb“
  • Klaus Kluge verlängert aus persönlichen Gründen seinen Vertrag nicht
  • Joachim Herbst wird als CFO die Rolle des Vorstandssprechers übernehmen
  • Carel Halff bleibt bis Ende 2020 CEO und wird die Gesellschaft danach beraten

Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Bastei Lübbe AG hat im Vorstand die Planungen für die Neuaufstellung ihres Führungsgremiums abgeschlossen. Der Aufsichtsrat der Bastei Lübbe AG hat Simon Decot (49) mit Wirkung zum 1. April 2020 zum Vorstand Programm und Sandra Dittert (50) mit Wirkung zum 1. August 2020 zum Vorstand Marketing und Vertrieb bestellt.

Die beiden neuen Vorstände übernehmen damit die Aufgaben von Klaus Kluge (61), der bisher in einer Doppelfunktion die Bereiche Programm und Marketing/Vertrieb verantwortet. Herr Kluge hat sich aus persönlichen Gründen entschieden, seinen bis September 2020 laufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Robert Stein, Vorsitzender des Aufsichtsrats: „Wir freuen uns, dass wir die Nachfolgesuche für den Vorstand der Bastei Lübbe AG erfolgreich abschließen konnten. Zwei erfahrene Manager und erstmals auch eine erfahrene Managerin werden das Ruder im Vorstand übernehmen. Bei Herrn Decot als interne Besetzung profitieren wir von seiner bestehenden Vernetzung im Bastei Lübbe Konzern.“

Simon Decot ist seit September 2015 bei Lübbe und verantwortete zuletzt als Leiter Programmstrategie gemeinsam mit den Verlags- und Programmleitern die Weiter- und Neuentwicklung der Bereiche Belletristik, Sachbuch sowie Eichborn. Zuvor leitete er im Haus mit großem Erfolg den LYX-Verlag und die Digital-Only-Labels. Vor seiner Zeit bei Bastei Lübbe hat sich Herr Decot durch Stationen bei Suhrkamp, Bertelsmann, Weltbild und Ravensburger eine umfassende Expertise und Marktübersicht erworben. Zu seinen großen Stärken und Erfolgsgeheimnissen zählt die intensive Orientierung an Kundenbedürfnissen und Communities.

Sandra Dittert, seit 2017 als Geschäftsführerin bei der Haufe Gruppe tätig, kehrt in den Bereich der Publikumsverlage zurück. Sie war zuvor bereits 18 Jahre lang erfolgreich für die Buchverlage der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck tätig, zuletzt als Geschäftsbereichsleiterin Vertrieb, Marketing und Digital. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei führenden Publikumsverlagen und hat dort maßgeblich die Digitalisierung vorangetrieben. Bei der Haufe Gruppe hat sie sich unter anderem sehr erfolgreich mit der Digitalisierung von Produkten, Geschäftsmodellen und Wertschöpfungsprozessen beschäftigt.

„Mit der Trennung der Bereiche Programm und Vertrieb/Marketing im Vorstand stärken wir das Kerngeschäft der Buchverlage. Herrn Kluge danken wir für sein langjähriges großes Engagement und die erzielten Erfolge und wünschen ihm persönlich und beruflich für die Zukunft alles erdenklich Gute. Mit Herrn Halff als Berater über seine Zeit als Vorstand hinaus sind wir zuversichtlich, diese komplette Staffelübergabe im Vorstand der Bastei Lübbe AG reibungslos umzusetzen. Der zukünftige CFO, Joachim Herbst, wird im neuen Vorstand die Rolle des Sprechers übernehmen“, so Robert Stein über die weitere Ausrichtung des Vorstands.

Eine Pressemeldung der Bastei Lübbe AG

Großer Andrang beim ersten Thalia Story-Slam

Der Andrang und das Interesse am 1. Thalia Story-Slam waren groß. 200 Lese- und Geschichtenbegeisterte waren am Samstag, den 25. Jänner in die Thalia Buchhandlung in die Landstraßer Hauptstraße gekommen, um das Best-Of an „weltbleibwach“-Geschichten zu hören. Die gemeinsam mit story.one durchgeführte Story-Challenge war ein großer Erfolg für alle Beteiligten – mehr als 640 Geschichten wurden eingereicht, gelesen und bewertet.

„weltbleibwach“ Geschichten in Buchform
Endlich gibt es sie auch in Buchform – die besten „weltbleibwach“- Geschichten, die die Thalia Story-Challenge hervorgebracht hat. Gemeinsam mit story.one, der Plattform für Storytelling wurden von 23. November 2019 bis 7. Jänner 2020 die besten „weltbleibwach“ Geschichten gesucht. Das Interesse war groß – die Resonanz super. Bei der Prämierung der 8 beliebtesten und der 9 von der Jury ausgewählten Stories am vergangenen Samstag in der Thalia Buchhandlung in Wien hieß es für die Auserwählten: „The stage is yours“. „Wir sind überwältigt von der Vielzahl an eingereichten Geschichten. Es freut uns sehr, dass so viele unserem Aufruf gefolgt sind. Denn eine Welt mit Geschichten ist eine bessere Welt“, sind sich Mag. Andrea Mikhaeel, Marketingleiterin Thalia Österreich und Hannes Steiner, Mitbegründer von story.one, einig.

Die mehr als 600 eingereichten Geschichten können hier nachgelesen werden https://www.story.one/de/wettbewerbe/weltbleibwach/.

Story.one – eine Erfolgsgeschichte
Mit der Plattform story.one, die seit November 2018 online ist, streben die Gründer Hannes Steiner und Martin Blank die neue Freiheit des Schreibens und Publizierens von Büchern an. Mittlerweile sind auf der Plattform 1.500 Autorinnen und Autoren mit mehr als 10.000 Geschichten zu finden. Die Community kann die Geschichten für gut befinden und für den Autor ist es ersichtlich, wie oft seine Story schon gelesen wurde. Der Inhalt der Geschichten ist dabei so abwechslungsreich wie das menschliche Leben. Mit allen Höhen und Tiefen. Seit Juni 2019 ist auch Ex-Politiker Matthias Strolz bei story.one mit an Board. Für ihn ist es „ein #Flügelheben-Projekt“ und „eine großartige Idee“ die unterstützt werden muss. Matthias Strolz sieht im Geschichten-Schreiben eine Möglichkeit, dass „wir wieder zu uns kommen“. Story.one macht die Welt auch ein Stück besser. Denn Geschichten erzählen macht froh und es verbindet die Menschen, sind sich alle Beteiligten einig.

Eine Pressemeldung von Thalia
Foto: Die Gewinner der 1. Thalia Story-Challenge – (c) Thalia

Mein Atelier ist die ganze Welt!

Werkstattgespräch und Buchpräsentation von Willy Puchners Phantastischer Welt der Farben

Willy Puchner lässt sich locken – von einem Universum voller Farben, Zauber und spielerischer Luftigkeiten. Auch für sein aktuellstes Buch sammelte er vielerlei Eindrücke, schöpfte aus der Fülle und erschuf ein Kleinod an Bildern, Ideen und Lebensfreude. So wurde die Buchpräsentation von „Willy Puchners Phantastische Welt der Farben“, zu der die Büchereien Wien gemeinsam mit dem G&G Verlag in die Hauptbücherei luden, zu einer faszinierenden Entdeckungsreise.

Andrea Zsutty, die neue Direktorin des ZOOM Kindermuseums, selbst Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin, machte das Werkstattgespräch mit dem Künstler zu einer bereichernden Begegnung. Wie Willy Puchner, der Zeitmillionär, in der schnellen Welt Entschleunigung findet und sich als Flaneur und Reisender in alle Ecken dieser Erde aufmacht, durfte das staunende Publikum erfahren.

„Mein Atelier ist die ganze Welt. Meine Weltreise mache ich mit dem Farbkasten“, erklärte Willy Puchner, dessen beliebte FAZ-Kolumnen – als Buch erschienen bei NILPFERD im G&G Verlag – einen Schatz voller überraschender Details, Farbenspiele, Anregungen und Gedanken bieten.

Die Buchpräsentation fand am 15. Jänner 2020 in der Hauptbücherei in Wien statt.

Eine Pressemeldung des G&G Verlags
Foto: Willy Puchner und Andrea Zsutty im Gespräch – (C) G&G Verlag

Verlagsgruppe Patmos erweitert Portfolio Weltreligionen

Zum 1. Januar 2020 hat die Verlagsgruppe Patmos das Buchprogramm der Jüdischen Verlagsanstalt Berlin (JVB) in den Vertrieb übernommen. Damit verbunden ist ein Auslieferungswechsel der JVB zur Brockhaus Commission nach Kornwestheim. Dieser Umzug ist bereits abgeschlossen. Über die Brocom-Fakturlogik „Multifakt“ werden die Titel der JVB nun verlagsübergreifend gebündelt fakturiert und ausgeliefert.

„Die Produktionen der traditionsreichen Jüdischen Verlagsanstalt Berlin ergänzen unser bestehendes Angebot über die Weltreligionen organisch“, so Ulrich Peters, Vorstand der Schwabenverlag AG, zu der die Verlagsgruppe Patmos gehört.

Patmos unterstreicht damit den Anspruch, ein breit gefächerter, interessanter und inspirierender Anbieter auf dem religiösen Buchmarkt zu sein, bei dem neben fundierter christlicher Literatur, ebenso seriöse Fach- und Sachbücher zu allen bedeutenden Weltreligionen wie beispielsweise dem Judentum und Islam erscheinen.

Eine Pressemeldung der Patmos Verlagsgruppe

Das 17. Internationale Kinder- und Jugendbuchfestival „KiJuBu“

100 Veranstaltungen an sieben Standorten ab 24. März

Beim vom Museum Niederösterreich organisierten Internationalen Kinder- und Jugendbuchfestival „KiJuBu“, das in seiner mittlerweile 17. Auflage vom 24. bis 30. März stattfindet, werden erstmals über 100 Veranstaltungen an sieben Standorten im Kulturbezirk und in der Innenstadt von St. Pölten geboten.

„Letztes Jahr ist es uns gelungen, das Landestheater Niederösterreich und die Bühne im Hof als Austragungsorte zu gewinnen, heuer ist zum ersten Mal die ehemalige Synagoge von St. Pölten mit dabei“, freut sich „KiJuBu“-Intendant und Autor Christoph Mauz.

Insgesamt werden sich heuer wieder rund 6.000 Kinder und Jugendliche auf die Suche nach dem Abenteuer Literatur begeben. Über 40 männliche und weibliche Autoren, Illustratoren, Bilderbuchkinomacher, Musiker, Theatermacher und Kulturvermittler sind dabei für Schulkassen im Einsatz, unter ihnen Karin Ammerer, Nina Blazon, Georg Bydlinski, Bas Böttcher, Stella Dreis, Maria Karipidou, Will Gmehling, Franz Sales Sklenitzka, Hannes Hörndler, Jutta Treiber, Dirk Walbrecker, Renate Habinger, Hubert Flattinger, Melanie Laibl, Ursula Laudacher, Lena Hesse, Sonja Kaiblinger, Irmgard Kramer und Elfriede Wimmer.

Am Mittwochnachmittag (25. März) und am Wochenende (28. und 29. März) bietet das Museum Niederösterreich zudem mit einer clownesken Show, einem Bilderbuchkino, der Präsentation des aktuellen Schulhausromans, Lesungen von Christoph Mauz, Kreativstationen, einer Mikro-Labor-Show, einer Rätsel-Rallye und Aktivitäten im Zeichen des Waldes jede Menge Programm für Familien.

Nähere Informationen und Anmeldungen für Schulklassen zu den Veranstaltungen im Museum Niederösterreich, in der Landesbibliothek Niederösterreich, im ORF Niederösterreich, im Festspielhaus St. Pölten, in der Bühne im Hof, im Landestheater Niederösterreich und in der ehemaligen Synagoge von St. Pölten bei der „KiJuBu“-Info-Hotline 02742/908090-914 und unter www.kijubu.at.

Eine Pressemitteilung vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung 

KNV Zeitfracht geht neue Wege in der Buchlogistik

KNV Zeitfracht hat eine umfangreiche strategische Partnerschaft mit dem Paketdienst DPD abgeschlossen. Künftig beliefert DPD Kunden der KNV Zeitfracht mit Buch- und Medienprodukten. Das leistungsstarke und wirtschaftlich attraktive Angebot erstreckt sich auf die Lieferungen aus den e-commerce Dienstleistungen der KNV Zeitfracht an Privatpersonen, und auch auf Sendungen an die Kunden im Buchhandels- und Verlagsauslieferungsgeschäft.

Jasmin Schröter, Gesellschafterin der Zeitfracht Gruppe: „Mit der Kooperation beschreiten wir in der Buchlogistik neue Wege. Wir knüpfen mit diesem innovativen Ansatz an die Firmentradition an.“ Jasmin Schröter, die Nichte des Firmengründers Horst Walter Schröter, der 1976 den ersten deutschen privaten Paketdienst DPD mit begründet hatte, weiter: „Unseren KNV Zeitfracht Kunden können wir so auch einen weit reichenden Service wie das Tracking ihrer Lieferungen bieten. Sie können künftig genau verfolgen, wo sich Ihre Sendung befindet und wann sie genau geliefert wird.“

Eric Malitzke, Geschäftsführer von DPD Deutschland, ergänzt: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem führenden Akteur in der deutschen Buchlogistik. Mit der Verknüpfung von B2B und B2C und einem hohen Anspruch an eine transparente und zuverlässige Zustellung ist KNV Zeitfracht ein Partner, der hervorragend zum Profil von DPD passt.“

KNV Zeitfracht ist als Großhändler für Buchhandlungen und als Fulfillment Dienstleister für Verlage und Online-Shops tätig. Vom Standort Erfurt aus werden Handels- und Privatkunden in der ganzen Welt beliefert. Durch die Partnerschaft von KNV Zeitfracht und DPD können künftig für diese Kunden die Sendungen zu wirtschaftlich interessanten Konditionen und vor allem auch mit hoher Transparenz und Liefer-Berechenbarkeit, durch die Predict Angebote von DPD, zugestellt werden.

Eine Pressemeldung von KNV Zeitfracht

Grundversorgung Garten – das gemeinsame Backlistpaket von Ulmer und Kosmos

Mehr Umsatz im Gartenregal: Der Verlag Eugen Ulmer und der Kosmos Verlag kooperieren und bieten einen gemeinsamen Service für den Buchhandel an

Unter dem Titel „Grundversorgung Garten“ haben der Verlag Eugen Ulmer und der Kosmos Verlag gemeinsam ein gemischtes Backlistpaket mit Gartenbüchern entwickelt. Ab 2020 können Buchhändler dabei aus einem Grundsortiment von 30 oder 60 Best- und Longsellern beider Häuser wählen, das zwei Mal jährlich passend zur Saison aktualisiert wird. Mit der Kooperation reagieren die beiden Stuttgarter auf den positiven Trend im Ratgeberbereich, ein wachsendes Feld, was im Handel und den Regalen bisher nicht so sichtbar und präsent ist. Hier liegt viel versteckter Umsatz, insbesondere in der Warengruppe Garten, die im letzten Jahr um 10% zugelegt hat. „Damit die Buchhändler diesen Umsatz voll ausnutzen können, haben wir als führende Gartenbuchverlage gemeinsam dieses Backlistpaket entwickelt. Wichtig ist uns, dem Buchhandel einen Service zu bieten, der ihm die Pflege des Gartenregals so einfach wie möglich macht.“, sagt Mariella Becherer, Vertriebsleiterin Buch bei Kosmos.

„Mit Titeln unserer Verlage bekommt er ein ausgewogenes, qualitätvolles Sortiment, das alle Themen bespielt. Mit Trendthemen wie insektenfreundliche Gärten oder Gärtnern in Zeiten des Klimawandels kommen zudem noch sehr publikumswirksame Bücher dazu. Wir erfinden uns in dem Bereich immer wieder neu und halten damit das Thema für den Endkunden attraktiv.“, ergänzt Nicole Schindler, Mitglied der Geschäftsleitung und zuständig für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Presse Buchverlag bei Ulmer.

Ansprechpartner für den Backlistservice der Verlage sind Uwe Schaumann (uschaumann@ulmer.de) beim Verlag Eugen Ulmer und Eva Bayer (e.bayer@kosmos.de) beim Kosmos Verlag. Interessierte können sich gern an sie wenden.

Mariella Becherer, Vertriebsleiterin Buch bei Kosmos: „Der Wunsch des Handels nach verlagsübergreifenden Angeboten, die den Alltag erleichtern, ist schon öfter laut geworden. Hier bieten wir jetzt einen passgenauen Service an, bestehend aus einer breiten Mischung von Best- und Longsellern. Eine ideale Ergänzung zur jährlichen Novitätenaktion und ein toller zusätzlicher Umsatzbringer.“

Nicole Schindler, Mitglied der Geschäftsleitung und zuständig für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Presse Buchverlag bei Ulmer: „Im oftmals stressigen Tagesgeschäft, kann der Buchhändler damit schnell und unkompliziert sein Gartenregal bestücken und dabei sicher sein, dass er mit unseren Titeln geballte Gartenkompetenz bekommt. Die Bücher wurden von unseren Verkaufsteams mit großer Sorgfalt und natürlich mit Blick auf die gute Verkäuflichkeit ausgewählt. Für Bereiche, die wir nicht bedienen, empfehlen wir entsprechend die passenden Bücher aus anderen Verlagen.“

Foto: Mariella Becherer/(c) Michael Ruder

Eine Pressemeldung von den Verlagen Eugen Ulmer (www.ulmer.de) und Kosmos (www.kosmos.de)

„Literatur für junge LeserInnen“ 
19.-25. März 2020
Palais Auersperg, Wien

Das Programm des Kinderliteraturfestivals „Literatur für junge LeserInnen“ ist online!

Eine Woche lang laden rund 2000 ausgestellte Bücher sowie mehr als 50 AutorInnen-Lesungen, Illustrationsworkshops, Erzähltheater, Bilderbuchkinos und Kreativworkshops zum Erkunden aktueller Kinder- und Jugendliteratur ein. Und all das bei freiem Eintritt!

Das Veranstaltungsprogramm findet man unter www.kinderliteraturfestival.at.

Die Veranstalter laden auch PädagogInnen in und rund um Wien ein, mit ihren Klassen das Festival zu besuchen – für die gruppenweise Teilnahme an den Veranstaltungen ist eine schriftliche Voranmeldung bis 11. Februar erforderlich.

Zukunft schreiben – Zukunft gestalten

Tessloff wird Verlagspartner von Kurzgeschichten-Schreibwettbewerb zum Thema Klimawandel.

Die Herausforderungen von heute und morgen lassen sich nur mit Optimismus und Tatendrang lösen. Mit einer neuen Generation engagierter Weltveränderer“, so der von Münchner Studierenden gegründete Verein „Zukunftschreiben e.V.“

Das engagierte Team will jungen Menschen zeitgemäße Vorbilder bieten sowie Ideen für zukunftsfähige Lebensentwürfe geben und hat deshalb den Schreibwettbewerb „Zukunftschreiben statt Schwarzmalen“ initiiert:

Erfahrene Autorinnen und Autoren, wie auch Schreibneulinge können von Anfang Januar bis Ende März 2020 Kurzgeschichten für Kinder zum Fokusthema Klimawandel einreichen. Eine Expertenjury wählt die Geschichten aus, denen es am besten gelingt sachliches Wissen zum Thema Klimawandel spannend zu präsentieren und Denkanstöße zu liefern, um daraus Zukunftsvisionen zu entwickeln. Zehn der Geschichten werden schließlich im Herbst 2020 in einer Anthologie im Tessloff Verlag veröffentlicht, der so sein Programmsegment „erzählendes Kinderbuch“ erweitert.

Ziel ist es, Kinder zu motivieren, gemeinsam Vorstellungen für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln.

„Mit unseren Büchern wollen wir Kindern spannendes Wissen mit Spaß vermitteln und Ihnen so die Möglichkeit geben, sich aktiv und mit einer positiven Grundhaltung an gesellschaftlichen Themen zu beteiligen. Wir sind sehr glücklich, mit „Zukunftschreiben e.V.“ einen Partner gefunden zu haben, der ebendiese Ziele mit viel Kreativität, Know How und Herzblut umsetzt.“ Tessloff-Geschäftsführerin Katja Meinecke-Meurer.

Eine Pressemeldung von TESSLOFF
Weitere Informationen unter: www.zukunftschreiben.org

Dr. Clemens Heucke neuer Verlagsleiter bei der wbg

Dr. Clemens Heucke ist seit dem 1. Januar neuer Verlagsleiter der wbg. Der promovierte Historiker
kam 2015 von der edition text+kritik, für die er seit 1993 tätig war, zunächst als Leiter des
Geschichtslektorats nach Darmstadt und verantwortete dann das gesamte Programm der wbg
Eigenproduktionen. Heucke übernimmt die Verlagsleitung von Dr. Beate Varnhorn, die sich bis zu
ihrem geplanten altersbedingten Ausscheiden auf ihre Geschäftsleitungsfunktion konzentrieren
wird.

Dr. Beate Varnhorn: „Herr Heucke hat in den vergangenen fünf Jahren als Programmleiter sein gutes
Gespür für neue Autorinnen und Autoren wie auch für neue Themen und Formate unter Beweis
gestellt. Damit ist er die ideale Besetzung für die Position des Verlagsleiters.“

Der Geschäftsführende Direktor, Dirk Beenken, fügt hinzu: „Ich danke Beate Varnhorn für ihre
herausragende verlagsleiterische Arbeit, welche die wbg programmatisch wesentlich nach vorn
gebracht und sie als wichtigen Sach- und Fachbuchverlag positioniert hat. Zugleich freue ich mich, mit
Clemens Heucke nicht nur die Verlagsleitung aus den eigenen Reihen besetzen zu können, sondern mit
ihm auch einen sehr erfahrenen und hervorragend vernetzten Programmmacher zu gewinnen, der die
erfolgreiche Arbeit von Frau Varnhorn fortsetzen wird.“

Eine Pressemeldung der wbg – Wissen. Bildung. Gemeinschaft.
 www.wbg-wissenverbindet.de

Die Bildermaus feiert Jubiläum

1995 erschien das erste Buch in der Reihe Bildermaus im Loewe Verlag. Das Ziel: Kinder ab 5 Jahren an das Lesen heranzuführen und sie bei ihren ersten Leseversuchen zu unterstützen. 25 Jahre später ist die Reihe nicht mehr wegzudenken aus der Erstleseliteratur. Denn auch heute noch ist sie ein Garant für unterhaltende Geschichten und liebevoll gezeichnete Vignetten, die Leseanfänger motivieren und begeistern.

Vor 25 Jahren hat der Loewe Verlag die Reihe Bildermaus aus der Taufe gehoben, um Kinder schon in der Vorschule beim Lesenlernen zu unterstützen. Seitdem sind unzählige Geschichten mit den namengebenden Vignettenbildern, die einzelne Worte im Text ersetzen, erschienen. Über die Jahre hinweg hat sich das Bild der Bildermaus-Bücher immer wieder verändert – sowohl Cover- und Reihengestaltung, als auch die Geschichten und Illustrationen. Denn an geänderte Lesegewohnheiten sowie neue pädagogische Erkenntnisse hat sich auch die Bildermaus angepasst.

Doch auch wenn sich das Aussehen geändert hat, im Kern bieten die Bücher immer noch das Gleiche wie vor 25 Jahren: Unterhaltende Geschichten, zielgruppengerechte Illustrationen und klare Vignetten, die die ersten Leseerfolge garantieren – für die Leser von morgen!

Um das Jubiläum würdig zu feiern, gibt es fünf dicke Sammelbände mit den schönsten Geschichten der Bildermaus und coolen Buchstaben-Leuchtstickern in jedem Band.

Eine Pressemitteilung des LOEWE Verlags, www.loewe-verlag.de

Melanie Hofinger übernimmt Linzer Traditionsbuchhandlung Neugebauer

Seit rund einem Jahr ist Melanie Hofinger (26) Inhaberin der Veritas Buch- und Kunsthandlung, im September 2019 eröffnete sie eine Zweigstelle in der Solar City und nun folgt mit der Übernahme der Traditionsbuchhandlung Neugebauer der dritte Standort in Linz.  

Dem Wirtschaftspreis „PEGASUS“, den die Jungunternehmerin Anfang Juni 2019 in der Kategorie „Zukunftshoffnung“ in Silber erhielt, wird Melanie Hofinger mehr als gerecht. Die Neo-Chefin eröffnete bereits im ersten Jahr einen zusätzlichen Standort in der Solar City. Im Jänner 2020 folgt nun eine weitere Expansion.

Die Kunden und Mitarbeiter der Traditionsbuchhandlung Neugebauer dürfen sich freuen. Denn mit der Übernahme der beliebten Buchhandlung am Linzer Taubenmarkt durch Melanie Hofinger ist der Weiterbestand gesichert. Die Nachfolgeregelung erfolgte auf Wunsch von Geschäftsführer Walter Neugebauer (66), der bereits seit 1974 als Buchhändler tätig ist und auch weiterhin für seine Kunden am Taubenmarkt im Einsatz sein wird. Bereits im Jahr 1798 begann die Buchhandelsleidenschaft in der Familie durch den Ur-Ur-Urgroßvater in Brünn (Tschechien), die sich bis in die sechste Generation fortsetzte. Die Traditionsbuchhandlung am Linzer Taubenmarkt wurde im Jahr 1935 gegründet.

„Es freut mich sehr, dass ich eine kompetente Nachfolgerin für die Buchhandlung Neugebauer gefunden habe. Als leidenschaftlicher Buchhändler liegt mir die Weiterführung meiner Buchhandlung sehr am Herzen. Mit Melanie Hofinger wird die Buchhandlung Neugebauer am Taubenmarkt auch in Zukunft ein beliebter Treffpunkt für Bücherfreunde in Linz bleiben“, so Walter Neugebauer.

Melanie Hofinger freut sich auf die Herausforderung mit ihrem dritten Standort in Linz ihre Kompetenzen als Buch-Nahversorgerin weiter ausbauen zu können: „Als Inhaberin der Veritas Buchhandlung und dem weiteren Standort in der Solar City habe ich gesehen, wie gut die Geschäftstellen von den Menschen vor Ort angenommen werden. Persönliche Beratung und der Kontakt zu den Kunden zahlt sich für beide Seiten aus.  Es ist mir eine große Freude und besondere Ehre, die Buchhandlung Neugebauer übernehmen und fortführen zu dürfen!“

Mit ihren drei Buchhandlungen will die Jungunternehmerin ein bewusstes Zeichen setzen um den lokalen Buchhandel weiter zu stärken. Mit Veranstaltungen, besonderen Geschenken für verschiedenste Anlässe und persönlichen Kundenbeziehungen haben Melanie Hofinger und ihr Team es geschafft, Buchliebhaber ganzheitlich zu betreuen und damit ein ganz besonderes Einkaufserlebnis rund das Thema Buch zu kreieren.

Foto: Melanie Hofinger und Walter Neugebauer vor der Buchhandlung Neugebauer am Taubenmarkt Linz. / (c) Hofinger

Buchmessen, Tagungen & Co 2020

Ein Terminüberblick

Creativeworld und Paperworld  25. –  28. Januar 2020

paperworld.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html
creativeworld.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html

Lit.COLOGNE 10. – 21. März

www.litcologne.de

London Book Fair  10. – 12. März 2020

www.londonbookfair.co.uk

Leipziger Buchmesse 12. – 15. März 2020

www.leipziger-buchmesse.de

Kinderbuchmesse Bologna  30. März – 4. April 2020

www.bolognachildrensbookfair.com

Frankfurter Buchmesse  14. – 18. Oktober 2020

www.buchmesse.de

BUCH WIEN 11. – 15. November 2020

www.buchwien.at

 

Ein Auszug von Tagungen in Österreich und Deutschland

  • 22. bis 23. Januar 2020 Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch in München
  • 9. bis 12. März 2020 Buch in Strobl
  • 6. bis 8. Mai 2020 Jahrestagung des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels 2020
  • 15. Juni 2020 IG Digital Jahrestagung in Berlin
  • 16. bis 17. Juni 2020 Buchtage Berlin

 

Die mobile Version verlassen