Neue Werbeleiterin bei Diogenes

Sandra Rothfeld hat ab April 2022 als Nachfolgerin von Renata Sielemann die Werbeleitung ?bei Diogenes übernommen.

Nach der Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print studierte Sandra Rothfeld Buchhandel / Verlagswirtschaft in Leipzig. Es folgten Stationen in Münster, Berlin und Hamburg, wo sie beim Rowohlt Verlag die Stabsstelle Geschäftsführung Marketing und Vertrieb innehatte sowie das Marketing für das Kinder- & Jugendbuch-Programm verantwortete. Zuletzt war sie als Marketingleiterin beim Hoffmann und Campe Verlag tätig.

 

Personalia Diogenes Verlag

Programm- und PR-Rauschen: Vier Neuzugänge bei den Styria Buchverlagen

Stefan Schlögl steigt als verantwortlicher Programm-Manager für den Molden Verlag ein und wird künftig gemeinsam mit Ulli Steinwender das Programm des Molden Verlages neu positionieren. Schlögl, ausgebildeter Journalist und früher u. a. Chef vom Dienst bei der Tageszeitung „Der Standard“, kommt von der Edition 5Haus, einem Wiener Startup, für das er bisher als Verlagsleiter tätig war.

Auch die Programmverantwortung für den Kneipp Verlag Wien wird neu besetzt: Die Ökotrophologin Ilka Grunenberg, früher u. a. stellvertretende Verlagsleiterin von Umschau und Fackelträger, übernimmt die Programmleitung von Österreichs größtem Gesundheitsverlag. An ihrer Seite steigt Katharina Reiserer als Junior-Programm-Managerin bei Kneipp ein.

Das Presse- und Marketingteam der Styria Buchverlage bekommt mit Julia Herrele Verstärkung. Sie verfügt über Redaktionserfahrung in Publikumsverlagen und wird für Social Media und Veranstaltungen verantwortlich sein.

„Wir freuen uns sehr auf die neuen Kolleg:innen, die zusammen mit dem bestehenden Team für ein gehöriges Rauschen in Programm und PR der Styria Buchverlage sorgen werden“, so das GF-Duo Matthias Opis und Elisabeth Stein-Hölzl.

 

Pressemeldung Verlagsgruppe Styria

Caroline Adler neue Marketingleitung bei Hoffmann und Campe

Caroline Adler hat zum 1. Mai die Marketingleitung bei Hoffmann und Campe übernommen. Die studierte Kommunikations- und Kulturwissenschaftlerin kommt vom Piper Verlag bei dem sie lange Jahre Titelkampagnen umgesetzt hat und die strategische Gesamtverantwortung für alle Bereiche des Endkundenmarketings innehatte. Zuletzt hat sie dort interimsweise auch die Leitung der Marketingabteilung verantwortet. Caroline Adler tritt die Nachfolge von Sandra Rothfeld an, die den Hoffmann und Campe Verlag auf eigenen Wunsch zum 31. März verlassen hat.

Christine Hamm, kaufmännische Geschäftsführerin: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Caroline Adler eine hochkompetente Marketing-Expertin gewinnen konnten, die mit ganzheitlichen Konzeptionen und crossmedialer Ausrichtung den Hoffmann und Campe Verlag in der Vermarktung stärken und weiterentwickeln wird.“

 

Personalmeldung Hoffmann und Campe

Thalia: Michael Busch übergibt zum 1. Juni 2022 den Vorsitz der Geschäftsführung an Ingo Kretzschmar

Michael Busch (58), geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung von Thalia, zieht sich zum 1. Juni 2022 aus dem operativen Geschäft der Thalia Bücher GmbH zurück. Auf ihn folgt Vertriebsgeschäftsführer Ingo Kretzschmar (42).

Seit 28 Jahren lenkt Michael Busch die Geschicke von Thalia. In diesen nahezu drei Jahrzehnten hat er das Unternehmen entscheidend geprägt. Unter seiner Führung wuchsen Phönix-Montanus, Thalia und viele weitere traditionsreiche Buchhändler zum bedeutendsten Buchhandelsunternehmen in Europa zusammen. Mit Impulsen und Innovationen entwickelte Busch Thalia zu einem der innovativsten Omni-Channel-Händler in Europa.

„Michael Busch ist einer der talentiertesten Unternehmer, die ich kenne. Er hat Thalia zu dem gemacht, was es heute ist“, sagt Mehrheitsgesellschafter und Verleger Manuel Herder und spricht dem geschäftsführenden Gesellschafter seinen großen Respekt und Dank aus.

Unter der Führung von Michael Busch wuchs das Unternehmen seit 1994 von 42 Buchhandlungen und 70 Millionen Euro Umsatz auf über 450 Buchhandlungen, um ein rasant wachsendes Online-Geschäft sowie Verkaufsstellen im Lebensmittelhandel und Kaufhäusern. Thalia ist einer der führenden Lieferanten für institutionelle Großkunden und stellt Partnern im Buchhandel Teile seiner Infra- und Einkaufstruktur als Plattform zur Verfügung. Über diese Plattform werden mittlerweile knapp 1,5 Milliarden Euro Umsatz in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielt.

„Heute sind wir in einer solch grundsoliden Verfassung, dass ich Thalia genau jetzt an Ingo Kretzschmar und das Team, das ich dafür aufgebaut habe, übergeben kann“, sagt Michael Busch und ergänzt: „Eine gelungene Stabübergabe ist für mich Teil des Lebenswerks.“

Der Diplom-Volkswirt und leidenschaftliche Leser wird den Generationenwechsel bei Thalia in den nächsten Jahren als Sprecher der Gesellschafterversammlung begleiten.

Ingo Kretzschmar

Ingo Kretzschmar ist Diplom-Kaufmann und gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann. Gelernt hat er bei Douglas, dem damaligen Eigentümer von Thalia. Dort begann er 2006 zunächst als Controller. Später leitete er die Sortimentssteuerung, wurde Filial- und Bereichsleiter sowie Vertriebsdirektor. Zuletzt verantwortete er die stationären Buchhandlungen und Verkaufsstellen außerhalb des Buchhandels sowie das Geschäft mit institutionellen Großkunden in Deutschland und Österreich als Geschäftsführer. „Die Vorlage von Michael Busch ist herausfordernd und spannend zugleich“, sagt Kretzschmar. „Zusammen mit dem Team werden wir Thalia auf dem eingeschlagenen Weg mit neuen Impulsen weiter nach vorn bringen. Gemeinsam wollen wir Thalia zum führenden Buchhändler für eine Welt machen, in der Inhalt zählt.“

 

Presseaussendung Thalia Bücher GmbH

Verlage Haymon, Löwenzahn und Michael Wagner: Die Zukunft ist feministisch!

Christina Kindl-Eisank, Linda Müller und Katharina Schaller positionieren und gestalten die Verlage Haymon, Löwenzahn und Michael Wagner neu:
Katharina Schaller, bisher im Haymon-Programmteam sowie Verlagsleitung bei Löwenzahn, übernimmt die Leitung des Haymon Verlags.
In der Leitung des Löwenzahn Verlages arbeitet sie von nun an Seite an Seite mit Christina Kindl-Eisank, bisher tätig in Programm/Lektorat bei Löwenzahn.
Haymon Krimi verantwortet Linda Müller, bisher Programm/Lektorat bei Haymon. Sie übernimmt zudem die Leitung sowie den Aufbau des Michael Wagner Verlages.

Verleger Markus Hatzer sagt dazu:
„Beste Entscheidung ever!“

Christina Kindl-Eisank

Christina Kindl-Eisank arbeitet seit 2014 bei Haymon und Löwenzahn. Sie liebt es, neue Themen und Autor*innen aufzustöbern, Bücher zu konzipieren und die Verlagsmarke weiterzuentwickeln. Ihr Ziel: Unabhängigkeit in Köpfe pflanzen, die nachhaltige Buchproduktion voranzutreiben und Veränderung anzustoßen – gemeinsam mit Katharina Schaller rockt sie die Verlagsleitung des Löwenzahn Verlags.

Linda Müller

Linda Müller kann ihre Leidenschaft für Texte in den Verlagen von Markus Hatzer seit 2011 voll ausleben. Sie kennt alle Facetten der Verlagsarbeit: die Suche nach Autor*innen, das Lektorieren von Manuskripten, die Kommunikation mit Leser*innen. Vielfalt muss gefeiert werden, und das auf jeder Ebene. Gemeinsam mit Markus Hatzer und Bernhard Aichner organisiert sie außerdem das größte Krimifestival Österreichs, das Krimifest.
Bisher als Lektorin und im Programmteam bei Haymon, leitet sie ab sofort Haymon Krimi und den Michael Wagner Verlag.

Katharina Schaller

Katharina Schaller hat gemeinsam mit ihrem Team in den letzten Jahren erfolgreich den Löwenzahn Verlag umgekrempelt und war auch bisher als Literaturscout und Konzeptentwicklerin für den Haymon Verlag tätig, den sie seit Anfang 2022 leitet. Die zentrale Aufgabe eines Literaturverlages: sich zu entwickeln, auf die Gesellschaft zu schauen, zu hinterfragen, neue Wege zu gehen. Veränderungen sind notwendig und wichtig, Nachhaltigkeit und Diversität stehen an erster Stelle. Und: ein Verlag braucht eine klare Haltung.

 

Presseaussendung Haymon Verlag

Residenz Verlag: Claudia Romeder ab 1. Mai alleinige Geschäftsführerin, Franziska Fleischer neu im Team

Roswitha Wonka, kaufmännische Verlagsleiterin und – gemeinsam mit Claudia Romeder – Geschäftsführerin des Residenz Verlags tritt mit 1. Mai 2022 ihre Pension an. Claudia Romeder ist ab 1. Mai 2022 alleinige Geschäftsführerin.

Roswitha Wonka war seit 1989 in der Buchbranche tätig. Über diverse Station im NP Buchverlag, unter anderem als Vertriebsleiterin, war sie seit 2010 gemeinsam mit Claudia Romeder Verlagsleiterin, seit 2015 Geschäftsführerin des Residenz Verlags. Daneben betreute sie die Sonderproduktionen.

Roswitha Wonka: „Ich freue mich, den Verlag in den bewährten Händen von Claudia Romeder und des engagierten Verlagsteams zu wissen, und wünsche dem Residenz Verlag, dass er seinen erfolgreichen Weg als einer der traditionsreichsten Verlage in Österreich mit all seinen großartigen Autorinnen und Autoren fortsetzt.
Die wunderbaren Menschen, die ich im Zuge meiner Tätigkeit kennenlernen durfte, das Verlagsteam und das Büchermachen werden mir fehlen.“

Neu im Team des Residenz Verlags ist Franziska Fleischer für Projektmanagement, Betreuung der Sonderproduktionen und Unterstützung der Verlagsleitung. Franziska Fleischer war nach dem Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft viele Jahre in der Öffentlichkeitsarbeit und im Fundraising tätig.

 

Pressemitteilung Residenz Verlag

Petra Stangl übernimmt Geschäftsführung bei Veritas

Petra Stangl ist ab Mai 2022 die neue Geschäftsführerin bei Veritas, dem Marktführer im österreichischen Bildungsmedienmarkt und Teil der Cornelsen Gruppe. Sie folgt damit auf Nikolaus Donner, der seit 2017 den Verlag erfolgreich geleitet hat und sich nun neuen beruflichen Herausforderungen widmet.

„Mit Petra Stangl gewinnen wir eine in Transformation erfahrene Managerin als neue Geschäftsführerin für Veritas“, freut sich Frank Thalhofer, Chief Didactic Officer (CDO) bei Cornelsen. „Ich habe sie als kommunikationsstarken Menschen mit einem großen Kundenverständnis kennengelernt, auf ihren vorhergehenden Positionen hat sie wichtige Impulse für Transformation und Wachstum gesetzt.“

Petra Stangl hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg sowie Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck studiert und einen Abschluss als Magistra der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften mit Spezialisierung in den Bereichen Strategische Unternehmensführung und Handel. Ihre Expertise umfasst dabei neben Marketing und Vertrieb auch Digitalisierungsstrategien und Organisationstransformation in Richtung agiles Arbeiten und Planen sowie Design Thinking.

Petra Stangl wird gemeinsam mit dem Team von Veritas zukünftige Herausforderungen wie beispielsweise die Lehrplanreform und die Entwicklung digitaler Produkte und Services angehen.

„Wir glauben an den österreichischen Marktführer Veritas, der eine wichtige Säule im Portfolio der Cornelsen Gruppe ist und bleiben wird. Mit Petra Stangl schreiben wir diese Erfolgsgeschichte fort“, betont CDO Frank Thalhofer.

Veritas

Österreichs Bildungsverlag für Schulbücher und Schulmedien – www.veritas.at

Cornelsen Gruppe

Mit Unternehmen und Marken wie Cornelsen, Duden, Cornelsen eCademy & inside sowie Veritas und Verlag an der Ruhr zählt die Cornelsen Gruppe zu den führenden Bildungsmedienanbietern im deutschsprachigen Raum. Seit über 75 Jahren lernen und unterrichten Menschen mit Bildungsmedien von Cornelsen. Cornelsen fördert Bildungspotenziale von der frühen Kindheit bis ins Erwachsenen- und Berufsleben. Bei der Gestaltung von Bildungsprozessen setzt die Gruppe auf die Potenziale digitaler Technologien. – www.cornelsen-gruppe.de

 

Presseaussendung Veritas

Geschäftsführerwechsel bei Hörbuch Hamburg

Nach 14 Jahren bei Hörbuch Hamburg und 25 Jahren in der Hörbuchbranche möchte sich Johannes Stricker neuen Herausforderungen stellen und wird den Verlag im Herbst dieses Jahres verlassen. Die Nachfolge tritt Colin Hauer, derzeit noch bei Universal Music beschäftigt, ebenfalls im Herbst an, sodass ein nahtloser Übergang gewährleistet ist.

Johannes Stricker, der die Verlagsführung von Gründerin Margrit Osterwold übernahm, sieht den Hörbuchmarkt einem enormen Wandel unterworfen:

„Als ich in der Branche begann, haben wir noch Kassetten produziert. Von digitalem Geschäft war noch lange nicht die Rede. Mittlerweile erwirtschaftet Hörbuch Hamburg nahezu 80% des Umsatzes mit Download oder Streaming. Der erste Vertrag mit Audible wurde bei Hörbuch Hamburg 2008 von mir abgeschlossen. Seitdem erleben wir ein stetes Wachstum in Umsatz und Personal. Und: Die wichtigsten Player sind heute multinationale Konzerne wie Amazon, Apple, Google und Spotify.“

Mit den Veränderungen des Marktes hätten sich auch die Anforderungen an die Geschäftsführung gewandelt, so Stricker.

„Mein Nachfolger wird die Digitalisierungsmaßnahmen und die Expansion des Verlags mit Elan und Flexibilität weiter vorantreiben“, ist er überzeugt. Und weiter: „Natürlich gehe ich auch mit einem weinenden Auge. Ich werde all meine großartigen Kolleginnen und Kollegen sehr vermissen“, erklärt Johannes Stricker.

Zu dem Wechsel äußerst sich Christian Schumacher-Gebler, Geschäftsführer der deutschen Bonnier Gruppe, wie folgt: „

Natürlich respektiere ich Johannes Strickers Wunsch, sich beruflich zu verändern. Gleichwohl bedaure ich den Entschluss sehr, denn Hörbuch Hamburg verliert mit ihm einen der erfahrensten und erfolgreichsten Hörbuchverleger der Branche.“ Und weiter: „Mit Colin Hauer konnten wir einen versierten Digitalmanager für Hörbuch Hamburg begeistern, der auf 15 Jahre Audio-Erfahrung zurückblickt. Insofern bin ich dankbar und froh, dass wir mit Colin Hauer einen vielversprechenden Nachfolger für die Geschäftsführung von Hörbuch Hamburg gefunden haben.“

Der 35-jährige Colin Hauer kommt von Universal Music, wo er als Lead Strategic Projects innerhalb der Marketing Labs zuletzt den Podcast-Bereich aufbaute. Neben Stationen bei Amazon, Bastei Lübbe, Bookwire und dem Audio-Label The AOS unterstützte er als selbständiger Unternehmensberater mehrere Verlage und Streamingdienste in ihrer digitalen Strategieentwicklung.

Nachfolger Colin Hauer äußert sich wie folgt zu seinem Wechsel:

„Ich freue mich, im Herbst bei diesem kreativen und zukunftsorientierten 30-köpfigen Team an Bord gehen zu dürfen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, die Marktposition von Hörbuch Hamburg weiter auszubauen, indem wir weiterhin mit großen Hörerlebnissen begeistern, unterhalten, fesseln und überraschen.“

 

Pressemitteilung Bonnier Media Deutschland GmbH

Svenja Burbach neue Vertriebsleitung bei Hoffmann und Campe

Svenja Burbach hat zum 1. April die Vertriebsleitung bei Hoffmann und Campe übernommen und damit die Gesamtverantwortung für die vertrieblichen Aktivitäten des Verlags.

Seit dem 1. August 2021 war sie bereits als Verkaufsleiterin bei Hoffmann und Campe an Bord. Zuvor war sie als Key Account Managerin bei Bastei Lübbe für Thalia, Hugendubel und Weltbild tätig und hatte parallel ihr Master Studium „Marketing & Sales“ abgeschlossen. Svenja Burbach tritt die Nachfolge von Stefanie Folle an, die den Hoffmann und Campe Verlag zum 31. Januar verlassen hat.

Christine Hamm, kaufmännische Geschäftsführerin: „Wir freuen uns sehr, dass Svenja Burbach ihre vertrieblichen Kompetenzen in noch höherem Maße einbringen wird, um die Entwicklung unseres Hauses weiter voranzutreiben, unterstützt von ihrem tatkräftigen Team, dem sie bestens vorangeht.“

 

Pressemitteilung Hoffmann und Campe

Veritas: Nikolaus Donner gibt Geschäftsführung ab

„Ein herzliches Dankeschön an alle Kolleg*innen für die sehr erfolgreichen viereinhalb Jahre. Gemeinsam haben wir die Veritas „digital auf Schiene“ gebracht. Dadurch konnten wir in einem gesättigten Markt wachsen und sowohl unsere Qualitäts- als auch unsere Marktführerschaft weiter ausbauen. Darauf können wir gemeinsam stolz sein. Für mich ein guter Zeitpunkt, mich einer neuen Herausforderung zu stellen.“ sagt Nikolaus Donner.

„Im Namen des Managementteams danke ich Nikolaus Donner für sein Engagement bei Veritas. Er hat seit 2017 gemeinsam mit dem Veritas-Team entscheidend dazu beigetragen, dass die Marktführerschaft im österreichischen Bildungsmedienmarkt behauptet wurde“, sagt Frank Thalhofer, Chief Didactic Officer (CDO) von Cornelsen.

Veritas ist Teil der Cornelsen Gruppe, die im deutschsprachigen Raum Bildungsmedien von der frühen Kindheit bis ins Erwachsenen- und Berufsleben anbietet. Nikolaus Donner hat mit seinem Engagement für die Weiterentwicklung und Verbesserung von Effizienz und Prozessen und dem Ausbau digitaler Angebote die Transformation des Unternehmens vorangetrieben und so während seiner Geschäftsführung jedes Jahr das Ergebnis verbessert. Somit verfügt Veritas über eine ausgezeichnete wirtschaftliche Basis für die Zukunft.

„Nicht zuletzt hat Nikolaus Donner als Mitbegründer der Allianz Bildungsmedien Österreich auch einen großen Beitrag zur Sichtbarkeit der Bildungsmedienanbieter in Österreich geleistet“, betont CDO Frank Thalhofer.

 

Presseaussendung Veritas

Joseph Seidel übernimmt Gesamt-Vertriebsleitung Buchhandel bei wbg

Joseph Seidel hat die Gesamtverantwortung für den Buchhandelsvertrieb der wbg übernommen und damit die Nachfolge von Wolfgang Hornstein angetreten. Dieser ist nach über 25 Jahren bei der wbg in den verdienten Ruhestand gegangen. Joseph Seidel berichtet weiterhin an Holger Wochnowski, Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb.

In dem neu strukturierten Bereich B2B verschmelzen somit der klassische Buchhandelsvertrieb mit der Abteilung Shop-in-Shop, in der bisher die fast 70 Partnershops der wbg betreut und gesteuert werden. Dazu Holger Wochnowski: „Mit der Zusammenlegung vollziehen wir einen weiteren Schritt, um die Mitglieder-Aktivitäten noch enger mit den Interessen des Buchhandels zu verknüpfen. Ich bin sicher, dass beide Seiten davon profitieren werden.“

Der studierte Publizist Joseph Seidel kam Ende 2019 von Harrassowitz zur wbg und hat seitdem mit seinem Team die Anzahl der wbg-Partnerbuchhandlungen fast verdreifacht. Er sieht weiteres Potenzial: „Das Wachstum des Depotmodels im Buchhandel ist noch nicht abgeschlossen. Diese vertriebliche Neuausrichtung und die programmatische Weiterentwicklung stimmen zuversichtlich, für die vielfältigen Herausforderungen des Buchmarkts der kommenden Jahre gewappnet zu sein.“

Über die wbg

Die wbg fördert Wissenschaft, Bildung und Kultur. Mit einer Fördersumme von über 1 Million EUR ist sie eine der wichtigsten geisteswissenschaftlichen Institutionen im deutschen Sprachraum. Ihre Community verleiht Geisteswissenschaften eine starke und unabhängige Stimme in der gesellschaftlichen Diskussion. Unterstützt wird die wissenschaftliche Arbeit an Hochschulen durch Forschungsprojekte und Publikationen. Über die Online-Plattform wbg-community.de lädt die wbg Leser:innen und Autor:innen zu Vernetzung und Austausch ein. Die Bücher der wbg gibt es im Handel, bei fast 70 Partnershops sowie online unter wbg-wissenverbindet.de.

 

Presseinformation wbg

Neue Struktur im Lektorat bei DK

Verlegerin und Geschäftsführerin Monika Schlitzer stellt die Weichen für weiteres Wachstum im DK Verlag Dorling Kindersley. Sie hat die operative Leitung des Lektorats an Heike Faßbender übergeben, die zum 1. April 2022 die Position der Programmleitung übernommen hat und damit Mitglied des 5-köpfigen DK Management-Teams wird.

“Heike Faßbender hat in ihren fünf Jahren bei DK als Leiterin des B2B-Teams mit viel Dynamik, Ideenreichtum, Struktur und großer Begeisterung erfolgreiche Projekte akquiriert und realisiert. Ich freue mich, dass sie gemeinsam mit mir und dem Lektoratsteam das DK-Programm innovativ weiterentwickeln wird”, sagt Verlegerin Monika Schlitzer.

Der Schwerpunkt von Monika Schlitzers Aufgaben wird künftig auf der Weiterentwicklung des Unternehmens, der Programmstrategie und dem internationalen Programm liegen.

 

Pressemeldung Dorling Kindersley

Neue Programmleitung für den Goldmann Sachbuch Bereich

Zum 1. Mai 2022 stellt Stephanie Taverna, Verlagsleiterin Non-Fiction bei Goldmann, Mosaik, Arkana und Kailash, ihren Bereich personell neu auf.

Künftig wird Johannes Engelke, bisher Programmleiter des Mosaik Verlags und des Goldmann Taschenbuch Sachbuchprogramms, zusätzlich zu diesen Aufgaben auch die Programmleitung des Goldmann Sachbuch Hardcover- und Paperbackprogramms übernehmen.
Er tritt damit die Nachfolge von Doreen Fröhlich an, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Caroline Colsman ist als Programmleiterin weiterhin verantwortlich für die Verlage Arkana und Kailash.

Johannes Engelke, der 2015 als Lektor in die Penguin Random House Verlagsgruppe kam, wird bei seinen erweiterten Aufgaben durch die neu ernannten stellvertretenden Programmleiterinnen Gianna Slomka (Mosaik) und Karin Weber (Goldmann Taschenbuch Sachbuch) unterstützt. Beide sind bereits Teil des von Stephanie Taverna geleiteten Non-Fiction-Bereichs.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Johannes Engelke, der sowohl bei Mosaik als auch im Taschenbuch Sachbuch sein sehr gutes Gespür für Zielgruppen und Bestseller-Stoffe gezeigt hat und gemeinsam mit seinem Team einen exzellenten Job macht.
Mit Doreen Fröhlich verlieren wir eine leidenschaftliche Programmmacherin, die für ihre Stoffe und Autor*innen brennt und die die Positionierung des Anfang 2020 neu eingeführten Paperback-Programms maßgeblich mitentwickelt hat. Ich danke Doreen sehr für die schöne Zusammenarbeit und wünsche ihr für ihre Zukunft alles Gute“, so Stephanie Taverna.

 

Pressemeldung Goldmann Verlag

Wechsel bei der Tessloff-Pressestelle

Die Agentur Kontext (www.kontext.com) übernimmt ab 01.04.2022 bis auf Weiteres die Pressebetreuung des Tessloff Verlags; Kontakt: agentur.kontext@tessloff.com.
Tessloff-Sprecherin Nicole Hummel verlässt nach 24 Jahren das Unternehmen und die Branche, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

„Wir haben schon einige tolle Projekte mit Tessloff umsetzten dürfen und freuen uns auf die neue Aufgabe!“ Klaus Schardt (Geschäftsführer, KONTEXT public relations GmbH)

„Wir bedauern, dass Frau Hummel uns verlässt und danken ihr für 24 Jahre intensive, engagierte und professionelle Arbeit als Pressesprecherin für unser Haus. Wir wünschen Frau Hummel alles Gute, viel Erfolg und Freude bei ihrer neuen herausfordernden Aufgabe!“ (Katja Meinecke-Meurer, Geschäftsführerin Tessloff Verlag).

Tessloff Verlag

Tessloff veröffentlichte als erster Verlag in Deutschland Sachbücher für Kinder und ist heute führend auf diesem Gebiet. Tessloff begleitet Kinder mit Engagement und Herzblut beim Entdecken ihrer Umwelt, führt sie spielerisch und auf Augenhöhe an Sachwissen heran und vermittelt auch komplexe Zusammenhänge mit Leichtigkeit und Spaß. Ob als Buch, Hörspiel, per Hörstift oder Voice-Anwendung – ein breit aufgestelltes Portfolio an Produkten und Marken fasziniert Kinder aller Altersstufen: ?Die international erfolgreiche Marke WAS IST WAS bringt spannendes Sachwissen, einfach und verständlich aufbereitet, in jedes Kinderzimmer und macht Kinder zu Experten. Der digitale Hörstift BOOKii lässt Kinder Bücher interaktiv ganz neu entdecken. In den erzählenden Sachbüchern rund um die Figuren “Der kleine Major Tom” und “Der kleine Medicus” sind Kinder live dabei und erleben abenteuerliches Forscherwissen. Kreative Beschäftigungstitel und Lernhilfen regen zum Entdecken an und stärken Kinder in ihrer Entwicklung. Für den Verlag stehen immer die Kinder im Mittelpunkt: “Die Neugier der Kinder zu wecken, sie stark und kompetent zu machen für die kleinen und großen Herausforderungen ihrer und dieser Welt – das ist unsere Vision!”. (Katja Meinecke-Meurer, Geschäftsführerin Tessloff Verlag)

 

Presseinformation Tessloff

Ueberreuter: Saskia Mekul-Weyrich geht in Elternzeit, Nina Wegerich ist neu im Vertriebsteam

Saskia Mekul-Weyrich (44), die seit 2008 im Vertriebsteam bei Ueberreuter ist, verabschiedet sich Anfang April für ein Jahr in die Elternzeit. Ihre Aufgaben im Vertrieb übernimmt interimistisch Nina Wegerich (30).
Sie ist seit Anfang März Teil des Vertriebsteams im Berliner Unternehmens. Nach ihrer Ausbildung zur Buchhändlerin bei Thalia und verschiedenen beruflichen Stationen, war Nina Wegerich zuletzt als Executive Assistant bei Resourceful Humans tätig.

 

Personalmeldung Ueberreuter Verlag

Alexander Koeppl wird neuer Geschäftsführer bei Reclam

Alexander Koeppl (47) wird zum 1. März 2022 neuer Geschäftsführer des Philipp Reclam jun. Verlags. Er folgt auf Dr. Wolfgang Kattanek, der den Verlag seit 2014 geführt hat und diesen nun auf eigenen Wunsch verlässt.

Alexander Koeppl hat Betriebswirtschaft studiert und ist seit 1992 in der Medienbranche tätig. In den letzten 15 Jahren hat er als kaufmännischer Leiter und als Geschäftsführer Verlage in Hamburg und München verantwortet. Zuletzt war er kaufmännischer Leiter bei Carlsen, davor kaufmännischer Geschäftsführer der Verlagsgruppe GeraNova Bruckmann sowie kaufmännischer Leiter in der Geschäftsführung der arsEdition.

„Die Strahlkraft der Verlagsmarke Reclam ist in der Buchlandschaft einzigartig“, betont Alexander Koeppl. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in diesem unabhängigen und traditionsreichen Verlag in Familienbesitz.“

Als alleiniger Geschäftsführer berichtet er direkt an die Gesellschafter, die Leitung der beiden Programmbereiche bleibt in der Hand von Dr. Petra Mayer (Schule/Studium) und Philipp Werner (Publikumsmarkt).

 

Personalmeldung Reclam Verlag

Neuer Marketingleiter im Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag: Steve Mancini

Steve Mancini ist ab sofort neuer Marketingleiter des Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlags. Der gelernte Mediengestalter arbeitete bei verschiedenen Verlagen, u.a. bei Campus. Zuletzt war er Leiter Online-Marketing und PR beim Loewe Verlag und wechselte nun zu den S. Fischer Verlagen nach Frankfurt am Main. Er wird direkt an Meike Knops, die Verlagsleiterin des Fischer Kinder- und Jugendbuchs, berichten.

Meike Knops: „Kinder- und Jugendbücher haben bei den S. Fischer Verlagen eine wichtige und auch strategische Bedeutung, denn wir gewinnen hier die Leser:innen von morgen. Wir freuen uns sehr, dass Steve Mancini mit seiner großen Expertise, Kreativität und Marktkenntnis unser Team ergänzt und bereichert.“

Steve Mancini: “Ich hatte in der Vergangenheit immer wieder mit den S. Fischer Verlagen zu tun, um so mehr freue ich mich, nun Teil des sehr engagierten und kompetenten Teams zu sein. Der Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag hat hervorragende Autor:innen und Illustrator:innen, so dass wir die besten Voraussetzungen haben, um in Zukunft noch mehr bewegen zu können.”

 

Pressemitteilung S. Fischer Verlage

Personalwechsel im Goldegg Verlag: Katharina Lehmann-Kaschel übernimmt die Leitung der PR- und Presseabteilung

Im Goldegg Verlag gibt es eine neue Mitarbeiterin: Katharina Lehmann-Kaschel hat mit Anfang Februar die Leitung der PR- und Presseabteilung übernommen und verantwortet damit alle PR- und Presseaktivitäten des Goldegg Verlags. Unterstützt wird sie dabei von den beiden bestehenden Mitarbeiterinnen Sarah Holzknecht und Kathrin Pesek.

Die studierte Germanistin und Publizistin folgt Maria Schlager nach, die im Goldegg Verlag ab sofort für Programmplanung und Lektorat zuständig ist. Katharina Lehmann-Kaschel hat jahrelange Erfahrung in mehreren Funktionen der Unternehmenskommunikation in international tätigen Konzernen und freut sich auf die neue Herausforderung im Verlagswesen.

Goldegg Verlag

Der Goldegg Verlag mit Sitz in Wien und Berlin ist ein unabhängiger Sachbuchverlag. Unter dem Leitgedanken „Bewusst leben – bewusst lesen“ verlegt der Goldegg Verlag Bücher zu aktuellen Themen rund um Gesellschaft und Politik, Karriere und Wirtschaft, Gesundheit und Leben, Sinn und Spiritualität sowie Unterhaltung. Anspruch des Goldegg Verlags ist es, aktuelle Trends aufzuspüren. Er bietet dem Buchhandel Titel an, die Themen aus einem neuen Blickwinkel betrachten, Denkanstöße geben und das Bewusstsein erhöhen.
Der Goldegg Verlag wurde 2002 als Einzelunternehmen in der Goldeggasse im 4. Bezirk in Wien gegründet. Zur Goldegg-Gruppe zählen der Goldegg Verlag sowie die Goldegg Training Buch-, Medien- und Verlagsakademie.

 

Personalmeldung Goldegg Verlag

Edel Verlagsgruppe: Nina Hack neue Manager Marketing & Communications und Lisanne Kawasch-Landwerlin neue Manager Communications

Nina Hack (30) übernimmt künftig die Position Manager Marketing & Communications bei der Edel Verlagsgruppe am Standort München.
Mit ihrer Erfahrung im Bereich Kommunikation, verantwortet sie ab sofort unter Leitung von Stephan Strauß die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Marketing-Aktivitäten sowie die Social Media Kanäle.

Lisanne Kawasch-Landwerlin (37) übernimmt künftig die Position Manager Communications und verantwortet mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich Presse und Kommunikation im Verlagswesen die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Beide sind für Dr. Oetker, Edel Kids Books und ZS zuständig.

Das vergrößerte Edel Verlagsgruppe-Presse- und Marketingteam am Standort München betreut den digitalen Auftritt der Marken Dr. Oetker Verlag, Edel Kids Books und ZS und unterstützt den PREGO cookbookstore, den Münchner Kochbuchladen der Edel Verlagsgruppe, in Marketing und Kommunikation.

Wir freuen uns sehr, Nina Hack & Lisanne Mirja Kawasch-Landwerlin bei uns im Team begrüßen zu dürfen.

Über die Edel Verlagsgruppe

Mit Standorten in Hamburg, Berlin und München zählt die Edel Verlagsgruppe zu den größten unabhängigen Buchanbietern Deutschlands. Die Edel Verlagsgruppe veröffentlicht Bücher unter den Verlagsmarken ZS, Phaidon by ZS, Kochen & Genießen, Dr. Oetker Verlag, Edel Kids Books, Edel Books, Eden Books, Edel Colors, Edel Elements und Edel Sports. Neben
dem Wort & Bild Verlag sind das Influencer-Network GBN Trends, falkemedia, der Distanz Verlag, der Olivia Verlag und Junior Medien Kundenverlage der Edel Verlagsgruppe. Die Edel Verlagsgruppe ist Teil der börsennotierten Edel SE & Co. KGaA in Hamburg Neumühlen mit ihren Geschäftsbereichen Music, Books & Entertainment. Ebenfalls zu Edel gehört mit optimal media eines der modernsten Druck- und Medienproduktionsunternehmen in Deutschland. Die Geschäftsführung der Edel Verlagsgruppe liegt in den Händen von Jürgen Brandt, Dr. Olaf Conrad und Dr. Jonas Haentjes.

 

Personalmeldung Edel Verlagsgruppe

Lübbe Audio stellt Führungsteam neu auf

Lübbe Audio, einer der erfolgreichsten Hörbuch-Verlage Deutschlands, stellt seine Führung neu auf. Zum 1. März 2022 kam Stephanie Mende zur Kölner Verlagsgruppe und übernahm die Verlagsleitung Lübbe Audio. Sie zeichnet für das Programm und die verlagseigenen Tonstudios verantwortlich.

Matthias Mundt, bislang Teamleiter Vertrieb Lübbe Audio, wurde ab 1. März 2022 zum Vertriebsleiter Audio bestellt und wird gemeinsam mit Stephanie Mende Lübbe Audio führen und fortentwickeln.

Die Journalistin und Autorin Stephanie Mende arbeitete zunächst in verschiedenen Zeitschriftenredaktionen sowie als PR-Beraterin. Seit der Gründung der Audio Media Verlag GmbH, München, im Jahr 2004 war sie dort bis 2019 in verschiedenen Führungspositionen tätig. Als Programmleiterin verantwortete sie den strategischen Auf- und Ausbau des Hörbuchprogramms. Später übernahm sie zusätzlich die Verlagsleitung und die Geschäftsführung. Zuletzt unterstützte Stephanie Mende als systemischer Personal- und Business-Coach vorwiegend Start-ups.

Matthias Mundt war bereits von 2010 bis 2018 in diversen Funktionen bei Lübbe Audio tätig und insbesondere für den Auf- und Ausbau des Digitalbereichs zuständig. Nach einer knapp einjährigen Anstellung als Produktmanager bei der Spotting Image GmbH kehrte er 2019 zu Bastei Lübbe zurück und übernahm zunächst die Programmleitung LYX.audio und Digitale Serien. Seit August 2020 leitete er als Teamleiter den Audio-Vertrieb.

Stephanie Mende und Matthias Mundt berichten an Programm-Vorstand Simon Decot. Unter dessen Leitung hatten die Teamleitungen ihre Arbeiten interimsmäßig seit dem Weggang der vorherigen Abteilungsleitung fortgesetzt.
Programmleiterin Kerstin Kaiser und Tonstudioleiter Jan Mallmann bleiben mit ihren bisherigen Aufgabenfeldern und ihrer Personalverantwortung an Bord und bringen auch weiterhin ihre langjährige Erfahrung im Hörbuchbereich ein. Sie gehören künftig zum Team von Stephanie Mende.

Lübbe Audio gehört seit seiner Gründung 1996 zu den am längsten erfolgreich agierenden Hörbuchlabels und ist durch die Produktion einer Vielzahl von Produkten Innovationstreiber im Bereich digitaler Medien und Verwertungskanäle.

Vorstand Simon Decot freut sich: „Mit Stephanie Mende haben wir eine überaus erfahrene Expertin für unseren Audio-Bereich gewinnen können, die mit unserem sehr erfolgreichen Team neue Impulse setzen wird. So sind wir für die Zukunft noch stärker in allen Bereichen aufgestellt und können entsprechend den Ausbau des Audiobereichs noch konsequenter vorantreiben.“

 

Pressemeldung Bastei-Lübbe

Die mobile Version verlassen
%%footer%%