Deutschsprachiger Podcast zur Slowakischen Literatur

Die slowakische Literatur ist in den deutschsprachigen Ländern noch eine terra incognita – das Zentrum für Information und Literatur Bratislava möchte dies ändern. Mit dem Start des deutschsprachigen Podcasts „Lit_cast“ nimmt es diese Herausforderung an und bringt den Leser*innen die slowakische Literatur näher. Michal Hvorecký – Autor von Troll im Klett-Cotta Verlag – moderiert den ca. 20-minutigen Interview-Podcast. Sein erster Gast: Mirko Kraetsch, Übersetzer, Literaturvermittler, Moderator und auch Stadtführer in Berlin.

Dieser Podcast verfolgt das Ziel, Glücksfälle und Schwierigkeiten der Förderung der slowakischen Literatur im deutschsprachigen Raum im Gespräch mit unterschiedlichen Gästen, darunter Autor*innen, Übersetzer*innen und weiteren Expert*innen zu schildern. Die Podcast-Reihe wird auf Deutsch geführt und erscheint zweiwöchentlich. Viel Spaß beim Reinhören!

Zum Podcast: www.litcentrum.sk oder iTunes oder Spotify

 

Eine Aussendung des Zentrums für Information und Literatur Bratislava
www.litcentrum.sk

Neues Verlagslabel mankau.fiktion

Es ist so weit. Der Mankau Verlag wagt sich auf neues Terrain. Unter dem Namen mankau.fiktion sollen nun auch Bücher aus den Genres Fantasy und Science-Fiction veröffentlicht werden. Unter der Jury-Leitung des 17-jährigen Julius Mankau und des 15-jährigen Oskar Mankau wird angestrebt, im Jahr 2021 ein erstes Buch zu veröffentlichen.

Autoren aller Altersklassen können ab sofort Exposés, Leseproben oder Manuskripte einsenden, unter denen eine mehrköpfige Jury aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen das beste Projekt ermittelt. Dabei setzen die beiden Jury-Leiter ganz auf ihren Spürsinn, ihre „Treffsicherheit“ und ihre Erfahrung als Vielleser.

Überzeugen Sie uns – denn wir sind Ihre Zielgruppe!
Julius und Oskar Mankau

FAQs

 

Eine Aussendung des Mankau Verlags
www.mankau-verlag.de

Fakten statt Fake News

Die aktuelle Situation rund um die Corona-Pandemie wirft viele Fragen auf und sorgt häufig für Verunsicherung – auch und vor allem bei Kindern. Verlässliche Informationen helfen, das Thema Viruserkrankungen, insbesondere Covid-19, besser zu verstehen. Der Tessloff Verlag hat deswegen die Broschüre „WAS IST WAS Viren. Den Krankheitserregern auf der Spur“ entwickelt und stellt diese in einem ersten Schritt digital zur Verfügung. Kinder bekommen wichtige Handlungshinweise und Informationen zur Vorsorge. Es wird erklärt, wie das Immunsystem funktioniert und wie man mit der Situation am besten umgeht.
Das 20seitige Heft kann auf den Verlagsseiten wasistwas.de und tessloff.com unentgeltlich heruntergeladen werden, außerdem ist es als kostenloses E-Book erhältlich und wird zusammen mit dem Partner Bookwire über E-Book-Shops vertrieben.

„Als Kindersachbuchspezialist wollen wir Kinder in dieser Zeit der Verunsicherung unterstützen, indem wir ihre Fragen umfassend und leicht verständlich beantworten. Wir freuen uns, mit dem starken Partner Bookwire, dieses Wissen allen Interessierten und auch dem Handel zur Weitergabe und als Service für ihre Kunden zur Verfügung stellen zu können“ (Katja Meinecke-Meurer, Geschäftsführerin Tessloff Verlag)

„In der aktuellen sehr herausfordernden Zeit sind die digitalen Vertriebswege sicher und die Wertschöpfungsketten intakt. Das erfahren viele Kinder und Jugendliche indem sie noch verstärkter digital kommunizieren und sich bilden. Ich finde es deshalb großartig, dass der Tessloff Verlag gerade jetzt zur richtigen Zeit mit seiner Broschüre „WAS IST WAS Viren. Den Krankheitserregern auf der Spur“ einen wertvollen Beitrag für die Bildung der Zielgruppe kostenfrei für die jungen Leserinnen und Leser in den Markt bringt. Gerne leisten wir als Partner unseren digitalvertrieblichen Beitrag dazu. Ich selbst war und bin Fan der Reihe“(John Ruhrmann, Managing Director der Bookwire GmbH)

 

Eine Presseinformation des Tessolff Verlags
www.tessloff.com

Christopher Paolini ist zurück: »Infinitum«

Mit seiner „Eragon“-Reihe hat US-Autor Christopher Paolini Buchgeschichte geschrieben: Nummer 1 der Spiegel-Bestseller-Listen, erschienen in 49 Ländern, 121 Wochen auf der US-Bestsellerliste und 40 Millionen verkaufte Bücher weltweit – davon allein 4 Millionen im deutschsprachigen Raum. Jetzt hat Christopher Paolini mit »Infinitum – Die Ewigkeit der Sterne« eine neue, phantastische Welt entworfen, die im Herbst bei Knaur erscheint (weltweiter Erscheinungstermin: 15.09.2020).

Mit diesem bildgewaltigen Epos entführt uns der Autor in neue unbekannte Welten, und zu dem, was in der Weite des Weltalls zwischen den Sternen auf uns wartet.

»Infinitum« verbindet auf geniale Weise die Stärken der »Eragon«-Romane mit einer neuen, phantastischen Welt und den faszinierenden Möglichkeiten der Zukunft“, so Verlegerin Doris Janhsen.

Begleitet wird das Buch im Herbst von einer Kampagne der Superlative, zu der unter anderem eine bundesweite Infoscreen-Kampagne an exponierten Standorten sowie TV-Spots in zielgruppenaffinem Umfeld zählen. Außerdem startet ab Sommer eine große Digitaloffensive mit spannenden Teasern auf Social Media für die Fans, Empfehlungsmarketing u.a. auf Lovelybooks und vorablesen, Blogger- und Influencer-Aktionen sowie YouTube-Anzeigen und Bannerwerbung auf reichweitenstarken Seiten.

Als besondere Highlights sind eine Inszenierung des internationalen ETs am 15.9. für Buchhandel und Fans geplant sowie ein Deutschland-Besuch des Autors rund um das Erscheinen mit ausgefallenen Presse- und Fanevents und einem großen Livestreaming-Act.

 

Eine Pressemeldung der Verlagsgruppe Droemer Knaur
www.droemer-knaur.de

Die Wilden Kerle sind wieder da!

18 Jahre nach dem Start der Kinderbuchreihe „Die Wilden Kerle“ im Jahr 2002 haben der Autor und Filmemacher Joachim Masannek und der Illustrator Jan Birck jetzt die ersten drei Bände der Kult-Bestsellerserie im 360 Grad Verlag für die nächste Generation Wilde Kerle neu veröffentlicht. Zeitgemäß mit modernem Coverdesign ausgestattet, das bei Zielgruppentests mit Mädchen und Jungen besonders gut ankam, erscheinen die Bücher – das ist eine Premiere – erstmals komplett mit farbigen Innenillustrationen.

Produziert wurde zum Start zudem ein spannender Podcast, der jetzt mit den ersten Folgen online ist. Darin erzählen die Erfinder der Wilden Kerle, allen voran Autor Joachim Masannek, aber auch andere Beteiligte, „Die wahren Geschichten hinter den Wilden Kerlen“. Denn, was viele nicht wissen: die Wilden Kerle gab es wirklich und Autor Masannek war ihr Trainer.
Der Start-Trailer, in dem Masannek explizit auch über Buchhandlungen spricht, steht zum freien Download und als Verkaufsförderung für alle Buchhändler und deren Webseiten auf dieser Webseite bereit: www.diewildenkerle.de

Außerdem stellt der Verlag Buchhändlern kostenlos ein A2-Poster und/oder Aufkleber zur Verfügung. Buchhändler, die Poster und/oder Aufkleber wünschen, wenden sich bitte an die Vertreter des 360 Grad Verlag oder direkt an: aktion@360grad-verlag.de

Joachim Masannek sagt zum Neustart: »Ich habe die Bücher in den letzten Monaten überarbeitet, sowohl was die aktuelle „Jugendsprache“ betrifft, und natürlich auch was aktuelle Fußball-Spieler, die heutigen „Helden der Fußball-Kids“ betrifft. Die geplante große Lesereise zusammen mit Buchhandlungen, Schulen und Bibliotheken mit bereits rund 40 Terminen musste leider komplett (wegen Corona) verschoben werden, aber sobald es wieder möglich ist geht´s los zu den neuen kleinen Wilden Kerlen. Darauf freue ich mich sehr. Und ich verspreche: Wir werden sehr WILD sein in den nächsten Monaten mit vielen Aktivitäten und meinen Podcast-Events, bei denen auch frühere Schauspieler aus den Kino-Filmen dabei sind. Ihr findet den Podcast zweimal wöchentlich neu auf www.diewildenkerlepodcast.de.«

Auch Illustrator Jan Birck freut sich »wie wild, dass sich die Kerle wieder formiert – und eine neue Heimat im 360 Grad Verlag gefunden haben! Ihre Abenteuer unter schwarz-orangener Flagge haben Millionen Kids gefesselt und können daher mit gutem Gewissen als die bestmögliche Leseförderung bezeichnet werden. Denn: Fußball trainiert den Quadtrizeps, Lesen
den Denkmuskel!«

Und 360 Grad-Verleger Harald Kiesel ergänzt: »Für mich schließt sich ein Kreis, hatte ich doch als Co-Autor der frühen Wilde-Kerle-Filmbücher die tolle Gelegenheit, Cast und Filmcrews am Set zu besuchen und darüber zu schreiben. Jetzt zu erleben, wie die nächste Generation von Kids die Wilden Kerle liest, zudem alte und neue Wilde-Kerle-Geschichten im Podcast zu hören und zu erfahren, was sonst noch hinter den Kulissen passierte oder was aus Schauspielern von damals wurde – das alles ist wie eine wilde Zeitreise aufregend, spannend und schön.«

Mehr als 15 Millionen Bücher und Hörbücher der alten Bestsellerserie wurden allein im deutschsprachigen Raum verkauft, mehr als 5 Millionen zudem weltweit in 29 Ländern. Außerdem ist es dem Autor als Regisseur und Drehbuchautor gelungen, mit seinen Filmen Die Wilden Kerle 1 bis 6 mehr als 8 Millionen Zuschauer in den Kinos zu locken. Die Filme sind bis heute Kult und Die Wilden Kerle dadurch bereits in der nächsten Generation äußerst bekannt und beliebt.

 

Eine Pressemitteilung des 360 Grad Verlags
www.360grad-verlag.de

„Desperate Houselives“: Der neue Podcast aus der kreativen Quarantäne

Homeoffice, Homeschooling, Hamsterkäufe – Corona hat uns alle fest im Griff. Gemeinsam mit seinen Autor*innen und Sprecher*innen sagt der Hörverlag nun Langeweile und Lagerkoller den Kampf an.

Die Idee ist so simpel wie genial: kein Konzept, keine Regie. In jeder Folge übernimmt ein anderer Host das Ruder. So entstehen sehr unterschiedliche Episoden mit jeweils etwa 15 Minuten Länge, die sich durch verschiedene Sichtweisen auf die aktuelle Situation sowie ganz individuelle Bewältigungsstrategien und Tipps auszeichnen. Der Name des Podcasts könnte nicht passender sein: Desperate Houselives startet am Donnerstag, den 09.04.2020 unter dem im vergangenen Sommer gelaunchten Label Hörverlag Serials und ist auf Audio Now, Apple Podcast, Spotify, Deezer, Stitcher und TuneIn verfügbar.

In zunächst acht Folgen werden alle ein bis zwei Tage Melanie Raabe, Eckart von Hirschhausen, Sebastian Stuertz, Shenja Lacher, Julia Engelmann, Florian Schröder, Andreas Fröhlich und Anna Carlsson sowie Felix Zeltner und Christina Horsten für Ablenkung, Inspiration und Unterhaltung sorgen.

Die einzelnen Folgen sind dabei so unterschiedlich wie die Protagonisten selbst. Den Anfang macht Melanie Raabe, die aufzeigt, wie Kreativität im Home Office funktioniert. In den weiteren Folgen darf man sich auf ein spannendes Kurz-Hörspiel, angewandte Lebenshilfe und vieles mehr freuen.

 

Eine Presseaussendung des Hörverlags
www.hoerverlag.de 
www.hoerverlag-serials.de

Lasst uns zusammenhalten

Als Kinderlieder und Kinderbuchautorin von Teddy Eddy hat sich Ingrid Hofer bereits einen Namen gemacht. Nun präsentiert sie erstmals eine Pop-Ballade für Erwachsene, die Hoffnung in dieser „so besonderen Zeit“ machen soll.

Wir schaffen das!
Die Singer-Songwriterin aus Vorarlberg und Mutter von drei Kindern berührt die momentane Situation, die wir alle durchleben, sehr. Freunde sorgen sich um ihre Familienmitglieder im In- und Ausland, wissen nicht, wie es im Job weitergeht, soziale Kontakte fehlen, Existenzängste sind überall spürbar.

„Mit meinem Lied möchte ich uns allen Mut machen. Es gilt zusammenzuhalten, aufeinander zu achten, speziell auf die ältere Generation, der wir so viel unserer heutigen Standards zu verdanken haben. Unsere Großväter zogen in den Krieg. Wir werden gebeten, das alles daheim auszusitzen. Wir schaffen das!“, so Hofer.

Für die Umsetzung ihrer ersten Pop-Ballade holte sich Ingrid Hofer ein bereits bewährtes Team ins Boot. So zeichnet Reinhard Franz für das Arrangement verantwortlich, das Video zu „Lasst uns zusammenhalten“ produzierte Michael Groß von noart Film. Beide haben bereits bei ihren Projekten rund um Teddy Eddy mitgewirkt.

Erfolgreich mit Kinderliedern
Vor fünf Jahren hatte Ingrid Hofer die Idee, aus den selbstgeschriebenen Gute-Nacht-Geschichten und Liedern für ihre drei Kinder etwas „Besonderes“ zu machen. Heute begeistert sie Kinder von 0-7 Jahren mit ihren Liedern und Geschichten rund um Teddy Eddy und seine freche Freundin Kim. Für ihr erstes Album „Teddy Eddy – Achtung! Fertig! Los!“ wurde sie 2018 mit dem 1. Platz beim Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnet, ihre Tanzvideos gehen bei Youtube durch die Decke (Der Teddy Eddy Song – 4,5 Mio. Klicks, Stand 03/2020) und das Vorlesebuch über Teddy Eddy und seine freche Freundin Kim ist bereits in zweiter Auflage erschienen. Soeben hat sie eine Tanz-DVD mit Gebärdensprache auf den Markt gebracht.
In Westösterreich sind Ingrid Hofer und ihr Teddy Eddy längst Superstars und sorgen für volle Häuser und glänzende Kinderaugen.

Piper Digital erweitert: Piper Wundervoll

Das Programm von „Piper Digital“ wird ab April 2020 um das Imprint „Piper Wundervoll“ erweitert.
Aktuell umfasst das Piper Digital Programm die Labels „Piper Gefühlvoll“, „Piper Humorvoll“, „Piper Schicksalvoll“ und „Piper Spannungsvoll“. Grund für das weitere Label ist das große Interesse an romantischer Fantasy.

Eliane Wurzer, Leitung Piper Digital: »Fantasy gehört zu den stärksten Warengruppen auf dem E-Book-Markt – und hier reüssieren vor allem jüngere, weiblichere, romantischere Stoffe. Genau diese Leserschaft wollen wir mit PIPER WUNDERVOLL erreichen – und Titel für all diejenigen machen, die sich ein wenig Magie in ihren Alltag wünschen.«

Im Programm von Piper Digital erscheinen Titel als E-Book und Print on Demand. Jeden Monat werden unter dem neuen Label ein bis zwei Novitäten für Leser ab 15 Jahren erscheinen, die von übersinnlichen Wesen, großen Gefühlen, Magie und fernen Welten handeln. Die ersten Titel – darunter auch »Aquarius« von Marina Neumeier, der Gewinnertitel des #newpipertalent-Wettbewerbs – erscheinen am 06. April.

 

Eine Pressemitteilung der Piper Verlag GmbH
www.piper.de 

Hasenkind (mit Schutzbrille) begeistert das Sortiment

Plötzlich war der Lockdown da und alle Läden geschlossen. Der Moritz Verlag sowie Illustrator und Hasenkindvater Jörg Mühle verschaffen dem Sortiment mit einer pfiffigen Bildidee Aufmerksamkeit. Das Motiv stellen sie kostenfrei allen Buchhandlungen zur Verfügung, damit diese auf ihren Lieferservice hinweisen können.

Eingehüllt in einen Schutzanzug und eine große Schutzbrille vor Augen hält Hasenkind mit ausgestrecktem Arm eine Greifzange in der Hand: An deren Ende klemmt ein Buch! »Der Buchhandel bringt’s« steht darüber.

»Wie können wir das Sortiment unterstützen?« Diese Frage trieb Markus Weber, Moritz Verlagsleiter, um. Die Lösung kam in einem Gespräch mit Jörg Mühle, den ähnliche Gedanken bewegten. Es lag nahe, dafür die beliebte Hasenkind-Figur zu verwenden. Das Ergebnis gibt es als Datei für die Webseite oder als Dokument zum Ausdrucken fürs Schaufenster.

Interessierte Buchhandlungen können das Motiv direkt über ihre Vertreter beziehen oder sich per E-Mail an den Verlag wenden:
info@moritzverlag.de.

 

Eine Pressemeldung des Moritz Verlag
www.moritzverlag.de

Nichts wird mehr sein wie es war

Nach langem kommt mir ein Spaziergänger entgegen, und das in Wien Undenkbare passiert: Obwohl wir uns nicht kennen, grüßen wir einander freundlich lächelnd. Während ich umdrehe und wieder nach Hause gehe, frage ich mich, ob das nun die neue Welt ist.
Ob uns jemand da oben, kurz vorm Weltuntergang, noch einmal eine allerletzte Chance geben wollte, es besser zu machen.
Wir alle, lasst es uns besser machen. #CorCooning

Natürlich sind das fordernde Zeiten: Zurückgeworfen in die eigenen vier Wände und auf engstem Raum mit unseren Lieben. Da gibt es viel Reibung. Gleichzeitig aber auch die Chance auf eine neue Qualität der Begegnung, des Wahrnehmens.

“Erzählen, einander zuhören, einander Hoffnung geben” lautete der Aufruf an die story.one-Community, und in kürzester Zeit haben die Menschen zum Thema #CorCooning hunderte großartige, berührende und vor allem persönliche Geschichten aus ihrem neuen Alltag gepostet

“Corona – Nichts wird mehr sein wie es war” — unter diesem Titel veröffentlicht Altenpflegerin Sonja Schiff auf story.one eine Geschichte, die tausende Male auf Facebook geteilt wird und innerhalb weniger Tage mehr als 1,7 Millionen Leser erreicht hat. Sie schreibt über die Veränderung, die Corona bringt und Österreich hört ihr zu.

“Corona – Nichts wird mehr sein wie es war”  ist auch der Titel des neuen Buchs, das eine Auswahl aus diesen Geschichten versammelt, wahre Geschichten, die inspirieren und Mut machen: Es geht um die Entdeckung der neuen Langsamkeit, das wieder gefundene Staunen über die Wunder der Natur, um Nachdenken über den Sinn des Lebens und den Unsinn des ungebremsten Konsums, es erzählt ein ehemaliger Sandler aus seinem Leben, ein geplagter Vater von seinem virtuellen Besuch im Kaffeehaus, und Uwe Böschemeyer erinnert an den Mut der „Trümmerfrauen“ nach dem zweiten Weltkrieg.

Das Buch erscheint am 28. März bei story.one publishing:
Sonja Schiff (Hg.): Corona – Nichts wird mehr sein wie es war. 17 Geschichten die jetzt Mut machen
80 Seiten | ISBN 978-3-99087-141-6 | EUR 14,-

 

Eine Pressemeldung von story.one publishing
www.story.one

Neue Krimireihe von Simon Beckett

Im Sommer 2021 wird der britische Bestsellerautor Simon Beckett den Auftakt einer neuen Krimireihe bei Wunderlich veröffentlichen.

„Mit David Hunter wird es natürlich weitergehen, aber nach sechs Thrillern mit dem forensischen Anthropologen möchte ich mein Figurenrepertoire erweitern, um mit einem anderen Protagonisten neue Geschichten erzählen zu können. Auch wenn mein neuer Held sich auf den Straßen besser auskennt als in der Leichenhalle, ist er nicht weniger komplex als sein Vorgänger. Ich kann es kaum erwarten, ihm das Leben genauso schwer zu machen“, so Simon Beckett.

Im Mittelpunkt von „The Lost“ steht Jonah Colley, Mitglied einer Spezialeinheit der Londoner Polizei, der seit der Entführung seines Sohnes vor zehn Jahren beruflich und privat in der Krise steckt.

Simon Becketts Krimireihe um den forensischen Anthropologen David Hunter hat sich im deutschsprachigen Raum über 12 Millionen Mal verkauft. Die Übersetzungen erscheinen in 29 Ländern. Der Stoff der Reihe wird gerade für das Fernsehen (Cuba Pictures und Nadcomm/BBC Worldwide) entwickelt.

 

Eine Pressemitteilung der Rowohlt Verlage
www.rowohlt.de

Billi, die Baummaus

Erwin Moser prägte Generationen von Kindern mit seinen Figuren und Geschichten, die Fantasie und Wirklichkeit zu einer märchenhaften wohligen Realität vermischen. Nun erscheint ein bisher unveröffentlichtes Bilderbuch aus seinem Nachlass: »Billi, die Baummaus«.

Erwin Moser hat diesen Geschichtenband bewusst zur Veröffentlichung nach seinem Tod vorgesehen – sein Geschenk an die Kinder von heute.

Erwin Moser »Billi, die Baummaus – Streifzüge eines mutigen Mäusemädchens«

Billi, die Baummaus ist ein charmantes Mäusemädchen: Sie ist einfallsreich, wagemutig und auch verträumt-philosophisch. Erwin Moser hat Billis Abenteuer in 24 Bildgeschichten festgehalten. Bild für Bild können schon Kleine ab 3 Jahren sie auf ihren Streifzügen rund ums Jahr begleiten.
Ein großes, bisher unveröffentlichtes Werk aus dem Vermächtnis des beliebten Bilderbuchkünstlers.

 

Eine Pressemitteilung der Verlagsgruppe Beltz
www.beltz.de

Bilderbuch von Jutta Treiber bei Tyrolia

Alle gleich! Oder doch verschieden? — Jutta Treibers Bilderbuch „Na ja“ ist sowohl ein absurd-witziges Spiel mit geometrischen Formen und ihren Bezeichnungen, als auch ein ganz klarer Hinweis dahingehend, über (scheinbare) Ideale und ihre Vorgaben, über Mainstream und (Chancen-)Gleichheit, über die Probleme und Besonderheiten von Individualität nachzudenken. 

Alles Themen, die unter anderem auch bei der Frage einer (nachhaltigen) Integration, bei einem Zusammenleben verschiedener Kulturen von ganz grundlegender Bedeutung sind. Wo wird Anpassung verlangt, wo ist sie auch notwendig, und wo darf Individualität bestehen bleiben? Wo wird „beschnitten“ und „eingepasst“, und wo ist „Einpassung“ wichtig, damit Gemeinschaft funktioniert?

Aus diesem Grund ist es mehr als naheliegend, zu diesem Buch, das im Tyrolia-Verlag 2019 neu aufgelegt wurde, nun eine mehrsprachige Variante anzubieten.
Wie bei allen anderen mehrsprachigen Büchern des Tyrolia-Verlags wurde auch hier auf eine inhaltlich und sprachlich stimmige Übersetzung Wert gelegt. Ein ideales Buch, um über kulturelle Grenzen und Missverständnisse hinweg ins Gespräch zu kommen.

„Ich möchte wieder spitz sein!“, sagt das Kreieck.

 

Pressemitteilung Tyrolia Verlag
www.tyrolia-verlag.at

Verlagsgruppe Oetinger bietet virtuelles Ersatzprogramm für Leipziger Buchmesse

Die Verlagsgruppe Oetinger bietet auf Instagram ab Mittwoch, 11. März bis einschließlich Sonntag, 15. März unter dem Hashtag #lbmzuhause ein virtuelles Ersatzprogramm für die ausgefallene Leipziger Buchmesse an.

Das virtuelle Messeprogramm umfasst offene Fragerunden, Verlosungen signierter Bücher, ein Autorenquiz, virtuelle Goodies, ein öffentliches Bloggertreffen mit Vorstellung des Herbstprogramms 2020 und jeden Tag eine Live-Lesung. Die Aktion startet am Mittwoch, 11.3. mit einer großen Verlosungsaktion signierter Kinderbücher von Autorinnen, die in Leipzig gelesen hätten.

Bei den Live-Lesungen sind folgende Autorinnen dabei: Kirsten Boie, die aus ihrer Streitschrift fürs Lesen „Das Lesen und ich“ liest, Jana Crämer, die zusammen mit dem Musiker Batomae ihr Mutmachbuch „Unvergleichlich Du! Wie du deine beste Freundin wirst“ vorstellt, Nena Tramountani, die aus dem ersten Band ihrer Modern-Fantasy-Reihe, „City of Elements. Die Macht des Wassers” liest und evtl. weitere Autorinnen. Der genaue Zeitplan aller Aktionen wird am Mittwoch, 11.03 um 17:30 Uhr auf Instagram gepostet.

Thilo Schmid, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Verlagsgruppe Oetinger: „Wir bedauern außerordentlich, dass die Leipziger Buchmesse ausfällt und wir uns dort nächste Woche nicht mit unseren Partnern, Kreativen, Kunden und unseren Leserinnen und Lesern austauschen können. Einen Teil unseres Programms werden wir auf Instagram zeigen und das Messefeeling nach Hause bringen. Das kann die Buchmesse natürlich nicht ersetzen, ist aber hoffentlich ein kleiner Trost für alle, die dort zuschauen und mitmachen mögen! Wir freuen uns, wenn wir nächstes Jahr auf der Leipziger Buchmesse wieder alle persönlich treffen können!“

 

Eine Pressemitteilung der Verlagsgruppe Oetinger
www.verlagsgruppe-oetinger.de

Philosophieren mit Hirn

Am 11.3. startet die Styria Verlagsgruppe einen Podcast mit ihrer Autorin Lisz Hirn – in Kooperation mit dem Label Oh Wow: „Philosophieren mit Hirn“. Damit ist Styria der erste österreichische Buchverlag, der einen Podcast betreibt.

Philosophie raus aus dem Elfenbeinturm, rein in deinen Alltag! Alle zwei Wochen – immer mittwochs – denkt Philosophin und Autorin Lisz Hirn mit dir über die brennendsten Fragen des Lebens nach und kommt auch zu überraschenden Antworten: Macht Liebe wirklich glücklich? Warum ist das Leben im Rausch so viel besser? Warum sind wir so angstgetrieben? Oder auch: Warum ist Faulheit erstrebenswert?
Die Ausgangsfrage jeder Folge stellen Hörer*innen und Leser*innen selbst!

 

Eine Pressemitteilung der Verlagsgruppe Styria GmbH & Co KG
www.styriabooks.at

Random House gründet Penguin JUNIOR

„Unsere Geschichten und Illustrationen sind kreativ, überraschend und humorvoll!“

Random House startet im Herbst 2020 mit dem neuen Kinderbuchverlag Penguin JUNIOR.

Verlagsleiterin Susanne Krebs: „Leseförderung beginnt schon bei den ganz Kleinen. Nachdem wir bereits bei cbj rundum positive Erfahrungen mit unserem Bilderbuchprogramm gemacht haben, wollen wir uns jetzt mit Penguin JUNIOR umfassend im Kleinkind- und Vorschulkind-Bereich verstärken.“

Der Verlag startet mit 24 Titeln und mit sehr unterschiedlichen Formaten für Kinder von 0-7 Jahren: Pappbilderbücher, Bilderbücher, Vorlesebücher und Sachbücher. Der Verlag veröffentlicht internationale Lizenzen von Penguin Random House und anderen Verlagen, doch bereits im Startprogramm gibt es auch acht Eigenentwicklungen mit deutschen Autor*innen und Illustrator*innen.

Susanne Krebs: „Alle Penguin JUNIOR-Bücher werden von erfahrenen Experten entwickelt und von Kindern erprobt, was sie zu echten Qualitätsprodukten macht. Bei Penguin JUNIOR erscheinen Bücher, die Kindern von klein auf helfen, mit Spaß und Neugier die Welt zu entdecken und dabei ihre eigene Stimme zu finden. Egal ob als Pappbilderbuch, Bilderbuch, Sachbuch oder Vorlesebuch –  unsere Bücher laden ein zu staunen, spielerisch zu lernen und sie sprechen die Fantasie an. Und ganz besonders tragen die Bücher von Penguin JUNIOR dazu bei, Kinder von innen heraus zu stärken, Selbstvertrauen, Verständnis und Verantwortungsgefühl zu fördern.“

Klappen, fühlen, zeigen

Im Startprogramm gibt unter anderen in der Reihe „Deine – meine – unsere Welt“ Pappbilderbücher mit außergewöhnlichen Spieleffekten zum Mitfühlen und Mitmachen und in einer weiteren Pappereihe – die „Sei dabei!“ heißt – werden verschiedene Berufe vorgestellt: Die Reihe startet mit den Titeln „Auf der Baustelle“, „Bei der Tierärztin“, „In der Küche“ und „Auf der Raumstation“.
Wer eines der Bücher anschaut, verbringt einen kompletten Tag in dem jeweiligen Beruf – zum Beispiel mit dem Bauarbeiter vom Aufstehen bis zum Feierabend – und ist dabei bei allem, was er tut. Und ganz nebenbei ist es selbstverständlich, dass die in den Büchern abgebildeten Menschen verschiedene Hautfarben haben oder dass auf der Raumstation eine Frau arbeitet.

Lucinda Riley im Kinderbuch

Penguin JUNIOR arbeitet mit renommierten Illustrator*innen und Autor*innen wie Isabel Kreitz, Ramona Kaulitzki oder Bestsellerautorin Lucinda Riley. Von Letzterer stammt auch der Spitzentitel im Startprogramm von Penguin JUNIOR: Der erste Band einer Vorlesebuchreihe ab vier Jahren, die Lucinda Riley mit ihrem Sohn Harry Whittaker entwickelt hat.

Website: www.penguin-junior.de

 

Eine Pressemitteilung der Verlagsgruppe Random House GmbH
www.randomhouse.de

Dan Brown veröffentlicht sein erstes Bilderbuch

Bücherfans weltweit warten auf Neuigkeiten von Da-Vinci-Code-Autor Dan Brown. Nun lüftet der Autor das Geheimnis, woran er in den letzten Monaten gearbeitet hat.
Aber nicht Robert Langdon betritt erneut das Bestsellerparkett, es ist Maus Maestro, die sich aufmacht, die Herzen der Kinder – und der Erwachsenen – weltweit zu erobern, denn Dan Brown veröffentlicht sein erstes Bilderbuch.

Der renommierte Boje Verlag, ein Imprint der Bastei Lübbe AG, in der alle Bücher Dan Browns auf Deutsch erscheinen, veröffentlicht „Eine wilde Symphonie“ am 9. September 2020.

Vollständige Pressemitteilung als pdf

 

Eine Pressemitteilung der Bastei Lübbe AG
www.luebbe.de

Donald Duck als Stargast beim Opernball

Donald Duck als Stargast beim Opernball – zusammen mit Andy Borg im Lustigen Taschenbuch Mundart Wienerisch

Wiener Schmäh mit Ente: Der dritte Band der beliebten Mundart-Reihe des Lustigen Taschenbuchs verschlägt Donald Duck nach Wien. Dazu konnte Schlagerstar Andy Borg als Gastübersetzer gewonnen werden und glänzt zudem im Comic als  Opernball-Tänzer „Andy Dorg“ samt Entenschnabel und vollständig „duckifiziert“.

Seine Freude ist riesig: „Schon als Kind habe ich die Lustigen Taschenbücher verschlungen und es war immer ein Traum von mir, einmal in Entenhausen eine Rolle zu spielen. Das ist für mich ein echter Ritterschlag oder Entenschlag, wie wir Entenhausener sagen!“

Nach den Erfolgen der LTB Mundart-Bände Münchnerisch und Berlinerisch erscheint ab dem 20. Februar die erste Ausgabe auf Wienerisch. Zeitgleich zum Opernball und somit ein Muss für jeden LTB-Liebhaber und Fan der ganz großen Kult-Events.

Glamour-Garantie bringt Andy Borg ins LTB mit der Geschichte „Liebeslied oder Liebesleid“ (Wienerisch: „Ollas fia die Kunst“). Neben seiner Rolle als „Andy Dorg“ übersetzt der Österreicher gekonnt ins Wienererische. Natürlich dreht sich in dieser Geschichte alles um Musik.
Donald Duck singt für Daisy das Liebeslied „Adios Amor“. Begeistert und überzeugt von seinen eigenen Fähigkeiten ist es für ihn selbstverständlich, an einem Casting-Wettbewerb teilzunehmen. Tollpatschig wie immer verpasst Donald die Anmeldefrist. Doch Ehrgeiz macht erfinderisch! Die Ente schummelt sich während der Show als Reinigungskraft auf die Bühne, schnappt sich das Mikrofon und trällert los. Die Plattenfirma winkt sofort mit einem Vertrag …

Das LTB Mundart Wienerisch (4,99 EUR) erscheint ab dem 20.02.2020 im Handel.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.lustiges-taschenbuch.de Übrigens glänzt das LTB durch eine aktuelle Meldung in der Fachpresse:

„Mit einem Umsatz von 12,8 Millionen ist Walt Disney Lustiges Taschenbuch (LTB) 2019 der Umsatzsieger aller Kinder-/Comictitel im Handel. Mit einem Plus von 10 % verzeichnet das LTB aus der Egmont Ehapa Media GmbH zudem das höchste prozentuale Wachstum unter den Top 100 Publikumszeitschriften im Presseregal.“

 

Pressemitteilung der Egmont Ehapa Media GmbH
www.egmont.de

Nachbericht Buchpräsentation „Außer Dienst“

Am 17. Jänner 2017 gab Erwin Pröll, damaliger Landeshauptmann von Niederösterreich, nach einem knappen Vierteljahrhundert im Dienst seinen Rücktritt von allen politischen Funktionen bekannt. Von diesem Abschied und dem daraus resultierenden Neuanfang handelt sein Buch »Außer Dienst«, das am 28. Jänner im 20. Stock des Wiener Ringturms präsentiert wurde.
Nach Begrüßungsworten von VIG-Generaldirektor Günter Geyer sowie Amalthea-Verlagsleiterin Katarzyna Lutecka übernahm Journalistin und Co-Autorin Barbara Stöckl die Moderation und gab gemeinsam mit dem ehemaligen Landesvater Einblicke in das Buch und seine Entstehung.

Neben Erwin Pröll erzählten auch der ehemalige Direktor des Volkstheaters Michael Schottenberg sowie Ex-Herausgeber der KURIER-»Freizeit« Michael Horowitz von ihrem persönlichen Ausstieg und wie der Rücktritt aus Spitzenpositionen gelingen kann.

Zahlreiche Wegbegleiter und Freunde Erwin Prölls nahmen an der Präsentation teil, darunter die amtierende niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Prölls Ehefrau Sissi, Konstanze Breitebner, Rudolf und Agi Buchbinder, Erwin Steinhauer sowie Bettina Kuhn.

Die Bildermaus feiert Jubiläum

1995 erschien das erste Buch in der Reihe Bildermaus im Loewe Verlag. Das Ziel: Kinder ab 5 Jahren an das Lesen heranzuführen und sie bei ihren ersten Leseversuchen zu unterstützen. 25 Jahre später ist die Reihe nicht mehr wegzudenken aus der Erstleseliteratur. Denn auch heute noch ist sie ein Garant für unterhaltende Geschichten und liebevoll gezeichnete Vignetten, die Leseanfänger motivieren und begeistern.

Vor 25 Jahren hat der Loewe Verlag die Reihe Bildermaus aus der Taufe gehoben, um Kinder schon in der Vorschule beim Lesenlernen zu unterstützen. Seitdem sind unzählige Geschichten mit den namengebenden Vignettenbildern, die einzelne Worte im Text ersetzen, erschienen. Über die Jahre hinweg hat sich das Bild der Bildermaus-Bücher immer wieder verändert – sowohl Cover- und Reihengestaltung, als auch die Geschichten und Illustrationen. Denn an geänderte Lesegewohnheiten sowie neue pädagogische Erkenntnisse hat sich auch die Bildermaus angepasst.

Doch auch wenn sich das Aussehen geändert hat, im Kern bieten die Bücher immer noch das Gleiche wie vor 25 Jahren: Unterhaltende Geschichten, zielgruppengerechte Illustrationen und klare Vignetten, die die ersten Leseerfolge garantieren – für die Leser von morgen!

Um das Jubiläum würdig zu feiern, gibt es fünf dicke Sammelbände mit den schönsten Geschichten der Bildermaus und coolen Buchstaben-Leuchtstickern in jedem Band.

Eine Pressemitteilung des LOEWE Verlags, www.loewe-verlag.de

Die mobile Version verlassen