Die Galanacht der MANZ-Autor:innen 2022: Ehre, wem Ehre gebührt

Am 13.9.2022 lud MANZ zur Galanacht in die Wiener Hofburg. Neben einem festlichen Dinner sowie Zeit und Raum für Austausch und Networking wurden auch wieder MANZ Awards vergeben.
Der alljährlicher Fixpunkt im Veranstaltungskalender der Rechtsbranche und für den MANZ Verlag ist die Galanacht der MANZ-Autor:innen. Nur im Coronajahr 2020 musste der Event leider entfallen, die Autor:innen-Awards wurden dennoch vergeben – in den Räumlichkeiten des MANZ Verlags in der Johannesgasse im 1. Wiener Gemeindebezirk. Umso größer war die Freude im Jahr darauf, als man wieder zur Galanacht ins Wiener Konzerthaus laden durfte.

Heuer fanden sich über 200 Gäste in der Wiener Hofburg ein, um die preisgekrönten MANZ-Autor:innen hochleben zu lassen.

„Der Abend ist Ausdruck der engen Verbundenheit zwischen dem Verlag und seinen Autorinnen und Autoren“, hält Susanne Stein-Pressl, geschäftsführende Gesellschafterin des MANZ Verlags, fest.

„Mit der Ehrung, verbunden mit einer kleinen Aufmerksamkeit, möchten wir uns bei unseren Partnerinnen und Partnern für die tolle Zusammenarbeit sowie für die einzigartigen Leistungen und Produkte, die daraus entstanden sind, bedanken“, so Verlagsleiter Heinz Korntner.

Der Preis in der Kategorie „MANZ Print & online“ ging an Michael und Markus Umfahrer für ihre Publikation „GmbH -? Handbuch für die Praxis“. Die Kategorie „MANZ online“ gewannen die Herausgeber Thomas Ratka und Roman Rauter für ihre Leistungen für die „RDB Keywords“. Ein weiterer Preisträger ist Gerald Trieb – er wurde für die „Jahrestagungen Datenschutzrecht“ mit dem Preis der „MANZ Rechtsakademie“ ausgezeichnet. Der spannende „Lehrgang Whistleblowing Officer“, den Patrick Göschl leitete, brachte letzterem den Preis in der Kategorie „MANZ Premiere“. Eine besondere Ehrung erfuhr Daphne-Ariane Simotta: Ihr wurde der Preis in der Kategorie „MANZ Lebenswerk“ überreicht.

Alle Kategorien & Preisträger:innen:

  • MANZ Print & online: GmbH – Handbuch für die Praxis (Michael und Markus Umfahrer)
  • MANZ online: RDB Keywords (Roman Rauter und Thomas Ratka)
  • MANZ Rechtsakademie: Jahrestagungen Datenschutzrecht (Gerald Trieb)
  • MANZ Premiere: Lehrgang Whistleblowing Officer (Patrick Göschl)
  • MANZ Lebenswerk (Daphne-Ariane Simotta)

 

Presseaussendung Manz Verlag

G&G Verlag und Buchklub feierten Willy Puchners 70. Geburtstag

Der G&G Verlag feierte neulich gemeinsam mit dem Österreichischen Buchklub der Jugend den 70. Geburtstag seines Autor Willy Puchner, der heuer vom Bundesministerium für Kunst und Kultur in der Sparte Kinder- und Jugendliteratur mit dem Österreichischen Kunstpreis ausgezeichnet wurde, mit einem großen Fest. Die Krönung war eine Geburtstagstorte in Form seines Bestsellers „Mein Kater Tiger“.

Der Fotograf, Zeichner und Autor wurde einst mit seinem Buch „Die Sehnsucht der Pinguine“ einem breiteren Publikum bekannt. Vier Jahre lang reiste er mit zwei Polyester-Pinguin-Figuren durch die Welt, um sie dort vor berühmten Sehenswürdigkeiten zu fotografieren und schuf damit eines der phantasievollsten und poetischsten Reisealben unserer Zeit.

Der renommierte österreichische Künstler hat mehr als zwanzig Bücher, viele fotografische Projekte sowie Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften wie der FAZ und der Wiener Zeitung veröffentlicht.
In all den Jahren ist er ein stets ein Phantasie-Reisender geblieben.
Sein treuester Weggefährte: Kater Tiger.

Willy Puchner

Willy Puchner (geb. 15.3.1952, Mistelbach) wuchs in Niederösterreich als Sohn eines Fotografenehepaars auf. Von 1967 bis 1974 besuchte er die Graphische Bundes Lehr- und Versuchsanstalt in Wien, wo er zum Fotografen ausgebildet wurde und danach noch 2 Jahre lang als Lehrer arbeitete. Seit 1978 ist er als freischaffender Fotograf, Zeichner, Künstler und Autor tätig. Von 1983 bis 1988 studierte er Philosophie, Geschichte und Soziologie und approbierte mit der Diplomarbeit „Über private Fotografie“. www.willypuchner.com

Seither folgten unzählige Veröffentlichungen in Büchern, Magazinen, Zeitungen sowie Ausstellungen. In der Edition Nilpferd erschienen unter anderem die preisgekrönten Titel „Tagebuch der Natur“ (2001), „Flughafen“ (2003), „Willy Puchners Welt der Farben“ (2011), „Unterwegs, mein Schatz!“ (2015) und „Willy Puchners fabelhaftes Meer“ (2017).

 

Presseaussendung G&G Verlag

Bakabu, der musikalische Ohrwurm, endlich im Fernsehen

Bakabu, der Ohrwurm, kommt aus dem weit entfernten Singeland und bringt mit seinen Liederalben „Hör zu, Bakabu“ schon seit einigen Jahren coole, neue Kinderlieder – die noch dazu spielerisch der sprachlichen Frühförderung dienen – in Kindergärten, Volksschulen und nach Hause. Damit nicht genug, gibt es auch Bücher und Hörbücher – gelesen vom großartigen Schauspieler Christian Tramitz – über den beliebten Ohrwurm und seine spannenden Abenteuer, die Bakabu mit seinen Freunden aus dem Singeland erlebt.

Mit Unterstützung des Bildungsministeriums sowie des Landes Niederösterreich und in Kooperation mit dem ORF ist es nun gelungen, die Bakabu-Lieder als Animationsformat zu produzieren. In einer ersten Staffel sind Videos zu acht groovigen Bakabu-Songs entstanden, die eine bis dato einzigartige Kombination von Lied, Bild und Sprachförderung bieten werden. Ab 3. Oktober 2022 heißt es täglich um 7 Uhr 25: Bitte alle mitsingen – bei den beliebten Songs wie „Beste Freunde“, „100.000 Mal“ und „Regenbogenfarbene Welt“.

Kinderlieder zur Sprachfrühförderung

In Österreich und Deutschland kennen bereits über 350.000 Kinder die Lieder von Bakabu, dem musikalischen blauen Ohrwurm. Sämtliche der beinahe hundert Bakabu-Songs sind komponiert, getextet, produziert und interpretiert von Manfred Schweng. Mittlerweile gibt es Bakabus Abenteuer in Liederalben, Kinderbüchern, Hörbüchern und sogar als Tonie-Hörfigur.

Das Singen, Lesen und Vorlesen mit dem musikalischen Ohrwurm macht nicht nur Spaß, sondern ist auch pädagogisch wertvoll. Hinter den Songs steht eine neue Methode der sprachlichen Frühförderung. Alle Bakabu-Lieder entstehen in Zusammenarbeit mit Expertinnen aus Sprachwissenschaft und Pädagogik. Kinder erlernen dadurch spielerisch die deutsche Sprache. Zielgruppe sind alle Kinder von zwei bis zehn Jahren.

Entwickelt wurde das Projekt von den Komponisten Arthur Lauber und Manfred Schweng gemeinsam mit Autor Ferdinand Auhser. Jedes Lied beinhaltet eine spezielle, mit Sprachwissenschaftlerin Barbara Rössl-Krötzl erarbeitete Sprachübung. Die Lieder behandeln Themen aus dem Jahreskreis und dem Alltag der Kinder, vom Zähneputzen bis zum Aufräumen, und liefern so sprachliches Handwerkszeug, themenspezifischen Wortschatz, korrekten Satzbau sowie grammatikalische Grundstrukturen. Alle Songs werden vor dem Erscheinen von einer kritischen Kinderjury und PädagogInnen getestet.

 

Presseaussendung Vermes-Verlag

Wieser Verlags-Fest der Buchstaben in Wien im Kulturzentrum 7*Stern

Es war ein klug moderiertes Gespräch, das Ernst Grandits mit Lojze Wieser beim Fest der Buchstaben anlässlich 35 Jahre Wieser Verlag im 7*Stern in Wien führte: über die „kleinen“ Sprachen, die die kulturelle Vielfalt in Europa bereichern, die es in ihren Literaturen noch zu entdecken gilt, über die Bücher von annähernd 700 Autorinnen und Autoren des Wieser Verlags, über die Wichtigkeit, Gedanken, Phantasie und Poesie zwischen zwei Buchdeckel zu bringen, auf dass sie nicht verloren gehen … Harri Stojka spielte, Magdalena Simmel vom Burgtheater las einige der Grußadressen, von denen das von Bundespräsident Alexander van der Bellen nicht vorenthalten werden soll:

Meine Damen und Herren!
Wer über den Wieser Verlag schreibt, oder genauer, wer dem Wieser Verlag gratulieren
will, der kommt an Lojze Wieser nicht vorbei. Stets klug, nie um ein Wort verlegen –
und manchmal unbequem, so kenne ich den namensgebenden Gründer des Verlags.
Seit 1987 versucht Lojze, um ihn selbst zu zitieren, „Literatur zwischen Buchdeckeln zu
kriegen“ und baut mit diesen Büchern Brücken zwischen den Sprachen und somit zwischen
den Menschen. Der Wieser Verlag feiert in diesem Jahr nun also sein stolzes 35. Jubiläum.
Dieses einzigartige Geburtstagskind ist vielstimmig und vielgestaltig – diese Eigenschaften
tun der Offenheit gegenüber dem Fremden und der gegenseitigen Verständigung gut.
Literatur lebt nicht nur innerhalb der besagten Buchdeckel, sie wirkt aus ihnen und weit
über sie hinaus. Sie kann uns bewegen, verärgern – aber eben auch verbinden.
Ich denke daher, dass der Wieser Verlag nicht nur in literarischer, sondern
auch in gesellschaftlicher Hinsicht eine wirklich bedeutende Rolle innehat.
Um beim geistigen Bild des Geburtstagskindes zu bleiben: Ich bedanke mich bei
allen, die dem Verlag in den vergangenen Jahrzehnten beim Wachsen zugesehen und
ihn großgezogen haben, für ihre Kraft, ihr Herzblut, ihr Durchhaltevermögen –
und alles, was es sonst noch gebraucht hat.
Meine herzliche Gratulation zum 35. Jubiläum des Wieser Verlags –
und alles Gute für die Zukunft!
Veröffentlichen Sie auch weiterhin Bücher,
die man nicht nur lesen will, sondern soll

Alexander van der Bellen

 

Mitteilung Wieser Verlag

 

Kinderbuchaktion Edition bi:libri für den Buchhandel

Passend zum Weltkindertag am 20. September 2022 bieten der Hueber Verlag und sein Partner Edition bi:libri dem Buchhandel eine Aktion zu den zweisprachigen Kinderbüchern an.
Jede Buchhandlung hat die Möglichkeit sich zwei Ansichtsexemplare kostenfrei anzufordern und diese zur Verkaufsförderung einzusetzen. Die zweisprachigen Kinderbücher sind inzwischen in bis zu 14 Sprachen – jeweils in Kombination mit Deutsch – erhältlich: Arabisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Kurdisch/Kurmancî, Persisch/Farsi, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Tigrinya, Türkisch und Ukrainisch.

„Viele Buchhandlungen bieten unsere Kinderbücher bereits erfolgreich an. Darüber freuen wir uns sehr“, so Verlegerin Dr. Kristy Koth, Edition bi:libri.

Der stationäre Handel kann sich beim Hueber-Vertriebsteam zwei Ansichtsexemplare aus einer Produktauswahl unter der E-Mail-Adresse: vertrieb@hueber.de oder telefonisch 089/9602-969 kostenfrei bestellen.

„Mit dieser Aktion können unsere Partner neue Kundengruppen ansprechen und gewinnen“, sagt Sylvia Tobias, Geschäftsführerin Marketing & Vertrieb, Hueber Verlag. „Wir sind uns sicher, dass es noch viel Potenzial im Buchhandel gibt. Ein Großteil des steigenden Umsatzes wird aktuell noch im Onlinehandel getätigt“, so Tobias weiter.

Die Aktion wird mit einem kostenfreien Webinar am 05. Oktober 2022, gehalten von Verlegerin Dr. Kristy Koth, abgerundet.

 

Presseinformation Hueber

Weltkindertag: Ueberreuter spendet 5.000 Euro für ein UNICEF-Projekt gegen Kinderarbeit

Am heutigen Weltkindertag übergibt der Ueberreuter Verlag einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an UNICEF und unterstützt damit Projekte gegen Kinderarbeit. Der Scheck wird von Ueberreuter-Geschäftsführer Georg Glöckler an UNICEF-Pate Tobias Krell, bekannt vom KiKA als Checker Tobi, überreicht.

Am 12. Juni 2021, dem Welttag gegen Kinderarbeit, erschien bei Ueberreuter Anke Burfeinds Kinderbuch „Baku und der weiße Elefant“. Die Autorin erzählt die Geschichte des 10-jährigen Baku, der mit seiner Familie in bitterer Armut in einem nordindischen Dorf lebt – ein Märchen von heute über ein Kinderschicksal in Indien, wie es immer noch zu häufig Realität ist.
1€ pro verkauftem Exemplar der 1. Auflage spendet der Verlag nun an UNICEF für das Projekt „Kinderschutz in Indien“ und unterstützt damit die Prävention gegen Kinderarbeit. Verbesserte Lebensbedingungen der Familien und neue Bildungsprogramme bewirken, dass weniger Kinder zum Arbeiten gezwungen sind, sondern wieder zur Schule gehen können.

„Wir freuen uns, dass Anke Burfeinds Kinderbuch »Baku« zu einem so wichtigen und brandaktuellen Thema so gut ankommt. Die Freude ist umso größer, da wir sie teilen können und mit der Spende einen kleinen Beitrag für die Arbeit von UNICEF und gegen Kinderarbeit leisten konnten.“

Mehr Informationen zur aktuellen Situation in Indien und den Präventionsmaßnahmen von UNICEF
Details zum Buchprojekt „Baku und der weiße Elefant“

 

Presseinformation Ueberreuter

Personalveränderungen beim Goldegg Verlag

Sarah Holzknecht übernimmt die Leitung des Kommunikationsteams, sie ist seit vier Jahren beim Unternehmen und war zuvor für das Onlinemarketing zuständig.
Veronika Holzer, die am Lektoratslehrgang der Goldegg Training Medienakademie teilgenommen hat, ist die neue Pressesprecherin und übernimmt zudem diverse Marketingtätigkeiten.

Goldegg Verlag

Der Goldegg Verlag mit Sitz in Wien und Berlin ist ein unabhängiger Sachbuchverlag. Unter dem Leitgedanken „Bewusst leben – bewusst lesen“ verlegt der Goldegg Verlag Bücher zu aktuellen Themen rund um Gesellschaft und Politik, Karriere und Wirtschaft, Gesundheit und Leben, Sinn und Spiritualität sowie Unterhaltung. Anspruch des Goldegg Verlags ist es, aktuelle Trends aufzuspüren. Er bietet dem Buchhandel Titel an, die Themen aus einem neuen Blickwinkel betrachten, Denkanstöße geben und das Bewusstsein erhöhen.
Der Goldegg Verlag wurde 2002 als Einzelunternehmen in der Goldeggasse im 4. Bezirk in Wien gegründet. Zur Goldegg-Gruppe zählen der Goldegg Verlag sowie die Goldegg Training Buch-, Medien- und Verlagsakademie.

 

Personalmeldung Goldegg Verlag

Ana Marwan folgt Karl-Markus Gauß als Herausgeberin und Chefredakteurin von „Literatur und Kritik“ nach

Die diesjährige Ingeborg Bachmann-Preisträgerin Ana Marwan folgt dem Schriftsteller Karl-Markus Gauß – zuletzt mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2022 ausgezeichnet – als Herausgeberin der österreichischen Literaturzeitschrift „Literatur und Kritik“. Nach 32 Jahren legt dieser sein Amt als Herausgeber und Chefredakteur zurück.

„Vor 32 Jahren ist es mir nach langen Verhandlungen und Besprechungen gelungen, Karl-Markus Gauß davon zu überzeugen, die Verantwortung für ‚Literatur und Kritik‘ zu übernehmen. In seiner über 30-jährigen Redaktionstätigkeit hat dieser der Zeitschrift Renommee, unverwechselbares Profil und hohes Niveau gebracht. Dieses hohe Niveau konnte er über drei Jahrzente halten. Mit großem Bedauern muss ich nun seinem Wunsch nachkommen, sich von Chefredaktion und Herausgeberschaft zu verabschieden. Dass nun Ana Marwan als neue und aufstrebende Stimme im Literaturbetrieb die Herausgeberschaft mit großer Kompetenz, Talent und dem nötigen Feingefühl angehen wird, davon bin ich überzeugt“, äußert sich Arno Kleibel zur Entscheidung von Karl-Markus Gauß.

„Ich freue mich, dass mir mit Ana Marwan eine so originelle, vielfältig begabte und, was bei der Herausgeberin einer Zeitschrift auch nicht ganz unwichtig ist, menschenzugewandte Person nachfolgen wird. Welche Traditionen der Zeitschrift sie aufgreifen und fortsetzen und welche neuen Wege sie einschlagen wird, bleibt mit Freude abzuwarten. Ich bin mir sicher, dass man ‚Literatur und Kritik‘ schon bald die Handschrift der neuen Herausgeberin anmerken wird“, so Karl-Markus Gauß.

Ana Marwan wird die Zeitschrift ab dem neuen Jahrgang 2023 zusammen mit Arno Kleibel herausgeben und als alleinige Chefredakteurin verantworten:

„‚Literatur und Kritik‘, wie sie Karl-Markus Gauß geschaffen hat, finde ich wunderbar – anregend und interessant – und die Tatsache, dass sie eine der wichtigsten Literaturzeitschriften über die Landesgrenzen hinaus ist, birgt für mich eine große Verantwortung. Unabhängig von meiner Wertschätzung wird die Zeitschrift künftig naturgemäß anders sein, auch wenn viele Rubriken erhalten bleiben“, so Ana Marwan zur weiteren Ausrichtung der Zeitschrift.

Die Zeitschrift „Literatur und Kritik“ wurde 1966 federführend von Gerhard Fritsch gegründet. Seit 1991 hat die Redaktion ihren Sitz in Salzburg und wird vom Verleger des Otto Müller Verlages Arno Kleibel und dem Schriftsteller Karl-Markus Gauß herausgegeben.
Unter der Herausgeberschaft und Chefredaktion von Karl-Markus Gauß hat sich die Zeitschrift der Entdeckung wenig bekannter Literaturlandschaften Europas gewidmet, vielen Spielarten der österreichischen Literatur ein Forum gegeben und insbesondere auch Autorinnen und Autoren beachtet, denen im literarischen Betrieb die verdiente Aufmerksamkeit vorenthalten wurde. Der Redaktion stand ein hochkarätig besetzter Beirat, bestehend aus den LiteraturkritikerInnen Daniela Strigl und Helmut Gollner, dem Kritiker und Germanist Klaus Zeyringer, der Autorin Andrea Grill, dem Autor und ehemaligen Leiter des Stefan Zweig-Centres Klemens Renoldner sowie dem Lektor, Übersetzer und Autor Ludwig Hartinger, zur Seite.

Ana Marwan

Ana Marwan, 1980 in Murska Sobota (SLO) geboren, aufgewachsen in Ljubljana. Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Ljubljana und der Romanistik in Wien. Lebt als freie Autorin in Wien und schreibt Kurzgeschichten, Romane und Gedichte auf Deutsch und Slowenisch. Augezeichnet mit dem exil-literaturpreis „schreiben zwischen den kulturen“ 2008, dem „Kritiško sito“ für das beste Buch des Jahres in Slowenien 2022 und dem Ingborg Bachmann-Preis 2022.
Bisher im Otto Müller Verlag erschienen: „Der Kreis des Weberknechts“ (2019, 3. Aufl.) und „Wechselkröte“ (D/SLO, Oktober 2022). Am 23. Februar 2023 erscheint der neue Roman „Verpuppt“ (aus dem Slow. von Klaus Detlef Olof) im Otto Müller Verlag.

Karl-Markus Gauß

Karl-Markus Gauß, 1954 in Salzburg geboren, wo er heute als Schriftsteller und langjähriger Herausgeber der Zeitschrift „Literatur und Kritik“ lebt. Er hat mehr als 25 Bücher veröffentlicht, die mit namhaften Literaturpreisen ausgezeichnet wurden, zuletzt mit dem Jean-Améry Preis für europäische Essayistik 2018 und dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2022.
Bisher im Otto Müller Verlag erschienen: „Der unruhige Geist“ (2000, vergr.), „Ein Florilegium“ (2002, vergr.), „Wirtshausgespräche in der Erweiterungszone“ (2005), „Lob der Sprache, Glück des Schreibens“ (2014), „Von der Produktivkraft des Eigensinns. Der Schriftsteller Karl-Markus Gauß“, hrsg. von Werner Michler, Klemens Renoldner und Norbert C. Wolf (2016) und „Die Bibliothekarinnen von Renens“ (2018).

Arno Kleibel

Arno Kleibel, 1961 in St. Pölten (NÖ) geboren. Seit 1986 Verleger des Otto Müller Verlags. Seit 1991 gemeinsam mit Karl-Markus Gauß Herausgeber der Zeitschrift „Literatur und Kritik“. Mitglied im Landesgremium Buch- und Medienwirtschaft und im Aufsichtsrat der Verwertungsgesellschaft Literar Mechana. 1995-2010 Landesgremialvorsteher Buch- und Medienwirtschaft, 2000-2010 Mitglied im Bundesgremium Buch- und Medienwirtschaft, 2004-2009 Vorsitzender des österreichischen Verlegerverbandes und 2001-2005 Präsident der Vereinigung des katholischen Buchhandels Österreich. 2021 wurde ihm das Verdienstzeichen des Landes Salzburg verliehen.

 

Pressemitteilung Otto Müller Verlag

Ravensburger tiptoi® wird jünger

Seit 12 Jahren begeistert der „sprechende“ tiptoi® Stift, mit dem Kinder tippend auf spielerische Weise neue Dinge entdecken und die Welt erkunden können, Kinder wie Eltern. Ab sofort bietet Ravensburger den Lernstift schon für kleine Entdeckerinnen und Entdecker ab zwei Jahren an. Auf einfühlsame Weise werden Zweijährige mit dem tiptoi® zum interaktiven Spielen und Lernen abgeholt. Dafür hat Ravensburger eine neue Generation des tiptoi® Stiftes geschaffen und unter anderem dessen Audioqualität verbessert.

„Unser Lernsystem tiptoi® erweckt nunmehr seit zwölf Jahren die Welt der Bücher und Spiele sehr erfolgreich zum Leben und ist aus Kinderzimmern und Kindergärten nicht mehr wegzudenken“, so Dr. Anuschka Albertz, verlegerische Geschäftsführerin der Ravensburger Verlag GmbH.
„Für den Neuauftritt haben wir uns intensiv damit beschäftigt, wie genau die Kinder von heute tiptoi® verwenden. Auch die an uns herangetragenen Wünsche der Eltern haben wir aufgegriffen und den tiptoi® Stift für Zweijährige angepasst sowie eigens für diese neue Zielgruppe Bücher und ein Spiel entwickelt. So kann sich die Entdeckerfreude der Kleinen, die mit den Fingern ganz natürlich auf Bilder tippen, mit dem Stift fortsetzen – bildschirmfrei und mit hochwertigen, für das Alter angemessenen Wissens- und Lerninhalten,“ begründet Albertz die neue Ausrichtung des tiptoi® Systems.

Das kann die neue Generation von tiptoi®

Außerdem kommen neue Bücher, Spiele und Puzzles von tiptoi® auf den Markt. Sie bieten einen emotionaleren Einstieg und rücken mit ihren Illustrationen, Texten und Geräuschen näher an die moderne Lebenswelt der Kinder zwischen zwei und zehn Jahren heran. Auf jeder Doppelseite eines tiptoi® Wieso? Weshalb? Warum? Buches finden die Kinder ein Hörspiel, das sie mit verschiedenen Stimmen, Geräuschen und einer spannenden Geschichte fesselt. „Die tiptoi® Stifte tragen dazu bei, dass Kinder in den Bereichen, mit denen sie sich gern beschäftigen, zu Experten werden“, erklärt Entwicklungspsychologe Professor Hartmut Kasten, der dazu forscht, wie Kinder stabile Interessen entwickeln. „Wichtig ist, dass Kinder aktiven Mediengebrauch lernen. Das ermöglichen die tiptoi® Stifte. Denn Kinder können und müssen hier aktiv entscheiden, mit welchem Thema sie sich befassen wollen – und die Details der Bücher oder Spiele antippen, zu denen sie mehr Information hören oder etwas wiederholen möchten“.

Dialoge sind klar und verständlich

Die Audioqualität des Stiftes ist deutlich verbessert, damit die Dialoge und Geräusche für Zweijährige klar und verständlich sind. So fühlen sich die Kleinen mitten in das Geschehen hineinversetzt. Und die weiche Oberfläche des neuen tiptoi® Stiftes macht es ihnen leicht, den Stift in der Hand zu halten, damit auf ein Symbol zu tippen und auf Entdeckungsreise zu gehen. Außerdem hat der Stift einen integrierten Akku. Neu ist auch die Ladestation. Eltern können darüber sowohl den Akku als auch die benötigten Audiodateien über eine WLAN-Verbindung direkt auf den Stift laden. Das ist weiterhin auch über den tiptoi® Manager möglich, zum Beispiel über PC oder Tablet.

Geballtes Wissen in Orange

Zum Relaunch gehören neben dem neuen tiptoi® Stift in knalligem Orange drei mit Stickern personalisierbare Stifthüllen in Tierform und drei neue Startersets, wahlweise für Kinder ab zwei bzw. drei und vier Jahren. Drei tiptoi® Spiel- und sechs Buch-Neuheiten, darunter vier der beliebten Reihe Wieso? Weshalb? Warum?, werden ab Herbst 2022 angeboten sowie ein neuer Globus für Kinder ab sieben Jahren.

Viele bekannte Erfolgstitel wie die Märchen- und Liederbücher oder Bestseller wie „Schatzsuche in der Buchstabenburg“ oder „Wir spielen Schule“ sind an das neue Konzept angepasst worden. Erfolgreiche Lizenzen wie die Eiskönigin oder Paw Patrol ergänzen die Angebote.
Und eine gute Nachricht für Familien, die tiptoi-Produkte bereits nutzen: Alle neuen tiptoi-Produkte werden mit den Vorgänger-Stiften spielbar sein. Und der neue Stift ist mit den bisherigen Titeln kompatibel – bis auf die der Reihe tiptoi® CREATE, weil der neue Stift keine Aufnahmefunktion besitzt.

Hier gehts zum Tiptoi Trailer: tiptoi® von Ravensburger – YouTube

 

Presseinformation Ravensburger

Carl Ueberreuter Verlagsfest 2022

Am 30. August lud der Carl Ueberreuter Verlag seine Autor:innen zum Verlagsfest beim Heurigen Schübel-Auer in Nussdorf.

Unter den zahlreichen Gästen waren u.a. Lukas Resetarits – dessen Jugenderinnerungen „Krowod“ diesen Herbst bei Ueberreuter erscheinen –, Fritz Dittlbacher mit Frau Lou Lorenz-Dittlbacher, Gerhard Loibelsberger, Michael Horowitz und der Maler Peter Sengl.
Am späteren Abend gesellten sich dann noch die Autoren von „Medizin und Ihre Feinde“ Dr. Christoph Zielinski und Dr. Herbert Lackner zu der Runde.

Es war ein schöner Abend voller gutem Essen, Wein und interessanter Gespräche, die bis spät in Nacht dauerten.

Noch mehr Fotos bietet die Website des Carl Ueberreuter Verlags.

 

Red.

Drei Neuzugänge: Hörbuch Hamburg verstärkt seine Lektorate

Der Hörbuch Hamburg Verlag vergrößert sich, um als zentraler Gestalter weiterhin optimal auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Audiomarkts einzugehen. Insgesamt drei Neuzugänge sowie zwei Rückkehrerinnen unterstützen die Lektorate der Imprints „Silberfisch“, „Hörbuch Hamburg“ und „Osterwoldaudio“.

Eine Verstärkung der digitalen Offensive kann das Kinder- und Jugendlektorat von „Silberfisch“ verzeichnen: Seit Juli erweitert Christina Zierk das Team als Projektmanagerin mit Fokus „digitale Ausrichtung“. Nach einem Volontariat bei JUMBO Neue Medien gestaltete
Zierk das Jugend- und All-Age-Hörbuchprogramm GOYAlibre mit. Zuvor studierte sie Germanistik und Volkswirtschaftslehre und absolvierte Praktika bei Arrowsmith Agency, Eden Books und Coppenrath Verlag.

Bei „Silberfisch“ startet am 15. September außerdem mit Lysann Struwe eine neue Volontärin. Sie studierte Buchwissenschaften und Germanistik an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und sammelte erste Verlagserfahrung bei einem 6-monatigen Praktikum
im Carlsen Verlag.

Das Lektorat der Imprints „Hörbuch Hamburg“ und „Osterwoldaudio“ erhält seit Anfang des Jahres Unterstützung von Volontärin Karla Kordt. Sie studierte im Bachelor Anglistik und Germanistik an der Ruhr-Universität. Während des Studiums arbeitete sie als Online-
Redakteurin und absolvierte ein Regiepraktikum am Schauspielhaus Bochum.

Seit Anfang des Jahres verstärken außerdem ihre Kolleginnen Lisa Heimann und Sarah Theel, die aus der Elternzeit zurück sind, wieder das Erwachsenenlektorat.

 

Presseaussendung Hörbuch Hamburg

Georg Otto verstärkt Motorbuch-Lektorat

Georg Otto (50) verstärkt seit 1. September das Lektoratsteam des Stuttgarter Motorbuch Verlages. Nach Stationen als Motorjournalist und -redakteur – unter anderem bei Delius Klasing – war Otto zuletzt als Marketingleiter bei Custom & Speed Parts tätig und kennt somit die Oldtimer-, Youngtimer- und Schrauberszene aus nächster Nähe.

Cheflektor Joachim Kuch freut sich über den textlich und handwerklich gleichermaßen versierten Neuzugang: „Mit der lektoratsseitigen Verstärkung durch Georg Otto werden wir unsere Pole Position in der Warengruppe Fahrzeuge noch weiter ausbauen und unser Wachstum steigern können.“

 

Personalmeldung Paul Pietsch Verlage

Ein Jahr „Loewe Intense“ – Das Erfolgslabel wächst weiter

Im Juli 2021 ging das erste New Adult-Programm des Loewe Verlags an den Start. Von Buchhandel und Lesenden gleichermaßen gefeiert, wird Loewe Intense nun im Herbst 2022 und Frühjahr 2023 weiter ausgebaut. Schon im September startet eine neue Trilogie von Autorin Marina Neumeier, die mit Shape of Love gleichzeitig ihr New Adult-Debüt feiert.

Über 70.000 verkaufte Exemplare, mehrere Nachdrucke noch vor Erscheinen oder direkt nach der Veröffentlichung und ein Spiegel-Bestseller: Der Start des New Adult-Labels Loewe Intense ist ein voller Erfolg. Flankiert durch den ersten deutschsprachigen New Adult-Podcast Einfach unwiderstehlich, einen interaktionsstarken Instagram-Kanal, hunderttausenden Views auf TikTok und zahlreichen Aktionen, hat sich das Label im Buchhandel einen Namen gemacht und die Herzen der Lesenden erobert.

Mit den letzten Bänden von Kyra Grohs Alles-Reihe und Michelle Schrenks Immer-Reihe ist das Startprogramm in diesem Herbst abgeschlossen. Doch weitere namhafte Autorinnen stehen bereits bereit, um das Erfolgsprogramm mit ihren Reihen zu erweitern. Den Anfang macht Marina Neumeier mit Shape of Love, dem ersten Band ihrer Love-Reihe, im September. Im Frühjahr 2023 folgen Romane von den Bestsellerautorinnen Alexandra Flint und Gabriella Santos de Lima.

Auch weiterhin stellt der Loewe Verlag für den Buchhandel umfangreiches Werbematerial zur Verfügung: Ausführliche Leseproben und Lesezeichen für die Endkund*innen sowie Deckenaufhänger, Plakate und Bodenaufkleber zur Dekoration des Verkaufsraumes.

Mehr über das Label gibt es unter: www.loewe-intense.de

 

Presseinformation Loewe Verlag

NordSüd stellt Marketing und Kommunikation neu auf

Ab 1. September wird die Abteilung Marketing und Kommunikation neu organisiert. Es gibt auch zwei Neuzugänge im Team: Elisabeth Braune kommt von Mixtvision, Lina Ehlert von der ETH Zürich.

Elisabeth Braune betreut künftig die Pressearbeit in Deutschland und Österreich sowie Veranstaltungen. Sie bringt langjährige Erfahrung als Pressereferentin und im Veranstaltungsbereich mit. Nach Stationen bei C.H.Beck und dem Kulturreferat der Stadt München war Braune zuletzt Verlagssprecherin bei Mixtvision.

Lina Ehlert übernimmt Social Media und Blogger Relations. Sie hat Kommunikation mit Schwerpunkt Organisationskommunikation studiert und kommt von der ETH Zürich, wo sie in der Onlinekommunikation und Social Media tätig war.

Jacqueline Frei ist neue Ansprechpartnerin für Pressearbeit in der Schweiz und teilt sich die Veranstaltungsorganisation mit Elisabeth Braune. Sie ist studierte Germanistin und seit 2020 beim Verlag, wo sie die Abteilung als Presseassistenz verstärkt und seit Februar ad interim betreut hat.

Nina Grünberger leitet die neu geschaffene Abteilung Marketing und Kommunikation. Sie verantwortet auch die Markenentwicklung und entlastet in dieser Rolle Verleger Herwig Bitsche.

NordSüd Verleger Herwig Bitsche: «Ich freue mich, dass wir unsere Pressearbeit mit Elisabeth Braune, Lina Ehlert und Jacqueline Frei nicht nur neu organisieren, sondern auch effektiv verstärken. Die drei Kolleginnen arbeiten an der Seite von Nina Grünberger, welche die Marketing- und Kommunikationsabteilung seit Oktober 2021 leitet. Hier ist ein echtes Power-Team im Verlag entstanden.»

 

Personalmeldung NordSüd Verlag

Verlagsgruppe HarperCollins: Pascalina Murrone wird Programmleitung Taschenbuch

Zum September 2022 übernimmt Pascalina Murrone die neu geschaffene Stelle der Programmleitung Taschenbuch in der Verlagsgruppe HarperCollins.

Murrone studierte Medienkulturwissenschaften und Germanistik in Köln und Prag und kam nach ersten beruflichen Stationen bei Bastei Lübbe und Ullstein 2020 als Lektorin zur Verlagsgruppe HarperCollins.

„Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit Pascalina Murrone unser Taschenbuchprogramm strategisch neu ausrichten werden und so die Wachstumspläne unserer Verlagsgruppe erfolgreich fortführen. Mit Pascalina Murrone konnten wir darüber hinaus erneut eine ideale Kandidatin aus den eigenen Reihen für eine herausgehobene Führungsposition gewinnen.“, sagt Verleger Jürgen Welte.

Über die Verlagsgruppe HarperCollins

In der Verlagsgruppe HarperCollins Deutschland erscheinen jährlich etwa 300 Bücher sowie 400 Presserzeugnisse mit über 1.000 Heftromanen. Zu den Verlagsmarken zählen HarperCollins, Ecco, Mira, HarperAudio, Schneiderbuch, Dragonfly und der Cora Verlag. Die Verlagsgruppe veröffentlicht Bestsellerautoren und -autorinnen wie Karin Slaughter, Don Winslow, Bill Clinton und James Patterson, Louise Penny und Hilary Rodham Clinton, Julia Quinn, Alice Walker, Joyce Carol Oates, Kati Naumann, Susanne Oswald, Tanja Janz und Anne Barns sowie Seyda Kurt, bell hooks oder Catherine Belton.
Die Verlagsgruppe HarperCollins Deutschland ist ein Tochterunternehmen von HarperCollins Publishers, New York, dem zweitgrößten Publikumsverlag der Welt mit einer über 200-jährigen Geschichte und Niederlassungen in 17 Ländern.

 

Pressemitteilung Verlagsgruppe HarperCollins Deutschland

Neue Vertriebsleitung bei arsEdition

Ralph Benkel hat zum 1. September 2022 die Vertriebsleitung bei arsEdition übernommen.

Als Vertriebsleiter der Abteilung Bonnier Book Sales (ehemals „Multimarkt“) der Bonnier Verlagsgruppe ist er bereits seit 2018 mit dem Kinder- und Geschenkbuch von arsEdition vertraut. Er hat in den vergangenen Jahren maßgeblich zum Wachstum dieses Vertriebsweges beigetragen. Ralph Benkel bringt sowohl Verlags- als auch Handelserfahrung mit. Er war zuvor in leitender Position bei Gräfe und Unzer, im Retail des Lufthansa-Konzerns und im LEH-Discount tätig.

“Wir kennen uns seit vielen Jahren und freuen uns, mit ihm einen Freund des Hauses, einen Kenner unserer Bücher sowie einen ausgewiesenen Vertriebsexperten zu gewinnen”, betont Rebecca Roscher, Geschäftsführerin bei arsEdition.

Ralph Benkel folgt auf Birgit Kopietz, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch im Juni 22 verlassen hat, um sich neuen Perspektiven zu widmen.

 

Personalmeldung arsEdition

Flatrate-Anbieter Skoobe kommt vollständig unter das Thalia-Dach

Rückwirkend zum 1.1.2022 erwirbt Thalia die Skoobe-Anteile der Penguin Random House Verlagsgruppe und der Holtzbrinck Publishing Group. Damit ist der erfolgreiche Flatrate-Anbieter für Bücher, Hörbücher und E-Books eine 100-prozentige Tochter des marktführenden Omni-Channel-Buchhändlers.

Dr. Bernhard Mischke, Direktor Digital bei Thalia: „Durch die dynamische Entwicklung im Abo- und Streaming-Markt ist Skoobe zu einem wichtigen Bestandteil unserer E-Reading-Strategie geworden. Der Zukauf der restlichen Anteile ermöglicht es nun, die attraktiven Angebote für unsere Kundinnen und Kunden in diesem Segment weiter auszubauen und noch besser miteinander zu vernetzen.“

Die Verlagshäuser Penguin Random House und Holtzbrinck trennen sich von ihren Anteilen am Unternehmen, die Zusammenarbeit wird ansonsten aber langfristig fortgesetzt.

Bernhard Mischke: „Ich bedanke mich bei Penguin Random House und der Holtzbrinck Publishing Group für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mit ihrer Investition in das damals neue Flatrate-Angebot haben unsere Verlagspartner vor rund zehn Jahren Mut und Weitsicht bewiesen. Darauf können wir heute aufbauen und Skoobe unter dem Thalia-Dach erfolgreich weiterentwickeln.“

Auf die gute Zusammenarbeit mit den Verlagen legt Thalia großen Wert. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Content-Vermarktung über alle zur Verfügung stehenden E-Reading-Kanäle hinweg, um maximale Reichweite zu erzielen sowie allen Marktteilnehmern ein nachhaltiges Geschäft zu ermöglichen.

Neben Thalia nutzen bereits Orell Füssli und Osiander die offene Plattform Skoobe auf den eigenen tolino E-Readern. Perspektivisch sollen weitere Partner hinzukommen.

2018 wurde Thalia im Zuge einer Kapitalerhöhung 50%-Mitgesellschafter beim E-Book-Flatrate-Anbieter Skoobe, um gemeinsam mit den Partnern Random House und Holtzbrinck in die weitere Entwicklung des E-Book- und Hörbuchmarktes zu investieren. Die in München ansässige Skoobe GmbH erweitert seit Geschäftsgründung 2012 kontinuierlich ihr Angebot und verzeichnet heute den qualitativ hochwertigsten Katalog an E-Books und Hörbüchern im deutschsprachigen Markt auf einer Plattform.

Über Skoobe

2012 in München gegründet, ist Skoobe der etablierteste Anbieter von E-Book-Abonnements auf dem deutschsprachigen Markt. Aktuell umfasst das Sortiment einen qualitativ hochwertigen Katalog von über 400.000 E-Books und Hörbüchern mit deutsch- und englischsprachigen Titeln von mehr als 4.800 Verlagspartnern. Skoobe kann über eine App (für iOS und Android) auf Smartphones, Tablets und ausgewählten, offenen E-Readern, genutzt werden. Zu den kompatiblen Endgeräten zählen unter anderem Android Smartphones und Tablets, das iPhone und iPad, tolino E-Reader von Thalia, Osiander und Orell Füssli, offene E-Reader sowie Kindle Fire Tablets. Skoobe bedeutet übrigens E-Books rückwärts geschrieben.

Pressemeldung Thalia Bücher GmbH

Jasmin Parapatits neue Programmleiterin bei ecoWing

Jasmin Parapatits hat Anfang Juli die Programmleitung des Sachbuch-Labels ecoWing im Verlagshaus Benevento Publishing übernommen.

Parapatits wird als neue Programmleiterin federführend für die strategische Weiterentwicklung des Labels ecoWing (vormals Ecowin) sein. Die gelernte Buchhändlerin und studierte Komparatistin verfügt über langjährige Verlagserfahrung in Österreich und Deutschland. Sie startete bei facultas/maudrich im Medizin- und Ratgeberlektorat und wechselte dann zum Coppenrath Verlag nach Münster, wo sie als Redaktionsleiterin des Hölker Verlags tätig war. Zuletzt war Parapatits bei den Styria Buchverlagen für die Marken Kneipp und Pichler als Programmleiterin maßgeblich für die Neupositionierung des Kneipp Verlags verantwortlich.

Parapatits folgt auf Bettina Stimeder, die gut sechs Jahre erfolgreich für das Verlagsprogramm von Ecowin verantwortlich war und sich künftig in ihrer Position als editor-at-large auf die Akquise von Autorinnen und Autoren für alle Label von Benevento Publishing konzentrieren wird.

„Wir freuen uns, dass wir mit Jasmin Parapatits eine sehr erfahrene und in der Buchbranche gut vernetze Programmentwicklerin für uns gewinnen konnten, mit der ecoWing frischen Wind bekommen wird“, sagt Benevento-Verleger Dirk Rumberg.

 

Personalmeldung Benevento Publishing

Start des Manga Day 2022 rückt näher

Am 27. August 2022 findet der erste Manga Day in Deutschland und Österreich statt. Die Resonanz aus dem Handel hat alle Erwartungen der Verlage, die zu diesem Aktionstag aufgerufen haben, weit übertroffen. Mehr als 720 Buch- und Comichandlungen haben sich für den Tag angemeldet und werden zum Stichtag rund 380.000 Gratis-Manga an Fans verteilen.

Im Zuge des Manga Day findet zusätzlich ein breit gefächertes Angebot an Aktionen in den Buch- und Comichandlungen statt, das Fans eine Plattform zum Austausch und einen spannenden Tag verspricht. So bieten viele Händler*innen Wettbewerbe und Infoveranstaltungen rund um das Thema Manga an. Einige der teilnehmenden Verlage stellen zudem noch gesondert Werbemittel wie Buttons, Mini-Shikishis und vieles mehr exklusiv zu diesem Tag zur Verfügung.

Um den Manga Day ins Leben zu rufen, haben sich acht deutsche Manga-Labels zusammengeschlossen. Beteiligt sind altraverse, Carlsen Manga, Egmont Manga, Hayabusa, Kazé Manga, Manga Cult, Reprodukt und Tokyopop. Ziel ist es, mit der Unterstützung des stationären Handels die Strahlkraft des Mediums Manga weiter zu erhöhen und das derzeit nahezu ungebremste Wachstum der Warengruppe noch weiter voranzutreiben.

Eine Liste der Manga-Titel der teilnehmenden Verlage sowie weitere Infos rund um den Manga Day finden sich unter: www.mangaday.de.

 

Pressemitteilung Egmont Manga

Loewe zieht Alice Oseman-Werke vor

Mit ihrer Comicbuch-Reihe Heartstopper begeistert Alice Oseman sowohl Jugendliche als auch junge Erwachsene – mit natürlicher Diversität und einem Gespür für genau die Themen, die sie beschäftigen. Dank der deutschen Ausgaben, die bei Loewe erscheinen und nicht zuletzt dem Start der gleichnamigen Netflix-Serie, erfährt der Buchhandel einen wahren Ansturm auf alle Bücher der Erfolgsautorin. Aus diesem Grund hat der Loewe Verlag nun einige der weiteren Werke der Autorin vorgezogen.

Über 200.000 verkaufte Exemplare der deutschsprachigen Loewe-Ausgaben von Alice Oseman innerhalb diesen Jahres und die konstante Platzierung der Heartstopper-Reihe in der Dein Spiegel Bestsellerliste zeigen eine beispiellose Erfolgsgeschichte: Die Bücher von Alice Oseman treffen einen Nerv der Zielgruppe. Dabei besticht die junge Autorin vor allem mit zeitgemäßen Themen wie Podcasts, Asexualität, Outing oder Selbstfindung sowie mit einer ganz selbstverständlichen und unaufdringlichen Vielfalt der Charaktere.

Im August erscheint nun bereits der 3. Band der Heartstopper-Reihe, der 4. Band folgt im November. Damit der Buchhandel von dem durchschlagenden Erfolg der Autorinnenmarke weiter profitiert, hat der Loewe Verlag zudem einige der Jugendbücher Alice Osemans
vorgezogen: Der Roman Nick & Charlie, der die Liebesgeschichte der beiden Heartstopper-Charaktere weitererzählt, erscheint im September. Perfekt zu Weihnachten wird im November dann This Winter, ein weihnachtlicher Roman ebenfalls aus dem Heartstopper-
Universum, sowie ein Heartstopper-Malbuch und ein -Jahrbuch veröffentlicht. Im Januar 2023 ist die Herausgabe des Romans Solitaire, in dem es um Charlies Schwester Tori geht, geplant.

Für den Buchhandel bietet Loewe zur Bewerbung außerdem eine ganze Reihe von Werbemitteln an: Poster zu den einzelnen Titeln, Heartstopper-Postkarten sowie Lesezeichen zu den Romanen. Herbst und Winter stehen also ganz im Zeichen der jungen
Autorin aus Großbritannien.
Mehr Informationen zu den Büchern und Alice Oseman unter: www.alice-oseman.de

 

Presseinformation Loewe

Die mobile Version verlassen